BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 28 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 277

Die albanische Kultur

Erstellt von Crane, 06.02.2009, 21:58 Uhr · 276 Antworten · 23.857 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von albo

    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    1.421
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    absoluter bullshit georgios ist ein orthodoxer name und kastriotis ist ein griechischer kastro bedeutet im griechischen burg/schloss
    ein grieche will mir das erzählen.^^ kümmer dich um deine eigene kultur, damit kannst du dich lang genug beschäftigen. ansonsten bin ich stolz drauf, dass ein grieche auf einen albo stolz ist. ehlrich respekt

  2. #192
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    ich gebe dir die Antwort, weil du es bist, und wir uns dem Grunde nach gut verstehen. Ich möchte verstehen lernen, WAS in den Köpfen vieler Albaner vor sich geht, ich schrieb es schon vor einer gewissen Zeit Pejani, daß der Nationalismus der Albaner jedes Normalmaß überreizt habe, daß er gegensteuern sollte. Er hat es nicht getan. Die albanische Propaganda und der Nationalismus ist nicht mehr auszuhalten, ohne Scherz.

    Dazu kommt dieses primitive Verhalten von euch, mich aus dem Thread "Köhler gratuliert" zu removen" weil ich nur auf die Tatsache aufmerksam mache, daß die UNO das Gebiet Kosovo nicht als unabhängigen Staat anerkannt habe.
    Einfach billig, mich irgendwie anwidernd.

    IS IT TIME FOR FREE NORTH EPIRUS ?






    ich kann das gelaber von ein paar albaner auch nicht mehr hören........das ist albanisch, dies ist albanisch, das hat nur im albanischen einen sinn, albaner sind die wahren illyrer und sind 100% reinrassig.....alle haben sichz vermischt von den türken bis zum griechen aber NEIN NUR die albaner sind zu 100% rein geblieben sogar ihre sprache griechenland ist ein künstlicher staat albanien gab es eh und je............usw usw usw usw


    es gibt echt korrekte albaner hier aber die albaner die nonstop scheisse labern bringen echt dazu das gesamte bild der albaner so dermaßen in den dreck zu ziehen.aber ok wir sind neu griechen und ihr seit 101 % reinrassige illyrer nur leider fehlt die bestätigung auf wissenschaftlicher eben..... aber egal solange die albaner gesprochen haben ist es zu 100% richtig

  3. #193
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von albo Beitrag anzeigen
    ein grieche will mir das erzählen.^^ kümmer dich um deine eigene kultur, damit kannst du dich lang genug beschäftigen. ansonsten bin ich stolz drauf, dass ein grieche auf einen albo stolz ist. ehlrich respekt

    um ehrlich zu sein ist mir kastriotis egal und zweitens spricht mehr dafür das er grieche war als albaner.....

    allein das er die BYZANTINISCHE flaage als seine flaage benutzt hat es wird in keinem text behauptet das er sich albaner sah lediglich als EPIROTE....und epirus ist nicht gleich albanien schlagt es euch aus dem kopf

  4. #194
    Shpresa
    Also:
    1.Typisch fürAlbanische Kultur /Albaner und gleichzeitig Einzigartigkeiten

    - Ehre
    -Stolz
    -Wort (-halten) / Besa Bese
    -Lahute dhe Cifteli
    -Jeder will (sein eigener) Chef sein xDD
    -Verschiedene Konfessionen ( Kath.,Orth. ,Islam, Judentum und wer weiß noch was.....) aber trotzdem sind wir alle das selbe

    2.Gemeinsamkeiten mit anderen Kulturen:

    Natürlich gibt es auch bei uns , wie in jeder anderen Kultur , Gemeinsamkeiten mit anderen , vor allem unmittelbar benachbarten , Kulturen !
    Dies gilt vor allem auf dem Balkan........
    Sei es ähnliche Bekleidung (siehe Süd-Albanien und Griechenland - Röcke , etc...), Essen ( siehe Kroatien , Montenegro , Bosnien , Bulgarien ,Griechenland etc...[ cebapa , speca , pite ,etc...] ),

    Sprache ( meistens jedoch Überreste der Osmanischen Sparche , die alle verwendeten , mit ihrem persönlichen Akzent ein bisschen veränderten und in ihre Sprache "einführten" - Beispiele : TamaM oder tamam´me (türk./osmanisch) - TamaN (Alb.) , Komshi (Bulg.) - Kojshi (alb.Bauerspr.) , etc...) - daher könnte man als Außenstehender zu der Annahme verleitet werden , ein Albaner (Illyrer ) und zum Beispiel ein Bulgare (Slawe) seien zumindest rein sprachlich gesehen , mit einander verwandt - sind sie aber nicht !
    Wie gesagt .... Osmanisch , "unser" Englisch der damaligen Zeit .... jeder bzw die meisten , vor allem jungen Leute aus dem von Osmanen besetzten BALKAN , konnten/mussten es sprechen/verstehen , egal ob Albaner ,Grieche ,Bulgare , Kroate , Serbe , Bosnier oder sonst etwas - jedes Land jedoch mit seinem für sich interessanteren Akzent , seiner besonderen Note !
    Albanische Sprache und Verwandtschaften :

    Nein , die albanische Sprache ist eine autochtone Sprache und mit keiner anderen Sprache ursprünglich verwandt.... unser heutiges Albanisch "Spuren von Latein" und etc aufweisen da sie ( unsere Sprache) des öfteren unter verschiedenen Besetzungen ( Römer - Latein , Slawen , Osmanen - osmanisch /türkisch) zu leiden hatte , jedoch immernoch ganz klar erkennbar ist , dass es eine einzigartige Sprache ist , und eine , wie ich finde , wunderschöne !
    Sie wird noch der Indogermanischen Sprachfamilie zugeordnet.
    Auch weist sie Teile des Französischen und Italienischen auf , habe ich irgendwo gelesen , was ich zum Einen mit der Bestzung (Römer - romanische Sprache - wie oben erwähnt) aber vor allem mit der (Dichtungs)-KUNST in Verbindung bringe.
    Man drückt etwas sehr schönes in fremder Sprache (schriftlich) aus ( und das waren damals nun einmal hauptsächlich Französisch und Italienisch , die als sehr vornehm galten) , alle / die meisten lesen es / lassen sich davon erzählen und es beginnt , sich in den Sprachgebrauch "einzuschleichen"!

    Beispiele hierfür gibt es auch im Deutschen ( viele viele Französische , Italienische und heutzutage , durch Musik und etc.....Englische Begriffe ), aber auch in anderen Sprachen!

    Albanisch war ist und bleibt einzigartig , egal , was ich hier von westlichen Autoren lese über mögliche Verwandtschaften oder Teile einer Verwandtschaft/Wahscheinlichkeiten , etc...( siehe oben) - wie gesagt , die kommen zu Vermutungen , ohne die Sprache wirklich zu kennen , bzw ohne die Geschichte unseres Volkes ausreichend studiert zu haben !!!!!!!!



    Der Begriff

    Die Bezeichnung langues indo-germaniques wurde zuerst vom dänischen Geografen Malte-Brun verwendet und hat sich im deutschen Sprachraum gegen die damals auch bereits gebräuchliche Bezeichnung indoeuropäische Sprachen durchgesetzt; in der DDR folgte man weitgehend dem sowjetischen und internationalen Gebrauch als indoeuropäisch.


    Dabei verwendet der Begriff indogermanisch die nach damaligem Wissen den Sprachraum begrenzende indische Gruppe im Osten und die germanische (mitsamt dem Isländischen) im Westen, während der Begriff indoeuropäisch etwas großzügiger die Teilkontinente heranzog, in denen indogermanische Sprachen gesprochen wurden. Die im 19. Jahrhundert in der britischen Linguistik übliche Bezeichnung arisch wird heute eher als Sammelbegriff für die iranischen und indischen Sprachen verwendet. Forscher, die eine frühe Abspaltung der anatolischen Sprachen vertreten („indo-hethitische Hypothese“), bezeichnen oft die das Hethitische mit umfassende Ursprache als indo-hethitisch, z. B. der Linguist Merritt Ruhlen.





    soviel erstmal von meiner Seite...

  5. #195
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen



    ich kann das gelaber von ein paar albaner auch nicht mehr hören........das ist albanisch, dies ist albanisch, das hat nur im albanischen einen sinn, albaner sind die wahren illyrer und sind 100% reinrassig.....alle haben sichz vermischt von den türken bis zum griechen aber NEIN NUR die albaner sind zu 100% rein geblieben sogar ihre sprache griechenland ist ein künstlicher staat albanien gab es eh und je............usw usw usw usw


    es gibt echt korrekte albaner hier aber die albaner die nonstop scheisse labern bringen echt dazu das gesamte bild der albaner so dermaßen in den dreck zu ziehen.aber ok wir sind neu griechen und ihr seit 101 % reinrassige illyrer nur leider fehlt die bestätigung auf wissenschaftlicher eben..... aber egal solange die albaner gesprochen haben ist es zu 100% richtig


    Komm runter.........

    Willst du ein Raki??? Bei Schafskäse und pita...???

  6. #196
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    um ehrlich zu sein ist mir kastriotis egal und zweitens spricht mehr dafür das er grieche war als albaner.....

    allein das er die BYZANTINISCHE flaage als seine flaage benutzt hat es wird in keinem text behauptet das er sich albaner sah lediglich als EPIROTE....und epirus ist nicht gleich albanien schlagt es euch aus dem kopf

    Wie lächerlich ist das denn????


  7. #197
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Komm runter.........

    Willst du ein Raki??? Bei Schafskäse und pita...???
    es ist aber so -.-

    ihr ignoriert tatsachen und zeigt mit den finger auf andere wobei ihr eure kultur und sprache und weiß der geier so hoch in den himmel lobt das es schon fast eklich ist mitzulesen aber andere kulturen in frage ställt.......

  8. #198
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Wie lächerlich ist das denn????

    ja was soll daran lächerlich sein??wenn du schon tatsachen als lächerlich siehst dann begründe es auch........


    und genau das meine ich tatsachen werden ignoriert und sobald das albanische machtwort gesprochen hat ist es so und nicht anders......

  9. #199
    Shpresa
    ja greko denn alles und jeder ist ja auch n grieche.. hast ja recht.

  10. #200
    Soulino
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    um ehrlich zu sein ist mir kastriotis egal und zweitens spricht mehr dafür das er grieche war als albaner.....

    allein das er die BYZANTINISCHE flaage als seine flaage benutzt hat es wird in keinem text behauptet das er sich albaner sah lediglich als EPIROTE....und epirus ist nicht gleich albanien schlagt es euch aus dem kopf

    totaler bullshit was du von dir rausslässt.

    jetzt bensprucht ihr noch unseren skenderbeg?!
    sind doch nicht immer die albaner, die "kishe" albanisieren..

    ich hab schon von einem user gehört, das ihr griechen nicht mal wisst wer dieser gjerg war..

LinkBacks (?)

  1. 15.06.2012, 13:00

Ähnliche Themen

  1. Kultur: Obertongesang
    Von Amphion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 23:30
  2. YU- Kultur
    Von Knutholhand im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 17:08
  3. Albanische (Arnavitische) Kultur und Menschen in Hellas
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 15:58
  4. Das älteste Albanische Kultur Gut, was je gefunden wurde
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 22:44
  5. 6.11. München: 20:00 Uhr Albanische Kultur
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 20:18