BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 28 ErsteErste ... 17232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 277

Die albanische Kultur

Erstellt von Crane, 06.02.2009, 21:58 Uhr · 276 Antworten · 23.896 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Molossians - Wikipedia, the free encyclopedia

    The Molossians (Greek: Μολοσσοί, English: Molossoi) were an ancient Greek[1][2][3][4][5] tribe that settled Epirus during Mycenaean times. On their northeast frontier they had the Chaonians and to their southern frontier the kingdom of the Thesprotians, to their north were the Illyrians. The Molossians were part of the League of Epirus until they were annexed into the Roman Empire and 150,000 of its inhabitants were enslaved.

    Dachte früher auch sie wären Illyrer

  2. #262
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Molossians - Wikipedia, the free encyclopedia

    The Molossians (Greek: Μολοσσοί, English: Molossoi) were an ancient Greek[1][2][3][4][5] tribe that settled Epirus during Mycenaean times. On their northeast frontier they had the Chaonians and to their southern frontier the kingdom of the Thesprotians, to their north were the Illyrians. The Molossians were part of the League of Epirus until they were annexed into the Roman Empire and 150,000 of its inhabitants were enslaved.

    Dachte früher auch sie wären Illyrer

    Mollossier waren wie chaonier und Thersprotia illyrier die camen sind ihr nachfahren.........

    Herodot knows best....

  3. #263
    Opala
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Mollossier waren wie chaonier und Thersprotia illyrier die camen sind ihr nachfahren.........

    Herodot knows best....

    Smith, William. A New Classical Dictionary of Greek and Roman Biography, Mythology and Geography.

    "The Molossi were Greek people, who claimed descent from Molossus, the son of Pyrrhus (Neoptolemus) and Andromache, and are said to have emigrated from Thessaly into Epirus, under the guidance of Pyrrhus himself."

    (kann ich dir nur empfehlen das Buch)

    Und was sagen so die Universitäten?

    USA: University of California
    :"The Molossians were the strongest and, decisive for Macedonia, most easterly of the three most important Epeirot tribes, which, like Macedonia but unlike the Thesprotians and the Chaonians, still retained their monarchy. They were Greeks, spoke a similar dialect to that of Macedonia, suffered just as much from the depredations of the Illyrians and were in principle the natural partners of the Macedonian king who wished to tackle the Illyrian problem at its roots."

    UK: Cambridge University
    :"That the Molossians[...]spoke Illyrian or another barbaric tongue was nowhere suggested, although Aeschylus and Pindar wrote of Molossian lands.

    UK: Princeton University :"Speakers of these various Greek dialects settled different parts of Greece at different times during the Middle Bronze Age, with one group, the 'northwest' Greeks, developing their own dialect and peopling central Epirus. This was the origin of the Molossian or Epirotic tribes." "[...]a proper dialect of Greek, like the dialects spoken by Dorians and Molossians." "The western mountains were peopled by the Molossians (the western Greeks of Epirus)."

    Du siehst an den Universitäten wird weiterhin das richtige gelehrt.

    Aber was mich viel mehr interessieren würde,was du mit Herodot meinst? zeig mir mal was er über die Molosser sagte.

  4. #264

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    bei allem Verständnis, in der deutschen Schule wurde mir NIE etwas von einer vermeintlichen albanischen Kultur erzählt.

    Ich frage mich ernsthaft, ob es sie denn gibt.
    Das soll keine Provokation sein.

    Wenn jemand die griechische Grammatik benützt und sie in seine Sprache umsetzt, so wird er deswegen nicht gleich zum Griechen.
    So ist es gleich mit der Kultur.
    Was wurde großartiges für die Menschheit erfunden, was im Laufe der Zeit?

    Die Frage ist frei der Provokation, sie sollte beantwortet werden.
    Danke

    klick das Bild

  5. #265
    phαηtom
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    bei allem Verständnis, in der deutschen Schule wurde mir NIE etwas von einer vermeintlichen albanischen Kultur erzählt.

    Ich frage mich ernsthaft, ob es sie denn gibt.
    Das soll keine Provokation sein.

    Wenn jemand die griechische Grammatik benützt und sie in seine Sprache umsetzt, so wird er deswegen nicht gleich zum Griechen.
    So ist es gleich mit der Kultur.
    Was wurde großartiges für die Menschheit erfunden, was im Laufe der Zeit?

    Die Frage ist frei der Provokation, sie sollte beantwortet werden.
    Danke

    klick das Bild
    haben denn die alten Hellenen nicht viel Kulturelles von verschiedenen Kulturen (auch von den Illyrern) in sich aufgesogen, in vielen Gebieten das Griechische als Reichssprache 'manifestiert', somit aus Vielen Griechen gemacht, so dass paar tausend später die feinen Herrschaften aus Hellas meinen, es hätte sich alles Intelligente innerhalb der heutigen Grenzen Griechenlands befunden? damals keine Grenzen kennen, alles Neue mit offenen Armen empfangen, für sich kultiviert, aber heute so arrogant die Nachbarn abtun.

  6. #266
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Jo ändert nichts daran das er Ethnisch gesehen Grieche ist, Bruder Pejani
    ihr könnt namen ändern griechische passe geben trozdem bleibt er ein Albaner ja ein Albaner

  7. #267
    Opala
    Zitat Zitat von Mbreti Beitrag anzeigen
    ihr könnt namen ändern griechische passe geben trozdem bleibt er ein Albaner ja ein Albaner
    Leonidas Sampanis war und ist kein Albaner infomier dich doch mal lieber über ihn bevor du irgendeinen scheiss laberst.

  8. #268

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    haben denn die alten Hellenen nicht viel Kulturelles von verschiedenen Kulturen (auch von den Illyrern) in sich aufgesogen, in vielen Gebieten das Griechische als Reichssprache 'manifestiert', somit aus Vielen Griechen gemacht, so dass paar tausend später die feinen Herrschaften aus Hellas meinen, es hätte sich alles Intelligente innerhalb der heutigen Grenzen Griechenlands befunden? damals keine Grenzen kennen, alles Neue mit offenen Armen empfangen, für sich kultiviert, aber heute so arrogant die Nachbarn abtun.

    hierin irrst du, werter Freund, und das ganz erheblich.
    Der Hellenismus ist bekannt, jeder kennt ihn, von kleinauf, nichts bewegt sich ohne diesem, früher nicht und auch heute nicht. Das hat mit dem Staat Hellas nicht unbedingt etwas zu tun, sondern eher mit der hellenischen Religion, die eine kultur für den Menschen ist.
    Aber was ist eine albanische Kultur?
    Sie will sich doch abgrenzen von der griechischen Kultur, die auch du und ein jeder auf der Welt so sehr schätzt wie keine andere neben ihr.
    Was sind die Charakteristika der albanischen Kultur?
    Diese Frage ist keine Abwertung, es ist eine intellektuelle Herausforderung.
    Denn mal los.

  9. #269
    Opala
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    haben denn die alten Hellenen nicht viel Kulturelles von verschiedenen Kulturen (auch von den Illyrern) in sich aufgesogen, in vielen Gebieten das Griechische als Reichssprache 'manifestiert', somit aus Vielen Griechen gemacht, so dass paar tausend später die feinen Herrschaften aus Hellas meinen, es hätte sich alles Intelligente innerhalb der heutigen Grenzen Griechenlands befunden? damals keine Grenzen kennen, alles Neue mit offenen Armen empfangen, für sich kultiviert, aber heute so arrogant die Nachbarn abtun.
    Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. legten Griechen Kolonien im illyrischen Siedlungsgebiet an (z. Bsp. Dyrrachium, Apollonia oder Lissus). Durch den nicht immer friedlichen Kontakt mit den griechischen Städten übernahmen die Illyrer griechische Kulturelemente. Griechische Luxuswaren wurden Prestigegüter der illyrischen Eliten. In den großen und reich ausgestatteten Sippengrabhügeln im Mati-Tal (Nordalbanien) oder am Ohridsee fanden sich zahlreiche griechische Importe.
    Die verstärkten griechischen Einflüsse zeigen sich besonders in der Entstehung und im Ausbau der befestigten Höhensiedlungen zu städtischen Zentralorten (z. B. Byllis und Berat), was mit bedeutenden Veränderungen in der Wirtschaft und der Gesellschaftsstruktur verbunden war.

  10. #270
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.107
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    hierin irrst du, werter Freund, und das ganz erheblich.
    Der Hellenismus ist bekannt, jeder kennt ihn, von kleinauf, nichts bewegt sich ohne diesem, früher nicht und auch heute nicht. Das hat mit dem Staat Hellas nicht unbedingt etwas zu tun, sondern eher mit der hellenischen Religion, die eine kultur für den Menschen ist.
    Aber was ist eine albanische Kultur?
    Sie will sich doch abgrenzen von der griechischen Kultur, die auch du und ein jeder auf der Welt so sehr schätzt wie keine andere neben ihr.
    Was sind die Charakteristika der albanischen Kultur?
    Diese Frage ist keine Abwertung, es ist eine intellektuelle Herausforderung.
    Denn mal los.
    Kanun. Albanertum

LinkBacks (?)

  1. 15.06.2012, 13:00

Ähnliche Themen

  1. Kultur: Obertongesang
    Von Amphion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 23:30
  2. YU- Kultur
    Von Knutholhand im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 17:08
  3. Albanische (Arnavitische) Kultur und Menschen in Hellas
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 15:58
  4. Das älteste Albanische Kultur Gut, was je gefunden wurde
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 22:44
  5. 6.11. München: 20:00 Uhr Albanische Kultur
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 20:18