BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98

Der albanische Nationalismus im Kosovo

Erstellt von Befehl223, 28.03.2007, 15:19 Uhr · 97 Antworten · 5.744 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    @skenderbegi:

    Gestalte mal Deine Texte weniger chaotisch…das würde die „Konversation“ erleichtern.

    also du solltest wenn schon zitierst dies richtig machen ....
    hier mein zitat;

    ein uni-abschluss ist deswegen kein freipass um deswegen gegen andere zu hetzen??
    Sag, was hat Dich jetzt konkret überfordert? Ich habe lediglich die legitime Frage aufgeworfen, ob oder warum ein Politikwissenschaftler gleich ein Hetzer sein muss. Für Dein Verständnis ist er es ja, wobei Du für diese Gleichung nur mit seichter Polemik versuchst irgendwelche Scheinverhältnisse oder Begründungen zu erfinden.
    Herr Küntzel ist Politikwissenschaftler, nicht mehr und nicht weniger. Und wie bereits geschrieben: es werden mehrere renommierte Zeitungen zitiert.
    Deine wirren Anfeindungen sind daher völlig haltlos.

    Allein die ethnische Reinheit kann den Frieden und den Fortschritt in einem demokratischen und föderalen Jugoslawien sichern" (Le Monde, 22.4.99).

    Nachts ist´s kälter als draußen? Was versuchst Du uns krampfhaft mitzuteilen, Kind?

    wie uneinsichtig ein mensch nur sein kann bist du der beste beweis....
    es würde wohl keinem historiker schwer fallen und internationalen beobachtern auf die lange leidensgeschichte der albaner zu berichten die durch serbische politik seit 1878 statt gefunden hat....
    gehe einfach zum thread die verfolgung der albaner seit 1912 da berichten sogar rumänische ärzte davon....
    Uneinsichtig? Ja, ich versuche nämlich ständig von den Taten der Albaner abzulenken und belangloses Zeug zu schreiben. ´Versuche den Autor zu diskreditieren, um nicht eingestehen zu müssen, dass „das Recht auf Leid“ nicht nur von den Albanern gepachtet wurde. Nee, warte, das tust ja Du!

    Und was nun? Auch diese (so genannten) Argumente stehen in keiner Verbindung zu den Ereignissen der 60er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts.

    Serbische Politik? Wie sah denn die albanische Politik damals aus? Gegen wen führte man Krieg? Die Albaner waren treue Vasallen der Osmanen/Türken. Was machte man da mit den Serben? Hm?



    apropos relevant im vergleich zu den vertreibungen der albaner durch die serben sind die berichte deines küntzel mehr vermutungen als beweise dahinter...
    Natürlich, und all die Zeitungen sind vom internationalen Finanzserbentum finanziert und bestochen worden. Wie war das noch mal mit dem uneinsichtig sein?

    und sollte er jude sein hat dieser evtl. erst recht was gegen den islam
    Ich hätte nicht gedacht, dass Du auf die rhetorische Frage eingehen würdest. Du scheinst Dich aber gerne mit Ausreden zu beschäftigen. Nun denn: Gibt es bei den Albanern nicht auch einen erheblichen Anteil von Katholiken? Welche Ausrede folgt jetzt?

    im übrigen hast die karte gesehen von den vertreibungen von 1912-1914...
    natürlich nicht die ganze welt lügt doch wenn diese die zahlen veröffentlichen
    Das WWW und die unendlichen Möglichkeiten. Es gibt auch eine reale Welt, denk darüber nach.

    Natürlich war Vaso Cubrilovic auch ehrenwertes Mitglied jener serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste, die diese Konstante serbischer Politik Ende der achtziger Jahre wieder offiziös gemacht hat und zum Stichwortgeber Milovics wurde. Man muß wissen, was mit Frieden und Fortschritt gemeint ist, wenn in der serbischen Propaganda von ihnen die Rede ist. Dies nur als kleiner Hinweis für jene, die in den Vertreibungen eine Reaktion auf die NATO-Intervention sehen wollen (vgl. auch den Artikel von Dunja Melcic in diesem Heft). Es handelt sich bei ihnen um ein langgehegtes Projekt. In diesen Wochen wird es als "Operation Hufeisen" nicht auf dem Papier, sondern in der Realität ausgeführt (etwa taz, 20.4.9 . Wieder einmal hat Milosevic die Verlängerung der Verhandlungsfrist von Rambouillet nur genutzt, um die letzten Vorbereitungen für seine Aggression zu treffen.
    Operation Hufeisen…
    Wie war das noch mal, wenn man eine Lüge oft genug wiederholt, dann wird sie zur Wahrheit?!

  2. #22

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Befehl223
    Zitat Zitat von drenicaku
    Tja, nur das ändert nichts an den Tatsachen der 60er und 80er Jahre.
    Schon mal darüber nachgedacht mit wem die Albaner im I.Balkankrieg paktierten? Die Albaner massakrierten auch, und das noch vor 1912.
    Des Weiteren sei zu erwähnen: Damals wurde Krieg geführt, dies war in den 60er und 80er Jahren nicht der Fall.
    quelle?

    völkermord und vertreibung ist nicht zu rechtfertigen.

    oder kann man sagen, die vertreibung und ermordung der kosovo-serben ist jetzt zu rechtfertigen, weil kosova den krieg gewonnen hat?

    http://www.nationmaster.com/encyclop...o/Ottoman_Rule

  3. #23
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Befehl223
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Befehl223
    Zitat Zitat von drenicaku
    Tja, nur das ändert nichts an den Tatsachen der 60er und 80er Jahre.
    Schon mal darüber nachgedacht mit wem die Albaner im I.Balkankrieg paktierten? Die Albaner massakrierten auch, und das noch vor 1912.
    Des Weiteren sei zu erwähnen: Damals wurde Krieg geführt, dies war in den 60er und 80er Jahren nicht der Fall.
    quelle?

    völkermord und vertreibung ist nicht zu rechtfertigen.

    oder kann man sagen, die vertreibung und ermordung der kosovo-serben ist jetzt zu rechtfertigen, weil kosova den krieg gewonnen hat?

    http://www.nationmaster.com/encyclop...o/Ottoman_Rule

    1971: 8,000 Croats (0.7%) 8)

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    quellen u.a. . . . .. .

    Subsequently others have covered the subject as well such as Vukanović Tatomir, Srbi na Kosovu, Vranje, 1986.

    Gustav Weigand, Ethnographie von Makedonien, Leipzig, 1924; Густав Вайганд, Етнография на Македония (Bulgarian translation)

    Zec, Stevan, "Maps of our dividings political atlas of Yugoslav countries in XX century", Beograd : Beogradsko mašinsko-grafičko preduzeće, 1991.

    Official Yugoslav censa results 1948-1981

    # ^ http://www.realitymacedonia.org.mk/w...e.asp?nid=1981
    # ^ http://www.rastko.org.yu/rastko-gora/index.php

    # ^ People's Daily: Belgrade to Reject Results of U.N.-Conducted Census in Kosovo

    und eine quelle ist das hier?!
    http://www.sok-kosovo.org/pdf/popula...population.pdf

    alles glaubhaft....?
    trotzdem ist das keine antwort auf meine frage.

    ist die steigende anzahl der albaner ein grund für dessen ermordung?


  5. #25

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von drenicaku
    quellen u.a. . . . .. .

    Subsequently others have covered the subject as well such as Vukanović Tatomir, Srbi na Kosovu, Vranje, 1986.

    Gustav Weigand, Ethnographie von Makedonien, Leipzig, 1924; Густав Вайганд, Етнография на Македония (Bulgarian translation)

    Zec, Stevan, "Maps of our dividings political atlas of Yugoslav countries in XX century", Beograd : Beogradsko mašinsko-grafičko preduzeće, 1991.

    Official Yugoslav censa results 1948-1981

    # ^ http://www.realitymacedonia.org.mk/w...e.asp?nid=1981
    # ^ http://www.rastko.org.yu/rastko-gora/index.php

    # ^ People's Daily: Belgrade to Reject Results of U.N.-Conducted Census in Kosovo

    und eine quelle ist das hier?!
    http://www.sok-kosovo.org/pdf/popula...population.pdf

    alles glaubhaft....?
    trotzdem ist das keine antwort auf meine frage.

    ist die steigende anzahl der albaner ein grund für dessen ermordung?

    Ich verstehe kein Wort! Was versuchst Du mir krampfhaft mitzuteilen? Deine Links führen ins Leere und Dein Geschreibsel ist unverständlich.

  6. #26

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    du hast doch eine seite angeboten, die den usern den albanischen nationalismus erklären soll?!

    die seiten berufen sich meistens auf serbische quellen.

    serbische quellen!!!!!!!!!!!!

    http://www.kosovo.net/sk/history/kos..._chapter2.html

    was soll man mit dem scheiß?


  7. #27

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von drenicaku
    du hast doch eine seite angeboten, die den usern den albanischen nationalismus erklären soll?!

    die seiten berufen sich meistens auf serbische quellen.

    serbische quellen!!!!!!!!!!!!

    http://www.kosovo.net/sk/history/kos..._chapter2.html

    was soll man mit dem scheiß?

    Ich frag mich manchmal echt, wie dumm manche Leute hier sein können.
    Du hast nicht viel (Schul)Bildung, nicht wahr!?

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

  8. #28

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Spätestens die liberale Verfassung von 1974 hätte eine aufeinander bezogene Koexistenz von Serben und Kosovo-Albanern möglich machen können. Der kosovo-albanische Nationalismus hat diese Chance jedoch ausgeschlagen und das Prinzip der Koexistenz durch das Prinzip einer ausgrenzenden Dominanz ersetzt.

    Der Aufstand von 1981 bewies erstens, dass dieser Nationalismus nicht durch die Unterdrückung politischer oder kultureller Rechte ausgelöst wurde. Denn seit 1974 waren hinsichtlich der individuellen Autonomie-Möglichkeiten Steigerungen gar nicht mehr denkbar. Zweitens spielte Anfang der 80er Jahre der überbordende Nationalismus der „marxistisch-leninistischen“ Führung in Tirana eine Rolle: “Die albanische Propaganda hämmert ihren im Kosovo lebenden 913.000 Landsleuten ein, dass Belgrad sie unterdrückt und die wahre Heimat der Skipetaren nicht Jugoslawien, sondern Albanien sei. (* Der Spiegel 1980/6,S.149.)

    Auch während des Aufstands hatte „das Mutterland Albanien die nationalistischen und sogar die irredentistischen Forderungen offiziell unterstützt.“ Drittens ist dieser Nationalismus von einer sich über alle ökonomischen Kriterien hinwegsetzenden Radikalität. Während die Abspaltung Sloweniens und Kroatiens von Jugoslawien zu Beginn der neunziger Jahre dem Versuch einer Annäherung an die EU motiviert waren und somit Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen freizusetzen vermochten, fehlte es dem albanischen Nationalismus an alledem. Verglichen mit der ökonomischen Situation Albaniens lebten die Kosovo-Albaner allen Nöten zum Trotz immer noch in einer Art Wohlstandsregion. Jedem Beobachter war klar, dass sowohl die staatliche Unabhängigkeit wie auch der Anschluss an Albanien die individuelle Lebenssituation der Kosovo-Albaner verschlechtern musste. Doch selbst wenn es hauptsächlich um eine von allen IWF-Auflagen unabhängige Republik gegangen wäre: Warum wurde dann auch die Vereinigung mit den Albanern in Mazedonien und Montenegro propagiert?
    Die einzige dem albanischen Nationalismus eigene „Vernunft“ ist offenkundig eine rassistische: Der völkische Glaube, dass eine „Wiedergeburt“ Albaniens nur nach Vertreibung oder Beseitigung aller Nicht-Albaner und insbesondere aller Serben möglich sei. Die Meldungen, die uns seit Beendigung des Krieges gegen Jugoslawien aus dem Kosovo erreichen, bestätigen das seit 1981 sich abzeichnende Bild. „Vertreibung, Mord, Folter und das Niederbrennen von Häusern im Kosovo dauerten an“, heißt es in einem Bericht des UN-Sonderbeauftragten für Menschenrechte in Jugoslawien, Jiri Dienstbier, und richte sich „gegen Serben, Roma, Bosnier und nicht albanischstämmige Volksgruppen“.

    Fortsetzung folgt…

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    quelle?

    4. Dr. Branko Gavela: Prehistorijska arheologija (Prehistoric archeology), third edition, Naucna knjiga, Belgrade 1979

    und deine nächste quelle?



    am ende steht zivela velika srbija.....

  10. #30
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von drenicaku
    quelle?

    4. Dr. Branko Gavela: Prehistorijska arheologija (Prehistoric archeology), third edition, Naucna knjiga, Belgrade 1979

    und deine nächste quelle?



    am ende steht zivela velika srbija.....
    ach lassen wir ihn doch .....
    ich meine schau mal wer sich an dieser diskussion beteiligt ??? :?:
    praktisch niemand und warum weil aus dem einfachen grund ,dass so wie es geschildert wird keiner glaubt und auch nicht zu glauben ist.
    überleg doch mal dieser berichtet das 182 professoren aus albanien in prishtina gelehrt haben... :?:
    soll das ein indiz oder welches motiv steckt dahinter? :?: :idea:
    in zürich ist ein drittel der professoren aus dem ausland.... :idea: :idea:

    wie gesagt es gibt ausser diesen künztel text keine auch nur ansatzweise belegte fakten die der serbsichen vision recht geben würden......

    aber wir kennen ,dass das war bei milos auch so da wurden den milos leuten stöcke verteilt in kosova um nachher sagen zu können die albaner hätten auf die serben eingeschlagen... :idea:

    im buch von SVEN MONNESLAND
    LAND OHNE WIEDERKEHR zulesen oder im film der tod von jugoslawien wird es auch angesprochen...


    bei allem respekt befehl223 aber das eis auf dem du dich befindest ist mehr als dünn....
    und mit dem heutigen tag und der sonne mache mir sorgen das du elend ertrinken könntest......

    ich bestreite es nicht ,dass es auch bei uns albanern nationalismus gibt aber in der grösse wie du ihn gerne hättest existiert dieser nicht....

    wir albaner wurden stehts von serben vertrieben und verfolgt und nicht umgekehrt das werden dir alle menschen die sich ansatzweise mit geschichte und kultur beschäftigen bestätigen....[U]

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nackt in der Moschee: Nationalismus im Kosovo
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 14:48
  2. Die Wiege des albanischen Nationalismus ist der Kosovo
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 22:46
  3. Albanische Versammlung in Fier für Kosovo
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 18:19
  4. Kosovo-(albanische) Mafia-Videoclips
    Von Balkan im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 15:37
  5. Albanische Bombenleger im Kosovo
    Von Jabulon im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 14:47