BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 44 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 433

Albanische Sprache hat 5000 Jahre alte Wurzeln

Erstellt von Jean Gardi, 02.09.2012, 20:36 Uhr · 432 Antworten · 28.196 Aufrufe

  1. #241
    Mudi
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Ich wette du kannst indianisch verstehen.
    Wusstest du, dass die Indianer Amerikas vor dem Schlachten eines Tieres für das Tier beten.

  2. #242
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Guter Witz eher 5000 Tage als Jahre.

  3. #243
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.139
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Lateinische lehnwörter

    - - - Aktualisiert - - -

    Indianisch oder?
    Was war lateinisch, italisch/keltisch.

  4. #244
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.356
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Albanisch hat zwar einen eigenen Sprachzweig innerhalb der indoeuropäischen sprachen wie man hier sehen kann aber das mit 5000 Jahren halte ich für Quatsch.Wie wird das denn gemessen da albanisch erst seid 500 Jahren schriftlich überliefert ist? Dann müssten ja alle Indoeuropäischen sprachen auch 5000 Jahre alt sein (da ja alle den selben Ursprung haben)
    Ich bin deiner Meinung es ist schwierig was zu beweisen was 5000 Jahre alt ist und nirgendwo schriftlich aufgezeichnet wurde.

  5. #245
    Mudi
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Was war leteinisch, italisch/keltisch.
    Man sollte die Kernsprache von den Einflüssen differenzieren, was nicht immer leicht ist, aber möglich. So weiß man, dass je nach Region die albanische Sprache slawische, türkische und lateinische Einflüsse hat.

    Wenn albanisch von keltisch abstammt, dann kann man mir doch wohl erklären was Bardhylis auf keltisch/schottisch/walisisch etc bedeutet

  6. #246
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Auch interessant.
    Sprachen die nicht miteinander verwandt sind aber einen gemeinsamen Sprachbund aufweisen:
    (Albanisch, Südslawisch: Mazedonisch/serbisches Torlakisch, Rumänisch, Neugriechisch)

    Balkansprachbund

    Der Balkansprachbund ist ein Sprachbund in Südosteuropa, also eine Gruppe genetisch nicht näher verwandter Sprachen, die dennoch eine Reihe auffälliger struktureller Gemeinsamkeiten aufweisen.
    Zum „Balkansprachbund“ werden Albanisch (das einen eigenen Zweig in den indogermanischen Sprachen darstellt) sowie die südslawischen Sprachen Mazedonisch, Bulgarisch und der Torlakische Dialekt des Serbischen gezählt, teilweise auch das Neugriechische und das Balkanromanische (vgl. Rumänisch).
    Das Türkische ist dabei einer der Einflussfaktoren, die zur Herausbildung dieses Sprachbundes beigetragen haben. Neben dieser Superstrat-Einwirkung werden zur Erklärung der betreffenden sprachlichen Gemeinsamkeiten die gegenseitige sprachliche Beeinflussung durch verbreitete Zwei- und Mehrsprachigkeit in einem ähnlichen kulturellen Milieu herangezogen.
    Die zu diesem Sprachbund gerechneten Sprachen gehören mit Ausnahme des Türkischen zur indogermanischen Sprachfamilie, stammen aber aus unterschiedlichen Zweigen. Dennoch teilen sie einige Besonderheiten miteinander, die sich erst relativ spät herausgebildet haben und in früheren Sprachstufen wie dem Altgriechischen, dem Latein und dem Altkirchenslawischen noch nicht vorhanden waren.
    Am wichtigsten sind folgende Merkmale:

    • der nachgestellte bestimmte Artikel, z. B. rum. lup ‚Wolf‘ vs. lupul ‚der Wolf‘ und alb. ujk ‚Wolf‘ vs. ujku ‚der Wolf‘
    • der formale Zusammenfall von Genitiv und Dativ
    • das Fehlen des ererbten Infinitivs


    • das Futur wird mit dem jeweiligen Verb für „wollen“ umschrieben.

    Die Bildungsweise der Zahlwörter 11 bis 19 nach dem Muster „eins auf zehn“, „zwei auf zehn“ ist von den slawischen Sprachen übernommen worden, z. B. alban. njëmbëdhjetë, dymbëdhjetë usw. und rumän. unsprezece, doisprezece usw. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Gemeinsamkeiten in der Idiomatik, die vor allem auf türkische Ausdrucksweisen zurückgehen.
    Nicht alle Gemeinsamkeiten des Balkansprachbunds sind in allen zugehörigen Sprachen gleichermaßen ausgeprägt. Albanisch, Rumänisch und Mazedonisch teilen besonders viele Merkmale.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Balkansprachbund

  7. #247
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.139
    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    Man sollte die Kernsprache von den Einflüssen differenzieren, was nicht immer leicht ist, aber möglich. So weiß man, dass je nach Region die albanische Sprache slawische, türkische und lateinische Einflüsse hat.

    Wenn albanisch von keltisch abstammt, dann kann man mir doch wohl erklären was Bardhylis auf keltisch/schottisch/walisisch etc bedeutet
    Mach keine Witze, die Slawen verstehen sich auch nicht immer untereinander oder auf russisch sagt man "daj mi spicki da prikurim" auf jugoslawisch ist das wieder etwas anderes

  8. #248
    Mudi
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Mach keine Witze, die Slawen verstehen sich auch nicht immer untereinander oder auf russisch sagt man "daj mi spicki da prikurim" auf jugoslawisch ist das wieder etwas anderes
    Aber der Satzbau ist gleich, bis auf spicki und prikurim versteht man es ja locker, aber dass bei "spicka" Missverständnisse entstehen können ist ja wohl klar.

    Obwohl ne Spichka und ne Picka kann beides ziemlich warm werden. höhö

  9. #249
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.356
    Wenn ich Slovaken so zuhöre verstehe ich relativ viel.
    Albanisch hat nichts mit slavisch zu tun auser ein paar worte die sie teilen.

  10. #250
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Wenn ich Slovaken so zuhöre verstehe ich relativ viel.
    Albanisch hat nichts mit slavisch zu tun auser ein paar worte die sie teilen.
    Manche verstehen sich nicht mal untereinander.^^


Ähnliche Themen

  1. 1500 Jahre alte Bibel
    Von Barbaros im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 09:05
  2. Albanische Sprache
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 08:42
  3. Albanische Sprache
    Von Spartaner im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:29
  4. 500 Jahre alte Weltkarte gibt Rätsel auf
    Von Yutaka im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 15:18
  5. 29 000 Jahre alte Siedlung in Serbien entdeckt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 16:30