BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 75 ErsteErste ... 3339404142434445464753 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 748

Albanisierte lateinische Wörter im Albanischen

Erstellt von Rockabilly, 17.04.2011, 12:16 Uhr · 747 Antworten · 52.767 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Das war eine Andeutung auf deine Schlussfolgerung


    Bezweifele ich stark.
    Die Engländer haben sicher viel übernommen,aber so viel sicher auch noch
    Glaub mir, es hat einen extrem hohen lateinischen Einfluss. Ein Engländer versteht eher einen Spanier als einen Deutschen

  2. #422
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Glaub mir, es hat einen extrem hohen lateinischen Einfluss. Ein Engländer versteht eher einen Spanier als einen Deutschen


    Das stimmt ,aber die nicht-lateinischen Elemente müssen überwiegen,zumindest in der Grammatik


    Die englische Grammatik ist wirklich einfach ,wohingegen die lateinische übelst ist....

    Das lateinische Vokabular ist auf die frühe Christianisierung der Angelsachsen zurückzuführen ,d.h. die lateinischen Anlehnungen im Englischen fanden durch den Einzug des Christentums Gebrauch und wurden meist im religiösen Bezug verwendet,zum Teil ist die hohe Zahl lateinischer Wörter im englischen Vokabular auf die Renaissance zurückzuführen

    Ich schätze du beherrscht Englisch und somit wird dir auch klar sein wie vielfältig ,wortreich und lebendig die englische Sprache ist

    Ein Bsp. Beinahe jedes Jahr kommt ein neues Wörterbuch mit neuen englischen Wörtern auf dem Markt

    Deswegen also gibt es für ein (lateinisches) Wort im Englischen gleich mehrere Synonyme

  3. #423
    Hamëz Jashari
    Die englische Sprache besitzt wirkliche viele lateinische Wörter. Andere germanische Sprachen dagegen recht wenige.

  4. #424
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Ein Engländer versteht eher einen Spanier als einen Deutschen
    Eine große Klasse von Unterschieden zwischen der deutschen und der englischen Sprache sind auf die zweite Lautverschiebung zurückzuführen. Dabei liegt die Neuerung auf Seiten der deutschen Sprache; die englische Sprache bewahrt hier den altertümlichen germanischen Zustand. Beispiele sind:
    engl. t zu hochdeutsch s in water bzw. Wasser (nach Vokal)
    engl. t zu hochdeutsch z in two bzw. zwei (im Anlaut)
    engl. p zu hochdeutsch f in ripe bzw. reif (nach Vokal)
    engl. p zu hochdeutsch pf in plum bzw. Pflaume (im Anlaut)
    engl. k zu hochdeutsch ch in break bzw. brechen (nach Vokal)
    engl. d zu hochdeutsch t in bed bzw. Bett
    engl. th zu hochdeutsch d in three bzw. drei
    Es gibt jedoch auch Unterschiede, bei denen die deutsche Sprache konservativer ist:
    geschwundenes engl. n, zu beobachten in engl. us, goose oder five im Vergleich zu hochdeutsch uns, Gans bzw. fünf
    engl. f oder v anstelle von germanischem und deutschem b, zu beobachten in engl. thief oder have im Vergleich zu hochdeutsch Dieb bzw. haben
    geschwundenes germanisches (und alt- und mittelenglisches) [x] (deutscher Ach-Laut) (mit dem Allophon [ç], deutscher Ich-Laut), teilweise zu [f] gewandelt, im Schriftbild noch an stummem (oder als f ausgesprochenem) gh zu erkennen, zu beobachten in engl. night, right oder laugh im Vergleich zu hochdeutsch Nacht, Recht/richtig bzw. lachen
    Na ja ,ein zurückgebliebener englische Bauer aus dem frühen 20. Jahrhundert würde einen Spanier wohl kaum verstehen ,doch ein gelehrter Akademiker (der Lateinisch und Spanisch nicht spricht )dafür aber eine hohe Zahl lateinischer Worte im Englischen kennt,hätte es sicher viel einfacher

    Es kommt ein wenig auf die Auslegung und Anwendung an

  5. #425
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Hamzë Jashari Beitrag anzeigen
    Die englische Sprache besitzt wirkliche viele lateinische Wörter. Andere germanische Sprachen dagegen recht wenige.
    Selbst Deutsch besitzt sehr viele Wörter die aus dem Lateinischen stammen ,es gibt wohl kaum eine Sprache in Europa die sich ihrem Einfluss entziehen konnte

  6. #426
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Das stimmt ,aber die nicht-lateinischen Elemente müssen überwiegen,zumindest in der Grammatik


    Die englische Grammatik ist wirklich einfach ,wohingegen die lateinische übelst ist....

    Das lateinische Vokabular ist auf die frühe Christianisierung der Angelsachsen zurückzuführen ,d.h. die lateinischen Anlehnungen im Englischen fanden durch den Einzug des Christentums Gebrauch und wurden meist im religiösen Bezug verwendet,zum Teil ist die hohe Zahl lateinischer Wörter im englischen Vokabular auf die Renaissance zurückzuführen

    Ich schätze du beherrscht Englisch und somit wird dir auch klar sein wie viel Vielfältig ,wortreich und lebendig die englische Sprache ist

    Ein Bsp. Beinahe jedes Jahr kommt ein neues Wörterbuch mit neuen englischen Wörtern auf dem Markt

    Deswegen also gibt es für ein (lateinisches) Wort im Englischen gleich mehrere Synonyme
    Ich kann beide Sprachen, ich habe auch Kareikärtchen mit D/E und I erstellt gehabt, und glaub mir, 50% der Wörter mindst. waren mit dem Italienischen ähnlich.

  7. #427
    Hamëz Jashari
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Selbst Deutsch besitzt sehr viele Wörter die aus dem Lateinischen stammen ,es gibt wohl kaum eine Sprache in Europa die sich ihrem Einfluss entziehen konnte
    Englisch besitzt aber deutlich mehr lateinische Wörter als Deutsch

  8. #428
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Hamzë Jashari Beitrag anzeigen
    Englisch besitzt aber deutlich mehr lateinische Wörter als Deutsch
    Stimmt du hast aber geschrieben das.....

    Zitat Zitat von Hamzë Jashari Beitrag anzeigen
    Die englische Sprache besitzt wirkliche viele lateinische Wörter. Andere germanische Sprachen dagegen recht wenige.

    Es gibt auch sehr viele im Deutschen ,Englisch besitzt im Vergleich natürlich mehr

  9. #429
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Ich kann beide Sprachen, ich habe auch Kareikärtchen mit D/E und I erstellt gehabt, und glaub mir, 50% der Wörter mindst. waren mit dem Italienischen ähnlich.
    Die verrückten Engländer benutzen heute immer häufiger lateinische Synonyme,das stimmt...

    Die Isländer und Franzosen erfinden oder fördern das Benutzen von authentischen Wörtern

    Un chien chaud zum Beispiel heißt heißer Hund (gemeint ist Hot Dog)
    Konnte sich aber nicht durchsetzen

  10. #430
    Hamëz Jashari
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    Stimmt du hast aber geschrieben das.....




    Es gibt auch sehr viele im Deutschen ,Englisch besitzt im Vergleich natürlich mehr
    dagegen recht wenig was auch stimmt.
    Und haben die skandinavischen Sprachen die zur germanischen Sprachfamilie gehören etwa viele lateinische Begriffe ?

Ähnliche Themen

  1. Wörter die ihr hasst
    Von Der_Freak im Forum Rakija
    Antworten: 410
    Letzter Beitrag: 28.11.2017, 21:09
  2. lustige wörter
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 11:47
  3. Wörter albanischen Ursprungs *g*
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 03:23
  4. Kyrillische und lateinische Schrift in Serbien
    Von Livnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 08:36
  5. Türkische Wörter
    Von Toni Maccaroni im Forum Rakija
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 01:11