BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 19 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 182

An die Albos aus Mazedonien

Erstellt von Pejani1, 23.06.2009, 23:15 Uhr · 181 Antworten · 8.816 Aufrufe

  1. #71
    phαηtom

  2. #72
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Bihoraj Beitrag anzeigen
    Ich hoffe es Stört keinen wenn ich eine Frage stelle.

    Wieso sind während dem Krieg keine Albaner zu uns im Sandzak geflüchtet???
    der kaffee dort schmeckt so ekelhaft.

    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    wuff wuff
    Habe ich mir gedacht das keine vernünftige antwort kommt also sieht alles nach einem weiteren Märchen aus,falls jemand doch noch beweise liefern kann wäre ich dankbar
    und wo bleiben deine beweise dass die albaner dort erst seit dem krieg sind. ^^

  3. #73
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von Purple Rain Beitrag anzeigen
    Falls da wirklich 40% der Thraker in den Mazes aufgegagen sind, dann sind wir und die Griechen reinrassige 100% Illyrer und Hellenen.
    die mazes sind nicht nur thraker auch viele hellenen findeste da....hab heute ein video gesehn was mich erschreckt hat was mit den kindern passiert ist

  4. #74

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von FCALBayern Beitrag anzeigen
    dallas du hund darf ich deine eltern mal derbst beleidigen ohne dass du mich verwarnst?


    wie kann man so dumm sein indem mann behauptet mazedonier sind thraker und nachkömmlinge der makedoner und nur vlachen sind mazedonier und du es für dich so schön drehst dass der süden albaniens immer griechisch war und ist und du bekräftigst es durch kleine kolonien die nicht mal 1% des süden albaniens damals schon ausmachten welch ein wiederspruch wir dagegen hatten nor makedonien immer in der hand wir daradaner und wir haben 2 mal gegen euch gewonnen ihr nur einmal bleib also ruhig!

    Ore Smrdo ni zaedno...pleme tvoe....lass meine Familie ausm Spiel Möchtegern-Türke!!

  5. #75

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die aromunische sprache

    Aromunen - timediver®

  6. #76

    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Aromunen/ Vlachen sind Thraker und Rumänen bzw. die Vlachen aus Rumänien sind Thraker...

    Rumänen nennen sich die Nachfolger der Daker(anderes Thrakisches Volk)...wir haben eine andere geschichte...

    Mann muss das Ganze schon verstehen....Vlache/Aromune ist nur eine Umschreibung für von den Römenischen Reich romanisierte THRAKER...und die Thraker sind bekanntlich oder waren das älteste Volk am Balkan...in Bulgarien gibt es 6000 Jahre alte Thrakische Pyramiden und in Mazedoniengibt es Thrakische prähistorische Sternenwarten.

    leider haben die helenischen makedonier und illyrischen dardaner in makedonien gelebt und nicht die thraker die thraker haben auf den gebiet von bulgarien und rumänien gelebt ihr seit im zeitalter von byzanz südlich gewandert oder wie kannst du dir die aroumnen in kroatien erklären

    haben dort auch thraker gelebt?

    stimmt schon thraker sind wohl sehr alt und haben die relligion und kultur der helenen beeinflusst trotzdem lebten sie nicht in makedonien ehr zu grenze von nisus nish! also grenze illyrien thrakien wie heute serbien bulgarien


    sprich alles romanisierte wurde vlache genant kommt aus dem germanischen
    Die Bezeichnung "Walachen" kommt ursprünglich wohl aus dem Germanischen und wurde durch lateinische und griechische bzw. slawische Vermittlung in verschiedenen Gebieten zur Bezeichnung vor allem romanisierter bzw. romanischer Volksgruppen verwendet. Das entsprechende Wurzelwort "welsch"/"walch", bzw. althochdeutsch "walha" und "walhisk", ist mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem keltischen Ethnonym (Volksnamen) abgeleitet, "gal-", "wal-" und "vol-" sind häufig anzutreffende Bestandteile keltischer Stammesnamen (vgl. Galater, Gallier, Volcae, letztere sind durch das gewandelte -lk- am Wahrscheinlichsten als Namensgeber ausgewiesen). Als die Kelten im germanischen Grenzbereich romanisiert wurden, benutzten die Germanen den Begriff für die neue Bevölkerung weiter, wodurch "welsch" u.ä. die Bedeutung "romanisch" erhielt. Weitere Beispiele für die Verwendung der keltischen Wurzel in unterschiedlichen Teilen Europas sind Wales auf der britischen Insel und das iberische Galicien (in beiden Fällen für keltische Siedlungsräume). Der Kanton Wallis in der Schweiz leitet sich hingegen vom Lateinischen "vallis" ab, die Landschaft Galizien in Ostmitteleuropa vom Fürstensitz Halitsch.

    Die Bewohner der Walachei wurden immer (schon alleine wegen des Landesnamens) von den Fremden als "Walachen" bezeichnet. Das Fürstentum Moldau wurde manchmal von den Fremden auch "Moldo-Valahia" genannt. Die polnischen und russischen Chroniken aus dem 12. Jh., einschließlich die Nestorchronik, bezeichnen die Rumänen östlich der Karpathen als "Bolohowenen". Das im 13. Jahrhundert südlich der Karpathen entstandene rumänische Fürstentum wurde von den Fremden als "Walachei" bezeichnet, sich selbst aber nannte dieser Staat "Ţara Românească" oder "Ţeara Rumânească", also "Rumänisches Land". Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Rumänen immer seltener mit dem Exonym "Walachen" bezeichnet. Heute haben nur noch kleine Gruppen von Rumänen aus Ostserbien und Nordbulgarien diese Fremdbezeichnung, selbst nennen sie sich aber in ihrer rumänischen Muttersprache "români" oder "rumâni" (="Rumänen").
    Walachen-Siedlungen gab es in den nördlichen Karpaten (Karpatoukraine, Slowakei, Polen, Tschechien/Mährische Walachei) und in der westlichen Balkanhalbinsel (Morlaken in Kroatien, Bosnien, Montenegro, Südserbien). Es sind Romanen, die im Laufe des Mittelalters slawisiert wurden, aber ihre Bräuche und die Beschäftigung als Schafhirten behielten (einschließlich der Transhumanz, eine unter den Walachen weit verbreitete Form der Schafzucht). Die Walachen in den nördlichen Karpaten waren aus der Maramuresch eingewanderte Rumänen, während es im westlichen Balkanraum um Morlaken (Maurowalachen) handelte. Auch einige Roma- und Sinti-Gruppen, die im Laufe des Mittelalters in der Walachei in Leibeigenschaft gelebt haben, sich die rumänische Sprache vollständig oder teilweise angeeignet haben und nach deren Befreiung 1856 das Land verließen, werden manchmal als Walachen bezeichnet ("Vlax Roma") .

  7. #77

    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Ore Smrdo ni zaedno...pleme tvoe....lass meine Familie ausm Spiel Möchtegern-Türke!!

    was hast du gesagt übersetz es mal

    erlaubst du es mir darf ich deine eltern familie mutter vater eventuell kidner oder geschwister beleidigen ja oder nein?

  8. #78
    benutzer1
    Thrakien ist da, wo heute Bulgarien, Rumänien ist.
    Bei Historikern bestehen die drei Hypothesen, dass das Albanische seinen Ursprung in der Thrakischen Sprache hat oder in der Illyrischen oder eben dass das Albanische sowohl im Thrakischen als auch im Illyrischen seine Herkunft hat.
    Rumänisch ist eine romanische Sprache.

  9. #79

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von FCALBayern Beitrag anzeigen
    was hast du gesagt übersetz es mal

    erlaubst du es mir darf ich deine eltern familie mutter vater eventuell kidner oder geschwister beleidigen ja oder nein?

    NEIN DAS DARFST DU NICHT TÜRKE. Und wenn dus tust, wirst du wieder für nen Monat gesperrt...zurecht!

    Ui schon passiert...verrückter Trottel....

  10. #80

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    warum nennst du Ihn Türke??
    ist das für dich eine Beleidigung??
    peinlich....


    und warum übersetzt du nicht den text??

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albos Traum
    Von angelusGabriel im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 21:09
  2. 1 FRAGE an die albos
    Von danijel.danilovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 21:23
  3. warum haben immer mehr und mehr albos....
    Von John Wayne im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 00:02