BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 121 bis 125 von 125

Alexander-Ausstellung im Louvre: Antikes Makedonien

Erstellt von hippokrates, 16.10.2011, 20:03 Uhr · 124 Antworten · 12.104 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Am Freitag ging es über Köln Hbf mit dem Thalys nach Paris Nord.


    Hippokrates


    Super Bilder, Danke! Ich hoffe du hattest dort eine schöne Zeit.

    Eine Frage, hattest du nicht immer behauptet du wohnst in Thessaloniki?

  2. #122
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Super Bilder, Danke! Ich hoffe du hattest dort eine schöne Zeit.
    Paris ist zu jeder Jahreszeit schön. Obwohl ich schon mehrmals dort war, muss ich sagen, dass ich jedes Mal die Stadt neu entdecke.

    Ich kann jedem eine Städtereise nach Paris empfehlen.

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Eine Frage, hattest du nicht immer behauptet du wohnst in Thessaloniki?
    Ja, das stimmt. Aber ich habe auch in Deutschland einen Wohnsitz und bin auch ab und zu dort.




    Hippokrates

  3. #123
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Im Reich Alexanders des Großen: griechische, etruskische und römische Antiquitäten im Louvre

    Mehr als fünfhundert Objekte, von denen der Großteil noch nie in Frankreich ausgestellt wurde, verfolgen die Geschichte des antiken Makedonien, seit des XV. Jahrhunderts vor unserem Zeitalter bis zum römischen Kaiserreich, zurück.


    Marmorportrait Alexander des Großen, III. Jahrhundert vor J.-C. / Credits: Archäologisches Museum in Pella.

    Ausstellung „Im Reich Alexanders des Großen“


    Vom 13. Oktober 2011 bis zum 16. Januar 2012 Louvre

    Die Ausstellung im Louvre geht insbesondere auf den Aufstieg des makedonischen Reichs im Hinblick auf die politische Intelligenz der Herrscher eines Griechenlands der Stadtstaaten ein, dessen berühmtester Herrscher auch heute noch Alexander der Große ist.

    Erst im Jahre 1977, mit der Entdeckung mehrerer Königsgräber in Vergina, unter anderem das unbeschädigte Grab Philippe des II. - Vater Alexander des Großen - wurde man sich wirklich des außerordentlichen archäologischen Potentials Nordgriechenlands bewusst.

    Diese sowie weitere Ausgrabungen von makedonischen Totenstädten haben den glanzvollen Prunk der höheren Gesellschaftsschichten und einer dem König nahen Eliteschicht und der Entwicklung einer ganz besonders edlen höfischen Kunst zum Vorschein gebracht. Sie haben die Intensität des Handels zwischen Makedonien und den anderen Regionen des griechischen Weltreichs verdeutlicht.

    Die Ausstellung präsentiert vollständige Grabstätten und wirft die vielseitigen Facetten der makedonischen Zivilisation auf: das künstlerische Schaffen, die Organisation des Königreichs, das Bildungssystem, das Alltagsleben der Männer und der Frauen, die Religion und der Tod, ohne dabei die geschichtliche Bedeutung der Legende Alexanders in der Antike zu vergessen.

    Spektakuläre Werke - Skulpturen, Vasen, Keramikerzeugnisse, Schmuck und insbesondere zwei Kriegerkronen aus Gold - zeigen den Reichtum und die außerordentliche Fingerfertigkeit der antiken makedonischen Produktion.
    Die Ausstellung wird vom Louvre und dem Kulturministerium der Hellenischen Republik organisiert.

    Quelle: Im Reich Alexanders des Großen: griechische, etruskische und römische Antiquitäten im Louvre



    Hippokrates

  4. #124
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Im Reich Alexanders des Großen: griechische, etruskische und römische Antiquitäten im Louvre

    Mehr als fünfhundert Objekte, von denen der Großteil noch nie in Frankreich ausgestellt wurde, verfolgen die Geschichte des antiken Makedonien, seit des XV. Jahrhunderts vor unserem Zeitalter bis zum römischen Kaiserreich, zurück.


    Marmorportrait Alexander des Großen, III. Jahrhundert vor J.-C. / Credits: Archäologisches Museum in Pella.

    Ausstellung „Im Reich Alexanders des Großen“


    Vom 13. Oktober 2011 bis zum 16. Januar 2012 Louvre

    Die Ausstellung im Louvre geht insbesondere auf den Aufstieg des makedonischen Reichs im Hinblick auf die politische Intelligenz der Herrscher eines Griechenlands der Stadtstaaten ein, dessen berühmtester Herrscher auch heute noch Alexander der Große ist.

    Erst im Jahre 1977, mit der Entdeckung mehrerer Königsgräber in Vergina, unter anderem das unbeschädigte Grab Philippe des II. - Vater Alexander des Großen - wurde man sich wirklich des außerordentlichen archäologischen Potentials Nordgriechenlands bewusst.

    Diese sowie weitere Ausgrabungen von makedonischen Totenstädten haben den glanzvollen Prunk der höheren Gesellschaftsschichten und einer dem König nahen Eliteschicht und der Entwicklung einer ganz besonders edlen höfischen Kunst zum Vorschein gebracht. Sie haben die Intensität des Handels zwischen Makedonien und den anderen Regionen des griechischen Weltreichs verdeutlicht.

    Die Ausstellung präsentiert vollständige Grabstätten und wirft die vielseitigen Facetten der makedonischen Zivilisation auf: das künstlerische Schaffen, die Organisation des Königreichs, das Bildungssystem, das Alltagsleben der Männer und der Frauen, die Religion und der Tod, ohne dabei die geschichtliche Bedeutung der Legende Alexanders in der Antike zu vergessen.

    Spektakuläre Werke - Skulpturen, Vasen, Keramikerzeugnisse, Schmuck und insbesondere zwei Kriegerkronen aus Gold - zeigen den Reichtum und die außerordentliche Fingerfertigkeit der antiken makedonischen Produktion.
    Die Ausstellung wird vom Louvre und dem Kulturministerium der Hellenischen Republik organisiert.

    Quelle: Im Reich Alexanders des Großen: griechische, etruskische und römische Antiquitäten im Louvre



    Hippokrates
    Diese funde werden aber auch nicht die letzten sein.Bin mir sicher das in naher zukunft mehr von unseren Mega Strategen finden.

  5. #125
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Diese funde werden aber auch nicht die letzten sein.Bin mir sicher das in naher zukunft mehr von unseren Mega Strategen finden.
    Im Moment finden Ausgrabungen in Amphipolis statt. Dort vermutet man ein viel größeres makedonisches Grab. Der auszutragende Hügel ist um einiges größer als der von König Philipp dem Zweiten.




    Hippokrates

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

Ähnliche Themen

  1. Antikes Griechenland
    Von Magic im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 10:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 15:30
  3. Mod für MTW2 Antikes Griechenland
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 19:56
  4. Antikes Grab entdeckt
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 11:15
  5. Antikes Istanbul: Meer der Korsaren
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 14:07