BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 125

Alexander-Ausstellung im Louvre: Antikes Makedonien

Erstellt von hippokrates, 16.10.2011, 20:03 Uhr · 124 Antworten · 12.080 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Nötig ist es nicht.Aber interessant wäre es auf jeden fall.
    Ich würde nur die reaktion von beiden seiten sehen,wenn sie sich über diese thematik ausseinander setzen
    Glaubst du wirklich, dass man sich auf so ein Gespräch einlässt? Darüberhinaus würde ich mich niemals deswegen blamieren lassen.

    Hier kann man sich natürlich über jeden Blödsinn unterhalten und sich über Leute lustig machen, aber die Realität sieht nunmal anders aus.




    Hippokrates

  2. #52
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, dass man sich auf so ein Gespräch einlässt? Darüberhinaus würde ich mich niemals deswegen blamieren lassen.




    Hippokrates
    Minimal.Aber ich würde es gerne erleben wollen,wenn einige hier ihre argumente in so einer austellung ergänzen würden

  3. #53
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Minimal.Aber ich würde es gerne erleben wollen,wenn einige hier ihre argumente in so einer austellung ergänzen würden
    Das wäre etwas ganz anderes. Dann würde ich sogar mit einer Videokamera alles aufnehmen.

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn skopjanische "Archäologen" - wie zB. Pasko Kuzman - teilnehmen würde und sich öffentlich mit den Organisatoren über die Makedonen und die Ausstellungsstücke unterhalten würde.




    Hippokrates

  4. #54
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ich habe das Original! :

    Heraclius




    PS: Wo sind eigentlich die ganzen Fyromzis hin? So kann doch kein Mensch richtig "diskutieren". Macht keinen Spaß hier ohne Kontrapunkt. Wenn das so weitergeht, gehe ich schlafen.
    Deswegen beantwortest du Fragen nicht?

    Damit wir richtig diskutieren?


  5. #55
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Die Geschichte der antiken Makedonen steht ausnahmslos in griechischen Geschichtsbüchern (= Geschichtsbücher über die Griechen) geschrieben, und sie wird in Europa im allgemeinen als Teil der Geschichte der Griechen angesehen. Das ist nicht die Folge der Propaganda des neugriechischen Staates nach 1830. Das war schon in der Antike so. Ich behaupte mal, dass die "Enthellenisierung" der Makedonen, resp. diese entsprechende Sichtweise (man kann auch sagen Wunschvorstellung) eine typisch Slawo-Mazedonische Sichtweise welche nach der Unabhängigkeit Fyroms populär wurde, ist. Der Rest der Geschichtswissenschaft, ja der Welt, sieht die antiken Makedonen nach wie vor in einem griechischen geschichtlichen Kontext.

    Heraclius
    Das ist nicht korrekt.

    Die Moderne oder neue griechische Geschichtsschreibung bis Anfang 20 Jhdt. sah die Makedonen als eigene Nation an. Auch wurde Makedonien außerhalb der "griechischen" Welt platziert. Das änderte sich mit den territorialen Ansprüchen, und der Besetzung dieser.

    Eure "liebe" zu Makedonien habt ihr erst vor ca. 30 Jahren entdeckt.

  6. #56
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist nicht korrekt.

    Die Moderne oder neue griechische Geschichtsschreibung bis Anfang 20 Jhdt. sah die Makedonen als eigene Nation an. Auch wurde Makedonien außerhalb der "griechischen" Welt platziert. Das änderte sich mit den territorialen Ansprüchen, und der Besetzung dieser.

    Eure "liebe" zu Makedonien habt ihr erst vor ca. 30 Jahren entdeckt.



    Also Junge, hör auf hier so ein komisches Zeug zu behaupten! Was willst du mir als vielleicht 20-jähriger Jüngling über die griechische Geschichtsschreibung von vor 1900 erzählen? Nimm ein x-beliebiges deutsches Geschichtsbuch des Altertums in die Hand und schaue, unter welcher Rubrik die antiken Makedonen aufgeführt werden. Hier folgt übrigens ein Beispiel eines Buches, das ich dir empfehlen würde zu kaufen und zu lesen.

    Frühe Völker Europas. Thraker Illyrer Kelten Germanen Etrusker Italiker Griechen: Amazon.de: Hermann Ament, Martin Bentz, Hansjörg Frommer: Bücher@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/41EZ8AGYY3L.@@AMEPARAM@@41EZ8AGYY3L

    Jetzt noch eine Frage an dich. Ihr Vardar-Slawen (mindestens einige hier im Forum) legt großen Wert darauf zu behaupten, dass die antiken Makedonen partout keine Hellenen waren. Angenommen sie waren tatsächlich keine Hellenen, was würde das im hier jetzt und heute für euch ändern oder aussagen? Würde sie das von euch aus gesehen in eure Nähe rücken, oder von den Neugriechen wegrücken? Konkret gefragt, was hat der Hellenismus (oder eventuelle Nichthellenismus) der antiken Makedonen von vor 2500 Jahren, mit den heute lebenden Slawo-Mazedonier und Neugriechen zu tun? Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.. Habe diese Frage hier schon drei mal an die Mazedonier gestellt, aber niemand hat sie mir je beantwortet.

    Heraclius

  7. #57

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist nicht korrekt.

    Die Moderne oder neue griechische Geschichtsschreibung bis Anfang 20 Jhdt. sah die Makedonen als eigene Nation an. Auch wurde Makedonien außerhalb der "griechischen" Welt platziert. Das änderte sich mit den territorialen Ansprüchen, und der Besetzung dieser.

    Eure "liebe" zu Makedonien habt ihr erst vor ca. 30 Jahren entdeckt.
    Bullshit dummer Fyromer, geh und bau eine Misthaufen-Statue und "vergötere" sie..

    Vor 30 Jahren? Ich kenne Makedonien aus dem Kindergarten und das ist über 35 Jahre her, noch fragen Mistkäfer?

  8. #58
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist nicht korrekt.

    Die Moderne oder neue griechische Geschichtsschreibung bis Anfang 20 Jhdt. sah die Makedonen als eigene Nation an. Auch wurde Makedonien außerhalb der "griechischen" Welt platziert. Das änderte sich mit den territorialen Ansprüchen, und der Besetzung dieser.

    Eure "liebe" zu Makedonien habt ihr erst vor ca. 30 Jahren entdeckt.

    ich werde dir etwas helfen damit du dich errinerst..evtl weisst du welche hymne dein opa mit ''stolz'' gesungen hat vor einige zeit.




  9. #59

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    den to pistevo, poso xazi ine afti i blakes - da hält auch der dümmste Mensch der Welt nicht ansatzweise mit

  10. #60
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Also Junge, hör auf hier so ein komisches Zeug zu behaupten! Was willst du mir als vielleicht 20-jähriger Jüngling über die griechische Geschichtsschreibung von vor 1900 erzählen? Nimm ein x-beliebiges deutsches Geschichtsbuch des Altertums in die Hand und schaue, unter welcher Rubrik die antiken Makedonen aufgeführt werden. Hier folgt übrigens ein Beispiel eines Buches, das ich dir empfehlen würde zu kaufen und zu lesen.

    Frühe Völker Europas. Thraker Illyrer Kelten Germanen Etrusker Italiker Griechen: Amazon.de: Hermann Ament, Martin Bentz, Hansjörg Frommer: Bücher

    Jetzt noch eine Frage an dich. Ihr Vardar-Slawen (mindestens einige hier im Forum) legt großen Wert darauf zu behaupten, dass die antiken Makedonen partout keine Hellenen waren. Angenommen sie waren tatsächlich keine Hellenen, was würde das im hier jetzt und heute für euch ändern oder aussagen? Würde sie das von euch aus gesehen in eure Nähe rücken, oder von den Neugriechen wegrücken? Konkret gefragt, was hat der Hellenismus (oder eventuelle Nichthellenismus) der antiken Makedonen von vor 2500 Jahren, mit den heute lebenden Slawo-Mazedonier und Neugriechen zu tun? Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.. Habe diese Frage hier schon drei mal an die Mazedonier gestellt, aber niemand hat sie mir je beantwortet.

    Heraclius


    Ich mach es kurz, ich hatte das Beispiel schon mehrmals erwähnt.

    Griechisch? Kulturell ja, Nationalität nein.

    Du bist Grieche und bleibst Grieche, obwohl du deutsch sprichst, Coca Cola trinkst und zum Mäcie gehst. Das macht dich weder zum Deutschen noch zum Amerikaner, außer du assimilierst dich und damit auch deine Nachfahren.

    Die "griechische Kultur" wurde nicht nur in Makedonien angenommen, ausgelebt, modifiziert, angepasst und implementiert neben den eigenen Traditionen.



    Zu der Markierung ein Copy paste von hier, 18th-19th century 'greek' intellectuals saw Anc. Maks as conquerors - Macedonian Truth Forum


Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antikes Griechenland
    Von Magic im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 10:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 15:30
  3. Mod für MTW2 Antikes Griechenland
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 19:56
  4. Antikes Grab entdeckt
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 11:15
  5. Antikes Istanbul: Meer der Korsaren
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 14:07