BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 43 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 421

Alexander der Große

Erstellt von ΠΑΟΚ1926, 11.12.2008, 22:38 Uhr · 420 Antworten · 19.713 Aufrufe

  1. #121
    Opala
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    weil du balkanmensch gebeten hast ein für alle mal zu klären ob er hellen war oder nicht kommt für mich so rüber
    Wieso ein für allemal???????????

    wollte nur seine meinung wissen weil er sich dazu noch nie geäussert hat.

  2. #122
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.778
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    okay, aber beantworte mir doch bitte mal diese Frage, wenn du ein über Wochen hinterlegtes nicht bemerkt und nicht gelesen hast?:

    Wie genau liest du die Beiträge deiner Mitdiskutanten?
    Auf welcher Grundlage erbringst du dann deine Beiträge?

    Ich will dich mit dieser Frage nicht persönlich kompromitieren, nur, du hast jetzt mein Interesse geweckt, in dem du schriebst, daß du etwas über Wochen nicht bemerkt hattest. Es ist also nur Neugier meinerseits, mal etwas aus deiner Perspektive sehen zu können
    du hast mich falsch verstanden.....natzürlich hab ich gemerkt was die eltzten wochen abging und so....hab e sdoch selbst kommentiert

    ich rede von deiner angeblichen signatur die du hattest mit den spruch von isokrates verstehste?

  3. #123
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    wer bestreitet den das er hellene war??

    Also sind wir uns jetzt alle einig!?

    Oder was?

  4. #124
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    Also sind wir uns jetzt alle einig!?

    Oder was?
    jap an mir solls nicht liegen

  5. #125
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    jap an mir solls nicht liegen

    Sehr gut!
    Der nächste bitte!

  6. #126
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Solange mir niemand erklärt, was imathia auf griechisch bedeutet. Wieso er den Namen Alexander erhalten hat, und wieso er den Titel "der Grosse" erhalten hat, so werde ich glauben, dass Alexander ein Albaner war.
    Denn seine Mutter war ja Illyrerin. Und das ist ein weiteres Anzeichen.

    Also liebe Griechen, ich bitte euch um Aufklärung.
    ALLES auf der WELT ist albanisch......sogar mein Hund......Oh Gott.....

    im Übrigen du hast vergessen WAS die Mutter von eurem Skanderbeg war; also lass die anderen Nationen in Ruhe.....

  7. #127
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Was genau meinst du damit herakles?also was meinst du mit identifizieren?

    das ihn kein Volk als Nationalhelden sehen kann oder das Kein Volk nachfahre von ihm sein kann.

    Zum ersten kann ich nur sagen wenn ihn ein Volk als Nationalhelden verehren darf dan sind das doch die Griechen oder?
    Zum zweiten stimme ich dir zu.
    Sorry....aber ich muß dich leider enttäuschen (jetzt hassen mich alle) aber Alexander war ein Makedoner (kein slavo-makedoner!!!!die kamen erst nachher!!!)sondern ein echter Makedoner!!!Die Makedoner übernahmen von den Griechen ihre Schriften und ihre Namen (wie wir Slaven eigentlich auch nachher mit Kyril und Method).....Wie ihr wisst kämpften die Makedoner auch gegen die Griechen hier ein Ausschnitt:

    Abgesehen von den Legenden ist wenig über Alexanders Kindheit bekannt. Makedonien war ein Land, das im Norden des Kulturraums des antiken Griechenlands lag. Es wurde von vielen Griechen für „barbarisch“ (unzivilisiert) gehalten, auch wenn das Königsgeschlecht als griechisch galt. Noch heute birgt die Diskussion um die ethnische Zugehörigkeit reichlich politischen Konfliktstoff.
    Aus den verfügbaren Quellen ist ersichtlich, dass das Makedonische, von dem nur wenige Wörter überliefert sind, für die Griechen wie eine fremde Sprache klang.[1] Ob das Makedonische ein griechischer Dialekt oder eine mit dem Griechischen verwandte eigenständige Sprache war, ist immer noch umstritten.
    Kulturell und gesellschaftlich unterschieden sich die Makedonen recht deutlich von den Griechen: keine städtische Kultur; als Binnenreich kaum Kontakte zum mediterranen Kulturraum; Königtum, was in Griechenland nicht die Regel war. Für viele Griechen wird die makedonische Gesellschaft archaisch gewirkt haben.[2] Erst im 6. Jahrhundert v. Chr. verstärkte sich der griechische kulturelle Einfluss in der makedonischen Oberschicht.

    Makedonien zum Zeitpunkt von Philipps Tod


    Alexanders Vater Philipp II. hatte das bisher eher unbedeutende Makedonien, das vor ihm Streitobjekt der Adelsfamilien des Hoch- und des Tieflands gewesen war, zur stärksten Militärmacht der damaligen Zeit gemacht. Er hatte Thessalien und Thrakien erobert und alle griechischen Stadtstaaten mit Ausnahme Spartas in ein Bündnis unter seiner Führung gezwungen (Korinthischer Bund). Schon an diesen Kriegszügen war Alexander beteiligt, etwa in der Schlacht von Chaironeia (338 v. Chr.), in der die griechischen Städte unter Führung Athens unterworfen wurden. Die makedonische Phalanx erwies sich dabei als ein wichtiges Element für den militärischen Erfolg, zentral war jedoch die Rolle der Reiterei. Alexanders spätere Erfolge gehen zweifellos zu einem nicht unerheblichen Teil auf die Militärreformen seines Vaters zurück.
    Philipp holte den griechischen Philosophen Aristoteles in die makedonische Hauptstadt Pella und beauftragte ihn, Alexander in Philosophie, Kunst und Mathematik zu unterrichten.

    ER WAR KEIN HELLENE!!!!UND AUCH KEIN ALBANER!!!ER WAR GANZ EINFACH MAKEDONER (NICHT SLAVISCH!!)

  8. #128

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Also ich finds echt witzig wie man hoer versucht alles zu Albanisieren. Ich wette Mao tse tung wurde auch albanisch sein wenns dennen passen wurde.

    Nur mall um die Erinerung aufzufrischen mall nachlesen was alex selber sagte, ilyrier, nichtgriechische makedone, grieche usw. Da gibts folgendes zu lesen:

    in original: Αυτός τε γαρ Έλλην γένος ειμί (Herodot, 9.45)
    Auf Deutsch: Ihr Klugscheisser ich bin Grieche nix anderes



    "For I (Alexander I) myself am by ancient descent a Greek, and I would not willingly see Hellas change her freedom for slavery." (Herod. IX, 45, 2 )

    "Tell your king (Xerxes), who sent you, how his Greek viceroy (Alexander I) of Macedonia has received you hospitably."
    (Herod. V, 20, 4)

    "Now, that these descendants of Perdiccas are Greeks, as they themselves say, I myself chance to know." (Herod. V, 22, 1)
    The country by the sea which is now called Macedonia... Alexander, the father of Perdiccas, and his forefathers, who were originally Temenidae from Argos"
    (Thucydides 99,3 )

    "But Alexander (I), proving himself to be an Argive, was judged to be a Greek; so he contended in the furlong race and ran a dead heat for first place."
    (Herod. V, 22, 2)

    "The Macedonian people and their kings were of Greek stock, as their traditions and the scanty remains of their language combine to testify."
    `
    {John Bagnell Bury, "A History of Greece to the Death of Alexander the Great", 2nd ed.(1913)

    "Clearly, the language of the ancient Macedonians was Greek"
    {Prof. John C. Roumans Professor Emeritus of Classics Wisconsin University}

    "There is no doubt, that Macedonians were Greeks."
    (Robin Lane Fox "Historian-Author" In Interview with newspaper TO BHMA)

    The speech of Alexander I, when he was admitted to the Olympic games
    "Men of Athens...
    Had I not greatly at heart the common welfare of Hellas I should not have come to tell you; but I am myself Hellene by descent, and I would not willingly see Hellas exchange freedom for slavery....
    If you prosper in this war, forget not to do something for my freedom; consider the risk I have run, out of zeal for the Hellenic cause, to acquaint you with what Mardonius intends, and to save you from being surprised by the barbarians.
    I am Alexander of Macedon."

    (Herodotus, The Histories, 9.45)

    Aber ja was koennen denn all die alten Historiker gegen die albanische Logik machen? Der war albaner da ilyrer da Ipirus ilisrisch ist.

    Die selbe logik gibts uberal weill man Ipirus als Teil Iliriens oder Albaniens sieht. Ist halt net so. Naja in albanischen Buecher vieleicht

  9. #129

    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    1.510
    Er war kein albani(illyrischer stamm) er war makedone die auch illyrische merkmale hatten aber ist ja klar auf den balkan jedoch ich bin nur bereit zu sagen er makeone selbst wenn er 100% illyrer /germane gewäsen wäre vom blut


    sollte es biewiesen sein das makdeonen auch wirklich griechen waren somit war er makdoner aus hellas

  10. #130

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    gekuerzt sei mir nicht Boese
    Der Korinthise Bund sagt nichts aus uber die Herrkunft der Makedonen, und das er die resdtliche Staatstaedte gezwungen hat auch nichts. vergleich hierzu Aeolischer Bund usw. Die Athener haben das auch des oefteren getan, die anderen Stadtstaaten "gezwungen".

Ähnliche Themen

  1. Alexander der Große
    Von Corrovetta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:56
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Alexander der Große
    Von Memedo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 03:38
  4. Alexander der Große war...
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:33
  5. Alexander der Große Bi-Sexueller
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 00:31