BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 24 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 234

Alexander der Grosse war «eher ein Grieche»

Erstellt von Gentos, 02.10.2009, 17:02 Uhr · 233 Antworten · 13.661 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    wenn man einen Dialekt schnell spricht, dann haben die restlichen Muttersprachler der gemeinsamen Obersprache es schwer den Dialekt zu verstehen, und ich glaub nicht dass Alexander am Sterbebett wie ein Wasserfall geredet hat.

    es hat verschiedene griechische Dialekte gegeben, nur warum lässt sich überhaupt keine einzige Überlieferung finden, dass ein anderer Dialekt schwer verständlich war? ich versuche gar nichts zu enthellenisieren, De la greco. Wohl eher versucht ihr viel zu stark die alten Makedonen zu hellenisieren.
    und du weist natürlich ob die anderen griechen nix verstanden haben bzw wenig man man man

    die makedonen waren dorier und somit griechen und damit hat sich die sache

    ob stanford oder oxford überall wird das bestätigt die makedonen waren dorier

  2. #32
    phαηtom
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Aus dem Eröffnungsthread:


    PS: Aber stimmt. Herkules war ja auch Ägypter.
    sinopeus, es gibt nur Überlieferungen aus Gesprächen die, die Oberschicht beider Gruppen führten. Ich habe bisher nichts gefunden, dass sich einfache Bauern des eigentlichen Volkes miteinander verständigten. Immer wird gesagt "die Makedonier haben auf jeden Fall griechisch gesprochen". das einzige, was man weiß, ist.. die Oberschicht sprach griechisch. Und man hat dieses "Curse-Table" gefunden in Makedonien auf dem zwar eindeutig Dorisch festzustellen war, aber es ist trotzdem zu wenig, um sich darüber sicher zu sein. Es gab auch natürlich griechische Siedlungen in Thrakien.. wenn man dort etwas derartiges gefunden hätte, dann muss es nicht zwingend heißen die Thraker wären mit Sicherheit Griechen, so wie Amphion es meint.

    Makedonier wahrhaftige Griechen immer schon gewesen? höchstens zum Teil, mehr nicht.

  3. #33

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    es rastet jemand aus.

    Zur Klarstellung:

    Nie habe ich behauptet, das Land gäbe es nicht, ich stelle lediglich fest, daß dieses Land einen Namen hat, und zwar diesen: FYROM
    Ende

    An die Mods:
    Sind solche sehr offensichtlichen Bedrohungen in einem Diskussionsforum erlaubt? Mir sind Foren bekannt, daß User in solcher Entgleisung sofort gesperrt würden, auf Dauer. Wie gesagt, es ist eine Frage zur Sachlage und Klärung des besseren Verständnisses der Funktionalität des Regelwerkes.

    Du hinterlistige Schlage!!!! Du hast vorhin behauptet, dass sich unser Land Südserbien nenne sollte also dreh nicht die Wörter um du Feilgling und stell dich!!!

    Für solche Sachen wie "Mazedonien existiert nicht und sollte Südserbien genannt werden etc." gehörst du für immer gesperrt du Faschist!!!


    Hier DEIN Original-Zitat aus dem Thread "kokino, die älteste Kultur des Balkans!!!

    Das haben inzwischen die Albaner gemerkt (Enzykopädia), das wissen die Makedonen, also die Griechen, seit langem, seit der Bennenung des südserbischen Gebietes durch Tito mit dem Namen, dem sie weiterhin fälschlicherweise nacheifern.

  4. #34
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    sinopeus, es gibt nur Überlieferungen aus Gesprächen die, die Oberschicht beider Gruppen führten. Ich habe bisher nichts gefunden, dass sich einfache Bauern des eigentlichen Volkes miteinander verständigten. Immer wird gesagt "die Makedonier haben auf jeden Fall griechisch gesprochen". das einzige, was man weiß, ist.. die Oberschicht sprach griechisch. Und man hat dieses "Curse-Table" gefunden in Makedonien auf dem zwar eindeutig Dorisch festzustellen war, aber es ist trotzdem zu wenig, um sich darüber sicher zu sein. Es gab auch natürlich griechische Siedlungen in Thrakien.. wenn man dort etwas derartiges gefunden hätte, dann muss es nicht zwingend heißen die Thraker wären mit Sicherheit Griechen, so wie Amphion es meint.

    Makedonier wahrhaftige Griechen immer schon gewesen? höchstens zum Teil, mehr nicht.
    na dann zeig uns doch schriftzüge etc wo man die "makedonische sprache" bewundern kann

    da es ja diese sprache aufjedenfall gab darf es nicht schwer sein sone schriftzüge herzubekommen

  5. #35
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    ..deswegen haben die anwesenden Griechen ihn ja auch nicht verstanden, als er auf dem Sterbebett zu seinen Makedonen etwas sagte. ich mein damit nicht, er hätte auf slawisch irgendwas gesagt. vermutlich war es ein stark abgeändertes Dorisch mit thrakischen Elementen. jedenfalls war es kein richtiges Griechisch, wie es manche gerne hätten.

    "... ich bins... euer Freund artemi... ich hab noch nie etwas von FYROM-Propaganda gehört... nein, wirklich nicht... ich war live dabei und hab alles verstanden, außerdem habe ich jetzt schon mal den Klapptext eines Geschichtsbuchs gelesen und da stand das drin... huh warte mal kurz... mein Penis ist wieder nach innen gerutscht..."

  6. #36
    phαηtom
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    und du weist natürlich ob die anderen griechen nix verstanden haben bzw wenig man man man

    die makedonen waren dorier und somit griechen und damit hat sich die sache

    ob stanford oder oxford überall wird das bestätigt die makedonen waren dorier
    überall wird vermutet, etwas mit "wahrscheinlich" versehen, nur nirgends wirst einen prof. finden, der sagen kann "100% war es so und so, es besteht keinerlei Zweifel".

  7. #37
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Alexander war Albaner




























































    xD
    zu dieser zeit gab es weder Griechen noch Albaner!


    aber wie bist du den moderator geworden daß würde mich mehr interessieren?

  8. #38
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    überall wird vermutet, etwas mit "wahrscheinlich" versehen, nur nirgends wirst einen prof. finden, der sagen kann "100% war es so und so, es besteht keinerlei Zweifel".
    trotzdem ist es wahrscheinlicher das es griechen waren als das es ein eigenständiges volk waren

    naja zeig du mir bitte neutrale quellen (keine ejr makedonski propaganda) wo man die makedonische sprache etc bewundern kann ich warte

  9. #39
    phαηtom
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    na dann zeig uns doch schriftzüge etc wo man die "makedonische sprache" bewundern kann

    da es ja diese sprache aufjedenfall gab darf es nicht schwer sein sone schriftzüge herzubekommen
    ich hab damals den Thread mit den altmakedonischen Wörtern eröffnet, mehr als die Hälfte hatten keinen griechischen Usprung.

  10. #40
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    sinopeus, es gibt nur Überlieferungen aus Gesprächen die, die Oberschicht beider Gruppen führten. Ich habe bisher nichts gefunden, dass sich einfache Bauern des eigentlichen Volkes miteinander verständigten. Immer wird gesagt "die Makedonier haben auf jeden Fall griechisch gesprochen". das einzige, was man weiß, ist.. die Oberschicht sprach griechisch. Und man hat dieses "Curse-Table" gefunden in Makedonien auf dem zwar eindeutig Dorisch festzustellen war, aber es ist trotzdem zu wenig, um sich darüber sicher zu sein. Es gab auch natürlich griechische Siedlungen in Thrakien.. wenn man dort etwas derartiges gefunden hätte, dann muss es nicht zwingend heißen die Thraker wären mit Sicherheit Griechen, so wie Amphion es meint.

    Makedonier wahrhaftige Griechen immer schon gewesen? höchstens zum Teil, mehr nicht.
    "... höchstens zum Teil... ich würde sagen so 60 bis 70%... und die FYROMer sind nur zum Teil Slawen.... sagen wir mal, so etwa 50 bis 75%, der Rest sind glaub ich Albaner... naja, was solls... übrigens hat man so ein griechischer König gesagt, dass Alexander und seine Truppen Barbaren sind... damit ist jawohl alles geklärt... lang lebe die neutrale FYROMische Geschichtsforschung und Aleksandar Makedonski... uhh... wartet... mein Penis..."

Seite 4 von 24 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anthyrus und Alexander der Grosse
    Von Ivo2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 22:12
  2. Kroaten eher willkommen als Bosniaken
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 478
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 09:48