BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 125 von 153 ErsteErste ... 2575115121122123124125126127128129135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.241 bis 1.250 von 1528

"Alexander, der Slawe"

Erstellt von hippokrates, 20.10.2010, 20:56 Uhr · 1.527 Antworten · 63.277 Aufrufe

  1. #1241
    economicos
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Doch aber zur Zeit gibt es wichtigere Sachen mit denen ich mich beschäftigen muss.
    Richtig so!

  2. #1242
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.747
    Ab 6.03 bis 7.35 schauen. Vorallem ab 6.37




    Dementsprechend danke an Alexander,Phillip,Leonidas,Themistokles etc für das erwachen des griechischen Nationalbewusstseins und der Vereinigung aller Griechen

  3. #1243

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Wie Amphion immer zwischen den Sätzen ein griechisches Wort reinhaut damit er philosophischer klingt
    Kommt das so rüber?
    Zeige mir bitte mal die Stelle.


    Aber zur Frage des Philosophischen:
    Ich bin ein Anhänger dessen, daß man den Begriff und Inhalt wieder dem Volk überlässt, und nicht denjenigen, die mit Beginn des Christentums bis heute versuchen, das griechische Element auszurotten.

    Der eigentliche Charakter des Griechen ist der philosophische, andernfalls hätte er im Laufe der damals kurzen Zeit nicht das geschafft, was wir und die ganze Welt, allen voran unser Nachbarstaat FYROM, so bewundern.

    Man kommt nicht nach Griechenland wegen der ... Kirchen, sondern wegen des griechischen Elementes.
    In der Kirche wir Jahwe verehrt (Hallelu Jah), im griechischen Tempel jedoch der Mensch, die Philosophie.
    Das ist ein Unterschied von Tag zu Nacht.

    Oder mit den Worten des (ehemailigen) Präsidenten des AREOPAG gesprochen: entweder mit den Strahlen des Apoll, oder mit der Mitternacht der Kirche.

  4. #1244
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Doch aber zur Zeit gibt es wichtigere Sachen mit denen ich mich beschäftigen muss.
    Derzeit genießt die Thermodynamik meine volle Aufmerksamkeit


    Nein Greco mit verschwunden meinte ich z.B. das sie assimiliert wurden oder ähnliches.
    Thermodynamik kommt aus dem Griechischen
    Thermo= warm Dynamik = Kraft

  5. #1245
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Thermodynamik kommt aus dem Griechischen
    Thermo= warm Dynamik = Kraft
    Das macht das ganze nicht viel einfacher

    Ich dachte Dynamik bedeutet Bewegung oder ähnliches.

  6. #1246

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja ist es und dagegen sagt auch keiner was. Auch sind viele Griechen damals nach dem Bürgerkrieg von den Kommunisten verschleppt und unter anderem nach FYROM geschickt wurden. Diese Griechen sind heute die fanatischten "Mazedonier". Dennoch kann man sich nicht anhand von Genen definieren, sondern anhand von Kultur und Sprache und eben Religion. Meinste jeder Deutscher,Grieche,Engländer etc ist 100% rein??Das geht gar nicht und das ist auch gut so. Vermischungen gab es schon seit der Antike und ist dementsprechend nichts neues. Das Problem bei FYROM ist halt, dass diese eine vollkommen andere Geschichtsfassung haben als die weltweit anerkannte Version der Griechen.



    Natürlich gab es Makedonen. Wo sollen die Makedonen verschwunden sein??Kamen Aliens und haben diese entführt?
    Die Juden reden heute aus taktischen Gründen (damit sie nicht völlig untergehen) davon, daß
    a) man Jude sei, wenn man der Religion dazugehöre
    b) diesem Volk entstamme, wobei sie hier die Matrilinearität angeben.

    Das alles haben sie direkt von uns übernommen, auch die Heranziehung der Matrilinearität.
    Zum einen sei gesagt, daß wir die erste Ethnie überhaupt sind, diesen Gedanken des Zusammengehörens auf freiwilliger Basis und auf Grundlage der Religion, davon die Kultur etc. abgeleitet, findet sich erstmalig hier.

    Aber schon früh haben wir begonnen uns für andere zu öffnen, daher wurde der Begriff Barbar verändert, er bekam eine Bedeutung mit zivilisatorischem Hintergrund.

    Also gibt es einen Griechen, der
    a) aufgrund seiner Abstammung Grieche ist, aber auch
    b) denjenigen, der sich aufgrund seiner Religion, somit Zivilisation, Kultur, Bildung etc. sich im griechischen Kreis befindet.

    Deshalb habe ich vor wenigen Tagen geschrieben, daß man die Unterscheidung zwischen
    a) einen Hellenen
    b) einem Christen
    c) einem Juden
    kennen sollte, die mit der Entstehung des Christentums eine hohe Bedeutung hatte.

    Fakt ist, daß das Hellenische nicht auf Religion beschränkz ist, es ist eine damals universelle Kultur gewesen, eine wirklich offene Weltanschauung, und hält bis heute an (Beispiel: Demokratie, Bildung, Bibliothek, Medizin, etc. etc.)

    Dagegen ist das Jüdische etwas, was als Nischendasein als Begriff in der Betriebswirtschaft (als verständliches Beispiel) bekannt ist.
    Sie haben ihren Befehl des Rabbiners, haben ihr "religiöses" Buch, in welchem eine Menge Haßtiraden enthalten sind, auch Beschreibungen über ausgerottete Völker, die angeblich deren Gott vollzogen hat, um ihnen Lebensraum zu schaffen (schon das zeigt eine besondere geistige Nähe zur NS-Zeit, wobei die eine verboten und verpönt ist, die andere aber regelmäßig von Rabbinern vorgetragen und gelehrt).

    Und das Christentum ist ebenso etwas, was zwar auf Macht setzt, aber am Ende nur den Deckel der Religion übrig hatte und hat, gleich dem islamischen Iran.

  7. #1247
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Dagegen ist das Jüdische etwas, was als Nischendasein als Begriff in der Betriebswirtschaft (als verständliches Beispiel) bekannt ist.
    Sie haben ihren Befehl des Rabbiners, haben ihr "religiöses" Buch, in welchem eine Menge Haßtiraden enthalten sind, auch Beschreibungen über ausgerottete Völker, die angeblich deren Gott vollzogen hat, um ihnen Lebensraum zu schaffen (schon das zeigt eine besondere geistige Nähe zur NS-Zeit, wobei die eine verboten und verpönt ist, die andere aber regelmäßig von Rabbinern vorgetragen und gelehrt).
    Interessant und schockierend zugleich.

  8. #1248

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Interessant und schockierend zugleich.
    Begründe bitte mal Deine Empfindung bzw. Deinen Post.

  9. #1249
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Begründe bitte mal Deine Empfindung bzw. Deinen Post.
    Das die sowas voller Stolz predigen, also diesen frühgeschichtlichen Holocaust an anderen Völkern aber auszucken wen man es nur wagt was über 39-45 zu erwähnen was ihnen nicht passt.

  10. #1250
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Das macht das ganze nicht viel einfacher

    Ich dachte Dynamik bedeutet Bewegung oder ähnliches.
    Nein Dynamit bedeutet Kraft .

Ähnliche Themen

  1. Alexander "The Experiment" Karelin
    Von Krosovar im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 16:11
  2. Kirche von FYROM spricht "Alexander den Großen" heilig
    Von Iason im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 20:24
  3. International Marathon "Alexander The Great"
    Von hippokrates im Forum Sport
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 01:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 22:00