BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 153 ErsteErste ... 172324252627282930313777127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 1528

"Alexander, der Slawe"

Erstellt von hippokrates, 20.10.2010, 20:56 Uhr · 1.527 Antworten · 63.376 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    naja...zufaellig haben sie dabei gleichzeitig den Hellenismus verbreitet...du siehst...nichts ist linear...
    Absoluter Käse,
    die Definition "Hellenismus" wurde in der Neuzeit erschaffen bzw. definiert.

    Das Zeitalter des "Hellenismus" wurde auch in der Neuzeit definiert.


  2. #262
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Ja du hast Recht, hätte mich evtl. so ausdrücken sollen.

    Deswegen haben sich ja alle griechen gegen die Makedonen zu einem "Hellenenbund" zusammengeschlossen, weil Makedonen ja nur griechen sind, und nichts anderes als reine von den reinsten griechen.

    Leuchtet ein.
    Du strahlst jedes Mal mit deiner Unwissenheit bezüglich der griechischen Antike. Ich hatte dir schon vor Zeiten gesagt, dass du nicht zuviel in deinen Blogspots lesen sollst, denn dann kommt solch ein Mist raus.

    Jeder Stadtstaat in der Antike wollte die Oberhand gewinnen. Als Athen gegen Sparta kämpfte waren

    a) beide Seiten griechisch
    b) nur eine Seite griechisch
    c) keine Seite griechisch?


    Hippokrates

  3. #263
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Absoluter Käse,
    die Definition "Hellenismus" wurde in der Neuzeit erschaffen bzw. definiert.

    Das Zeitalter des "Hellenismus" wurde auch in der Neuzeit definiert.

    hat alexander irgendwo slawische inschriften hinterlassen?
    In gesetzeswerken oder sonstwo?
    Bitte komm mir jetzt nicht mit dem Rosettastone.Bitte! Bitte Bitte Bitte!

  4. #264

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Du strahlst jedes Mal mit deiner Unwissenheit bezüglich der griechischen Antike. Ich hatte dir schon vor Zeiten gesagt, dass du nicht zuviel in deinen Blogspots lesen sollst, denn dann kommt solch ein Mist raus.

    Jeder Stadtstaat in der Antike wollte die Oberhand gewinnen. Als Athen gegen Sparta kämpfte waren

    a) beide Seiten griechisch
    b) nur eine Seite griechisch
    c) keine Seite griechisch?


    Hippokrates
    Als Athen gegen Sparta kämpfte ist mir kein Hellenenbund bekannt der sich auf irgendeiner Seite schlug.


    Warum dann schlossen sich alle Hellenen gegen die Makedonen zusammen?

    Sind die Makedonen gegenüber Athen so in Überzahl gewesen?
    Waren es politische Allianzen?

    Würde mich interessieren.

  5. #265
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Absoluter Käse,
    die Definition "Hellenismus" wurde in der Neuzeit erschaffen bzw. definiert.

    Das Zeitalter des "Hellenismus" wurde auch in der Neuzeit definiert.

    Ja warum wohl?

    Man hätte doch auch das Zeitalter des "Slavismus" definieren können, hat man aber nicht. Macht´s jetzt "klick" im Hinterstübchen?




    Hippokrates

  6. #266

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    hat alexander irgendwo slawische inschriften hinterlassen?
    In gesetzeswerken oder sonstwo?
    Bitte komm mir jetzt nicht mit dem Rosettastone.Bitte! Bitte Bitte Bitte!


    Bist du jetzt schon am Ende mit deinem Latein??

    JA??????

    DAnn Bitte lesen:

    Haarmann, H: Lexikon der untergegangenen Sprachen, München (2002)

    [...]Das Mazedonische hatte seine größte Verbreitung im 4. Jh. v. Chr. durch die Ausdehnung des mazedonischen Königreichs unter Philipp II. (reg. 359-336 v.Chr.) und seinem Sohn Alexander dem Großen (reg. 336-323 v. Chr.) Das mazedonische Sprachgebiet grenzte damals im Süden an das griechische, im Westen an das illyrische, im Norden an das thrakische und im Osten ebenfalls an dieses oder an phrygisches Gebiet. In welchem sprachverwandtschaftlichem Verhältnis das Mazedonische zum Altgriechischen stand, ist nicht genau bekannt. Dies liegt in erster Linie an der spärlichen Überlieferung. Das Mazedonische wurde nicht geschrieben. Amts- und Bildungssprache des Königreichs Makedonien war das attische Griechisch. In griechische Quellen sind mazedonische Orts- und Personennamen überliefert, außerdem wenige Einzelwörter. Die Lautstruktur des Mazedonischen wich deutlich von der des Griechischem ab. (vgl. mazedon. danos `Tod´ vs. griech. thanatos `dass´). Es gibt auch mazedonische Wörter, die keine Parallelen im griechischen Wortschatz haben und deren Herkunft obskur bleibt.

  7. #267
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Als Athen gegen Sparta kämpfte ist mir kein Hellenenbund bekannt der sich auf irgendeiner Seite schlug.
    Noch nie was vom Peloponnesischen Krieg gehört? Mein Gott, warum unterhalte ich mich überhaupt mit dir? Du hast ja Null Ahnung.

    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Warum dann schlossen sich alle Hellenen gegen die Makedonen zusammen?

    Sind die Makedonen gegenüber Athen so in Überzahl gewesen?
    Waren es politische Allianzen?

    Würde mich interessieren.
    Öffne endlich ein gescheites Geschichtsbuch über die antiken Griechen, damit du was darüber lernst, anstatt hier nur Blogspot-Scheisse zu labern.



    Hippokrates

  8. #268
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Bist du jetzt schon am Ende mit deinem Latein??

    JA??????

    DAnn Bitte lesen:
    ich hab es gelesen.
    Wenn also das attische Griechisch Verwaltungssprache war, wuerdest dud ann sagen das die Person die dies bestimmt so etwas wie Hellenismus verbreitet?

  9. #269
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Bist du jetzt schon am Ende mit deinem Latein??

    JA??????

    DAnn Bitte lesen:
    Dann hast du auch noch nie was vom Pella Katadesmos gehört?



    Hippokrates

  10. #270
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    ich hab es gelesen.
    Wenn also das attische Griechisch Verwaltungssprache war, wuerdest dud ann sagen das die Person die dies bestimmt so etwas wie Hellenismus verbreitet?
    Grobar,

    du driftest ab und verfällst jetzt seinem Quatsch bezüglich des makedonischen Dialektes, welcher seine Wurzeln im Dorischen hat. Das alles wird heute in den Universitäten gelehrt und seit den Fundplatten aus Pella und Arethousa und dem Dervenion Papyrus ist das Schnee von gestern.

    Ich hatte mal auch vor Zeiten eine Publikation von Prof. Ivo Hajnal hier gepostet, als dies aktuell war.




    Hippokrates

Ähnliche Themen

  1. Alexander "The Experiment" Karelin
    Von Krosovar im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 16:11
  2. Kirche von FYROM spricht "Alexander den Großen" heilig
    Von Iason im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 20:24
  3. International Marathon "Alexander The Great"
    Von hippokrates im Forum Sport
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 01:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 22:00