BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 153 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1528

"Alexander, der Slawe"

Erstellt von hippokrates, 20.10.2010, 20:56 Uhr · 1.527 Antworten · 63.490 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Откачен Beitrag anzeigen
    Leider bist du das nicht, du bist ein hellenisierter Türke.
    Ich sagte ja, wenn er ein Makedone ist, müsste ich demnach Mr. King sein.

    Jetzt verstanden?



    Hippokrates

  2. #52
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Alexandros o Megas

  3. #53
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Welche Funde denn?
    Schonmal das hier in echt gesehen?






    Hippokrates

  4. #54

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Schonmal das hier in echt gesehen?






    Hippokrates

    Du meinst das aus dem angeblichen Grab Philips?

    Das sich als große griechische Lüge entpuppte???

    Not Philip II of Macedon


    Sag mal, wird das mit dem Lügen bei euch beigebracht?? Als "greek macedonian" Idiotentest, oder sowas?

  5. #55
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Hast du die makedonische Larnax aus Vergina live gesehen oder nicht?



    Hippokrates

  6. #56
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.895
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Du kannst viel Posten, ich will originale sehen. (bzw. im ganzen sehen bzw. lesen)


    John V.A. Fine (1983) ‘The Ancient Greeks: A Critical History’ Harvard University Press, pgs 605-608

    The Macedonian language has not survived in any written text, but the names of individuals, places, gods, months, and the like suggest strongly that the language was a Greek dialect. Macedonian institutions, both secular and religious, had marked Hellenic characteristics and legends identify or link the people with the Dorians.


    * O.Masson (1996) “The Oxford Classical Dictionary 3rd ed. Macedonia,
    Language” pgs 905-906
    Masson states:
    ”Yet in contrast with earlier views which made of it an
    Aeolic dialect [O. Hoffmann compared Thessalian] we must by
    now think of a link with North west Greek [Locrian, Aetolian,
    Phocidian, Epirote]. This view is supported by the recent
    discovery at Pella of a curse tablet [4th c BC] which may
    well be the first ‘Macedonian’ text attested [provisional
    publication by E. Voutyras; cf. the Bulletin Epigraphique
    in Rev.Et.Grec.1994no.413]; the text includes an adverb “opoka”
    which is not Thessalian.
    We must wait for new discoveries, but we may tentatively
    conclude that Macedonian is a dialect related to North-West
    Greek.”



    * Hammond (1992) “The Miracle that was Macedonia” pg. 206.
    As members of the Greek race and speakers of the Greek language,
    the Macedonians shared in the ability to initiate ideas and
    create political forms.”





    * F. Munzer, German linguist, “Die Politische Vernichtung des Griechentums”, Leipzig 1925, p. 4

    The problem of the nationality of the Macedonians has been studied a great deal. Otto Hoffman with linguistics as his starting point solved it correctly and decisively when he accepted that the Macedonians were Greeks


    * J.R. Hamilton, “Alexander the Great”, London, 1973

    That the Macedonians were of Greek stock seems certain. The claim
    made by the Argead dynasty to be of Argive descent may be no more
    than a generally accepted myth, but Macedonian proper names, such as
    Ptolemaios or Philippos, are good Greek names, and the names of the
    Macedonian months, although differed from those of Athens or Sparta,
    were also Greek. The language spoken by the Macedonians, which
    Greeks of the classical period found intelligible, appears to have been
    a primitive north-west Greek dialect, much influenced by the languages of the neighboring barbarians.”



    * J.M. Roberts, “A Short History of the World”, Oxford University Press, New York, 1993

    The Macedonians spoke Greek and attended Hellenic festivals; their kings claimed to be descented from Greek families- from Achilles, the great Achaean hero of the Iliad, no less.”


    * David Sacks, “A Dictionary of the Ancient Greek World.”, Oxford, 1995

    Macedon was inhabited by various peoples of Dorian-Greek, Illyrian, and Thracian descent, who spoke a Greek dialect and worshipped Greek gods…Unification and modernization came gradually, at the hands of kings of Dorian descent.”



    * Malcolm Errington, “A History of Macedonia”, California University Press, 1990.

    “The Molossians were the strongest and, decisive for Macedonia, most
    easterly of the three most important Epeirot tribes, which, like Macedonia
    but unlike the Thesprotians and the Chaonians, still retained their
    monarchy. They were Greeks, spoke a similar dialect to that of Macedonia,
    suffered just as much from the depredations of the Illyrians and were in
    principle the natural partners of the Macedonian king who wished to tackle
    the Illyrian problem at its roots.”



    Hier sind ein paar historiker mit Bucherangabe und seiten !!!!!!!

    Wenn du wollen ich post dir mehr ^^

  7. #57
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Du meinst das aus dem angeblichen Grab Philips?

    Das sich als große griechische Lüge entpuppte???

    Not Philip II of Macedon


    Sag mal, wird das mit dem Lügen bei euch beigebracht?? Als "greek macedonian" Idiotentest, oder sowas?
    Get a Life? Wie wäre es mal mit mehr Persönlichkeit? Dann würdeste hippokrates nicht aufgrund deiner vermeintlichen "Identität (höhöhö)" vollheulen? Ach scheiss drauf, minderwertige Existenz^^

  8. #58
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Warum trauen sich die Fyromer nicht nach Makedonien? Diese Frage wurmt mich jetzt sehr. Sie hätten dort die Chance antiken makedonische Funde zu sehen - alles ist öffentlich - und trotzdem kommt keiner nach Pella, Dion, Vergina usw.



    Hippokrates

  9. #59

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Hast du die Larnax live gesehen oder nicht?



    Hippokrates
    Nicht nur das, ich war auch bei den Gräbern.

    Ich war sehr enttäuscht, sehr herunter gekommen.
    Lokale "Ntopios" haben mir erzählt das seit Ende der 1970er keine Ausgrabungen mehr stattfinden, ebenso fand ich es irgendwie seltsam das das Photographieren untersagt war und vor allem das viele Katakomben nicht zugänglich sind.

    Warum werden keine Anstrengungen von dem griechischen Kulturministerium mehr unternommen, Aigai näher zu untersuchen?

  10. #60
    Bendzavid
    vergina erinnert mich immer an vagina hihihihihi

Ähnliche Themen

  1. Alexander "The Experiment" Karelin
    Von Krosovar im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 16:11
  2. Kirche von FYROM spricht "Alexander den Großen" heilig
    Von Iason im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 20:24
  3. International Marathon "Alexander The Great"
    Von hippokrates im Forum Sport
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 01:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 22:00