BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 60 von 153 ErsteErste ... 105056575859606162636470110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 1528

"Alexander, der Slawe"

Erstellt von hippokrates, 20.10.2010, 20:56 Uhr · 1.527 Antworten · 63.306 Aufrufe

  1. #591

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Lass ihn da steht Griechische Population
    Richtig, und erinnere dich daran das im osmanischen Reich offizielle Statistiken nicht die Ethnie sondern die Religionszugehörigkeit erfassten.

    Somit habe ich kein Problem, ob in einer Literatur für Makedonen die Bezeichnung "Bulgare" oder "Grieche" verwendet wird.


    Jetzt musst halt nur du über deinen Schatten springen und eure Propaganda ad acta legen

  2. #592
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Richtig, und erinnere dich daran das im osmanischen Reich offizielle Statistiken nicht die Ethnie sondern die Religionszugehörigkeit erfassten.

    Somit habe ich kein Problem, ob in einer Literatur für Makedonen die Bezeichnung "Bulgare" oder "Grieche" verwendet wird.


    Jetzt musst halt nur du über deinen Schatten springen und eure Propaganda ad acta legen
    In 1877, one of the most eminent geographers and expert in population migrations, E. G. Ravenstein published in the “Journal of the Statistical Society of London” an account with statistics after years of researches in reference to the populations of Russia and European Turkey. Its quite interesting that Ravenstein’s analytical testimonies refer to Bulgarians and their western neighbours Serbs, Croats, Bosnians and Rascians but didnt found a single “Macedonian”, whike he verifies that Thessalonica and other Macedonian cities had a predominant Greek population. On the other hand its clear, major cities of modern FYROM such as Uskub, Monastir had a predominant Bulgarian population.



    Er unterscheidet zwischen Griechen und Bulgaren eindeutig.

    Ps ist keine Osmanische quelle

  3. #593
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    The Morning Chronicle – Sept. 3 1842

    Both sources – “Turkey and its Resources” By Urquhart, p. 272 and “Turquie d’ Europe”, ii32 by Boue – mentions Nothing close to a fictitious identity like “ethnic Macedonians” in the population statistics of the Ottoman Empire.

    The population the Ottoman Empire in Europe comprised of :
    Wallachians, Serbians, Bulgarians, Greeks, Jews, Albanians, Bosniacs, Herzegovinians, Croats, Montenegrins, Zinzares, Armenians, Gypsies and Jews









    Hmm hier zeichnet man Nationalitaeten auf ^^

  4. #594

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    In 1877, one of the most eminent geographers and expert in population migrations, E. G. Ravenstein published in the “Journal of the Statistical Society of London” an account with statistics after years of researches in reference to the populations of Russia and European Turkey. Its quite interesting that Ravenstein’s analytical testimonies refer to Bulgarians and their western neighbours Serbs, Croats, Bosnians and Rascians but didnt found a single “Macedonian”, whike he verifies that Thessalonica and other Macedonian cities had a predominant Greek population. On the other hand its clear, major cities of modern FYROM such as Uskub, Monastir had a predominant Bulgarian population.



    Er unterscheidet zwischen Griechen und Bulgaren eindeutig.

    Ps ist keine Osmanische quelle

    Ja, er unterscheidet zwischen bulgarische und griechische Orthodoxen.

    Mir ist bewusst das das keine osmanische Quelle ist du Spatzenhirn, was du ignorieren willst ist folgendes.

    So wie ich das sehe ist das eine offizielle britische Quelle. Nun gut, wie kommt der Verfasser zu jener Statistik?
    Hat er sie selbst angefertigt, befragt, gezählt etc? Hättest du dazu genauere informationen, um dieses Dilemma zu beantworten?

    Wohl kaum.
    Er wird über diplomatische Wege Statistiken/Zahlen angefordert haben, von wem?
    Tja, diese Frage kann ich nicht beantworten, doch vermutlich von britischen offiziellen im damaligen osmanischen Reich (sprich Botschafter, Abgesandte what ever), oder von den Osmanen direkt. Oder er hat Sie von vorhandene Statistiken (wie meist üblich) abgeleitet.

    Somit sind diese Zahlen bzw ist diese Statistik, wie aus der Historie bekannt, keine Statistik die die Ethnie erfasst.


    Geht sowas in dein Megalo Spatzenhirn rein grekomane, ja?????

  5. #595

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    The Morning Chronicle – Sept. 3 1842

    Both sources – “Turkey and its Resources” By Urquhart, p. 272 and “Turquie d’ Europe”, ii32 by Boue – mentions Nothing close to a fictitious identity like “ethnic Macedonians” in the population statistics of the Ottoman Empire.

    The population the Ottoman Empire in Europe comprised of :
    Wallachians, Serbians, Bulgarians, Greeks, Jews, Albanians, Bosniacs, Herzegovinians, Croats, Montenegrins, Zinzares, Armenians, Gypsies and Jews









    Hmm hier zeichnet man Nationalitaeten auf ^^

    Steht doch klar und deutlich da zu lesen


    CHRISTIAN OF.....


    PS: Mach weiter, evtl kannst du es mir so richtig besorgen....wer weiss

    PPS: Weil du deine Quelle verschleiern willst, HIER für alle einsehbar aus welcher (rechten fascho) Ecke es stammt....

  6. #596
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Ja, er unterscheidet zwischen bulgarische und griechische Orthodoxen.

    Mir ist bewusst das das keine osmanische Quelle ist du Spatzenhirn, was du ignorieren willst ist folgendes.

    So wie ich das sehe ist das eine offizielle britische Quelle. Nun gut, wie kommt der Verfasser zu jener Statistik?
    Hat er sie selbst angefertigt, befragt, gezählt etc? Hättest du dazu genauere informationen, um dieses Dilemma zu beantworten?

    Wohl kaum.
    Er wird über diplomatische Wege Statistiken/Zahlen angefordert haben, von wem?
    Tja, diese Frage kann ich nicht beantworten, doch vermutlich von britischen offiziellen im damaligen osmanischen Reich (sprich Botschafter, Abgesandte what ever), oder von den Osmanen direkt. Oder er hat Sie von vorhandene Statistiken (wie meist üblich) abgeleitet.

    Somit sind diese Zahlen bzw ist diese Statistik, wie aus der Historie bekannt, keine Statistik die die Ethnie erfasst.


    Geht sowas in dein Megalo Spatzenhirn rein grekomane, ja?????



    xaxaxaxax du willst mich woll verarschen?

    Du postest seit 3 monaten irgendwelche texte und buecher ausdem 19 jahundert!!!
    Bis jetzt hast du nie aber deine pseudo-quellen hinterfragt,kaum post ich solche quellen versuchtst du mir zu erkaleren das sie net richtig oder falshsind und stellst irgendwelche Therien auf.


    Du bist ein selten dummer Heuchler!!!!

  7. #597

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    xaxaxaxax du willst mich woll verarschen?

    Du postest seit 3 monaten irgendwelche texte und buecher ausdem 19 jahundert!!!
    Bis jetzt hast du nie aber deine pseudo-quellen hinterfragt,kaum post ich solche quellen versuchtst du mir zu erkaleren das sie net richtig oder falshsind und stellst irgendwelche Therien auf.


    Du bist ein selten dummer Heuchler!!!!
    Das was du hier nicht akzeptieren willst, ist Fakt.

    Es liegt an dir, nicht an mir.

  8. #598
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Steht doch klar und deutlich da zu lesen


    CHRISTIAN OF.....


    PS: Mach weiter, evtl kannst du es mir so richtig besorgen....wer weiss

    PPS: Weil du deine Quelle verschleiern willst, HIER für alle einsehbar aus welcher (rechten fascho) Ecke es stammt....


    xaxaxaxa du dummer Heuchler du postes seit 3 Monaten von deinem deutschen Mazedoener blog :

    Link religion ,rechts stehn Nationalitaeten und wie ich vermutet hab steht bei kein Macedonians

  9. #599

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    xaxaxaxa du dummer Heuchler du postes seit 3 Monaten von deinem deutschen Mazedoener blog :

    Link religion ,rechts stehn Nationalitaeten und wie ich vermutet hab steht bei kein Macedonians
    Richtig, aber ich hab Eier und poste meine Quellen, und ob mein Blog das Medium für bekannte Arbeiten sind, ist relativ.

    Du hast aber schiss und machst auf Verschleierungstaktik.

    Schon in vorherige Beiträge wurde nach den genauen Quellen und Links gefragt.
    Keiner dieser höflichen Aufforderungen bist du nach gekommen.

    Steh zu deinem Müll, verlinke ihn.

  10. #600
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Das was du hier nicht akzeptieren willst, ist Fakt.

    Es liegt an dir, nicht an mir.
    Du hast den Vogel abgeschossen :

    Waerst du doch so selbst kritisch be deinen Pseuo-quellen :


    Du postet irgendein scheissvom 16 jahundert(erinnerst du dich) ohne dich jemals gefragt zuhaben wir dieser man vor 400 jahren an sein Information gelangt ist

Ähnliche Themen

  1. Alexander "The Experiment" Karelin
    Von Krosovar im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 16:11
  2. Kirche von FYROM spricht "Alexander den Großen" heilig
    Von Iason im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 20:24
  3. International Marathon "Alexander The Great"
    Von hippokrates im Forum Sport
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 01:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 22:00