BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 28 ErsteErste ... 17232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 272

Alt(original)makedonisch

Erstellt von phαηtom, 28.10.2008, 01:38 Uhr · 271 Antworten · 14.905 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen



    Cлава!

  2. #262
    Opala

  3. #263

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen

  4. #264
    Opala
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen

  5. #265

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen

    muahhahahahhahahahahhahahhahaha

  6. #266
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Sehr interessant, diese Wortliste. Da gibt es viel zu entdecken.

    Das Adjektiv σχερόν skʰerón ('anhaltend, ununterbrochen') hat mich sehr fasziniert. Ich kenne es aus dem neugriechischen nicht, aber dafür aus dem pontischen Griechisch. Nur wird es dort nicht skʰerón sondern schkʰerón ausgesprochen. Die Bedeutung stimmt.

    Ich wußte auch nicht, dass
    Ἠμαθίη der Alte Name Makedoniens ist. Auf alle Fälle erklärt das den Namen der heutigen Präfektur Ημαθία (Imathia), in der griechischen Region Makedonien.

    Es sind eine Menge Worte in dieser Liste enthalten, mit denen ich nichts anzufangen weiß, dafür aber auch viele, die selbst im heutigen Griechisch existieren und Sinn ergeben.
    βηματίζειν beispielsweise ist auch heute mit der gleichen Bedeutung gebräuchlich. OK, die Endung -ειν ist ein Infinitiv und der wurde im griechischen im Mittelalter abgeschafft, aber jeder Grieche benutzt heute das Wort βηματίζω für die gleiche Bedeutung wie in der Liste.
    Gleiches gilt beispielsweise auch für
    γοητεύειν, ἐταῖρος, μάγειρος, κόντιον.
    Leider ist zu
    Βίλιππος Bílippos < griech. Φίλιππος nur "ein Männername" angegeben. Im griechischen (auch im neugriechischen) bedeutet dieser Name "Pferdefreund".

    ἐπιδειπνίς ist ein rein griechisches Kompositum und bedeutet (lt Neugriechisch επί του δείπνου) "nach dem Mahl". Passt also gut zur angegebenen Bedeutung "Nachtisch".

    Das jetzt nur als Kommentar zu einigen Einträgen dieser Liste. Schon Wahnsinn, dass sich sogar die griechische Rechtschreibung kaum verändert hat seit dieser Zeit.

  7. #267
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    hahahahahahahaha

  8. #268

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, diese Wortliste. Da gibt es viel zu entdecken.

    Das Adjektiv σχερόν skʰerón ('anhaltend, ununterbrochen') hat mich sehr fasziniert. Ich kenne es aus dem neugriechischen nicht, aber dafür aus dem pontischen Griechisch. Nur wird es dort nicht skʰerón sondern schkʰerón ausgesprochen. Die Bedeutung stimmt.

    Ich wußte auch nicht, dass
    Ἠμαθίη der Alte Name Makedoniens ist. Auf alle Fälle erklärt das den Namen der heutigen Präfektur Ημαθία (Imathia), in der griechischen Region Makedonien.

    Es sind eine Menge Worte in dieser Liste enthalten, mit denen ich nichts anzufangen weiß, dafür aber auch viele, die selbst im heutigen Griechisch existieren und Sinn ergeben.
    βηματίζειν beispielsweise ist auch heute mit der gleichen Bedeutung gebräuchlich. OK, die Endung -ειν ist ein Infinitiv und der wurde im griechischen im Mittelalter abgeschafft, aber jeder Grieche benutzt heute das Wort βηματίζω für die gleiche Bedeutung wie in der Liste.
    Gleiches gilt beispielsweise auch für
    γοητεύειν, ἐταῖρος, μάγειρος, κόντιον.
    Leider ist zu
    Βίλιππος Bílippos < griech. Φίλιππος nur "ein Männername" angegeben. Im griechischen (auch im neugriechischen) bedeutet dieser Name "Pferdefreund".

    ἐπιδειπνίς ist ein rein griechisches Kompositum und bedeutet (lt Neugriechisch επί του δείπνου) "nach dem Mahl". Passt also gut zur angegebenen Bedeutung "Nachtisch".

    Das jetzt nur als Kommentar zu einigen Einträgen dieser Liste. Schon Wahnsinn, dass sich sogar die griechische Rechtschreibung kaum verändert hat seit dieser Zeit.
    Hört sich intressant an

  9. #269
    Pejani1
    xhuxhmaxhuxh

  10. #270
    Pejan
    Zitat Zitat von phαηtom Beitrag anzeigen
    Nochmal zur Erinnerung:
    Wenn ich sage ich bin Mazedonier, meine ich es geographisch verdammt.
    Ich klaue euch doch nichts damit. Jessas. Ich mein damit nicht repräsentativ, dass ich mich ausgebe als waschechten Makedonier von damals.

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Original - Balkan
    Von Grasdackel im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 21:53
  2. Sprachkurse Makedonisch
    Von viti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 17:37
  3. Makedonisch-Orthodoxe Kirchen
    Von Makedonec_Skopje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 02:39
  4. Keine Heirat makedonisch-türkisch
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 19:23