BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

altkirchenslawisch

Erstellt von phαηtom, 28.12.2009, 20:05 Uhr · 28 Antworten · 1.693 Aufrufe

  1. #1
    phαηtom

    altkirchenslawisch

    Als Altkirchenslawisch (Eigenbezeichnung словѣньскъ ѩзыкъ, transliteriert slověnьskъ językъ ‘slawische Sprache’) bezeichnet man die älteste slawische Schriftsprache, die um 860 entwickelt bzw. festgehalten wurde und aus der gegen Ende des 11. Jahrhunderts verschiedene Varietäten des Kirchenslawischen hervorgegangen sind.
    --

    Slavic language based primarily on the Macedonian (South Slavic) dialects around Thessalonica (Thessaloníki). It was used in the 9th century by the missionaries Saints Cyril and Methodius, who were natives of Thessalonica, for preaching to the Moravian Slavs and for translating the Bible into Slavic. Old Church Slavonic was the first Slavic literary language and was written in two alphabets known as Glagolitic and Cyrillic (the invention of Glagolitic has been ascribed to St. Cyril). Old Church Slavonic was readily adopted in other Slavic regions, where, with local modifications, it remained the religious and literary language of Orthodox Slavs throughout the Middle Ages.

    Old Church Slavonic language -- Britannica Online Encyclopedia

    nie wieder will ich hören wir reden einen mischmasch aus bulgarisch und serbisch, wohl eher reden die anderen slawen einen slawo-mazedonischen mischmasch.

    habe die ehre

  2. #2
    El Hamza
    darauf trinken wir einen!

  3. #3
    Opala
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen

    nie wieder will ich hören wir reden einen mischmasch aus bulgarisch und serbisch, wohl eher reden die anderen slawen einen slawo-mazedonischen mischmasch.

    *saved*

  4. #4
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.806


    gefällt mir dieses kirchen slawisch

  5. #5
    phαηtom
    Obwohl Kyrill und Method ihre Missionstätigkeit in Großmähren begannen basiert das Altkirchenslawische (in der älteren Forschung auch "Altbulgarisch" genannt) auf einem südslawischen (mazedonischen) Dialekt . Das liegt daran dass die beiden aus Thessaloniki stammenden Missionare als Basis für ihre Schriftsprache jenen Dialekt gewählt haben der ihnen am nächsten war nämlich jenen der gebildeten Slawen aus der Region von Thessaloniki.

    Altkirchenslawisch

  6. #6
    phαηtom
    Für die Entwicklung des Russischen war das Kirchenslawische von so großer Bedeutung, daß ein tieferes Verständnis für die russische Sprachgeschichte – und für viele Züge der modernen Sprache – nicht ohne Kenntnis des Kirchenslawischen erreicht werden kann.

  7. #7
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.806
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    Obwohl Kyrill und Method ihre Missionstätigkeit in Großmähren begannen basiert das Altkirchenslawische (in der älteren Forschung auch "Altbulgarisch" genannt) auf einem südslawischen (mazedonischen) Dialekt . Das liegt daran dass die beiden aus Thessaloniki stammenden Missionare als Basis für ihre Schriftsprache jenen Dialekt gewählt haben der ihnen am nächsten war nämlich jenen der gebildeten Slawen aus der Region von Thessaloniki.

    Altkirchenslawisch

    artemi wenn das alt kirchen slawisch einen makedonsichen touch hat also bevor jemals ein slawe makedonien betreten hat müssten wir griechen zum teil was verstehn tun wir aber nicht

    die ersten slawen in griechenland bzw makedonien waren die bulgaren weiß aber jetzt net welches jahrhudnert das war.und soweit ich weiß waren kyrill und method halb slawen halb hellenen

  8. #8
    phαηtom
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    artemi wenn das alt kirchen slawisch einen makedonsichen touch hat also bevor jemals ein slawe makedonien betreten hat müssten wir griechen zum teil was verstehn tun wir aber nicht

    die ersten slawen in griechenland bzw makedonien waren die bulgaren weiß aber jetzt net welches jahrhudnert das war.und soweit ich weiß waren kyrill und method halb slawen halb hellenen
    es geht mir hier eigentlich gar nicht um die antike, ich wollt nur aufzeigen welchen einfluß das slawo-mazedonische auf die anderen slawischen sprachen gehabt hat.

    altkirchenslawisch ist erst in altbulgarisch umbennant worden, als die sprache als reichssprache im gesamten bulgarischen reich eingeführt worden ist. streng genommen sprechen die bulgaren einen dialekt von unserer sprache und nicht umgekehrt.

  9. #9
    IbishKajtazi
    Da ist niergendwo die Rede von der Nation "Makedonien" sondern ledeglich der Region Makedonien und diese Region stand zur dieser Zeit abwechselnd entweder unter byzantinischer oder unter bulgarische Kontrolle oder habe ich da etwas nicht mitbekommen??

    (Ich möchte nur aufklärung kein Grund irgendwie ausfallend zu werden,bitte!)

  10. #10
    phαηtom
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Da ist niergendwo die Rede von der Nation "Makedonien" sondern ledeglich der Region Makedonien und diese Region stand zur dieser Zeit abwechselnd entweder unter byzantinischer oder unter bulgarische Kontrolle oder habe ich da etwas nicht mitbekommen??

    (Ich möchte nur aufklärung kein Grund irgendwie ausfallend zu werden,bitte!)
    es geht mir nur um den slawischen Dialekt der um Thessaloniki herum gesprochen wurde, auf den das Altkirchenslawische basiert. ich weiß schon, dass das heutige mazedonisch nicht wirklich was mit dem echten makedonisch von damals zu tun hat, aber in dem thread hier ist das auch wurscht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte