BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Die Amerikaner provozierten den Japanischen Angriff

Erstellt von lupo-de-mare, 06.08.2005, 07:12 Uhr · 1 Antwort · 403 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Die Amerikaner provozierten den Japanischen Angriff

    6. August 2005 6:57
    Die Amerikaner provozierten den Japanischen Angriff


    Der Münchner Uni Prof. G. Kindermann, hat den gesamten Aspekt des
    Krieges zwischen Japan und Amerika untersucht und die damalige
    Ignoranz und den vorsätzlichen Bomben Terror gegen die Zivil
    Bevölkerung, gab es schon damals. Und schon damals waren die
    wesentlichen US Generale, gegen den sinnlosen Atom Bomben Abwurf.

    Zur Vorgeschichte aus der SZ von Heute.

    Die Kapitulation der Moral
    Die USA hatten mehrere Optionen, um Japan zur Aufgabe zu zwingen -
    Truman wählte die Demonstration der Macht

    Von Gottfried-Karl Kindermann

    Zur Tragik des Zweiten Weltkrieges gehört die Tatsache, dass sich das
    Kriegsende im Pazifik in Grauen erregender Weise mit dem Beginn des
    Atomzeitalters verband. Eigentlich hatte der Krieg im Pazifik schon
    in den 30er Jahren mit Japans Aggression gegen China 1931/32
    begonnen. Der Ausbruch des Krieges in Europa ließ in Japan die Idee
    reifen, diese ¸¸goldene Gelegenheit" zu nutzen, die
    Kolonialherrschaft der Europäer in Südostasien zu beseitigen und an
    ihre Stelle eine von Japan straff geführte ¸¸Neuordnung
    Großostasiens" zu setzen.

    Durch die Entschlüsselung des geheimen japanischen Funkcodes erfuhr
    die US-Regierung von diesen Plänen. Trotz Warnungen der US-Marine
    nahm US-Präsident Franklin D. Roosevelt die von der französischen
    Vichy-Regierung gestattete japanische Besetzung Süd-Indochinas als
    Anlass, um am 25. Juli 1941 gegen Japan ein Erdöl-Embargo zu
    verhängen und sämtliche japanischen Guthaben in den USA einfrieren zu
    lassen. Ein Großteil des japanischen Außenhandels kam zum Erliegen.

    Das Britische Empire und Niederländisch Ostindien schlossen sich
    diesem Wirtschaftskrieg an. Unter Druck verhandelte Japan sechs
    Monate lang mit den USA. In der letzten Verhandlungsrunde vom
    November 1941 bot Japan den sofortigen Rückzug aus Süd-Indochina und
    den Verzicht auf die Eroberung Südostasiens an. Die USA verlangten
    von Japan aber auch den Rückzug aus China, wo Japan jahrelang
    erfolgreich Krieg geführt hatte. Tokio erschien dies wie eine
    ¸¸Kapitulation ohne Krieg".
    .......................................
    n einem Bericht zur Lage des Feindes hatte der alliierte
    Geheimdienstausschuss den Standpunkt vertreten, der Luft- und
    Seekrieg habe Japan derart verwüstet, dass die Mehrheit der
    Bevölkerung die Niederlage ihres Landes erwarte. Der Eintritt der
    Sowjetunion in den Krieg ¸¸würde die Japaner von der
    Unausweichlichkeit einer vollständigen Niederlage überzeugen". In
    einem Memorandum des amerikanischen Kriegsministeriums, ebenfalls vom
    Juni 1945, heißt es, ¸¸dass eine Kapitulation Japans möglich und für
    die USA so attraktiv ist, dass sie jede für Japan wichtige Konzession
    rechtfertigt". Ähnlich meinte Flottenadmiral William D. Leahy, der
    Stabschef des Präsidenten: ¸¸Meiner Meinung nach kann derzeit eine
    Kapitulation Japans zu für Japan akzeptablen Bedingungen in die Wege
    geleitet werden, die auch dem amerikanischen Bedürfnis nach
    Sicherheit ... Rechnung trüge."

    Ähnlich dachten auch die Admirale King und Nimitz. Sie hielten Japan
    für militärisch geschlagen. Ein klares Angebot hinsichtlich des
    Kaiserhauses, und die zu erwartende Kriegserklärung Moskaus würden
    ein Kriegsende bewirken, ohne eine Großinvasion Japans oder den
    Einsatz von Nuklearenergie gegen Menschen erforderlich zu machen.

    Dennoch blieb Truman bei seinem Beschluss, Atombomben einzusetzen.
    Drei Optionen wurden diskutiert. Erstens: Die Demonstration der
    Gewalt der Bombe durch Abwurf auf ein unbewohntes Waldgebiet.
    Zweitens: Ihr Einsatz gegen ein militärisches Objekt. Drittens: Ihr
    Abwurf auf vom Krieg verschonte Städte. Gewählt wurde die dritte,
    unmenschlichste Option. Die Bevölkerung wurde nicht vorgewarnt,
    obwohl der Schritt erwogen wurde. Am 6. August wurde die Bombe über
    Hiroshima gezündet, am 8. August erklärte Stalin den Krieg in
    Verletzung seines mit Japan 1941 geschlossenen Neutralitätsvertrages.

    Ohne aber den Japanern Zeit zur Untersuchung von Hiroshima oder zu
    Folgerungen aus Moskaus Kriegserklärung zu geben, wurde schon ein Tag
    später am 9. August die zweite Atombombe auf Nagasaki
    geworfen...................
    Die zutiefst tragische Ironie dieser Entwicklung liegt darin, dass
    der gegen den Rat führender Persönlichkeiten beschlossene Einsatz von
    Atombomben und mit ihm der qualvolle Tod von 120 000 Zivilisten ein
    diplomatisch bereits nach Frieden sondierendes Japan zur Annahme
    einer ¸¸bedingungslosen" Kapitulation zwingen sollte - und dass diese
    Kapitulation dann eben doch nur ¸¸bedingt" war.

    Eine strafrechtliche Untersuchung amerikanischen Verhaltens
    unterblieb. Die Kompetenz des für Kriegsverbrechen eingesetzten
    Internationalen Militärgerichtshofes für den Fernen Osten war
    begrenzt auf die Untersuchung japanischer Fälle. Doch führende
    Amerikaner, darunter Dwight D. Eisenhower, Douglas MacArthur, Hanson
    Baldwin, William D. Leahy und Chester Nimitz haben sich scharf von
    der Behauptung distanziert, der Abwurf der Atombomben sei militärisch
    notwendig und damit unvermeidbar gewesen.

    aus der SZ vom 6/.7.August 05 SEite 11

    In einer Doku im Deutschen TV,wurde der unnötige Abwurf der ATom
    Bombe ebenso dargestellt.

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Kurz gesagt: Die Amerikaner provozieren Kriege seit über 60 Jahre!

Ähnliche Themen

  1. Russland: Angriff auf den Iran ist ein Angriff auf Moskau
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 20:43
  2. Dumm wie die Amerikaner
    Von Märchenprinz im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 23:55
  3. Amerikaner
    Von serB-KraLj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 12:34
  4. Ein Indianer und ein US-Amerikaner
    Von Albanesi2 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 10:30
  5. 300.000.000 Amerikaner
    Von Gast829627 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 20:02