BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Ђурађ Кастриот Скендербег

Erstellt von El Malesor, 25.07.2010, 23:58 Uhr · 52 Antworten · 5.320 Aufrufe

  1. #41
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Vuki Beitrag anzeigen
    Ja wir haben den Thread eröffnet
    genau das hab ich auch behauptet

  2. #42
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Das ist ein Wahnsinn was man hier alles erfährt.
    Skenderbeg=Serbe.

  3. #43
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Overkill Beitrag anzeigen
    Über was reden die dort?
    Die Leute diskutieren über die Figur des Skenderbegs.
    Einer von ihnen ist fest überzeugt das dass Buch von
    Oliver Jens Schmitt (schweizer Südosteuropa-Historiker)
    der Wahrheit entspräche.

    In dem Buch geht es halt darum das die Albaner erst
    Ende des 18. , Anfang des 19. Jahrhunderts damit anfingen
    aus einer "religiösen" Figur einen Nationalhelden zu machen
    um den albanischen Nationalismus aufzuheizen.

    Geschichtlich gesehen soll der Vater Skenderbegs ein
    Mischling gewesen sein dessen Name nicht "Gjon" sondern
    "Ivan" war. Die Mutter Skenderbegs "Vojsawa" soll Slawin gewesen sein
    (Ethnie ist unbekannt)...

    Ferner gehörte die Familie Kastrioti nicht der katholischen sondern
    der orthodoxen Kirche an. Nachdem Skenderbeg zurück nach Kruja
    fand, soll er sich wieder zum orthodoxen Christen konvertiert haben.

    Alles in einem soll Skenderbeg nicht wirklich für die nationalen Interessen
    der Albaner gekämpft haben, sondern einen "balkanischen Kreuzzug" gegen die Osmanen unternommen um diese daran zu hindern weiter ins Innere von Europa zu dringen. Die albanische Flagge "auch Wappen der Kastrioten" soll eine Kopie der Flagge des byzantinischen Reiches sein.

    Usw. usw.

  4. #44

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Die Leute diskutieren über die Figur des Skenderbegs.
    Einer von ihnen ist fest überzeugt das dass Buch von
    Oliver Jens Schmitt (schweizer Südosteuropa-Historiker)
    der Wahrheit entspräche.

    In dem Buch geht es halt darum das die Albaner erst
    Ende des 18. , Anfang des 19. Jahrhunderts damit anfingen
    aus einer "religiösen" Figur einen Nationalhelden zu machen
    um den albanischen Nationalismus aufzuheizen.

    Geschichtlich gesehen soll der Vater Skenderbegs ein
    Mischling gewesen sein dessen Name nicht "Gjon" sondern
    "Ivan" war. Die Mutter Skenderbegs "Vojsawa" soll Slawin gewesen sein
    (Ethnie ist unbekannt)...

    Ferner gehörte die Familie Kastrioti nicht der katholischen sondern
    der orthodoxen Kirche an. Nachdem Skenderbeg zurück nach Kruja
    fand, soll er sich wieder zum orthodoxen Christen konvertiert haben.

    Alles in einem soll Skenderbeg nicht wirklich für die nationalen Interessen
    der Albaner gekämpft haben, sondern einen "balkanischen Kreuzzug" gegen die Osmanen unternommen um diese daran zu hindern weiter ins Innere von Europa zu dringen. Die albanische Flagge "auch Wappen der Kastrioten" soll eine Kopie der Flagge des byzantinischen Reiches sein.

    Usw. usw.
    Hört sich sehr unrealistisch an.

  5. #45
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Overkill Beitrag anzeigen
    Hört sich sehr unrealistisch an.
    Tja, dies ist nun mal die Meinung des schweizerischen Buchautoren.
    Ich selbst glaube natürlich nicht daran. Gut, dass mit der Mutter
    könnte schon stimmen - aber der Rest ist schon ein wenig übertrieben.

  6. #46

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Tja, dies ist nun mal die Meinung des schweizerischen Buchautoren.
    Ich selbst glaube natürlich nicht daran. Gut, dass mit der Mutter
    könnte schon stimmen - aber der Rest ist schon ein wenig übertrieben.
    Was ich aber am Witzigsten finde ist das die Griechen noch behaupten das er angeblich Grieschich wäre??? Aber dafür keine genauen Hinweise geben können.
    Und Serbe ist er auch unwahrscheinlich, weil er die Serben als Ratten bezeichnet hat. Und wenn er doch kein Albaner wäre wo konnte er den die Albanische Sprache? Das er als Otherdoxe geboren ist das könnte sein aber sicher ist er ist als Katholik gestorben.

  7. #47

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Tja, dies ist nun mal die Meinung des schweizerischen Buchautoren.
    Ich selbst glaube natürlich nicht daran. Gut, dass mit der Mutter
    könnte schon stimmen - aber der Rest ist schon ein wenig übertrieben.
    Selbst die Mazedonische Nationalisten behaupten das er angeblich ein Mazedone war hahah

  8. #48
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Overkill Beitrag anzeigen
    Was ich aber am Witzigsten finde ist das die Griechen noch behaupten das er angeblich Grieschich wäre??? Aber dafür keine genauen Hinweise geben können.
    Und Serbe ist er auch unwahrscheinlich, weil er die Serben als Ratten bezeichnet hat. Und wenn er doch kein Albaner wäre wo konnte er den die Albanische Sprache? Das er als Otherdoxe geboren ist das könnte sein aber sicher ist er ist als Katholik gestorben.
    Ich selbst weiß nur, dass er Serben, Venezianer und halt Osmanen bekämpft hat.
    Albaner muslimischen Glaubens (die sich nicht wieder zum Christentum bekannten) soll er auch auf grausamster Weise umgebracht haben. Man spricht sogar von Massaker.

  9. #49

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Ich selbst weiß nur, dass er Serben, Venezianer und halt Osmanen bekämpft hat.
    Albaner muslimischen Glaubens (die sich nicht wieder zum Christentum bekannten) soll er auch auf grausamster Weise umgebracht haben. Man spricht sogar von Massaker.
    Echt kannst du mir eine Quelle geben. Habs auch schon mal gehört aber vielleicht handelt es um Propaganda von Islamhasser. Weil wie ich weis hat er vor der Zivilbevölkerung rücksicht genommen sonst könnte er auch viele Serben töten lassen als sie in der Zeit Krieg hatten!

  10. #50
    Feuerengel
    Ich weiß ja nicht ob du albanisch verstehst.
    Auf jeden Fall wird bei diesem Video ab 2:47 Min.
    berichtet, dass nach der Konvertierung von
    Skenderbeg (zum Christentum)... die Albaner die den Islam angenommen hatten,
    wurden aufgefordert zwischen dem Christentum und den Tod zu entscheiden.
    Die Mehrheit der konvertierten wollten sich nicht wieder zum Christentum
    bekennen... diese wurden ohne jegliches Mitleid massakriert.

    Die Massaker an die Muslime durch Skenderbeg und seinen Gefolgsleute
    wird auch vom berühmten albanischen Schriftsteller Peshkopë Noli mit folgenden
    Worten gerechtfertigt: ...Dieses grausame Geschehen hat nicht umsonst stattgefunden. Nach den damaligen Standards war dies eine Erklärung für den heiligen Krieg.




    MfG

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 12:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 01:43
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:57
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 17:41
  5. Са́нкт-Петербу́рг (Sankt Petersburg)
    Von Stanislav im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 21:56