BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 37 ErsteErste ... 2531323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 369

an die Antiken Griechen, Makedonier, Illyrer und Mongolen

Erstellt von Skitnik, 15.04.2014, 12:04 Uhr · 368 Antworten · 8.334 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Zorans Verstärkung ist da ... Trolle die mehr Sperrungen als gesamte Logins hinter sich haben ...

    Ich Anal ysiere....

  2. #342
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Neueren Studien zu Folge sind diese Ableitungen vor-griechischer Herkunft und können nicht auf Grundlage des Indo-Europäischen überstezt werden.

    WARUM WOHL???

    Aber ich denke eher es ist griechische Propaganda.


    Pozdrav
    Es muss gar nicht abgeleitet werden. Makednos ergibt schon auf altgriechisch Sinn ... na auch egal.
    Meinetwegen ist es auch vorpelasgisch oder Praecambrium...

  3. #343
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.567
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ups, wieder keine Antwort.

    Nanu, weiß der Grieche es etwa nicht?


    Pozdrav
    Du hast immer noch nicht gecheckt dass ich mich hauptsächlich über dich lustig mache, oder?

  4. #344
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    In der englischsprachigen Wikipedia steht übrigens Zoran-ähnliches:
    Both proper nounsMakedon (with a long medial vowel) and Makednos are morphologically derived from the Ancient Greek adjective makednos meaning "tall, slim", and are related to the term Macedonia. The adjective was traditionally derived from the Indo-European root *mak-, meaning 'long' or 'slender', but according to modern research by Robert Beekes both terms are of Pre-Greek substrate origin and cannot be explained in terms of Indo-European morphology.

  5. #345
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wie vorhin schreibst du nur Müll. Ich hätte nichts gegen anderweitige Ergüsse deinerseits wenn sie deine Theorie erklären würden die meiner Meinung nach aus der griechischen Propaganda entstammt, vielleicht auch von so Philhellenen wie dir.


    Pozdrav
    Ist aber so. Ist nicht mein Problem, wenn du es nicht wahrhaben kannst.

    edit: Das war keine "Theorie", sondern schlicht Uebersetzung...

  6. #346
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.567
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wichtig ist das es nicht griechischen Ursprungs ist. Das reicht fürs erste.


    Pozdrav
    Hauptsache nicht griechisch ... böse ... griechisch, bööööse ... komplexbeladener Trottel!

  7. #347
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Muss man auch nicht verstehen. Der Name Macedonia hat in Zorans Muttersprache keine Bedeutung. Das ist ein Faktum ...
    Muss es das?

  8. #348
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.567
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Muss es das?
    Also, ich habe dir ja diesbezüglich eine Quelle verlinkt, welche Macedonia / Μακεδονία etymologisch als griechisch feststellt. Der Name Μακεδονία war vor dem Slaweneinfall bekannt (Reich Alexanders, usw.) ... da fragt man sich doch, welche Bedeutung der Name nun auf slawisch haben könnte, wenn die Bedeutung schon lange vor der Ankunft der Slawen gegeben war?

  9. #349
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Also, ich habe dir ja diesbezüglich eine Quelle verlinkt, welche Macedonia / Μακεδονία etymologisch als griechisch feststellt. Der Name Μακεδονία war vor dem Slaweneinfall bekannt (Reich Alexanders, usw.) ... da fragt man sich doch, welche Bedeutung der Name nun auf slawisch haben könnte, wenn die Bedeutung schon lange vor der Ankunft der Slawen gegeben war?
    Ja, der Name ist womöglich griechischen Ursprungs. Auf Mazedonisch bedeutet er nichts.

  10. #350
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Es muss gar nicht abgeleitet werden. Makednos ergibt schon auf altgriechisch Sinn ... na auch egal.
    Meinetwegen ist es auch vorpelasgisch oder Praecambrium...

    Natürlich ergibt das Sinn, die antiken Griechen haben sich was zusammengeschustert. Die hatten ja nicht mal ein Alphabet, mussten sich das bei den Nachbarn borgen. Ist in etwa so wie das eingedeutschte Latein, da wurde Hinz und Kunz gräzisiert. Siehe Alaksandu-Alexandros.

    Siehe:
    At first sight, it appears that the inhabitants of the Macedonian alluvial plain spoke Greek. A fourth-century curse tablet from Pella, published in 1994, is written in Northwest Greek, and later inscriptions are in Attic Greek. Many personal names (like Philippos and Alexandros, Zeus and Herakles) are Greek as well. That the Macedonians spoke Greek, looks like an inevitable conclusion.
    However, there is some room for doubt. To start with, there are also Macedonian names that have no Greek parallel (Arridaeus or Sabattaras). In the second place, in many semi-literate societies, there is a difference between the spoken and the written language. It would not be without parallel if a Macedonian, when he wanted to make an official statement, preferred decent Greek instead of his native tongue. (Cf. the altars of the goddess Nehalennia, which were all written in Latin, a language that was almost certainly not spoken by the people who erected them.)


    Thirdly, many historical sources are written in Greek, and it was a common practice among Greek historians to hellenize foreign names. For example, the name of the powerful first king of the Persian empire, Kuruš, ought to be transcribed as Kourous or Kouroux in Greek, but became Kyros, because this looks like a Greek word ("Mr. Almighty"). The name that is rendered as Alexandros, which has a perfect Greek etymology, may in fact represent something like Alaxandus, which is not Greek. A related argument that forces us to hesitate is that the Greeks nearly always converted the names of foreign deities. Supreme gods like Jupiter and Marduk are called "Zeus". So, the fact that Greek authors use Greek names for Macedonian people and deities does not prove very much about the Macedonian language.


    None of this forces us to say that the Macedonians did not speak Greek, but it leaves the possibility that things were not what they seem. There is room for skepticism.

    Macedonia

Ähnliche Themen

  1. Frage an die BF-Griechen
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 19:17
  2. An die Waffen, Griechen!
    Von Popeye im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 23:23
  3. Genozid an die Pontos - Griechen
    Von De_La_GreCo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 02:01
  4. Buddha war ein Nazi genauso wie die antiken griechen
    Von cizero im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 21:19