BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 25 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 250

Arberia- Hölle für das osmanischen Reich

Erstellt von MIC SOKOLI, 22.11.2008, 01:01 Uhr · 249 Antworten · 11.229 Aufrufe

  1. #131
    Arvanitis


    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Wenn meinst du jetzt mit Epiroten. DIe einzigen Epiroten sind die Camen.

    Wie solltest du es lernen wenn es nicht erlaubt war, ist und nie wird.

    Vielleicht weil sie sich nicht faschisten aussgestzt waren die ihr künstliches Bild in gefahr sahen.

    Mit wen sollten sie sich den identifizieren, wenn doch diese Gegend nicht bewohnt war????. Zudem welches Griechentum sollte im Mittelalter existiert haben???. Oder saugst du dir das alles aus den Fingern du neutorischer Lügner.

    Und ob es ein albanisches Bewustsein gab. Oder glaubst du dieses Bewustsein kam apropt. So rein aus zufall......

    Du bist nicht alle. Ich habe dir schon mal gesagt das mein Kumpel ein Arvanite ist. Und er identifiziert sich mit uns.

    man du wirst immer besser . Der gesamte Post war genial , aber das dick markierte ... 1a Sahne

  2. #132
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen





    man du wirst immer besser . Der gesamte Post war genial , aber das dick markierte ... 1a Sahne

    Dir ist nicht mehr zu Helfen. Selbst deine gespielte Art täuscht nicht davon das du leider Gottes ein kleiner diaspora junge bist der von der Thematik die er verzapft keine Ahnung hat.

    Und das Resultat von all dem sind solche Posts.

  3. #133
    Opala
    Ich denke mal jeder weiß das die Arvaniten Albanische Wurzeln haben.

    die Arvaniten haben viel für unsere Freiheit getan(Griechenland),sei es Kolokotronis oder Botsaris.

  4. #134
    Pejani1
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    der rüde umgangston zeigt mir eindeutig,dass ich richtig liege.

    Wenns so wäre würde ich's zugeben!

    Mir ist nicht bekannt das meine Vorfahren Türken waren! Nerv mich bitte nicht und kümmere Dich um Deine slawischen Angelegenheiten!! ^^

    Ein Kroate der sich in einem Thema zwischen Arvaniten, Albanern und Griechen einmischen will...

  5. #135
    Crane
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Du bist nicht alle. Ich habe dir schon mal gesagt das mein Kumpel ein Arvanite ist. Und er identifiziert sich mit uns.
    So ein Schwachsinn Alter... geh zu einem Arvaniten nach Griechenland und sag ihm, dass er eigentlich Albaner ist. Wenn du Glück hast, dann wird er dich nur kastrieren.

    Dasselbe gilt für die Kreter... die rotten deine ganze Sippe aus, wenn du etwas gegen Griechenland oder ihre Herkunft sagst.

    Arvanitis ist der gemäßigste Arvanite, von dem ich je etwas mitbekommen habe.

  6. #136
    Crane
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Wenns so wäre würde ich's zugeben!

    Mir ist nicht bekannt das meine Vorfahren Türken waren! Nerv mich bitte nicht und kümmere Dich um Deine slawischen Angelegenheiten!! ^^

    Ein Kroate der sich in einem Thema zwischen Arvaniten, Albanern und Griechen einmischen will...
    Witzig... ihr Albaner habt euch doch wiedermal selbst in diese Diskussion eingeladen.
    Hat euch irgendjemand gefragt was die Arvaniten sind?

  7. #137

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    ok fur unsere albanische Freunde, vereinfacht aus Wickipedia damit sie es auch schnallen den Buecher sind anscheinend zu schwer:

    Ali Pasha of Tepelena or of Yannina, the "Lion of Yannina", (1741 – January 24, 1822) was the Albanian ruler (pasha) of the western part of Rumelia, the Ottoman Empire's European territory which was also called European Turkey. His court was in Ioannina.

    Dieser Abschnitt sagt dass er FUR die Tuerken "gearbeitet" hat und von denen dort eingesetzt. Alles klar?

    ok weiter:

    He aided the pasha of Negroponte (Euboea) in putting down a rebellion at Shkodër.

    Was sagt dieser Satz aus? Er machte die Drecksarbeit FUR die Turken, hier gegen die Albaner in Shkoder. Daruber hinaus ist er ein Verraeter des albanischen Volkes. Einfach: er kilt Albaner=Verrat, mit den turken=ist auf turkischer Seite.

    ok weiter

    His rise through Ottoman ranks continued with his appointment as lieutenant to the pasha of Rumelia. In 1787 he was awarded the pashalukTrikala in reward for his support for the sultan's war against Austria.

    Ausgebidet vom den Turken fur turkische Interessen. Er was teil des osmanischen Reiches bis er anfaeng zu gierig zu werden.

    Byron deplored Ali's cruelty: "His Highness is a remorseless tyrant, guilty of the most horrible cruelties, very brave, so good a general that they call him the Mahometan Buonaparte ... but as barbarous as he is successful, roasting rebels, etc, etc.."

    Rebellen geroestet? Also was jetzt? Fur oder gegen die Turken? Moerder oder nicht?


    In fact, it was Ali Pasha and his Albanian soldiers who eventually subdued the fiercely independent Souli and it was more about power than anything else:
    "This was a conquest of Christians by Mahometans ; but it was not a conquest of Christians by Turks. It was in truth a conquest of Albanians by Albanians.[1]"
    Na was denn? Er hat geholfen GR in der Unabchaengigkeit? In dem er sich gegen Souli (Town) wendet?
    "not .... of Christians by Turks". Alles klar? Daemerts?

    Nun ein (Volksmoerder) und Blutgieriges Monster:

    The capricious cruelties inflicted by Ali Pasha on his subjects became notorious throughout the region

    Forty years after the inhabitants of Gardhiq, Albania had wronged his mother, Ali wrought revenge by having 739 male descendants of the original offenders murdered. In 1801, he attempted to rape the mistress of his eldest son, but was thwarted; his revenge was to have the girl and seventeen of her companions bound, gagged and thrown alive into Lake Pamvotis. The incident is still remembered in local folk songs. In 1808, he captured one of his most renowned opponents, the Greek klepht Katsantonis. The unfortunate man was executed in public by having his bones broken with a sledgehammer.

    Aber am Ende war er doch gegen die Tuerken eh?

    In 1820, Ali ordered the assassination of a political opponent in Constantinople. The reformist Sultan Mahmud II, who sought to restore the authority of the Sublime Porte, took this opportunity to move against Ali by ordering his deposition.

    "politischer gegner". Was heisst das? eh? Hat er sich in machtspielchen eingelassen oder net? War er Teil des Reiches pder nicht?

    Von wegen griechische Revolution, er interessierte sich fur seine Kohle und Macht nichts anderes.

    Und das from wickipedia, geschweige denn von einem anstaendingen Buch.

  8. #138
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Besuch Izmir............


    Da hast du du deine Antwort.
    Ich komme aus Izmir ,Die Antwort ist IHR SEID ALLES TÜRKEN

  9. #139

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Ich denke mal jeder weiß das die Arvaniten Albanische Wurzeln haben.

    die Arvaniten haben viel für unsere Freiheit getan(Griechenland),sei es Kolokotronis oder Botsaris.

    Kolokotronis was born at Ramavouni in Messenia, and grew up in Libovitsi in Arcadia. His father, Constantine Kolokotronis, took part in an armed rebellion which was supported by Catherine the Great of Russia, then was killed in an engagement along with two of his brothers George and Harry. Theodoros joined the ranks of a Peloponnesian guerrilla band, and by age fifteen was the leader ("kapetanios", which means captain) of his own group. He had a brief stint at sea as a corsair, then in 1805 he took service on a series of ships in the Russian fleet in the Russo-Turkish War. After 1810 served in a corps of Greek infantry in English service on Zakynthos, and was awarded the brevet rank of brigadier for his service against the French. Zakynthos is in the Ionian Islands, which were then a British protectorate after being bandied about between Venice, France and Russia during the Napoleonic Wars. Kolokotronis's service in the regular Russian and British forces, land and sea, would provide valuable insights to be used later in his career.



    Markos Botsaris (Greek: Μάρκος Μπότσαρης, c.1788 - August 21, 1823) was a Greek klepht leader of Arvanite[citation needed] origin who played an important role in the War of Greek Independence.
    Born in the region of Souli in Epirus, he was the second son of captain Kitsos Botsaris who was murdered in Arta in 1809 by order of Ali Pasha. They came from the village of Dragani (today Ambelia), near Paramythia, and according to Botsaris' family tradition their clan descended from soldiers of Albania's National Hero Skanderbeg. In 1803, after the capture of Souli by Ali Pasha, Botsaris with the remnants of the Souliotes, crossed over to the Ionian Islands, where he ultimately took service in a French regiment.


    Alles klar? GREEK KLEPHT

  10. #140
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Heist es nicht richtig ein serbisierter türke.......
    nein,es ist schon richtig so wie ich es geschrieben habe

Ähnliche Themen

  1. Kroaten im osmanischen Reich
    Von Aox im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 09:24
  2. Roma im Osmanischen Reich, Roma waren im osmanischen Heer beschäftigt
    Von CrashBandicoot im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:31
  3. Die Griechen im osmanischen Reich
    Von bumbum im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 05:25
  4. Bilder vom Leben im osmanischen Reich
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 12:01
  5. serbische beziehung zum osmanischen reich.
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 20:32