BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 29 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 290

Archäologie / Ausgrabungen Albanien / Kosova / Mazedonien

Erstellt von Jean Gardi, 09.06.2012, 17:33 Uhr · 289 Antworten · 33.902 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    680
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Warum denn nur in Pella?
    Das ist sein Zuhause und Geburtsort.. Wieso soll er irgendwo in Pelagonien begraben sein und nicht neben sein Vater oder so..

  2. #122
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Salios Beitrag anzeigen
    Das ist sein Zuhause und Geburtsort.. Wieso soll er irgendwo in Pelagonien begraben sein und nicht neben sein Vater oder so..

    Und wo ist sein Vater begraben? Pelagonien stand gar nicht in dem Zusammenhang. Das sind zwei ver. Artikel

  3. #123

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    680
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Und wo ist sein Vater begraben? Pelagonien stand gar nicht in dem Zusammenhang. Das sind zwei ver. Artikel
    In Pella. Es stand nirgends ja aber wo befindet sich z.B staro Bonche? In der Region Pelagonien wo will Pasko sein Grab sonst finden wenn nicht in der Region Pelagonien? Im Norden?

  4. #124
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Salios Beitrag anzeigen
    In Pella. Es stand nirgends ja aber wo befindet sich z.B staro Bonche? In der Region Pelagonien wo will Pasko sein Grab sonst finden wenn nicht in der Region Pelagonien? Im Norden?

    Pella??? Das Grab Alexandars Vater ist noch unentdeckt, die Griechen behaupten zwar sie hätten es gefunden (in der Antiken Stätte bei Vergina, also Aigai), dass wurde allerdings wiederlegt bzw ist immer noch zweifelhaft.

    Pelagonien erstreckt sich auch auf heutigem griechischem Staatsgebiet so nördlich ist das gar nicht, viele vermuten diesen Standort: LINK ist zB auch der einzige Fundort des Minerals Makedonit.

  5. #125

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    bitte kein Politikum hier machen. was mich dennoch interessieren würde, wo gibts einen Link über das sgn. "Makedonit"? das erste mal höre ich davon.

  6. #126

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    680
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Pella??? Das Grab Alexandars Vater ist noch unentdeckt, die Griechen behaupten zwar sie hätten es gefunden (in der Antiken Stätte bei Vergina, also Aigai), dass wurde allerdings wiederlegt bzw ist immer noch zweifelhaft.

    Pelagonien erstreckt sich auch auf heutigem griechischem Staatsgebiet so nördlich ist das gar nicht, viele vermuten diesen Standort: LINK ist zB auch der einzige Fundort des Minerals Makedonit.

    Sorry mein Fehler meinte Vergina. Ich dachte es sei Offiziel ja dann entschuldige ich mich Alshar wo is das?

  7. #127
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    bitte kein Politikum hier machen. was mich dennoch interessieren würde, wo gibts einen Link über das sgn. "Makedonit"? das erste mal höre ich davon.

    Mineralienatlas Lexikon - Macedonit

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Salios Beitrag anzeigen
    Sorry mein Fehler meinte Vergina. Ich dachte es sei Offiziel ja dann entschuldige ich mich Alshar wo is das?
    Алшар е рудник на планината Кожуф

    Der Lorandit ist auch dort zu finden...


    Bildung und Fundorte [Bearbeiten]

    Lorándit bildet sich hydrothermal bei niedrigen Temperaturen und tritt zusammen mit Stilbit, Realgar, Orpiment, Zinnober, Vrabit, Greigerit sowie Markasit, Pyrit, Tetrahedrit, Sphalerit,gediegen Arsen und Baryt auf. Die Typlokalität ist Allchar in Mazedonien. Weitere bekannte Vorkommen sind Hg-Tl-Au-Lagerstätten in China (Xiangquan Tl-Lagerstätte, Lanmuchang Tl-(Hg)-Lagerstätte, Zimudang Au-Hg-(Tl)-Lagerstätte) und den USA (Nevada, Utah, Wyoming), Zarshuran-Goldlagerstätte (Takab, Iran), Beshtau-Uranlagerstätte (Kaukasus, Russland) sowie die Grube Lengenbach (Wallis, Schweiz). [5]

  8. #128
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Vermutet man das Grab Alexanders also im heutigen Mazedonien?

  9. #129
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Neue Erkenntnisse in Staro Bonche bei Prilep.

    Die "runde" Grabeanlage soll eine einmalige in dieser Art auf der Welt sein, und soll einem bedeutendem makedonischem König aus dem Zeitraum 3-4 v.Chr. gehören, leider sind durch Plünderungen und Grabräuber über die Jahrhunderte viele Artefakte gestohlen. Staro Bonche soll auch die Hauptstadt des makedonischen Pelagoniens gewesen sein.
    Makedonien hat ca. 50.000 Archäologische Stätten von den sind bis jetzt max. 10% Untersucht.
    Britische Wissenschaftler sollen dies bestätigt haben.
    КОЈ МОЌЕН МАКЕДОНСКИ КРАЛ Е ПОГРЕБАН КАЈ БОНЧЕ? – АРХЕОЛОЗИТЕ ЗАБРЗАНО ИСТРАЖУВААТ (ВИДЕО/ФОТО)

    Веќе еден месец археолозите од Институтот за историја на уметноста и археологија од Скопје и од прилепскиот „Завод и музеј” го истражуваат археолошкиот локалитет „Павла Чука” кај прилепско Старо Бонче.

    Според наодите најдена е кралска гробница уникатна во светски рамки, вели доцент доктор Антонио Јакимовски од Инстутот за историја на уметноста и археологија, пренесува Курир.Гробницата има кружен ѕид и таква нема не само на Балканот туку и во светот. Во неа бил погребан, а потоа и кремиран, со сите почести и материјални добра моќен македонски крал од 3 и 4 век пред нашата ера.Околу гробницата се најдени неколку гробови .Кралската гробница досега е истражувана неколку пати од 1936 година, но и ограбувана исто толку време.Според д-р Виктор Лилчиќ тука бил антички македонски град и според наодите упатува дека е таинствениот главен град на античките македонци-пелагонци.

    Градот бил на нивоа, на преку 1.400 метри е месноста Висока. Тоа било стратегиско место со контрола на Пелагонија, а долниот дел кај гробницата живеалиштата на населението. Сигурно бил со преку 20.000 жители, вели професор Лилчиќ за Курир.Археолозите ги презентирале пронајдените предмети – копје – пепознатливоста на македонската фаланга, сребрен и бронзен накит и чинија, ва која се верувало се душите на покојниците. Тука на истиот локалитет беа најдени штитовите и монетите со Александар, Филип, Касандар Деметриј.Видеото е од периодот кога во гробницата се пронајдоа артефактите.







    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Vermutet man das Grab Alexanders also im heutigen Mazedonien?
    Ja es gibt solche Vermutungen.

  10. #130

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    680
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    КОЈ МОЌЕН МАКЕДОНСКИ КРАЛ Е ПОГРЕБАН КАЈ БОНЧЕ? – АРХЕОЛОЗИТЕ ЗАБРЗАНО ИСТРАЖУВААТ (ВИДЕО/ФОТО)

    Веќе еден месец археолозите од Институтот за историја на уметноста и археологија од Скопје и од прилепскиот „Завод и музеј” го истражуваат археолошкиот локалитет „Павла Чука” кај прилепско Старо Бонче.

    Според наодите најдена е кралска гробница уникатна во светски рамки, вели доцент доктор Антонио Јакимовски од Инстутот за историја на уметноста и археологија, пренесува Курир.Гробницата има кружен ѕид и таква нема не само на Балканот туку и во светот. Во неа бил погребан, а потоа и кремиран, со сите почести и материјални добра моќен македонски крал од 3 и 4 век пред нашата ера.Околу гробницата се најдени неколку гробови .Кралската гробница досега е истражувана неколку пати од 1936 година, но и ограбувана исто толку време.Според д-р Виктор Лилчиќ тука бил антички македонски град и според наодите упатува дека е таинствениот главен град на античките македонци-пелагонци.

    Градот бил на нивоа, на преку 1.400 метри е месноста Висока. Тоа било стратегиско место со контрола на Пелагонија, а долниот дел кај гробницата живеалиштата на населението. Сигурно бил со преку 20.000 жители, вели професор Лилчиќ за Курир.Археолозите ги презентирале пронајдените предмети – копје – пепознатливоста на македонската фаланга, сребрен и бронзен накит и чинија, ва која се верувало се душите на покојниците. Тука на истиот локалитет беа најдени штитовите и монетите со Александар, Филип, Касандар Деметриј.Видеото е од периодот кога во гробницата се пронајдоа артефактите.







    - - - Aktualisiert - - -



    Ja es gibt solche Vermutungen.

    Sehr Interessant und wie weit sind die in der Stätte Pelagonia bei Bonche? Ich denke da bei Bonche Pelagonia liegt hat dieser Grab einen Zusammenhang mit Pelagonia.

Ähnliche Themen

  1. Albanien-Mazedonien 1:0
    Von Alketa im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 12:05
  2. Mazedonien und Albanien
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 16:36
  3. Archäologie in Kosova
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 21:44
  4. Mazedonien hat Kosova auch anerkannt
    Von mrreli im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 22:15