BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 68 ErsteErste ... 2228293031323334353642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 678

"Armeniergenozid": Ist Bestreiten gleich Leugnen?

Erstellt von djevushko, 28.05.2006, 13:06 Uhr · 677 Antworten · 27.959 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von abcdef

    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    300
    [quote="abcdef"]
    Zitat Zitat von djevushko
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Mein Beileid an die Angehörigen dieses Völkermordes an die Armenier.
    Danke, dass du die moslemischen Opfer unterschlägst.
    Wer war doch der Besatzer Osmanen und nicht die Armenier.

    Armenier waren in Ihren eigenen Land.

    Wie kann mann einen ganzen Volk auslöschen wollen und es auch Umsetzen wollen.

    Also für mich haben diese Völker die Versuchen andere Völker zu vernichten es nicht verdient zu leben[/b][/color]

    Die Osmanen haben fas alle vernichtetet und ihr kommt mir von Moslemische Opfer ist das Pervers.

  2. #312
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Und Tschüss, du Knilch...

  3. #313
    Avatar von abcdef

    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    300
    was ist gehörst du auch zu diese völker die andere versuchen zu töten hast dich ziemlich angesprochen gefült

    dann musst du auch weg das böse muss weg

  4. #314
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Nein, denn ich ahnde hier möglichst alle rassistischen Ausfälle, nicht nur die, von denen ich selbst betroffen bin, du Wicht.

  5. #315

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von Legija
    "Armeniergenozid": Ist Bestreiten gleich Leugnen?""

    ist bumsen gleich ficken?? :P 8)
    Man leugnet die Wahrheit, aber man bestreitet die Lüge. Ist der Unterschied jetzt klar?

  6. #316
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von djevushko
    Man leugnet die Wahrheit, aber man bestreitet die Lüge. Ist der Unterschied jetzt klar?
    Nein. 8)

  7. #317
    Avatar von Serkan

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von tamtam
    Zitat Zitat von djevushko
    Zitat Zitat von tamtam
    Eine Frage noch: Wie lebt es sich, als Nachfolge von Mörder und Vergewaltiger?
    Das solltest du Reinhard Pohl fragen, unseren Armenierfreund und Türkenhasser.
    Da ist es mal wieder: Große Klappe nichts dahinter!!! Wenn du überhaupt mal auch ein kleinen Teil von IQ besitzen würdest, so hättest du verstanden, dass Reinhard kein Türkenhasser ist, sondern jemand, der für die Wahrheit kämpft. Und diese ist nunmal die, dass die Türken einen Genozid an den Armeniern ausgeübt haben und 1,5 Mio Armenier umgebracht, dabei Kinder und Frauen erst vergewaltigt und dann getötet haben.

    Aber das kennen wir, statt darüber mal nachzudenken, kommt gleich wieder: "Aber Armenier haben auch Türken umgebracht".

    Mann, hört bloß auf die Schuld von sich zu schieben und die Armenier, die für ihr Land, ihre Kinder und Frauen gekämpft haben, die sich gewehrt haben, mit Türken, die morderten und vergewaltigten aus Spaß, zu vergleichen. Apfel und Birnen miteinander z uvergleichen tz-tz-tz

    ...und ich wiederhole mich, aber nochmal: Was würdet ihr tun, wenn man euere Mütter, Kinder und Shwester vergewaltigt? Daneben stehen und mit dem Kopf nicken? Ihr habt wahrscheinlich gedacht, der Armenier ist zu harmlos, der hat sich ja in Osmanischen Reich integriert, der ist friedlich, wir können seine Nation zu nichte machen, der wird ja nur mit dem Kopf nicken und zu gucken. Falsch gedacht!!!

    Falsch gedacht haben die Hetzer und die aufgehetzten Armenier.

    Cem Özgönül, Der Mythos eines Völkermordes, Köln 2006, S. 140-142

    […] Im August 1914, unmittelbar nach der Unterzeichnung des deutsch-osmanischen Bündnisses, ist eine 28-köpfige Delegation der Jungtürken unter der Führung von Ömer Naci, Bahattin Şakir und Hilmi bey – allesamt führende Jungtürken - nach Erzurum entsandt worden, wo ein Parteitag der Daschnakisten stattfand. Kein geringerer als Garegin Pastirmacian schreibt hierzu:

    „[...]During those same days the annual Congress of the Armenian National Organization was in session at Erzeroum. In the name of the Turkish government the above mentioned mission appealed to the Armenian Organization with the following proposition:

    'If the Armenians – the Turkish as well as the Russian Armenians – would give active co-operation to the Turkish armies, the Turkish government under a German guarantee would promise to create after the war an autonomous Armenia (made up of Russian Armenia and the three Turkish vilayets of Erzeroum, Van, and Bitlis) under the suzerainty of the Ottoman Empire.' The Turkish delegates, in order to persuade the Armenians to accept this proposal, informed them also that they (the Turks) had already won the co-operation of the Georgians and the Tartars, as well as the mountaineers of the northern Caucasus, and therefore the noncompliance of the Armenians under such circumstances would be very stupid and fraught with danger for them on both sides of the boundary between Turkey and Russia. In spite of these promises and threats, the executive committee of the Dashnakzoutiun (Federation) informed the Turks that the Armenians could not accept the Turkish proposals,[...]"

    Eine hochrangige Delegation der Jungtürken hat den Armeniern also so ziemlich genau das Angebot unterbreitet, was Scheubner als eine Art Ideallösung vorschwebte. Selbstverwaltung zumindest in drei der türkischen Provinzen Ostanatoliens sowie in den zu Russland gehörenden Gebieten unter osmanischer Souveränität und deutscher Garantie. Man hat abgelehnt. Die Ursache für diese Ablehnung – das hat Scheubner allerdings richtig antizipiert – lag bereits im August 1914 in Forderungen „utopistischer politischer Natur". Die Osmanen hatten schlicht weg nicht genug geboten, resp. waren von Russland und seinen Verbündeten „überboten" worden. Pastirmacian hierzu:

    „[...] Turkey and Russia were very anxious to win the co-operation of the Armenians.(...) Russia, through Varantzoff Dashkoff*, informed the Armenian National Council (then in existence at Tiflis) that if the Armenians unreservedly give their support to the Russian Army during the course of war, Russia would grant autonomy to the six Armenian vilayets (...) This time the Armenians thought that Russia was not alone; the two great liberal nations of the West, France and England, were her Allies. After long and weighty consultation, with their hopes pinned on France and England, the Armenians resolved to aid the Russian armies in every possible way. While Russian diplomacy was in the midst of these diplomatic negotiations at Tiflis, during the last days of August 1914, a Turkish mission of twenty-eight members (the object of which was to organize a panislamic and a Pan-Turanian movement among all the races of the Near East against Russia and her allies) left Constantinople for Armenia[...]"

    Mit anderen Worten, zur gleichen Zeit als sich die Jungtürken in Erzurum darum bemühten, neben Georgiern und Tataren auch die Armenier in dieses panturanische Bündnis gegen die Russen einzubinden - was übrigens ein sehr wichtiges Detail über das tatsächliche Konzept des Turanismus als pragmatisch-strategischem Gegenentwurf zum Panslawismus beinhaltet […] und eben nicht im Sinne einer auf völkischrassische Kategorien fußenden Weltanschauung zu verstehen ist – überbot Russland, mit den Franzosen und Briten als Garantie im Rücken gegenüber dem Armenischen Nationalrat in Tiflis das türkische Angebot.

    Cem Özgönül, Der Mythos eines Völkermordes, Köln 2006, S. 140-142

  8. #318
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Himmler hat den Esten und Letten 1943/44 auch weisgemacht, sie bekämen dann mal ihre Autonomie, wenn sie nur fleißig Kanonenfutter lieferten.

    Auf solche Ankündigungen war noch nie viel zu geben...

  9. #319
    Crane
    Warum ist dieser Thread noch nicht in der Mülltonne... wo er auch hingehört?

    Hier gibts nur einen guten Beitrag

  10. #320

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von Hellenic
    Warum ist dieser Thread noch nicht in der Mülltonne... wo er auch hingehört?

    Hier gibts nur einen guten Beitrag
    Warum ist dieser Hellenic, der Faker mit den vielen Accounts, noch nicht in der Mülltonne... wo er auch hingehört?

    Es gibt keinen einzigen guten Beitrag von ihm.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Gleich auf Arte: "Türkisch für kurdische Kinder"
    Von Lilith im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 21:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Bosniergenozid!Ist Bestreiten gleich Leugnen?
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 14:24