BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 41 von 68 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 678

"Armeniergenozid": Ist Bestreiten gleich Leugnen?

Erstellt von djevushko, 28.05.2006, 13:06 Uhr · 677 Antworten · 27.954 Aufrufe

  1. #401

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    100
    Das ist hier wie im Kindergarten...

    Böse-böse Armenier, böse Griechen, böse Kurden, böse Bulgaren, böse Assyrer und alle anderen Völker, die der armen guten Türkei was schlimmes nachsagen... Die Türken, ein sehr friedliches und gemeinschftliebendes Volk wird von anderen bösen Nationen fertiggemacht und werbal angegrifen. Alle diese Völker lügen nur und die einzige Wahrheit ist im türkischen Mund zu finden... Das ist lächerlich und gleichzeitig echt traurig... Das ihr nichteinmal merkt, wie peinlich doch ihr seid...

    Wenn in der Türkei heute noch armenische Kirchen in Moscheen umgewandelt werden, wenn in der Türkei heute noch Armenier keine Kreuze tragen dürfen (Einwohner, nicht die Touristen, auch habe ich gehört, dass man wissen muss, wo man sich aufhält, denn nicht überall in Konstantinopel darf man Kreuze als Tourist tragen), wenn in der Türkei heute noch kein Mensch das Wort Volkermord in den Mund nehmen darf, weil er sofort ins Gefängnis landet, so kann jeder intelligenter Mensch daraus Schlüsse ziehen, dass die Türkei kein demokratisches Land ist und Menschenrechte dort mit Füssen getreten werden. Wenn heute, 90 Jahre nach dem Volkermord an Armenier, in der Türkei immernoch so aussieht, wie im Mittelalter, kann man sich ein richtig aktuelles Bild von damaligen Türkei machen und davon ausgehen, dass es viel Schlimmer war, als man heute weiß. Die Berichte von Augenzeugen und andere Zeugenaussagen bei dem Prozess von Talaat in Berlin, waren viel harmloser, als sich zugetragen hat.

    Ich persönlich kann mir nie im Leben vorstellen, dass ich türkische Frauen vergewaltigen und töten könnte, den schwangeren türkischen Frauen türkische Kinder aus dem Leib schneiden und töten könnte, türkische Kinder vergewaltigen und töten könnte, egal wie stark mein Hass gegenüber diesen Monster, die mein Volk gequält und gemordet haben, ist. Daher gehe ich davon aus, das das keine Menschen sind, dass es Monster sind, und jeder, der diese Schandtaten zu decken und zu negativieren versucht, macht sich ebenfalls mitschuldig.

  2. #402

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von tamtam
    Ich persönlich kann mir nie im Leben vorstellen, dass ich türkische Frauen vergewaltigen und töten könnte, den schwangeren türkischen Frauen türkische Kinder aus dem Leib schneiden und töten könnte, türkische Kinder vergewaltigen und töten könnte, egal wie stark mein Hass gegenüber diesen Monster, die mein Volk gequält und gemordet haben, ist. Daher gehe ich davon aus, das das keine Menschen sind, dass es Monster sind, und jeder, der diese Schandtaten zu decken und zu negativieren versucht, macht sich ebenfalls mitschuldig.
    Soll das ein Versuch sein, sich für die Armenier zu entschuldigen?
    Wenn ja, so nehme ich diese gerne an. Wie gesagt, ich habe keine Probleme mit Armeniern.

  3. #403
    Avatar von BATTAL

    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von tamtam
    Das ist hier wie im Kindergarten...

    Böse-böse Armenier, böse Griechen, böse Kurden, böse Bulgaren, böse Assyrer und alle anderen Völker, die der armen guten Türkei was schlimmes nachsagen... Die Türken, ein sehr friedliches und gemeinschftliebendes Volk wird von anderen bösen Nationen fertiggemacht und werbal angegrifen. Alle diese Völker lügen nur und die einzige Wahrheit ist im türkischen Mund zu finden... Das ist lächerlich und gleichzeitig echt traurig... Das ihr nichteinmal merkt, wie peinlich doch ihr seid...

    Wenn in der Türkei heute noch armenische Kirchen in Moscheen umgewandelt werden, wenn in der Türkei heute noch Armenier keine Kreuze tragen dürfen (Einwohner, nicht die Touristen, auch habe ich gehört, dass man wissen muss, wo man sich aufhält, denn nicht überall in Konstantinopel darf man Kreuze als Tourist tragen), wenn in der Türkei heute noch kein Mensch das Wort Volkermord in den Mund nehmen darf, weil er sofort ins Gefängnis landet, so kann jeder intelligenter Mensch daraus Schlüsse ziehen, dass die Türkei kein demokratisches Land ist und Menschenrechte dort mit Füssen getreten werden. Wenn heute, 90 Jahre nach dem Volkermord an Armenier, in der Türkei immernoch so aussieht, wie im Mittelalter, kann man sich ein richtig aktuelles Bild von damaligen Türkei machen und davon ausgehen, dass es viel Schlimmer war, als man heute weiß. Die Berichte von Augenzeugen und andere Zeugenaussagen bei dem Prozess von Talaat in Berlin, waren viel harmloser, als sich zugetragen hat.

    Ich persönlich kann mir nie im Leben vorstellen, dass ich türkische Frauen vergewaltigen und töten könnte, den schwangeren türkischen Frauen türkische Kinder aus dem Leib schneiden und töten könnte, türkische Kinder vergewaltigen und töten könnte, egal wie stark mein Hass gegenüber diesen Monster, die mein Volk gequält und gemordet haben, ist. Daher gehe ich davon aus, das das keine Menschen sind, dass es Monster sind, und jeder, der diese Schandtaten zu decken und zu negativieren versucht, macht sich ebenfalls mitschuldig.
    1. Welche armenische Kirche wurde in eine Moschee umgewandelt

    2. Wieso sollen armenier keine Kreuze tragen dürfen, aber vorallem, woher soll man bitter erkennen, das es sich bei dem Kreuzträger um einen Armenier handelt??

    Ich helfe dir kurz auf die Sprünge. Keine einzige armenische Kirche wurde jemals in der Türkei in eine Moschee umgewandelt. Die meissten Kirchen stehen unter Denkmalschutz und niemand würde diese Gebäude abreissen oder sie in Moscheen umwandeln

    Ich lebe in Izmir und dort kenne ich sehr viele Leute die ein Kreuz trage und keiner hat mit solchen Menschen ein Problem.

    Also was sollen diese ganzen Anmassunge??

  4. #404

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    100
    Nein, djevushko, ich habe mich nicht zu entschuldigen, denn man entschuldigt sich nur dafür, was man getan hat, aber das tun nur die Stärkeren und nicht solche Schwächlinge, wie ihr!! Ihr musst euch entschuldigen, dafür, dass ihr armenische Frauen und Kinder vergewaltigt und getötet habt, dafür, dass armenische Kinder aus den Bäuchen schwangeren armenischer Frauen ausgeschnitten wurden, dafür, dass armenische Säugline vor den Augen der Eltern getötet wurden!!! Dafür, dass ihr die Köpfe von armenischen Männer abgeschnitten und gesammelt habt (wie pervers ist das denn?), dafür, dass den Menschen Hufeisen an die Füsse genagelt wurden, weil sie keine Schuhe mehr hatten. Dafür sollt ihr euch entschuldigen!!! Aber ihr leugnet weiterhin und schämt euch nichteinmal dafür!!!

    BATTAL, eigentlich sollte man mit dir gar nicht reden, denn du bist einer von denen, der nur sich selber gerne sprechen hört. Nun, wenn du die Postings von User hier lesen würdest, anstatt draufloszuschreiben und Menschen zu beleidigen, hättest du z.B. gelesen, was Hellenic geschrieben hat:

    Auch nach dem Völkermord und der Vertreibung der Armenier ging in der Türkei die Zerstörung armenischer Kulturgüter weiter. Noch 1998 wurde die Kirche Surb Arakelots in Kars in eine Moschee umgewandelt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6..._den_Armeniern

    Es ist echt sinnlos, ich kann letzendlich nur den guten alten Homer Simpson zitieren:

    "ja ja, so ein truthahn ist ein schlechter mensch" - homer j. simpson

  5. #405

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Nein, tamtam, ich habe mich nicht zu entschuldigen, denn man entschuldigt sich nur dafür, was man getan hat, aber das tun nur die Stärkeren und nicht solche Schwächlinge, wie ihr!! Ihr musst euch entschuldigen, dafür, dass ihr türkische Frauen und Kinder vergewaltigt und getötet habt, dafür, dass türkische Kinder aus den Bäuchen schwangeren armenischer Frauen ausgeschnitten wurden, dafür, dass türkische Säugline vor den Augen der Eltern getötet wurden!!! Dafür, dass ihr die Köpfe von türkischen Männer abgeschnitten und gesammelt habt (wie pervers ist das denn?), dafür, dass den Menschen Hufeisen an die Füsse genagelt wurden, weil sie keine Schuhe mehr hatten. Dafür sollt ihr euch entschuldigen!!! Aber ihr leugnet weiterhin und schämt euch nichteinmal dafür!!!

    Hier eine Seite der armenischen Gemeinde auf türkisch, da sind alle armenischen Klöster und Kirchen aufgeführt, auch deine angeblich zerstörten oder umgewandelten: http://www.bolsohays.com/webac.asp?referans=4

  6. #406

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    100
    Zitat Zitat von djevushko
    Nein, tamtam, ich habe mich nicht zu entschuldigen, denn man entschuldigt sich nur dafür, was man getan hat, aber das tun nur die Stärkeren und nicht solche Schwächlinge, wie ihr!! Ihr musst euch entschuldigen, dafür, dass ihr türkische Frauen und Kinder vergewaltigt und getötet habt, dafür, dass türkische Kinder aus den Bäuchen schwangeren armenischer Frauen ausgeschnitten wurden, dafür, dass türkische Säugline vor den Augen der Eltern getötet wurden!!! Dafür, dass ihr die Köpfe von türkischen Männer abgeschnitten und gesammelt habt (wie pervers ist das denn?), dafür, dass den Menschen Hufeisen an die Füsse genagelt wurden, weil sie keine Schuhe mehr hatten. Dafür sollt ihr euch entschuldigen!!! Aber ihr leugnet weiterhin und schämt euch nichteinmal dafür!!!
    Ich wußte gar nicht, dass in Bäuchern schwangeren türkischen Frauen armenische Kinder waren... Aber ist ja klar, einfach nachplappern, denn auch dir sind scheinbar wie deinem Schützling BATTAL alle Wörter ausgegangen...

  7. #407

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von tamtam
    Zitat Zitat von djevushko
    Nein, tamtam, ich habe mich nicht zu entschuldigen, denn man entschuldigt sich nur dafür, was man getan hat, aber das tun nur die Stärkeren und nicht solche Schwächlinge, wie ihr!! Ihr musst euch entschuldigen, dafür, dass ihr türkische Frauen und Kinder vergewaltigt und getötet habt, dafür, dass türkische Kinder aus den Bäuchen schwangeren armenischer Frauen ausgeschnitten wurden, dafür, dass türkische Säugline vor den Augen der Eltern getötet wurden!!! Dafür, dass ihr die Köpfe von türkischen Männer abgeschnitten und gesammelt habt (wie pervers ist das denn?), dafür, dass den Menschen Hufeisen an die Füsse genagelt wurden, weil sie keine Schuhe mehr hatten. Dafür sollt ihr euch entschuldigen!!! Aber ihr leugnet weiterhin und schämt euch nichteinmal dafür!!!
    Ich wußte gar nicht, dass in Bäuchern schwangeren türkischen Frauen armenische Kinder waren... Aber ist ja klar, einfach nachplappern... Das kennen wir von dir..
    Wieso, manche gingen bestimmt fremd! :wink:

  8. #408

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von djevushko
    Nein, tamtam, ich habe mich nicht zu entschuldigen, denn man entschuldigt sich nur dafür, was man getan hat,
    Eben. Mich für etwas zu entschuldigen, wofür ich keine Verantwortung trage, wäre das Letzte, was ich auf dieser Welt nocht tun würde. Abgesehen davon verharre ich lieber im Zustand der Askese als eine armenische Frau auch nur anzufassen.

  9. #409

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    100
    http://www.deutsch-armenische-gesell...dag/rkukt1.pdf
    http://europenews.blogg.de/eintrag.php?id=208

    Und nicht nur für den Volkermord von 1915 an Armenier, sondern auch 1922 an Griechen habt ihr zu entschuldigen:

    Nach schweren Rückschlägen für die christlichen Bevölkerungsgruppen im türkisch-griechischen Krieg 1922 begannen im Rahmen der sogenannten Kleinasiatischen Katastrophe erneut Massaker an Christen in Smyrna (heute İzmir), bei der etwa 100.000 Christen ermordet wurden, zu denen neben Griechen auch viele Armenier gehörten, darunter die gesamte armenische Gemeinde Smyrnas.
    Hier einige Neuigkeiten aus der "demokratischen Türkei" bezüglich des Besuches von Armenischen Katolikos den griechischen Patriarchen Bartholomew I. Das ist die richtige Demokratie a la Türkei!!

    http://www.panarmenian.net/news/eng/?nid=18540

    «We are worried and this refers not to Catholicos but nationalism and chauvinist moods,» Archbishop Mesrop Mutafian said. The same day, Lraber reports, the Patriarch of Constantinople addressed a written request to Istanbul governor take strong security measures.
    Die Antwort darauf, ob Armenier einen Kreuz in der Türkei tragen dürfen, erübrigt sich hiermit.

    Ich sage nur: Willkommen in die "demokratische" Türkei... 8O

  10. #410

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    100
    Hier eine Internet Seite auf türkisch (Hürriyet), wo über die von Hellenic berichtete Kirche geschrieben ist, das ist doch eine türkische Zeitschrift und somit eine türkische Quelle:

    http://www.hurriyetim.com.tr/archive...~619498,00.asp

    Zitat
    ABAS’IN KİLİSESİ

    Türkler, Anadolu ve Balkanlar’ı ele geçirince kiliselerin bazılarını camiye çevirdiler, bazılarını Hıristiyan ahaliye bıraktılar.
    ...

    Sözü Kars’taki, Ermeni Kralı Abas’ın yaptırdığı On İki Havari Kilisesi’ne getirmek istiyorum. Surb Arakelots Kilisesi’ni, 929-953 yılları arasında hükümdarlık yapan Kral Abas yaptırmış. Kenti 1064 yılında ele geçiren Selçuklular, kiliseyi camiye çevirmişler. Kars’ın 1579 yılında Osmanlılara geçmesi üzerine kilise-camiye Kümbet Camii adı verilmiş. Ruslar 1877 yılında Kars’ı ele geçirince Kümbet Camii’ni tekrar kilise yapmışlar... 1920’den sonra tekrar cami olmuş...

    BIRAK DUA ETSİN

    On İki Havari Kilisesi, Doğu Ermeni kilise mimarisinin tipik bir örneği. Bu özellik çok önemli. 1993 yılından bu yana tekrar cami olarak kullanılan kilisede Ermeni turistler dua etmek istiyorlarmış ama kendilerine izin verilmiyormuş.

    Kars’ta cami kıtlığı mı var bilemiyorum. Yapılacak en iyi iş, binayı restore ederek müze-kilise haline getirmek ve Hıristiyanların dua etmesine dostça izin vermek. Buna dinler arası, uluslar arası diyalog denir. Ermeni soykırımı iftirasını kabul etmeyen Türkiye Cumhuriyeti’nin çağdaş kültür politikasına yakışan da zaten budur. AB’den zaparta yemenin ne gereği var?

    Ungefähre Übersetzung, da mein türkisch nicht so gut ist, aber sinngemäß bedeutet es folgendes:

    Die Kirche des Abas

    Die Türken haben bei der Einnahme Anatoliens und der Balkanländer einige Kirchen in Moscheen verwandelt, einige der christlichen Bevölkerung gelassen...
    ...
    Ich möchte zu der Zwölf-Apostel-Kirche von Kars kommen, die der armenische König Abas erbauen ließ. Die Surb-Arakelots-Kirche ließ König Abas, der von 929-953 herrschte, erbauen. Nach der Einnahme der Stadt im Jahre 1064 verwandelten die Seldschuken die Kirche in eine Moschee. Nachdem Kars 1579 an die Osmanen ging, wurde die Kirchen-Moschee 'Kuppel-Moschee' benannt. Als die Russen 1877 Kars einnahmen, machten sie aus der Kuppel-Moschee wieder eine Kirche... Nach 1920 wurde sie wieder eine Moschee...

    Lasst das Gebet zu (?)

    Die Zwöl-Apostel-Kirche ist ein typisches Beispiel für ostarmenischen Kirchen-Baustil. Diese Besonderheit ist sehr bedeutend. In der seit 1993 wieder als Moschee benützten Kirche wollten armenische Touristen beten, doch es wurde ihnen nicht erlaubt.

    Ob es in Kars einen Mangel an Moscheen gibt, weiß ich nicht. Das Beste, was man machen könnte, ist, das Gebäude zu restaurieren, zu einer Museums-Kirche zu machen und den Christen freundschaftlich das Gebet zu erlauben. Das nennt man interreligiösen, internationalen Dialog. Das würde sowieso auch der zeitgenössischen Kulturpolitik der Türkischen Republik gut stehen, die die Bezichtigung des armenischen Völkermords ablehnt .

    Und nun zu den folgenden Quellen:
    DIE ARMENISCHEN MASSAKER IN DEN MEMOIREN EINIGER TÜRKISCHER STAATSMÄNNER DER VERGANGENHEIT

    - Osman Nuri: Abdul Hamid schani ve devr-i Sultanati.
    Istanbul,1327,s.838, (türkisch in arabischen Lettern)

    -Said pasa´nin hatirati.Istanbul, 1328,b.2,s.372
    (türkisch in arabischen Lettern).

    -Hatirat-i Sadr-i Esbak Kamil Pasa.Kostantinya,1329,
    s.181,187,(türkisch in arabischen Lettern).

    -Rifat Mevlan Zade: Türkiye, inkilabinin ic yüzü.1.Teil, Aleppo, 1929,s.95,98,(türkisch in arabischen Lettern)

    -Enver Bolayir(Hrsg):Talat Pasa nin hatiralari,Istanbul,1946s.72-73

    -Cemal Pasa nin hatiralari.Ankara1959,s.360
    - Falih Rifki Atay: Zeytindagi.Istanbul,1957,s.78-80

    - Ali Fuad Erden: 1. Dünya Harbinde Suriye Hatiralari. bd 1, Istanbul,1954,s.122

    Memoires of Halide Edip,New york,Londons.389.

    - Vgl.Takvim-i vakai,(offizielles Regierungsblatt) Beilage der Nr.3604,s.217-220.(türk.in arab,Lettern).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Gleich auf Arte: "Türkisch für kurdische Kinder"
    Von Lilith im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 21:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Bosniergenozid!Ist Bestreiten gleich Leugnen?
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 14:24