BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 68 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 678

"Armeniergenozid": Ist Bestreiten gleich Leugnen?

Erstellt von djevushko, 28.05.2006, 13:06 Uhr · 677 Antworten · 27.920 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Lara_TR
    bart ist kein türke!!!! er ist grieche seine heimat ist griechenland!!!!!

    ich respektiere die kriche in der türkei ich wünschte mir sogar es gäbe mehr christen aber es gibt sie eben nicht mehr!!!

    moscheen dürfen auch kein privatbesitz haben...kein islamischer geistlicher darf sagen diese moschee gehört ihm....es ist für alle zugänglich...

    und wieso solche fortschritte machen in richtung brüssel...wenn wir doch eh keine europäisches land sind elinas? :wink:
    Aber ihr wollt doch ein europäisches Land werden! Euer Atatürk wollte immer eine europäisches Volk und einen europäischen Staat schaffen. Deshalb. Wenn ihr die europäischen Standards erfüllt, Standards des Rechts und der Vernunft, dann wird es für eure Bürger und für eure Nachbarn in dieser Region der Welt besser werden.

    Und seine Heiligkeit der Ökumenische Patriarch Bartholomäus hat die türkische Staatsbürgerschaft. Das ist doch bekannt. Er wurde in der Türkei geboren.

    Wenn Religionsgemeinschaften Eigentum besitzen, dann läuft das nicht auf den Namen einer Person. Sondern auf den Namen einer religiösen Institution. So ist es in ganz Europa. Aber du verstehst das offenbar nicht, oder willst es nicht vestehen. Die Türkei muß sich an diese rechtlichen Standards anpassen.

  2. #82

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    ich weis das er einen türkischen pass hat!!!!
    aber es war keine bedinung von brüssel aus!!! :wink:

    also bitte wenn wir eu-mitglied werden...wird es so werden wie hier in deutschland...alles teurer!!

    aber viele werden in ihre heimat zurück gehen....

    wie es die griechen gemacht haben ende der 80iger :wink:

    wieso war die griechische regierung so dafür? wird sind doch eurer todfeind

    und bitte tu das nicht abstreiten :wink:

  3. #83
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Lara_TR
    wieso war die griechische regierung so dafür? wird sind doch eurer todfeind

    und bitte tu das nicht abstreiten :wink:
    Damit sich unser nachbarschaftliches Verhältnis normalisiert. Auf einen Stand wie mit den anderen EU-Partnern. Diese respektieren alle die europäischen Standards. Wenn die Türkei das auch tut, dann wird es keine ernsten Schwierigkeiten mehr geben.

  4. #84

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    das verhältnis ist ja an sich normal!!! nur die politik ist halt nicht so....

    die menschen kommen ja mit einander aus...

    mein papa ist aus der ägäis...aus söke...dort hat niemand was gegen griechen...weil damals viele griechen dort gelebt haben!!!

    aber was erzähl ich hier....in griechenland sind die menschen ja sicherlich auch nicht alle türkenfeindlich

  5. #85

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Prediger
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Prediger
    Die Armenier in der heutigen Türkei (resp. Istanbul) erfreuen sich bester Gesundheit.
    Denen geht es vielfach besser als unsereinem.




    ich nehme ann, die KUrden auch?
    Die Kurden sind ein anderes Thema. Obgleich sie Möglichkeiten haben, an der Gesellschaft zu partizipieren. Aber sie wollen nicht.

    Im Gegensatz zu ihnen sind die Armenier ausnahmslos reiche Leute. Und sie wollen mehr..
    (irgendwo hab ich das mal gehört, ah ja, aber das waren dan die Juden)

    "ausnahmslos"? also alle..

    und was wollen sie mehr?

  6. #86

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Sie sind, äh, geschäftstüchtig.

  7. #87
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo
    Die Griechen/Kurden/Armenenverfolgungen in Anatolien waren insgesamt etwa gleichzustellen mit Hitlers Morden an europäischen Juden..
    Lieber Princip Grahovo,
    da möchte ich Dir widersprechen.

    Die Türken haben während des 1. Weltkriegs
    mehrere 100.000 Armenier umgebracht -
    das nenne ich Völkermord.
    Die Verfolgung und Ermordung vieler Griechen Anfang der 20er Jahre
    sowie der Kurden -das geht bis heute-
    ist ebenfalls unentschuldbar.
    Die türkische Regierung ist bis heute nicht bereit, dies einzugestehen
    und sich beim armenischen Volk zu entschuldigen,
    die Existenz des kurdischen Volkes wurde bis vor kurzem geleugnet ("Bergtürken"),
    mindestens ein deutscher Reiseführer,
    der vor Ort die Kurdenverfolgung beim Namen genannt hat,
    wurde dafür eingesperrt, usw.
    Dies, denke ich, erschwert die EU-Beitrittsverhandlungen.

    Die Deutschen haben während des Hitlerfaschismus mehrere Millionen Juden
    (und Millionen anderer Menschen) ermordet.
    Wer das hierzuland leugnet, wird mit Recht bestraft.

    Der Unterschied ist m.E. der,
    dass der Mord an den Juden -möglichst die Ermordung aller Juden-
    das erklärte Ziel der NS-Regierung war,
    wozu erhebliche Anstrengungen unternommen wurden,
    selbst dann, als der Krieg schon dem Ende zuging
    und in Hitlerdeutschland sowie den noch besetzten Gebieten alles knapp wurde.


    Der von der türkischen Regierung gedeckte Massenmord
    an Armeniern, Griechen und Kurden war schlimm genug
    und darf, siehe oben, nicht totgeschwiegen werden.
    Die TR-Regierung hat aber keine Massenmordideologie daraus gemacht,
    d.h. diese Massenmorde waren nicht vorrangiges politisches Ziel.
    Sie haben nicht, oder jedenfalls nicht großflächig, auf ihrem Gebiet
    nach Armeniern, Griechen, Kurden gesucht, um sie zu ermorden.
    Wer überlebt und sich zum Türken erklärt hat,
    dem ist meistens nichts mehr passiert
    (womit ich nicht sagen will, dass das in Ordnung war).

    Ähnliches haben die Spanier im Mittelalter mit Moslems und Protestanten gemacht.
    Auch den Protestanten unter diversen Salzburger Fürstbischöfen
    erging es nicht viel besser,
    sie mussten, wenn sie nicht sterben "wollten", ins Exil gehen,
    unter Zurücklassung ihres gesamten Hab und Guts
    und teilweise sogar ihrer Kinder.

    Will sagen, solche Verbrechen von Regierungsseite hat es immer wieder gegeben,
    aber die Hitlerfaschisten haben das alles, auf "neudeutsch", getoppt.

    Die Deutschen haben den Massenmord industrialisiert,
    haben sich bemüht, in der kürzestmöglichen Zeit
    mit dem geringstmöglichen Aufwand
    so viele Menschen zu ermorden wie nur möglich.

    Das ist, denke ich, ein gradueller Unterschied.

  8. #88

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Richtig.
    Sogar unser Schiptar betont die Singularität des Holocaust!

  9. #89

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    621
    Sehr schön, die Diskussion entwickelt sich in die richtige Richtung. Wenn man jetzt noch die Quellen, die ich auf der 1. Seite gepostet habe, berücksichtígt, dann wird einem auch klarer, warum die Türkei zögert, einseitig den Genozidvorwurf zu akzeptieren. Es sind schliesslich auch über eine halbe Million Moslems von Armeniern massakriert worden - und das eben nicht in Notwehr!
    Verlangt man von der Türkei Bewegung in dieser Sache, muss der Appell auch an die andere Seite gerichtet werden. Denn die Armenier waren eben nicht _nur_ Opfer wie die Juden und die Türken eben nicht _nur_ Täter wie die Nazis.
    Ich reiche somit allen Armeniern die Hand und äussere echtes Bedauern über die vielen Opfer, türkische sowohl armenische, da mache ich keinen Unterschied. Lasst uns nach vorne blicken in eine gemeinsame Zukunft.

    PS: Prediger, ist es Ernst Jünger, den du in deiner Sig zitierst?

  10. #90

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von djevushko
    Ich reiche somit allen Armeniern die Hand und äussere echtes Bedauern über die vielen Opfer, türkische sowohl armenische, da mache ich keinen Unterschied. Lasst uns nach vorne blicken in eine gemeinsame Zukunft.
    Nett gemeint, aber die meisten Armenier würden uns am liebsten ertränken, wenn sich die Möglichkeit böte.

Seite 9 von 68 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Gleich auf Arte: "Türkisch für kurdische Kinder"
    Von Lilith im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 21:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Bosniergenozid!Ist Bestreiten gleich Leugnen?
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 14:24