BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 265

Armenische Massaker an den Muslimen

Erstellt von osmanli_kubilay, 04.09.2014, 20:18 Uhr · 264 Antworten · 17.104 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119

    Armenische Massaker an den Muslimen


    Die Armenier verüben Massaker an den Muslimen und Geiseln von der Stadt Kars und Ardahan.

    Im Bericht steht, dass die Anzahl der ermordeten Muslimischen Bürger von der Stadt Kars und Ardahan auf 30.000 gestiegen ist. Ebenfalls werden die muslimischen Geiseln von den Armeniern grausam behandelt und mit Gewehrkolben ermordet. Die Armenier, die als Soldaten in der osmanischen Armee tätig sind, lassen sich mit Absicht von Russen als Geiseln festnehmen, um Ihnen Informationen über die osmanische Regierung zu geben.

    Datum: 19 R. 1333 (6.3.1915)

    Auf Englisch:
    Massacre of prisoners and Muslim population in the nighborhood of Kars and Ardahan.

    The number of Muslims committed to the guards of Armenians and massacred by them after being inflicted physical pains upon and struck by the butt of rifles reached 30.000; the Armenians serving in the Ottoman army were deserting and deliberately surrendering to Russians to disclose informations about the said army; Armenians from the Caucasus were first allowing to be taken prisoners by the Ottomans and afterwards evading and delivering to the Russians the intelligence they gathered.
    Auf Türkisch:
    KARS VE ARDAHAN HAVALISINDE MÜSLÜMANLARA VE ESIRLERE YAPILAN SOYKIRIM

    Kars ve Ardahan havalisinde soykirima ugrayan Müslümanlarin sayisinin 30.000'e vardigi, muhafazasi Ermenilere verilen Osmanli esirlerinin çok kötü muamele gördükleri ve tüfek dipçikleriyle öldürüldükleri; Osmanli ordusu içinde bulunan Ermeni ve Rumlarin kasden esir düserek Ruslara bilgi sizdirdiklari, Kafkasya Ermenilerinin de önce Osmanlilara esir düstükleri ve sonra kaçarak ögrendiklerini Ruslara bildirdiklerine dair.
    19 R. 1333 (6.3.1915)

    Quelle des Regierungdokuments: BOA. HR. SYS. 2878/1, Belge no: 2



  2. #2

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119


    In diesem originalem osmanischem Dokument wird berichtet, dass die Armenier in den Städten Kars und Ardahan ca. 30.000 muslimische Männer massakriert haben. Weiterhin wird berichtet, dass die Armenier in Zusammenarbeit mit den Russen waren.

    Bâb-ı Âlî

    Hâriciye Nezâreti

    Umûr-ı Siyâsiyye Müdîriyet-i Umûmiyyesi

    Mühimme Kalemi

    Kayıt Numarası: 90

    Fî 21 Şubat sene [1]330

    Hulâsa: Kafkasya'daki İslâmlara ve üserâya mezâlim

    Dâhiliye Nezâret-i Celîlesine

    Kars ve Ardahan havâlîsinde hükûmetin tahrîkiyle bi'l-hâssa Ermeniler tarafından itlâf edilen Müslüman erkeklerin adedi otuz bine vardığı ve hânelerinin ihrâk edildiği ve karlı ve buzlu dağlara dökülen bî-çâre kadın ve çocukların hâli dil-hırâş bulunduğu ve muhâfazası Ermenilere verilen Osmanlı üserâsının bunlar tarafından envâ-i sû-i muâmelâta marûz kaldıkları ve tüfenk dipçiğiyle döğülerek itlâf edildikleri mevsûkân istihbâr kılındığı ve Ruslarla temâsda bulunan asâkir-i Osmaniyye miyânında Rum ve Ermenilerin bulunmasını Kafkasya'daki hayır-hâhlarımızın tenkîd etmekte oldukları ve rivâyet olunduğuna göre bunların bi'l-iltizâm esîr düşdüklerini ve Kafkasya Ermenilerinden bir kısmının da amden bize esîr düşerek ve sonra kaçarak öğrendiklerini Ruslara söylediklerini binâen alâ-zâlik bu bâbda ihtiyât edilmesi Tahran Sefâreti'nden bildirilmişdir. Harbiye Nezâret-i Celîlesi'ne teblîğ-i keyfiyyet olundu.

    Üserâmıza hüsn-i muâmele edilmesi esbâbının istihsâli zımnında İtalya Sefâreti nezdinde mükerreren teşebbüsât-ı kaviyye icrâ olunmuş ve aksi takdîrde Rus esirlerine karşı tedâbir-i şedîde ittihâz olunacağı bildirilmişdir, efendim.
    Quelle: BOA. HR. SYS. 2878/1, Belge no: 2

  3. #3
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Na dann kann man die Massaker der jungtürken an den Armeniern besser nachvollziehen. Wenn mann mit der ganzen scheisse anfängt, braucht man sich net zu wunnern.

  4. #4
    Yashar
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Na dann kann man die Massaker der jungtürken an den Armeniern besser nachvollziehen. Wenn mann mit der ganzen scheisse anfängt, braucht man sich net zu wunnern.
    War dennoch kein Grund unschuldige zu töten... Frauen und Kinder konnten da ziemlich wenig dafür und bei den bis zu 1.5Mio. Armeniern waren sicherlich auch nicht alle Männer unschuldig.

    Der Völkermord ist damit nicht zu rechtfertigen und wer Unschuldige killt ist von mir aus gesehen derselbe Abschaum egal ob Armenier oder Türken.

  5. #5

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    3.641
    Das ist wurscht wer zuerst angefangen hat es ist abscheulich völkermord zu betreiben ,völkermord gab es schon immer leider gottes.

  6. #6
    Yashar
    Zitat Zitat von Mr.Tekin Beitrag anzeigen
    Das ist wurscht wer zuerst angefangen hat es ist abscheulich völkermord zu betreiben ,völkermord gab es schon immer leider gottes.
    Dieser Auffassung bin ich auch.

  7. #7
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    War dennoch kein Grund unschuldige zu töten... Frauen und Kinder konnten da ziemlich wenig dafür und bei den bis zu 1.5Mio. Armeniern waren sicherlich auch nicht alle Männer unschuldig.

    Der Völkermord ist damit nicht zu rechtfertigen und wer Unschuldige killt ist von mir aus gesehen derselbe Abschaum egal ob Armenier oder Türken.

    Werfe bitte nicht mit Zahlen um dich, die genaue Zahl ist nicht definierbar.

  8. #8
    Yashar
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Werfe bitte nicht mit Zahlen um dich, die genaue Zahl ist nicht definierbar.
    Deswegen schrieb ich bis zu 1.5mio.

  9. #9
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    ARMENISCHE AUFSTÄNDE UND MASSAKER

    In der Zeit nach dem Berliner-Abkommen entwickelte sich die Armenische- Frage in zweier Art und Weise: Erstens, die westlichen Staaten begannen das Osmanische Reich zu unterdrücken und sich in seine inneren Angelegenheiten einzumischen. Zweitens, begannen die in Anatolien, Syrien und Thrazien lebenden Armenier, sich in verschiedenen Gebieten des Anatoliens, besonders in Ostanatolien und in Zilizien im Untergrund zu organisieren und zu bewaffnen. Die ersten Provokationen kamen aus Russland, und dieses Verhalten von Russen erweckte bei Engländern und Franzosen weiterhin mehr Interesse auf Armenier. Daraufhin nahm die Zahl der englischen Konsulate in Ostanatolien rasch zu, außerdem wurden viele protestantische Missionare in diese Region versandt. Als Folge dieser Provokationen wurden ab 1880 in Ostanatolien verschiedene armenische Komitees gegründet. Diese Komitees blieben auf lokaler Ebene und hatten keinen Erfolg, da sie keine Interessen des armenischen Volkes auf sich ziehen konnten, welches mit der Osmanischen Regierung zufrieden war und in Frieden und Wohlstand lebte.

    Als es nicht mehr möglich war, die Armenier im Osmanischen Reich durch, die im inneren des Landes, gegründeten Komitees gegen den Osmanischen Staat aufzuhetzen, versuchte man nun durch die Armenier in Russland außerhalb des Osmanischen Reiches armenische Komitees gründen zu lassen. Daraufhin wurde im Jahre 1887 in Genf ein sozialistisch orientiertes, gemäßigtes, militantes Komitee der Hintschaken und im Jahre 1890 in Tibilissi ein extremistisches, terroristisches, kämpferisches und unabhängigkeitsfreundliches Komitee der Taschnaken gegründet. Diese Komitees hatten "die Befreiung der anatolischen Böden und der Armenier vom Osmanischen Reich" als Ziel zu verfolgen. Die Hintschaken, die sich in Istanbul organisierten und die Aufmerksamkeit der europäischen Länder auf die Armenische- Frage zu lenken und die Armenier im Osmanischen Reich zu provozieren suchten, fingen mit den Aufstandsversuchen an. Diesen Versuchen folgten die Aufstände der Taschnaken, welche sich im politischen Kampf mit den Hintschaken befand. Die Gemeinsamkeit dieser Aufstandsversuche besteht darin, dass alle von den Anhängern der Komitees geplant und geleitet wurden, die von Außen in das Osmanische Reich eingedrungen sind und dass für die Organisierung dieser Komitees die Missionare einen großen Beitrag leisteten, die sich auf das ganze Anatolien verstreut hatten.

    Der erste Aufstand trat im Jahre 1890 in Erzurum auf. Diesem folgte in dem selben Jahr die Demonstration in Kumkapi, und weitere Unruhen in den Jahren 1892-93 in Kayseri, Yozgat, Corum und Merzifon, 1894 der Sasun-Aufstand, 1894 Demonstrationen in Babiâli und der Zeytun-Aufstand, 1896 der Van-Aufstand und die Besetzung der Osmanischen Bank, 1903 der zweite Sasun-Aufstand, 1905 versuchtes Attentat auf Sultan Abdülhamid und als letztes 1909 der Adana-Aufstand. Wegen armenischen Grausamkeiten bei Zeytun-Aufstand im Jahre 1914 kamen 100, bei Unruhen in Van im Jahre 1915 3000, und bei Unruhen in Mus in den Jahren 1914-1915 20.000 Türken ums Leben.

    Die Aufstände wurden von den osmanischen Sicherheitskräften niedergeschlagen; aber dies wurde der Weltöffentlichkeit in der Form "die Moslems richten den Armeniern ein Massaker an" zur Kenntnis gebracht. Allmählich nahm die Armenische- Frage eine verbreitete und internationale Dimension an. So wird in den Berichten der englischen und russischen, diplomatischen Vertreter aus dieser Zeit mitgeteilt: "Das Ziel der armenischen Aufständischer sei, Unruhen anzustiften und die Türken zum Gegenangriff zu zwingen und damit die Einmischung anderer Länder zu gewährleisten". Auf der anderen Seite waren die diplomatischen Vertretungen und Botschaften der mächtigen Staaten auf alle Regionen Anatoliens verstreut und sie spielten eine große Rolle dabei, dass die armenische Propaganda der westlichen Öffentlichkeit mitgeteilt und von denen anerkannt wurde.

    Dem türkischen Volk richteten die Armenier den größten Schaden mit ihrem Massaker im Ersten Weltkrieg. In dieser Zeit spionierten die Armenier für die Russen. Sie hörten nicht auf den Mobilmachungsbefehl und begangen Fahnenflucht. Diejenigen, die eingerückt waren, gingen samt ihren Waffen zur russischen Seite über und begangen somit alle zusammen "Landesverrat". Schon zu Beginn der Mobilmachung griffen armenische Partisanengruppen die türkischen Dörfer an und richteten der Zivilbevölkerung großen Schaden an. z.B. alle Bewohner des Dorfes Zeve bei Van wurden von den Armeniern getötet, ohne einen Unterschied zwischen Frauen, Kindern und älteren Menschen gemacht zu haben.

    http://www.ermenisorunu.gen.tr/deutsch/massenmorde/

  10. #10
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.242
    VERZEICHNIS DES VÖLKERMORDES DER ARMENIER AN DEN TÜRKEN ZWISCHEN 1906 UND 1922 IM KAUKASUS UND IN ANATOLIEN


    Quelle:
    Staatsarchiv

    Band und
    Urkunde Nr.
    Datum Ort Einzelheiten Tote
    1/2 1914-2-21 Kars, Ardahan Zahl der durch die Armenier ermordeten Männer 30000
    1 / 3 1916-5-8 Pasinler Zahl der Toten bei dem Umzug 2000
    1 / 3 1916-5-8 Tercan Zahl der Toten bei den armenischen Überfällen auf die Dörfer 563
    1/ 3 1916-5-8 Van, Tatvan Tote bei dem Überfall am Kai in Tatvan 1600
    1 / 3 1915-5-9 Bitlis Tote bei den Angriffen gegen Grenzdörfer 40000
    1 / 3 1915-5-8 Bitlis Tote bei den Fluchtversuchen 10000
    1 / 3 1915-5-9 Bitlis Tote aus verschiedenen Dörfern durch Ermordung der Einwohner 123
    l /4 1915 Van Tote durch Ermordung der Einwohner in verschiedenen Orten 44
    l /4 1916-5-22 Van Erwürgte Kinder im Kreis Dir 1000
    l /4 1916-5-22 Köprüköy/ Van Tote im vollständig vernichteten Dorf Köprüköy 200
    l /4 1916-5-22 Van Tote bei dem Massaker der Russen und Armenier 15000
    l /4 1916-5-22 Van Ermordete Männer im Stadtteil Samr 8
    l /4 1916-5-22 Van Durch das Essen vergiftete Moslems 8000
    l /4 1916-5-22 Van Ermordete Bevölkerung in Hosab 80000
    l /4 1916-5-22 Van Tote durch Vernichtung des Volkes in Ergel und Atyan 15000
    l /5 1916-5-23 Of Bei einem Überfall ermordete Frauen 5
    l /6 1916-5-23 Trabzon Tote bei Massaker in einigen Dörfer 2086
    1 / 6 1916-5-23 Van Ermordete Juden im Dorf Seyl 300
    1 / 6 1916-5-11 Van Tote bei dem Massaker in den Dörfern von Van 44233
    1 / 6 1916-5-11 Malazgirt Tote bei Überfällen in Malazgirt und einige 20000
    1 / 7 1916-6-11 Bitlis Tote bei dem Massaker während der Besetzung 12
    1 / 8 1916-4-1 Van, Reşadiye Tote bei dem Massaker im Dorf Aşnak 15
    1 / 9 1916-6 Van, Abbasağa Folterei auf Einwohner des Dorfes Abbasağa 14
    1 / 9 1916-6 Edremid, Vastan Tote bei dem Massaker in Edremid 15000
    1 / 10 1915-4 Bitlis Tote bei dem Massaker im dorf Savur 29
    1 / 10 1915-4 Muradiye Tote bei dem Massaker der Einwohner des Dorfes Abaağa 10000
    1 / 11 1915-5 Van Tote aus dem Stamm Hasanan 20000
    1 / 11 1915-2 Haskay Tote bei den Kämpfen gegen armenische 200
    1 / 11 1915-2 Dutak Tote bei dem Überfall auf dem Dorf 3
    1 / 12 1915-4 Van Tode bei dem Überfall auf dem Dorfern 150
    1 / 12 1915 Van Tote bei den Überfällen der Russen, Armenier und Kasachen 16000
    1 / 11 1915 Bitlis Tote bei Angriffe gegen die Dörfe 500
    1/11 1916-5 Muş Zahl der Vernichteten in Bayezid 14000
    1/12 1916-5-25 Bayezid Durch die armenischen Banden ermordet Einwanderer 800
    1/ 13 l 915 Muş Ermordete Einwohner bei der Evakuierung 126
    1/ 13 1915 - 8 Müküs Zahl der ermordeten Bevölkerung 121
    1 / 13 1916-6-7 Müküs, Sehan Zahl der im Brunnen gefundenen Tote 19
    1 / 13 1915-7 Muş Akçan Zahl der Gefallenen vor dem Kloster Anak 10
    1 / 13 1329 Muş Tote bei dem Massaker in den Dörfern im Kreis Uçum 113
    1 / 14 1915 Bitlis Hizan Tote bei dem Massaker in den dörfern 5200
    1 / 15 1915 Van Tote bei dem Massaker in den Dörfern 311
    1 /16 1916-8-14 Bitlis Tote bei dem Angriff auf das Dorf 45
    1 / 19 1916-6-6 Şatak Serir Tote bei dem Angriff der Armenier 1150
    1 / 19 1916-6-6 Şatak Tote bei dem angriff der armenischen Banden 9
    1 /2 3 1916-1-15 Terme zahl der ermordeten Abgeordneten 9
    2/2 1919-1-25 Kars Während der Patrouille ermordete osmanische Soldaten 2
    2/3 19 19-1-21 Kilis Zahl der ermordeten Einwohner 4
    2/4 19 19-1-26 Adana, Pozantı Ermordung des Telegrafendirektors in Zor 1
    2/5 1919-5-18 Osmaniye Zahl der Ermordeten um dem Dorf Isısar 3
    2/7 1919-6-13 Pasinler Tote bei den Angriffen auf die Dörfer des Stammes Abbaskulu 8
    2/10 1919-6-3 Iğdır Durch Armenier ermordete 9
    2/11 1919-7-7 Kars,Göle Tote bei den Auseinandersetzungen mit den Armeniern 6
    2/12 1919-7-9 Kağızman Tote bei dem Überfall auf Kurudere 8
    2/l3 1919-7-9 Kurudere Tote bei dem Überfall der Armenier 4
    2/16 1919-7-8 Mescidli Tote bei dem Überfall der Armenier 10
    2/16 1919-7-8 Gülyantepe Tote bei dem Angriff auf die Dörfer 20
    2/22 1919-7-11 Mescidli Tote bei dem Angriff auf die Dörfer 2
    2/26 1919-7-19 Bulaklı Tote bei dem Überfall auf den Rat und seiner Familie 9
    2/31 1919-7-24 Kars, Kağızman Tote bei dem Überfall der Bande Antranik 803
    2/36 1919-7 Sankamış Bei dem Rückzug durch die Armenier Ermordete 695
    2/37 1919-7 Sankamış Tote bei den Angriffen Dörfer der Armenier auf die Dörfer 2502
    2/38 1919-8 Verschiedene Tote durch Folterei 4
    3/1 1919-7-5 Kağızman Tote durch Folterei und Vergewaltigung 5
    3/1 1919 Tiknis, Ağadeve Tote bei Dorfüberfälle 2
    3/1 1919-7-19 Pasinler Tote bei mehreren Dorfüberfällen 4000
    3/1 1919 Nahçıvan Tote im Massaker bei dem Überfall 8
    3/6 1919-7 Kurudere Tote bei dem Dorfüberfall 180
    3/6 1919-7-4 Akçakale Tode durch Vernichtung und Hinrichtung 9
    3/6 1919 Sarıkarnış Tote bei verschiedenen Foltereien 153
    3/7 1919-8-15 Erzurum Tote durch Verbrennung und Erwürgen 426
    3/7 1919-8-15 Erzurum Tote bei dem Angriff und den Hinrichtungen 3
    3/14 1919-9 Allahüekber Tote bei der Auseinandersetzung 2
    3/16 1919-9-14 Sarıkamış Tote bei den Straßenkämpfen 2
    3/18 1919-11-11 Maraş Aus dem Zug hinausgeworfene Opfer 4
    3/19 1919-11 Adana Tote durch Aushöhlung der Augen 7
    3/19 1919-11-6 Ulukışla Tote bei der Auseinandersetzung 4
    3/22 1919-12-7 Adana Tote bei dem Angriff 1
    3/26 1920-1-22 Antep Tote durch Folterei 12
    3/27 1919-9 Ünye Tote bei dem Angriff auf gefangene türkische Soldaten 40
    3/28 1920-2-28 Pozantı Mit Maschinengewehr ermordete 100
    3/29 1920-2-10 Çıldır Standrechtlich erschossene 400
    3/32 1920-3-9 Zaruşat Tote wegen Schneesturm und durch Massaker bei der Flucht 1350
    3/33 1920-2-2 Şuregel Tote wegen Schneesturm und durch Massaker bei der Flucht 1350
    3/35 1338-3 Maraş Tote durch Bombenanschlag 4
    3/36 1920-3-22 Şuregel, Zaruşat Auf verschiedene weise ermordete 2000
    3/36 1920-3-9 Zaruşat Mit Axt und Bajonett ermordete 120
    3/37 1920-3-16 Kağızman Auf verschiedene Weise durch Massaker ermordete 720
    3/37 1920-4-6 Gümrü Aus dem Zug heraus gezwungene und erschossene 500
    3/39 1920-4-28 Kars Mit Waffen ermordete 2
    3/40 1920-5-5 Kars Tote durch Folterei, bewaffneten Angriff und Bombenanschlag 1774
    3/41 1920-5-22 Kars Tote bei dem Überfall 10
    3/46 1920-7-2 Kars, Erzurum Tote bei dem Überfall auf Umsiedler 408
    3/47 1920-7-2 Zengibasar Auf dem Fluchtweg Im Wasser ermordete 1500
    3/47 1920-7-27 Erzurum Tote bei dem Angriff 69
    3/49 1920-2-1 Zaruşat Tote bei Massaker und Erwürgen im Wasser 2150
    3/50 1920-5 Kars, Erzurum Tote bei verschiedener Massaker 27
    3/50 1920-8 Oltu Tote bei dem Massaker während der Umsiedlung 650
    3/50 1920-8 Kars, Erzurum An Bäumen gefesselte und erwürgte 18
    3/51 1920-10-15 Bayburt Tote bei dem Massaker in 99 Dörfern 1387
    3/52 1920-10-20 Göle Tote bei dem Massaker im Dorf 100
    3/53 1920-10-17 Pasinler Tote bei dem Massaker in 30 Dörfern 9287
    3/54 1920-10-18 Tortum Tote bei dem Massaker in 64 Dörfern 3700
    3/55 1920-10-19 Erzurum Tote bei Massaker an verschiedenen Orten 8439
    4/2 1920-10-26 Kars civarı Tote durch verschiedene Foltereien 10693
    4/3 1920-10-?8 Aşkale Tote bei den Massaker in den Dörfern 889
    4/4 1919-1-6 Zaruşat Tote durch Kanonensalven und Folterei 86
    4/5 1920-12-1 Kosor Tote bei den Massaker in den Dörfern 69
    4/6 1920-12-3 Göle Mit Bajonett und Granaten ermordete 508
    4/7 1920-12-4 Kosor Tote bei den Massaker in den Dörfern 122
    4/9 1920-12-4 Kars, Zeytun Durch Verbrennen und auf andere Weise ermordete 28
    4/10 1920-12-4 Sarıkamış Tote bei den Massaker in 13 Dörfern 1975
    4/12 1920-12-6 Göle Tote bei den Massaker in den Dörfern 194
    4/14 1920-12-7 Kars, Digor Tote bei den Massaker in verschiedenen Dörfern 14620
    4/16 1920-12-14 Sarıkamış Tote bei den Massaker in 18 Dörfern 5337
    4/17 1920 Göle Tote bei dem Angriff auf Frauen und Kinder 600
    4/17 1920 Kars Tote bei den Massaker in den Dörfern 3945
    4/18 1920 Haramivartan Tote bei den Massaker in den Dörfern 138
    4/19 1920 Nahçıvan, Tote durch Verhungern, Krankheit , Kälte und Ermordung 64408
    4/20 1920-11-29 Zarcışat Tote bei denm Massaker in 55 Dörfern 1026
    4/21 1921-2 Zenibasar Erschossene 18
    4/23 1920 Nahçıvan Tote bei dem Massaker in verschiedenen Dörfern 5307
    4/24 1920-2 Kars civarı Tote bei dem Massaker ineinigen Dörfern 561
    4/26 1920-12 Erivan Tote durch Folterei 192
    4/27 1921 Karakilise Tote durch Katastrophe und Umsiedlung in 24 Dörfern 6000
    4/29 1921-11-21 Pasinler Tote bei dem Überfall auf die Einwohner 53
    4/29 1921-11-21 Erzurum Tote bei den Überfällen auf 39 Dörfer 1215
    4/30 1918 Hınıs Tote bei den Überfällen 870
    4/31 1918 Tercan Tote bei dem Massaker in den Dörfern 580
    4/32 1921 Nahçıvan Entführte und durch Folterei ermordete 12
    4/33 1921 Bayburt Tote durch Folterei 580
    4/34 1921 Arpaçay Tote bei dem Überfall auf Umsiedler l48
    Quellen für Interessierte

    Osmanlı Belgelerinde Ermeniler (1915-1920).Başbakanlık Devlet Arşivleri Genel Müdürlüğü Yayınları, 1995

    Hüseyin Nazım Paşa, Ermeni Olayları Tarihi, Başbakanlık Devlet Arşivleri Genel Müdürlüğü Yayınları, 1994
    Arşiv Belgelerine Göre Kafkaslar'da ve Anadolu'da Ermeni Mezalimi (türkisch und englisch),4 Bänder, Başbakanlık Devlet Arşivleri Genel Müdürlüğü Yayınları, 1995,1995,1997.1998
    Armenians in Ottoman Documents (1915-1920),
    The turkish Republic Prime Ministry General Directorate of thi State Archives publication,1995
    Kars ili ve Çevresinde Ermeni Mezalimi. Dr.Fahrettin Kırzioğlu.1970.
    Kars Turizm Derneği Arşiv Vesikalarıyla Tarihte Ermeni Mezalimi ve Ermeniler, Mehmet Hocaoğlu ,1976 Osmanlı ve Sovyet Belgelerinde Ermeni Mezalimi, Halil Kemal Türközü,1983
    Ermeni ve Rus Mezalimi, Erdal İlter,1999

    ARMENISCHE AUFSTANDE UND MASSAKER - FORSNET


Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buddhistischer Mob verübt Massaker an Muslimen
    Von superyahud im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 16:59
  2. Massaker der Türken an den albanischen Beys
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 224
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 13:04
  3. Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 17:52
  4. Massaker an den Serben
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 12:30
  5. Fussballnazis planen Massaker an Muslimen
    Von SrpskiJunak im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 20:12