BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 27 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 265

Armenische Massaker an den Muslimen

Erstellt von osmanli_kubilay, 04.09.2014, 20:18 Uhr · 264 Antworten · 17.063 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.149
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Deutschland verhält sich seriös. Alle bekommen ihr Fett weg. Ich kann diese ganzen Beiträge sogar fast nicht mehr sehn, So verstörend wirken sie.
    Sage mir, wieviele türkische Dokumentationen gibt es über die grausamen Morde in der Türkei?
    Man wird schon paranoid, wenn ein Türke einen Film über einen Armenier dreht, der seine verschollene Famile sucht.

    Seien wir ehrlich, noch HEUTE ist Armenier usw. ein Schimpfwort für manche in der Türkei. Das zeigt doch, welch Geistes Kind wir sind.


    Das stimmt, nur beantwortet das nicht die Frage wie Seriös die historischen Quellen tatsächlich sind.Wenn ich ohnehin die osmanischen Quellen als Lüge einstufe und so in eine Debatte/Diskussion eingehe, dann wird man meist keine Lösung finden.

    Schau ich kann nichts beweisen oder habe wissen über die Geschehenisse vor 100 Jahren.Ich muss blind vertrauen was Historiker sagen und was nicht bzw.welche Akten Seriös sind und welche nicht.Es geht mir auch nicht um die Massaker,denn diese sind Fakt! Aber die Definition "Völkermord" ja das muss man noch beweisen! Da prallen eben unterschiedliche Meinungen aufeinander sprich Aussage gegen Aussage!

    Es macht die Sache auch nicht klarer, weil "Westliche" Historiker,Staaten sich diesbezüglich einig sind.Es macht aber auch die osmanischen Quellen nicht unbedingt Seriös! Was nun?

    Wenn wir uns heute die Ereignisse in Israel bzw. Gaza anschauen,dann müsste man ebenfalls von einem Völkermord sprechen aber jeder schweigt! Oder die Geschehenisse in der Ukraine wo der Russe als die Ursache des Terrors gesehen wird obwohl Moskau die Anschuldigungen ablehnt.Du siehst also selbst heute haben wir keine wirklichen detailgetreuen Quellen um jemandem die Schuld zu geben.

    Soviel zu den westlichen Staaten und Historikern.Gleichzeitig müssen auch die Russischen,Osmanischen Quellen und Argumente nicht der Wahrheit entsprechen.Deswegen müssen sich alle in ein Tisch setzen und Beweise erbringen! Auch die Angeklagten müssen sich verteidgen dürfen ohne das ihre Quellen und Aussage an Wert verlieren.Am Ende muss dann eben alleges geprüft werden. Ich hoffe ich konnte man Gedankengut dir etwas näher bringen ohne die Opfer beider Seiten zu verschmähen.

    Danke

  2. #32
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das stimmt, nur beantwortet das nicht die Frage wie Seriös die historischen Quellen tatsächlich sind.Wenn ich ohnehin die osmanischen Quellen als Lüge einstufe und so in eine Debatte/Diskussion eingehe, dann wird man meist keine Lösung finden.

    Schau ich kann nichts beweisen oder habe wissen über die Geschehenisse vor 100 Jahren.Ich muss blind vertrauen was Historiker sagen und was nicht bzw.welche Akten Seriös sind und welche nicht.Es geht mir auch nicht um die Massaker,denn diese sind Fakt! Aber die Definition "Völkermord" ja das muss man noch beweisen! Da prallen eben unterschiedliche Meinungen aufeinander sprich Aussage gegen Aussage!

    Es macht die Sache auch nicht klarer, weil "Westliche" Historiker,Staaten sich diesbezüglich einig sind.Es macht aber auch die osmanischen Quellen nicht unbedingt Seriös! Was nun?

    Wenn wir uns heute die Ereignisse in Israel bzw. Gaza anschauen,dann müsste man ebenfalls von einem Völkermord sprechen aber jeder schweigt! Oder die Geschehenisse in der Ukraine wo der Russe als die Ursache des Terrors gesehen wird obwohl Moskau die Anschuldigungen ablehnt.Du siehst also selbst heute haben wir keine wirklichen detailgetreuen Quellen um jemandem die Schuld zu geben.

    Soviel zu den westlichen Staaten und Historikern.Gleichzeitig müssen auch die Russischen,Osmanischen Quellen und Argumente nicht der Wahrheit entsprechen.Deswegen müssen sich alle in ein Tisch setzen und Beweise erbringen! Auch die Angeklagten müssen sich verteidgen dürfen ohne das ihre Quellen und Aussage an Wert verlieren.Am Ende muss dann eben alleges geprüft werden. Ich hoffe ich konnte man Gedankengut dir etwas näher bringen ohne die Opfer beider Seiten zu verschmähen.

    Danke

    Einige wir uns auf ___halben Völkermord___. Ein paar haben es ja überlebt und es gibt ja auch heute ein Land das Armenien heisst.Daher wurde nicht das ganze Volk mordet.

  3. #33
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    Die Armenier verüben Massaker an den Muslimen und Geiseln von der Stadt Kars und Ardahan.

    Im Bericht steht, dass die Anzahl der ermordeten Muslimischen Bürger von der Stadt Kars und Ardahan auf 30.000 gestiegen ist. Ebenfalls werden die muslimischen Geiseln von den Armeniern grausam behandelt und mit Gewehrkolben ermordet. Die Armenier, die als Soldaten in der osmanischen Armee tätig sind, lassen sich mit Absicht von Russen als Geiseln festnehmen, um Ihnen Informationen über die osmanische Regierung zu geben
    Meine Familie stammt aus Ardahan wo die Armenier ganze Dörfer massakrierten (Frauen,alte Greiße und Kinder) und sie dann in Schutt und Asche legten,meine Grosseltern/Verwante schützen sich vor diesen Massakern indem sie sich in den Wäldern/Bergen versteckten.
    Die älteren unter uns erzählten uns die Taten von damals.Furchtbare Zeit wo Zivilisten beiderseiten viel durchmachen mussten.

  4. #34
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Meine Familie stammt aus Ardahan wo die Armenier ganze Dörfer massakrierten (Frauen,alte Greiße und Kinder) und sie dann in Schutt und Asche legten,meine Grosseltern/Verwante schützen sich vor diesen Massakern indem sie sich in den Wäldern/Bergen versteckten.
    Die älteren unter uns erzählten uns die Taten von damals.Furchtbare Zeit wo Zivilisten beiderseiten viel durchmachen mussten.
    Es ging ja ca. 20 Jahre später in Dersim weiter, wo das Wohlergehen der Zivilisten mit weitaus größerer Brutalität und moderneren Waffen effektiver bekämpft wurde.
    Sehr große Gemeinsamkteiten entdeckt man da. Nur haben wir keine Lobby.

  5. #35
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Es ging ja ca. 20 Jahre später in Dersim weiter, wo das Wohlergehen der Zivilisten mit weitaus größerer Brutalität und moderneren Waffen effektiver bekämpft wurde.
    Sehr große Gemeinsamkteiten entdeckt man da. Nur haben wir keine Lobby.
    Anatolien ist Zeuge von grossen Verbrechen/Massakern von unschuldigen Menschen (ganz egal welcher Ethnie und Religionszuhörigkeit).
    Sie sollen in Frieden ruhen.

  6. #36

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    DIE AUSGRABUNG DES MASSENGRABES IM DORF IGDIR OBA

    Der Archäologe Prof. Dr. Cevat Basaran, der in der Region Untersuchungen durchgeführt hat, übermittelt folgendes:

    "Prof. Dr. Enver Konukcu hat als erster festgestellt, dass es im Dorf Oba des Kreises Igdir ein Massengrab, der von Armeniern ermordeten Türken gibt, was auch mit Dokumenten aus dem Archiv bestätigt wurde.
    Die am 1. März 1986 vorgenommenen Ausgrabungen am Massengrab bestätigten die Funde die historischen Dokumente. Mit Hilfe der Aussagen der Augenzeugin Sakine Aksu wurde das sogenannte "Tandir Dami" Massaker bis ins Detail aufgedeckt. Bei der ersten Ausschachtung im inneren Teil der an der nördlichen Seite des 6 x 8 m großen Gebäudes stehender Tür, entdeckte man ein "verschlossenes Eisenschloss". Bei der zweiten Ausschachtung im mittleren Teil des Zimmers stieß man 1 m unter dem Boden auf rund 90 Skelette. Es wurde festgestellt, dass es an einigen der Schädel Löcher und Brüche gab. Südlich des Ofens, der in der Mitte des Raums stand, befanden sich die restlichen abgebrannten Teile eines Holzbalkens, welcher zu seiner Zeit das Dach des Gebäudes trug.
    Sowohl die Befunde als auch die Aussagen der Augenzeugin weisen daraufhin, dass die Armenier beim "Massaker am Tandir Dami" die unbewaffneten Zivilen des Dorfes Oba mit Gewalt zusammenführten, eine Vielzahl dieser folterten, alle mit Gesicht zum Boden in den Raum zwangen und auf sie schossen. Danach setzten sie das Gebäude in Brand und nach dem Abbrennen des Holzbalkens fiel das Dach des Gebäudes zusammen. Bei der Ausgrabung wurden geschmolzene Eisenteile, abgebrannte Holzstücke, Scherben, leere Patronenhülsen, Stoffteile und Skeletten gefunden. Die Brandspuren am Dach und an den Wänden des Gebäudes als auch die Asche, weisen daraufhin, dass weitere Dokumente bei dem Brand verloren gingen."

    ARMENISCHE AUFSTANDE UND MASSAKER - FORSNET

  7. #37
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.457
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Meine Familie stammt aus Ardahan.
    Meine auch.

  8. #38
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.550
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Deutschland verhält sich seriös. Alle bekommen ihr Fett weg. Ich kann diese ganzen Beiträge sogar fast nicht mehr sehn, So verstörend wirken sie.
    Sage mir, wieviele türkische Dokumentationen gibt es über die grausamen Morde in der Türkei?
    Man wird schon paranoid, wenn ein Türke einen Film über einen Armenier dreht, der seine verschollene Famile sucht.

    Seien wir ehrlich, noch HEUTE ist Armenier usw. ein Schimpfwort für manche in der Türkei. Das zeigt doch, welch Geistes Kind wir sind.
    Deutschland ist wohl möglich das einzige Land, dass sich mit seiner Geschichte intensiv auseinandersetzt. Vielleicht sollte man dafür aber auch die sozialpolitische Entwicklung in Deutschland berücksichtigen, denn spätestens nach den Truman-Doktrin 1947 wurde die Deutsche Geschichte nicht von Deutscher Seite gelenkt.

  9. #39
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Meine auch.
    Kann nicht sein,da lebten keine Griechen.

  10. #40
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.457
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Kann nicht sein,da lebten keine Griechen.
    Aus einem Dorf zwischen Ardahan und Kars.
    Natürlich lebten dort Griechen. In Kars zumindest.

    Ich kann dir so gar die Namen der Dörfer sagen,
    aus denen sich mein heutiges Dorf zusammensetzt.

    Türkeson und Alisophi

Seite 4 von 27 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buddhistischer Mob verübt Massaker an Muslimen
    Von superyahud im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 16:59
  2. Massaker der Türken an den albanischen Beys
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 224
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 13:04
  3. Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 17:52
  4. Massaker an den Serben
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 12:30
  5. Fussballnazis planen Massaker an Muslimen
    Von SrpskiJunak im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 20:12