BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Aromunen in Albanien

Erstellt von Gentos, 21.03.2010, 23:51 Uhr · 63 Antworten · 7.114 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Du verbrauchst den Sauerstoff umsonst. Tuhe was nützliches in deinem Leben. Und wenn du mich überzeugen möchtest, dann versuch wenigstens irgendwelche Quellen zu zeigen.

    Nach dem "Geschriebenen" suchen kannst du selber...ich hab keine Lust dazu....denn immer und immer wieder das Selbe jedem erklären ist einfach zu viel.

    Und wie gesagt ich sagte nicht, das du nicht recht hast....aber du kennst die Völker und Ethnien des südlichen Balkans nicht...und wenn, dann nur aus Wikipedis etc...

    Du musst verstehen, dass wenn ein Volk vor 1000 oder auch nur 100 Jahren ein nationales Bewusstsein entwickelt, sich dieses Volk als solches ansieht. Alles zusammennehmen und als ein Volk abstempeln wäre verrückt....

    Und apropos....jedes Kind weiss, dass Vlachen oder Aromunen oder Meglenorumänen etc...Nachfahren ehemals autochtoner Völker sind, die im Laufe der Zeit im Römischen Reich romanisiert wurden...und NICHT von einem abstammen...

    Somit könnte ein Vlache oder Aromune etc.. Germane, Kelte, Illyrer, Makedone, oder einfach Hellene, Thraker oder Daker sein....das sind im Grunde verschiedene Völker mehr oder weniger....die Verbindung besteht nur durch das Römische Reich.

  2. #42

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Nur bezüglich der Dalamter (siehe diese Karte) ist man sich sicher dass es sich um romanisierte Illyrer handelte. Wie auch immer die Dalmater wurdem im 19. Jahrhundert vollständig von den Kroaten assimiliert. Die gib't also nicht mehr.

    Was die Aromunen betrifft, sie haben einen gemeinsamen Ursprung wie die Rumänen. Am wahrsheinlichsten ist es dass die Aromunen romanisierte Thraker sind. Es wird aber auch vermutet dass die Rumänen romanisierte Illyrer sind, dann würde es bedeuten dass auch die Aromunen romanisierte Illyrer sind.

    Rumänen sind romanisierte Slawen, das römsiche Reich war damals sehr groß und dabei haben sich hier und da die "Römer" niedergelassen. So viel ich weiss kommen die Vlachen aus der Valachei was im heutige Rumänien ist.

  3. #43
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Was für eine geile Comedy-Show hier! :eek:

  4. #44
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Das Problem ist dass die aromunische Sprache einfach verschwindet. Solange man die Sprache nicht in Schulen und Kirchen verwendet lernen es die Kinder nicht mehr. Es gibt keine Ortsschilder auf aromunisch, kein Radiosender, keine Fernsehsendungen. Die Aromunen sind nicht einmal als Minderheit in Griechenland anerkannt; die Türken/Pomaken in Westthrakien sind die einzigen anerkannten Minderheit. Alleine mit Kulturvereinen und Folklorefestivale kann dieses kleine Volk seine Sprache und Identität nicht bewahren.
    Im Bezug auf die Sprache hast du recht. Da hatt der Staat bei so gut wie allen seinen Minderheiten versagt. Jedoch ist die Sprache nicht das einzige Identifikationsmerkmal der Vlahen/Aromunen. Vielmehr ist das geschichtliche Bewusstsein, die Familie und die Dorfgemeinschaften dafür verantwortlich dass sich die Menschen als Aromunen oder Arvaniten oder Pontier sehen. Kenne auch Vlahen dessen Eltern schon kein vlahisch mehr sprechen sich aber trotzdem als Vlahen bezeichnen und sich damit identifizieren.
    Den Fehler den der Staat mit den Sprachen gemacht hatt ist leider nicht mehr gut zu machen. Dafür ist es zu spät. Selbst die Leute die die Minderheitensprachen sprechen tun dies grammatikalisch völlig unkorreckt und "vulgär" bzw. "dörfisch" wenn du das verstehst.
    Jedoch erkenne ich immer mehr den Versuch des Erhalts der Sprachen was sich vorallem in Musik und Literatur bemerkbar macht. Ich denke viele junge gebildete Angehörige der Minderheitensprachen erkennen den Ernst der Lage und tun ihr bestes den Folgegenerationen so viel wie möglich zu vermitteln. Das ist zwar kein Ersatz, aber wenigstens das Beste was man aus dem Scherbenhaufen retten kann.

  5. #45
    Magic
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Entschuldige, aber ich glaube nicht dass bei dir alle Schrauben festsitzen. Und siehe bitte in dieser Karte wer dunken und wer hell ist:


    .
    Diese Karte ist Schwachsinn.Wo hast Du das denn her

  6. #46

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Diese Karte ist Schwachsinn.Wo hast Du das denn her

    Diese Karte ist ein Scheiss, ich bin so fast weiss wie Jugobrot.

  7. #47
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Silver Beitrag anzeigen
    Nach dem "Geschriebenen" suchen kannst du selber...ich hab keine Lust dazu....denn immer und immer wieder das Selbe jedem erklären ist einfach zu viel.

    Und wie gesagt ich sagte nicht, das du nicht recht hast....aber du kennst die Völker und Ethnien des südlichen Balkans nicht...und wenn, dann nur aus Wikipedis etc...

    Du musst verstehen, dass wenn ein Volk vor 1000 oder auch nur 100 Jahren ein nationales Bewusstsein entwickelt, sich dieses Volk als solches ansieht. Alles zusammennehmen und als ein Volk abstempeln wäre verrückt....

    Und apropos....jedes Kind weiss, dass Vlachen oder Aromunen oder Meglenorumänen etc...Nachfahren ehemals autochtoner Völker sind, die im Laufe der Zeit im Römischen Reich romanisiert wurden...und NICHT von einem abstammen...

    Somit könnte ein Vlache oder Aromune etc.. Germane, Kelte, Illyrer, Makedone, oder einfach Hellene, Thraker oder Daker sein....das sind im Grunde verschiedene Völker mehr oder weniger....die Verbindung besteht nur durch das Römische Reich.
    Die Walachen der Balkanhalbinsel sind: die Rumänen, die Aromunen, die Meglenorumänen und die Istrorumänen. Alle diese Walachen haben einen gemeinsamen Ursprung, nämlich von den Thrako-Romanen, das heißt eine Mischbevölkerung aus den alteingesessenen thrakischen Bevölkerung die sich mit den römischen Kolonisten vermischt hat und Proto-Rumänisch gesprochen hat.
    Die Griechen wurden nicht romanisiert, sondern eher umgekehrt, sie haben andere Völker hellenisiert. Der Grund dafür liegt an der Tatsache dass die Griechen kulturell den Römern überlegen waren. Die Römer haben nur Völker assimiliert die ihnen kulturell unterlegen waren (Thraker, Illyrer, Kelten, Iberier). Kulturell überlegene Völker (Griechen, Ägypter, Aramäer), sowie isolierte und nicht integrierte Völkerschaften (Basken, Albaner, Berber) konnten nicht assimiliert werden.
    Was der Balkan angeht, da wurden 2 Völker assimiliert: die Illyrer (aus denen die Dalmaten entstanden sind, jedoch im 19. Jh. von den Kroaten assimiliert) und die Thraker (aus denen die Thrako-Romanen entstanden sind, und diese haben sich wiederum gespalten ab dem 6. Jahrhundert in Rumänen, Aromunen, Meglenorumänen und Istrorumänen). Rumänisch, Aromunisch, Meglenorumänisch und Istrorumänisch haben ein thrakischer Substrat (d.h. Spuren aus dem thrakischen Wortschatz der vor der Römerzeit gesprochen wurde). Keinen griechischen Subtrat, keinen keltischen Substrat, keinen Illyrischen Substrat, keinen germanischen Substrat).

    Ich gebe dir hier ein Bespiel von einem aromunischen und rumänischen Text. Im rumänischen Text habe ich die vom romunischen abweichenden Vokale und Kosonanten rot markiert. Da der aromunische "sh" dem rumänischen "ş" enstpricht, sowie der "ã" dem "ă" und "tse/tsi" dem "ce/ci" habe ich diese nicht sonderlich markiert da es sich nur um eine unterschiedliche Schreibweise derselben Buchstabe handelt.

    Hier das Bespiel:
    Aromunisch:

    Vocala easti un son dit zburãrea-a omlui, faptu cu tritsearea sonorã, libirã sh-fãrã cheadicã, a vimtului prit canalu sonor (adrat di coardili vocali shi ntreaga gurã) icã un semnu grafic cari aspuni un ahtari son.

    Ashi bunãoarã, avem shasili vocali tsi s-fac cu vimtul tsi treatsi prit gurã, iu limba poati si s-aflã tu un loc icã altu shi budzãli pot si sta dishcljisi unã soe icã altã.

    Vocalili pot s-hibã pronuntsati singuri icã deadun cu semivocali i consoani.

    Rumänisch:

    Vocala este un sunet din vorbirea omului, făcut cu trecerea sonoră, liberă şi fără piedică, a vântului prin canalul sonor (compus din coardele vocale şi întreaga gură) sau un semn grafic care reprezintă un atare sunet.

    a bunăoară, avem şase vocale ce se fac cu vântul ce trece prin gură, unde limba poate să se afle într-un loc sau altul şi buzele pot să stea deschise un soi sau altul.

    Vocalele pot să fie pronunţate singure sau deodată cu semivocale sau consoane.

  8. #48
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Diese Karte ist Schwachsinn.Wo hast Du das denn her
    Die Karte ist kein Schwachsinn. Sie ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Arbeit und wurde auch auf der Seite der Vereinten Nationen veröffentlicht:
    Skin colour map (indigenous people) - Maps and Graphics at UNEP/GRID-Arendal

  9. #49
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Warum soll die Karte Schwachsinn sein??? Kommt ganz gut hin .. obwohl .. was Iran angeht, bin ich mir nicht sicher. o.O Und der weite Süden ala Afrika .. hmm .. da bin ich auch skeptisch. ^^

    *edit*
    Zitat Zitat von Ikac Beitrag anzeigen
    Rumänen sind romanisierte Slawen, das römsiche Reich war damals sehr groß und dabei haben sich hier und da die "Römer" niedergelassen. So viel ich weiss kommen die Vlachen aus der Valachei was im heutige Rumänien ist.

    Das allerdings mit aller Sicherheit nicht. Es gab zu jenen Zeiten keine Slawen - erst um einiges später.

    Den Rest lass ich mal so darstehen, da kriegst meine Zustimmung.


    Mal erwähnt, dass mit Byzanz und der Großen 'hellenischen' Wallachei einen weiteren Aufschwung erhielten. http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Wallachia

  10. #50
    Bloody
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Warum soll die Karte Schwachsinn sein??? Kommt ganz gut hin .. obwohl .. was Iran angeht, bin ich mir nicht sicher. o.O Und der weite Süden ala Afrika .. hmm .. da bin ich auch skeptisch. ^^
    Naja.. Ich kenne einen Afghanen, der sieht komplett europäisch aus.. Mit weißer Haut und blauen Augen .?!

Ähnliche Themen

  1. Vlachen/Aromunen
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 14:58
  2. 23. Mai Nationalfeiertag der Aromunen
    Von PokerFace im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 19:38
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 19:18
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 11:15