BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Aromunen in Albanien

Erstellt von Gentos, 21.03.2010, 23:51 Uhr · 63 Antworten · 7.113 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    Naja.. Ich kenne einen Afghanen, der sieht komplett europäisch aus.. Mit weißer Haut und blauen Augen .?!
    Genau das meinte ich auch mit Iran. Viele Iraner und Afghanen sehen sehr hell aus ... es gibt aber auch Ausnahmen. Es ist viel gemischt ... und da zieht die Karte den Kurzen. ^^

    *edit*
    Zitat Zitat von Ikac Beitrag anzeigen
    Rumänen sind romanisierte Slawen, das römsiche Reich war damals sehr groß und dabei haben sich hier und da die "Römer" niedergelassen. So viel ich weiss kommen die Vlachen aus der Valachei was im heutige Rumänien ist.

    Das allerdings mit aller Sicherheit nicht. Es gab zu jenen Zeiten keine Slawen - erst um einiges später.

    Den Rest lass ich mal so darstehen, da kriegst meine Zustimmung.


    Mal erwähnt, dass mit Byzanz und der Großen 'hellenischen' Wallachei einen weiteren Aufschwung erhielten. http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Wallachia

  2. #52
    Magic
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Die Karte ist kein Schwachsinn. Sie ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Arbeit und wurde auch auf der Seite der Vereinten Nationen veröffentlicht:
    Skin colour map (indigenous people) - Maps and Graphics at UNEP/GRID-Arendal
    Die Karte ist absoluter Schwachsinn und da stimmt einiges nicht.
    Die eher helleren Äthiopier werden dort als ganz Schwarz dargestellt und selbst die Chilenen teilweise als sehr Schwarz und dagegen Südafrikaner als heller Wundert mich nicht das so ein Scheiss bei den Vereinten Nationen zu finden ist aber deshalb wird es sicher nicht wahr was da angezeigt wird.

  3. #53
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Die Karte ist absoluter Schwachsinn und da stimmt einiges nicht.
    Die eher helleren Äthiopier werden dort als ganz Schwarz dargestellt und selbst die Chilenen teilweise als sehr Schwarz und dagegen Südafrikaner als heller Wundert mich nicht das so ein Scheiss bei den Vereinten Nationen zu finden ist aber deshalb wird es sicher nicht wahr was da angezeigt wird.
    Die Karte analysiert die Eingeborenen (indigenoeus people). Vor allem in Amerika sollte das deutlich sein.
    Wie auch immer, hast du eine bessere Karte? Ich habe auch eine andere gefunden, nämlich diese hier, aber die Studie ist über 70 Jahre alt. Die Studie der Vereinten Nationen ist erst 6 Jahre alt - also sehr aktuell.

  4. #54
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Die eher helleren Äthiopier
    Meinst du?
    http://www.ethiosun.com/wp-content/u...ethiopians.jpg

  5. #55

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Verfügen die Vlahen in Albanien über ein albanisches Nationalbewusstsein?
    Ja.

    Hier zbsp. Aurel Duka


  6. #56

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890

    Gemeinden
    Rot - aromunische Mehrheit
    Gelb - aromunische Minderheit

  7. #57

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Albanischer Aromune

    Fatos Nano

  8. #58
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.800
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Inwiefern leben die "Vlahen" (du kannst sie anscheinend nicht "Aromunen" bezeichnen obwohl sie sich als solches nennen) ihre Sprache frei aus? Nirgendwo auf dieser Welt ist die aromunische Sprache so bedroht wie in Griechenland. Dass sie griechische Staatsbürgerschaft sind sollte doch eine selbstverständlichkeit sein - oder meinst du dass sie darüber froh sein sollten?
    kp was du meinst ich kenne einige vlachen und die die ich kenne gehören zu den größten patrioten die ich kenne

    hier ein auszug



    Vlachen und
    Aromunen – Bekennen sich zu HellenismusB) Obwohl die griechische Sprache ein starkes Element für die
    griechische nationale Identität ist, gibt es einige Fälle, bei denen es nicht das einzige Kriterium des nationalen
    Bewusstseins darstellt. Die Vlachen/Aromunen die ein gemischtes lateinisch- griechisches Idiom sprachen, waren die
    stärksten Befürworter des Griechentums, ebenso wie die Arvaniten die ein gemischtes albanisch- griechisches Idiom
    sprachen. Die Serben, Kroaten und bosnische Muslime dagegen sprechen zwar die gleiche Sprache, aber wegen der
    verschiedenen religiösen Zugehörigkeit und Herkunft, haben sich unterschiedliche nationale Identitäten entwickelt, und in
    jüngster Zeit auch heftige Konflikte. In der Geschichte, nach dem Fall von Kostantiopel 1453, des griechischen Volkes gab
    es Fälle, in denen die Griechen gezwungen waren nur Türkisch zu sprechen, z. B. in Kappadokien und in manchen
    Regionen des Pontos. Aber durch ihren griechisch-orthodoxen Glauben haben sie sich ihre Identität bewahrt. Es gab aber
    auch griechischsprachige Bevölkerung, die durch ihre Islamisierung sich zu Verfolgern des Griechentum entwickelten, wie
    die Muslime Kretas, und viele muslimische Zyprer


  9. #59
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    kp was du meinst ich kenne einige vlachen und die die ich kenne gehören zu den größten patrioten die ich kenne

    hier ein auszug



    Vlachen und
    Aromunen – Bekennen sich zu HellenismusB) Obwohl die griechische Sprache ein starkes Element für die
    griechische nationale Identität ist, gibt es einige Fälle, bei denen es nicht das einzige Kriterium des nationalen
    Bewusstseins darstellt. Die Vlachen/Aromunen die ein gemischtes lateinisch- griechisches Idiom sprachen, waren die
    stärksten Befürworter des Griechentums, ebenso wie die Arvaniten die ein gemischtes albanisch- griechisches Idiom
    sprachen. Die Serben, Kroaten und bosnische Muslime dagegen sprechen zwar die gleiche Sprache, aber wegen der
    verschiedenen religiösen Zugehörigkeit und Herkunft, haben sich unterschiedliche nationale Identitäten entwickelt, und in
    jüngster Zeit auch heftige Konflikte. In der Geschichte, nach dem Fall von Kostantiopel 1453, des griechischen Volkes gab
    es Fälle, in denen die Griechen gezwungen waren nur Türkisch zu sprechen, z. B. in Kappadokien und in manchen
    Regionen des Pontos. Aber durch ihren griechisch-orthodoxen Glauben haben sie sich ihre Identität bewahrt. Es gab aber
    auch griechischsprachige Bevölkerung, die durch ihre Islamisierung sich zu Verfolgern des Griechentum entwickelten, wie
    die Muslime Kretas, und viele muslimische Zyprer

    Das gilt nicht als Quelle. Du hast die Daten von hier übernommen:
    http://www.makedons.de/index2.php?op...o_pdf=1&id=226
    Das ist nur ein Aufsatz einer anonymen Person. Sonst nix.

  10. #60
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.800
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Das gilt nicht als Quelle. Du hast die Daten von hier übernommen:
    http://www.makedons.de/index2.php?op...o_pdf=1&id=226
    Das ist nur ein Aufsatz einer anonymen Person. Sonst nix.

    informier dich über den 2 weltkrieg und den balkankriegen um makedonien dann wirste sehn das ich recht habe

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vlachen/Aromunen
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 14:58
  2. 23. Mai Nationalfeiertag der Aromunen
    Von PokerFace im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 19:38
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 19:18
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 11:15