BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 34 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 340

arvanit/arianit und camé

Erstellt von MIC SOKOLI, 10.01.2009, 23:41 Uhr · 339 Antworten · 15.895 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von ILOVEALBANIA4EVER Beitrag anzeigen
    Ich will ja nichts sagen aber irgendwie hat er ein bisschen recht.....

    aber meiner meinung auch andersrum...


    in wie fern hat er recht????

    er sieht sich doch als grieche an und ist somit der grösste verräter an arberia.??

  2. #112
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Greekstyle Beitrag anzeigen
    Was willst du Spacko jetzt von mir? Das war nur ein paralleler Vergleich zu Rockafellas lächerlichem Denken, dass der durch Osmanen gebrachte Islam die albanische Kultur und Sprache "gesichert" hat
    Aber er hat Recht in Bezug auf den Glauben!
    Wir wissen wer wir sind "Albaner".
    Was man nicht eindeutig von dir sagen kann, der griechische orthodoxe Glauben hat gute Arbeit geleistet in diesem Bezug!
    Ohne den Glauben schlecht zu reden, denn wir Menschen entscheiden den Grad der Extreme.
    Mir ist es egal als was Ihr euch fühlt und als was ihr euch bezeichnet?
    So lange IHR damit glücklich seid.
    Nur sollte man Fakten akzeptieren, und nicht verdrängen nur weil man es sich so wünscht!?!
    Wenn man mich ansehen tut, bin ich mehr Türke als Albaner, obwohl ich mich mehr als Albaner fühle als statt Türke, das ist Fakt und akzeptiere das.
    Und mein Glauben hat mich nicht daran gehindert das zu wissen und es so hin zu nehmen.
    Denn mein Glauben macht nicht meine Nation aus, sondern nur das Menschliche in mir, aber das Blut der in mir fließt macht meine Nation aus, und natürlich für was ich mich hingezogen fühle wie in deinem Fall.

  3. #113
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Nein aber seine türkalbanischen Schwanzlutscher mussten ja irgendwie die Frauen aus ihren Häusern abholen. Und da wachten immer ihre Väter, Brüder , Cousins und Onkels. Stehts bewaffnet wie es sich für einen arvanitischen Ehrenmann gehört. Und als Antwort gab es dann meißt das Messer in die Kehle!

    Nochmal so eine Bezeichnung und du wirst verwarnt.

  4. #114
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich bin Epirot du Opfer , wenn irgendein türkalbanischer Bastard in die Dörfer kam um eine Frau für ein Harem mitzunehmen wurde er direkt vor Ort geköpft , und wenn sie doch eine mitgenommen haben wurde die Frau nicht mehr von der Familie angenommen, von einer Klippe gestürzt oder das Kind ermordet.
    Im Gegensatz zu den türkenfreundlichen Albanern die konvertiert sind und somit ihre Frauen gerne den Türken übergaben die dann erstmal Kinder für sie austrugen.

    Wieso wird dieses hier nicht verwarnt..???

    Wer is hier Mod...??

  5. #115
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Lust mich ständig zu wiederholen. Der Begriff Came für die orthodoxen Camen wird seit mehreren Generationen nicht mehr verwendet weil der Begriff Came mit den muslimischen vertriebenen Camen assoziiert wird. Der Begriff Arvanit beschreibt daher alle Griechen die auch toskische Dialekte sprechen. Ohnehin ist die Geschichte und das Leben aller Arvaniten Griechenlands sehr ähnlich da ihr Ursprung im heutigen Südalbanien liegt.
    Und das mit dem 18-19 Jahrhundert ist natürlich totaler Blödsinn.
    Es ist belegt dass die Camen ab dem späten 13ten Jahrhundert in den Epirus siedelten. Hast die also um gut 500 Jahre vertan.

    Du redest mist du spaten....

    Welche arvaniten haben denn ihren Ursprung aus dem süden Albaniens???
    Was verzapfst du wieder für ein scheiss du trottel...??

  6. #116
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    in wie fern hat er recht????

    er sieht sich doch als grieche an und ist somit der grösste verräter an arberia.??

    ja lies den 2. satz wo meinung steht

    die arvaniten haben diealbaner verraten das ist 1 Punkt abver was er schreibt zu euch ist der 2punkt..

  7. #117
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Das Ethnonym stammt von griechischen mittelalterlichen Chronisten, die das aus Arvanon (alter Ort in Zentralalbanien, der zwischen den Flüssen Drin und Shkumbin vermutet wird) stammende Volk erstmals genannt haben. Andere Versionen des Ethnonyms sind u.a.: Alvanites, Albanesen, Arvonite, Albanenses (lat.), Arbanasi (slaw.), Arnaut (türk.). Der heutige Name des Nationalstaates Albanien und dessen Einwohner, Shqipëria und Shqiptarë, waren diesen Aussiedlern des Mittelalters nicht mehr bekannt.


    Das ist mal interessant finde ich.
    Weil die Türken uns Albaner heute noch so rufen beziehungsweise nennen.
    Arnautlu

  8. #118

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    jeder weiß doch dass es unter den bulgaren und griechen die meisten türken gibt

    alleine schon die nähe zur türkei und die ganzen assimilierten türken aus GR machen einen großteil der heutigen griechischen bevölkerung aus. Außerdem schauen heute viele griechen recht türkisch aus das kann niemand abstreiten
    aber warum freuen wir uns nicht darüber frauen stehen eher auf südländer als auf blase leichen

  9. #119
    Pejani1
    Nicht Griechen sehen wie Türken aus, sondern umgekehrt

    Wenn Du überlegst, dass die Türken einst irgendwo aus der Mongolei herkamen, wirst Du feststellten, dass sie Mandelaugen hatten. Bei weiterem, logischem Denken, wirste's selber merken.

  10. #120
    Pejani1
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich bin Epirot du Opfer , wenn irgendein türkalbanischer Bastard in die Dörfer kam um eine Frau für ein Harem mitzunehmen wurde er direkt vor Ort geköpft , und wenn sie doch eine mitgenommen haben wurde die Frau nicht mehr von der Familie angenommen, von einer Klippe gestürzt oder das Kind ermordet.
    Im Gegensatz zu den türkenfreundlichen Albanern die konvertiert sind und somit ihre Frauen gerne den Türken übergaben die dann erstmal Kinder für sie austrugen.
    Jetzt übertreib mal nicht. Ist ja fast schon logisch dass Griechen mehr mit Türken zu tun haben, als Albaner. Meinste die Türken kamen dann in Strömen nach Albanien, um mit Albanerinnen zu poppen? Sagt Dir der griechisch-türkische Bevölkerungsaustausch was? Ihr hattet mehr Türken im Land => Mehr Potenzial zum Vermischen.

Ähnliche Themen

  1. Arvanit macht Musik mit Blatt
    Von Arvanitis im Forum Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 12:56