BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 50 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 491

Arvaniten 2012

Erstellt von Adem, 12.01.2012, 17:59 Uhr · 490 Antworten · 38.397 Aufrufe

  1. #241
    Pejan
    Zitat Zitat von Νικίας Beitrag anzeigen
    Was bist du denn für einer? allein schon wenn ich den Titel der Karte lese: "Die Rassen von Europa". Mit sowas beschäftigst du dich?
    Das Buch spielt keine Rolle. Es werden keine Rassen beschrieben. Es wird nur aufgezeigt, wo in Europa nennenswerte Ansammlungen helläugiger Menschen auftauchen. Ausserdem ist es ja lächerlich, wenn ich mir von einem Griechen anhören lassen muss, in Griechenland würde man Albaner an ihrem angeblich dunklen Teint erkennen. Nicht die Albaner haben das Image des Südländers, sondern die Griechen. Und jeder, der zwei Augen im Kopf hat, weiss, dass Griechen dunkler sind als wir. Aber spielt auch keine Rolle.

  2. #242

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von kerasounta Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Unterschied zwischen Arvaniten -Soulioten und nativen epiroten..das kann ich dir aber sagen und zeigen..wenn du in mein Dorf kommst...
    dann guck dir mal unsere Männer und Frauen an....und dann zeige ich dir 30 albanische familien in Griechneland....

    dann wirst du schnell merken wer sich hier blamiert...
    Du brauchst mir garnichts zeigen, kenne jede Ortschaft aus Epirus. Komme aus einem Dorf in Igoumenitsa und habe überall Verwandtschaft im Epirus. Du schreibst nur zusammenhangslosen Blödsinn und leugnest deine Geschichte, wenn du , wie gesagt wirklich richtiger Souliot sein solltest.

  3. #243
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Eins muss man dem griechischen Staat lassen, er hat bei der Assimilation der Albaner gute Arbeit geleistet.

  4. #244

    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Pejan Beitrag anzeigen
    Das Buch spielt keine Rolle. Es werden keine Rassen beschrieben. Es wird nur aufgezeigt, wo in Europa nennenswerte Ansammlungen helläugiger Menschen auftauchen. Ausserdem ist es ja lächerlich, wenn ich mir von einem Griechen anhören lassen muss, in Griechenland würde man Albaner an ihrem angeblich dunklen Teint erkennen. Nicht die Albaner haben das Image des Südländers, sondern die Griechen. Und jeder, der zwei Augen im Kopf hat, weiss, dass Griechen dunkler sind als wir. Aber spielt auch keine Rolle.
    Ich finde der ganze Balkan nimmt sich nicht viel, was Hautfarbe,Haarfarbe,Augenfarbe,Größe angeht.







    Die unterschiede sind Minimal denke ich.
    Südländer werden die Griechen nicht wegen ihrer Hautfarbe genannt, sondern wegen der geographischen lage.Südländer sein hat nichts mit Image zu tun.

  5. #245
    Pejan
    Zitat Zitat von Νικίας Beitrag anzeigen
    Ich finde der ganze Balkan nimmt sich nicht viel, was Hautfarbe,Haarfarbe,Augenfarbe,Größe angeht.







    Die unterschiede sind Minimal denke ich.
    Südländer werden die Griechen nicht wegen ihrer Hautfarbe genannt, sondern wegen der geographischen lage.Südländer sein hat nichts mit Image zu tun.
    Die Spektren sind hierbei viel zu gross. 20 - 49 % ist zu ungenau. Aber wie gesagt, es spielt keine Rolle. Es ist kein Geheimnis, dass Griechen öfter mit Türken verwechselt werden. Albaner dafür oft mit Slawen.

  6. #246

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Eins muss man dem griechischen Staat lassen, er hat bei der Assimilation der Albaner gute Arbeit geleistet.
    Früher war es der Staat. Heute ist es eher die Gesellschaft. Der Staat und die Medien gehen lockerer mit dem Thema um. Es sind sehr viele Bücher in den letzten Jahren erschienen, Dokumentationen usw. die ehrlich damit umgehen.
    Es ist eher das Streben der Leute nach dem Vorbild des Westens ein liberal modernes und traditionsfreies Leben zu führen. Das wird in der Komödie auch gut dargestellt. Das ist nicht nur bei den Albanern so. Generell bei jeder traditionellen Volksgruppe. Können auch Pontier sein. Traditionen und Wertvorstellungen außerhalb des westlichen Lebensstils werden als primitiv, rückständig angesehen und stehen dem Fortschritt nur im Weg. Reicht schon wenn du dir einige "Griechen" hier im Forum durchließt. Alle wollen modern, liberal und westlich sein. Für Kopftuchomis und auf Esel reitenden Opis ist da kein Platz.

  7. #247

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Hier ein griechisch-englisch-albanesisches Wörterbuch von 1814, von dem Engländer William Martin Leake. Er führte in dem Jahr Feldstudien über die griechische Gesellschaft und ihren Sprachen.
    Ab Seite 293 beginnt das Wörterbuch
    Interessant ist es auf Seite 296
    Da wird der Begriff Arvanites mit "Albanians" erklärt. Also waren die Arvaniten für die Engländer Albaner und für die Albaner "Shkiptar"

    Researches in Greece - William Martin Leake - Google Bücher

  8. #248
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Hier ein griechisch-englisch-albanesisches Wörterbuch von 1814, von dem Engländer William Martin Leake. Er führte in dem Jahr Feldstudien über die griechische Gesellschaft und ihren Sprachen.
    Ab Seite 293 beginnt das Wörterbuch
    Interessant ist es auf Seite 296
    Da wird der Begriff Arvanites mit "Albanians" erklärt. Also waren die Arvaniten für die Engländer Albaner und für die Albaner "Shkiptar"

    Researches in Greece - William Martin Leake - Google Bücher

    Man für die Albaner seid ihr immer noch Albaner Nur gibt es halt regionale Begriffe wie Kosovar, Malesor, Labeat, Cam, Arvanit ect. Ihr seid in unserem multireligiösen, vom Kanun beherrschten Schoss immer willkommen

  9. #249
    Pejan
    Arvanit war die damalige griechische Bezeichnung für die Albaner. Arbanasi die der Slawen und und je nach Dialekt war Arberesh, Arben/Arber oder Arbënor die Selbstbezeichnung.

  10. #250
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    In Griechenland läuft eine Comedyserie im Fernsehen. Teil dieser Serie ist eine albanische Familie die von Corfu nach Athen gezogen sind. Sie sind fast assimiliert und leben ein modernes griechisches Großstadtleben. Ihre albanischen Wurzeln und Traditionen verheimlichem Sie. Es passt einfach nicht ins Bild des modernen griechischen Lebens.
    Plötzlich bekommen sie unerwarteten Besuch einer Tante aus Gjirokaster, die nur albanisch spricht und aus dem Dorf kommt. Die Fassade der assimilierten Albaner bröckelt und sie versuchen die Tante vor der Öffentlichkeit zu verbergen.
    Das ganze ist lustig dargestellt, wenn auch realistisch und zeigt wie Minderheiten
    zwischen Traditionserhalt und Moderne kämpfen.

    Auch interessant für die Albaner hier. Die Darsteller die albanisch reden sind wohl Arvaniten aus dem Epirus die den camischen Dialekt sprechen. Schaut mal ob ihr es versteht.



    kseries ti den katalabenw se sena file??prin 1-2 xronakia isouna perithanous ellinas k arvanitis k tora exw tin endiposi pos ntrepese na eisai ellinas k ksexorisis tous arvanitis me tous ellines


    i arvanitides palepsan gia tin ellada ama to dis etsi pio ellinika apo tous arvanitides den ginonde


    krima pou mas ksexorisis file ala ok sigora tha epathe kati stin idiotiki zoi sou na alaksis toso drastika to kathorismw sou enandion tin xora mas


    k to pio astiw einai oti i albanoi pou tous paledes eginate ta pio kalitera filarakia


Ähnliche Themen

  1. Arvaniten = Pelasger
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 20:11
  2. Albaner - Arvaniten/Arvaniten - Albaner
    Von chemicalrody im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 23:45
  3. Die Arvaniten - ein vergessenes volk
    Von Hamëz Jashari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 11:14