BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 50 ErsteErste ... 33394041424344454647 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 491

Arvaniten 2012

Erstellt von Adem, 12.01.2012, 17:59 Uhr · 490 Antworten · 38.465 Aufrufe

  1. #421
    Yashar
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Weil es meistens in diesen Ländern nicht besser aussieht, teilweise noch schlimmer ist.
    Also die Griechen in Albanien haben es ziemlich gut. Zugegeben, das Land ist arm aber die haben glaub' ich mehr als genug Rechte.



    Eben doch, die einzigen Minderheiten die es in Griechenland gibt sind die Muslimen in Thrakien. Die Camen haben nach den 2 Weltkrieg ihre Koffer gepackt und sind meistens freiwillig abgehaun, da sie Angst hatten, dass ihnen das selbe Schicksal blüht, was die Camen mit den Griechen gemacht haben.
    Bullshit. Sehr viele orthodoxe Camen durften bleiben!
    "..,was die Camen mit den Griechen gemacht haben."
    Und jetzt geht mir mal alle nicht mit euren scheiss-Verallgemeinerungen auf den Sack!
    Die Mörder hatten Strafe verdient aber was konnten z.B die Kinder, Frauen dafür die getötet wurden?
    Und ich sage es zum letzten mal. Nicht alle Camen waren mit den Deutschen verbündet!

    Es gab sogar muslimische Camen die mit Griechen gegen die Deutschen kämpften in der ELAS.
    Und es gab sogar eine Albanische Anti-Faschismus Armee wo muslimische Camen dabei waren!

    Lies hier:

    Participation in resistance groups (1944-1945)

    As the end of World War II drew near, a small number of Muslim Chams became part of the Greek People's Liberation Army (ELAS),[14] as well as the anti-fascist National Liberation Army of Albania.[100] In the ELAS, a mixed Cham Albanian-Greek battlian named IV "Ali Demi" battalion was formed, named after a Cham Albanian who was killed in Vlora fighting against the Germans. At the time of its creation in 1944, it comprised a total of 460 men.[14] However, the majority of the elites of the Cham community had become corrupted by the occupying forces and the atmosphere against the local Greeks who had suffered under Germans, Italians and Chams, led to an explosive polarization which would have constrained any motivation for joint Greek-Cham resistance.[14]


    Viele Albaner hassten die Deutschen also versuch hier nicht irgendjemanden klar zu machen, dass alle Camen auf deutscher Seite waren!

    Zu dem wurden auch viele Albaner gekillt, die den Deutschen nicht gehorchen wollten. Bei jedem Massaker an Griechen wo auch Camen mitmachten, starben auch Albaner!

    Zudem kommt noch hinzu, dass die meisten Camen die auch wirklich was getan hatten vorzeitig über die Grenze geflohen sind.
    Wer zurückblieb waren (grösstenteils) die Unschuldigen und die mussten dann den Preis für etwas bezahlen für das sie nichts konnten.

    Ich hoffe für alle Mörder von damals, dass sie allesamt zum Teufel geschickt wurden. Egal ob Grieche oder Albaner. Die sind alle der selbe Abschaum.

    Das Battalion "Ali Demi" (nach einem von Deutschen getöteten muslimischen Camen benannt) kämpfte gegen die Deutschen.
    Da waren Griechen und grösstenteils muslimische Camen mit dabei.

    Es stimmt, dass die meisten männlichen muslimischen Camen mitmachten aber diese flohen wie schon gesagt vorzeitig.
    War es also deiner Meinung nach richtig so viele unschuldige zu vertreiben?
    Bzw. auch zu töten?

    Du siehst also, dass man NIE verallgemeinern sollte.

    Quellen:

    Camen - Wiki
    Faschoalbanische Koalition - Wiki
    Ali Demi Battalion - Wiki
    Das Cameria Battalion , dass ebenfalls gegen die Deutschen und Italos kämpfte und grösstenteils aus muslimischen Albanern bestand.


    Jeder kann die Sicht der Geschichte sehen wie er will.
    Hast Recht. Man sollte aber bei solchen Sachen den Nationalismus bzw. Patriotismus sein lassen und unparteiisch beurteilen.

    Aber du spuckst schon auf dein eigenes Volk wenn du ständig den Leidensweg der armen Camen erwähnst, aber nie was dazu sagst was die Camen selbst und die anderen Aggressoren in Griechenland gemacht haben. Griechenland hat unteranderem wegen den Camen die gemordet, vergewaltigt und ganze Existenzen ausgelöscht haben, 10% seiner eigenen Bevölkerung verloren. Wo ist dein Mitgefühl dafür??
    Er "spuckt" sicherlich nicht auf sein Volk aber er ist eben nicht blind. Er findet es allgm. scheisse dass (unschuldige!!!) Menschen sterben mussten und das auf beiden Seiten!
    Viele sehen es als richtig an, dass die Camen vertrieben worden sind, weil einige von ihnen bei der ganzen Nazi-Scheisse mitmachten, beachten dabei aber nicht, dass grösstenteil unschuldige den Preis für wtas zahlen mussten, was sie nicht getan haben! Mal abgesehen davon konnten ja Frauen und Kinder, etc. nicht dafür.

    Die Menschen deines Volkes die auf bestialische Weise ermordet wurden tun mir genau so leid wie jeder andere Mensch, der als Unschuldiger solch ein Schicksal erleiden musste.

    Es gibt offiziell keine Camen mehr in Griechenland.
    Offiziell nicht. In der Realität aber schon.

    Mal im Ernst. Die Orthodoxen Camen (von denen es nicht wenige gibt) werden von euch ja als Albanischstämmige mit griechischem Nationalbewusstsein gesehen.
    Interessant ist aber, dass man bei griechischen Volkszählungen nur mit "Arvanit" antworten kann, was ja für euch glaube ich "albanischstämmiger Grieche" bedeutet.

    Die Albaner im Video, dass Pjeter gepostet hat waren sicherlich keine Arvaniten in Peloponnes. Das sind zu 100% Camen. Bis vor den WK. 2 gabs ja auch albanische Schulen in Epirus und der Mann berichtet, dass die Schulen geschlossen wurden, was nach dem WK. 2 ja auch der Fall war.

    Also ich weiss nicht. Viele sagen, dass die Orthodoxen Camen kein alb. Nationalbewusstsein hätten, was sich im Video ganz anders anhört und ich habe mal nachgelesen und herausgefunden, dass sich die othodoxen Camen zwar auf Griechisch als Arvaniten bezeichnen, auf Albanisch jedoch immernoch den Begriff "Shqipëtar" also Albaner verwenden wenn sie über sich reden was man ja von den Arvaniten auf Peloponnes nicht sagen kann. Nationalbewusstsein ist auch vorhanden:

    Chams in Greece


    Orthodox Cham Albanians still live in the region in three regional units.[citation needed] According to a study by the Euromosaic project of the European Union, Albanian speaking communities live along the border with Albania in Thesprotia, the northern part of the Preveza regional unit in the region called Thesprotiko, and a few villages in Ioannina regional unit.[11] Albanian is still spoken in the region and some of the older inhabitants are Albanian monolinguals.[109] The language is spoken even by young people, because when the local working-age population migrate seeking a job in Athens, or abroad, the children are left with their grandparents, thus creating a continuity of speakers.[109]
    Today, the majority of these Orthodox Chams refer to themselves as Arvanites in Greek (a Greek-identifying group of Albanian origin, living in southern Greece), but self-identify as Shqiptar in their own language, as do the Albanians of Albania. In contrast with Arvanites, some have retained, not only a distinct ethnic and linguistic identity, but also the Albanian national identity.[6]




    Im Video wird ja z.B auch gesagt, dass nach dem WK. 2 albanische Flagge und Sprache strengst verboten waren.

    Also für mich ist in diesem Falle ganz klar, dass albanische Schulen wieder geöffnet werden sollen.

    Das es hier und dort noch 1-2 Familie gibt, ist noch lange nicht der ausschlaggebende Punkt ihnen jetzt diverse Minderheitsrechte zu gewähren da
    1)Die Zahl sehr gering ist und
    Nach dem Krieg gab es insgesamt noch 117 muslimische Camen in Griechenland. Dürften bis heute einige mehr sein und verstehe jetzt überhaupt nicht was ihre Zahl damit zu tun haben soll, ob sie Minderheitsrechte bekommen oder nicht?!!

    Soweit es auch viele orthodoxe wollen, dann ist es doch nur fair.

    2)Sie es sich verbockt haben meiner Meinung nach, nachdem diese uns so in Rücken gefallen sind und geschlachtet haben wie die Barbaren. Ne ne, kein Mitleid für die Camen. Das es unschuldige getroffen hat die nichts damit zu tun hatten, bezweifle ich nicht mal. Da können die sich aber bei ihren Landsleuten in Albanien beschweren, dass es soweit gekommen ist.

    Anhang 63899
    Wie du ja jetzt weisst, waren nicht alle muslimischen Camen mit den Deutschen in einer Allianz.
    Und nein, sie müssen sich nicht bei ihren Kollegen in Albanien beschweren sondern bei denen die sie töteten!
    Greco, ich verstehe was du meinst aber so einfach wie du es gern hättest ist es nicht!

    Und dass du sagst "kein Mitleid für die Camen" ist schon sehr primitiv. Kein Mitleid für Kinder, Frauen und unschuldige Männer?
    Hör auf mit dem Scheiss. Ehrlich.

    Wenn ich mir Bilder von den Taten von Nazis/Italiener/Camen an Griechen ansehe schmerzt mir das Herz auch. Da ich da unschuldige, tote Menschen sehe...


    Scheinbar hast du noch nie einen slavophonen Griechen gesehen. Ich für meinen Teil habe welche kennengelernt und kann sagen, dass sie teilweise die fanatischten Griechen sind. Sag mal einen slavophonen Griechen das er kein Grieche ist, sondern einer Minderheit angehört. Wenn du Pech hast, kannst du dann deine Zähne mit deinen Fingern wieder aufheben. Ich habe zwei sehr gute Kollegen meines Vaters lediglich gefragt ob die sich als Griechen sehen oder als Skopianer oder was weiß ich und die waren mehr als beleidigt. Kannst ja mal dein Glück bei einem Fremden versuchen


    Das sind alles Migranten und die meisten von ihnen wie die Afrikaner sind meistens auch noch Illegal in Griechenland. Was willst du denn da zusammenfassen?



    Was für Schandtaten der Vergagenheit??Es stimm das es keine Engelchen gibt auf dem Balkan. Aber wo hat sich bitteschön Griechenland vorzuwerfen??Die Sache mit den Camen ist das Resultat der albanischen Faschisten. Und diese Art der Vertreibungen gabs nicht nur in Griechenland während des 2 Weltkrieges, sondern überall. Haben die Faschisten selber Schuld gehabt.
    Dazu sage ich nichts, da ich darüber nicht so gut bescheid weiss.

    Von was einem Massaker/Tate redest du denn eigentlich Man???Die meisten Camen sind doch schon vorher abgehaun, da sie Angst hatten, dass ihnen das selbe Blüht, was ihre Landsleute mit den Griechen gemacht haben.
    The Paramythia executions, also known as the Paramythia massacre (19–29 September 1943) was a combined Nazi and Cham Albanian war crime perpetrated by members of the 1st Mountain Division and the Muslim Cham militia in the town of Paramythia and its surrounding region, during the Axis occupation of Greece. 201 Greek villagers were murdered and 19 municipalities in the region of Paramythia were destroyed.[1]The years after the war, a series a war crime trials condemned these actions, however not a single defendant was ever arrested and brought to trial.


    Paramythia executions - Wikipedia, the free encyclopedia
    Die meisten Mörder sind abgehauen, ja. Sie liessen die anderen schutzlos zurück und überliessen sie ihrem Schicksal. Auch einige Familien flüchteten.
    Aber die meisten verliessen das Land wegen der Vertreibungen nach dem Krieg.

    Hierzu habe ich auch was(Massaker an Camen):


    According to British reports, the Cham collaborationist bands managed to flee to Albania with all of their equipment, together with half million stolen cattle as well as 3,000 horses, leaving only the elderly members of the community behind.[101] On 18 June 1944, EDES forces with Allied support launched an attack on Paramythia. After short-term conflict against a combined Cham-German garrison, the town was finally under Allied command. Soon after, violent reprisals were carried out against the town's Muslim community,[2] which was considered responsible for the massacre of September 1943.[101] Moreover, two attacks took place in July and August with the participation of EDES Tenth Division and the local Greek peasants, eager to gain revenge for the burning of their own homes.[51] According to Cham claims, which are not confirmed by British reports,[101] the most infamous massacre of Albanian Muslims by Greek irregulars occurred on 27 June 1944 in the district of Paramithia, when this forces captured the town, killing approximately 600 Muslim Chams, men women and children, many having been raped and tortured before death.[2] British officers described it as "a most disgraceful affair involving an orgy of revenge with the local guerrillas looting and wantonly destroying everything". British Foreign Office reported that "The bishop of Paramythia joined in the searching of houses for booty and came out of one house to find his already heavily laden mule had been meanwhile stripped by some andartes".[51] This day, was announced in Albania in 1994 as The Day of Greek Chauvinist Genocide Against the Albanians of Chameria.[102]




    Wieso sagst du dazu nichts und nimmst diese Verräter ständig im Schutz???Verstehe ich echt nicht
    Er nimmt sicherlich NICHT die Mörder in Schutz sondern die unschuldigen die nichts getan hatten und trotzdem dran kamen.
    Er erweitert seinen Horizont in dem er sich dabei nicht von seinem Nationalismus bremsen lässt.

    Dann hast du eine komische Art deine Liebe zu zeigen. Du sagst ja teilweise nicht mal was zu den Greueltaten der Nazis bzw der Albaner.
    Was soll man den dazu noch gross sagen?! Es war falsch und jeder der da mitgemischt hat gehörrt in die Hölle!
    Es ist jetzt passiert. Ich würde es echt rückgänig machen, wenn ich könnte...

    Und ich weiss, dass das mit dem Camen nun mal auch passiert ist aber manche müssen jetzt echt einsehen, dass auch DAS falsch war und sie alb. Minderheitsrechte verdienen!

    The National WWII Museum | New Orleans: Learn: For Students: WWII by the Numbers: World-Wide Deaths

    500.000 bis 800.000 Griechen sind damals gestorben durch deren Hand. Das macht ein Bevölkerungverlust von 10% Familien wurden auseinander gerissen und zerstört und dann soll ich noch Mitleid mit den haben??Tha to athisw kalutera edw, min ksexastw k po kati pou to metanioso meta......


    Nicht mehr und nicht weniger, sagte mein Post aus.



    Kalu Eputixia na bries akri safto to Thema.....
    Du sollst Mitleid mit den Unschuldigen Toten haben deren Zahl nunmal grösser war als du glaubst!

  2. #422
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich hab's gelesen, aber delagreko meint mit "ihr" auch die Albaner. Kannst du nicht verstehen?
    Ja, ihr bzw. die meisten Camen waren mit von der Partie bzw. mit verantwortlich für die 500.000 - 800.000 tausend Tote.

    Wo soll der Fehler sein?

  3. #423
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    20.000 Menschen mussten ihre Heimat verlassen und 500.000 bis 800.000 Menschen mussten durch euren Terror sterben (Achsenmächte allgemein)
    Ist wohl ein Witz.
    Wie gross war denn der albanische Anteil bei diesen Achsenmächten?
    Pass mal lieber auf bevor du "durch euren Terror" schreibst.

  4. #424
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ja, ihr bzw. die meisten Camen waren mit von der Partie bzw. mit verantwortlich für die 500.000 - 800.000 tausend Tote.

    Wo soll der Fehler sein?
    Das ist einfach nur Bullshit, Nikos. Bullshit. Lies dir das durch: https://en.wikipedia.org/wiki/Cham_A..._with_the_Axis

    Die çamischen Kollaborateure waren schuldig am Tod einiger Hundert Griechen, höchstens 1000. Das sind also 0,125 bis 0,2 Prozent aller Toten. Unterstell hier einer ganzen Volksgruppe keine Lügen.

  5. #425
    Avatar von Charlie

    Registriert seit
    09.10.2009
    Beiträge
    2.522
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Karaiskakis rede an irgend einen Pascha ist wiedergegeben er war ein ziemlich einfacher Mann vom Volk. Er hat sehr viel geflucht Er wurde verletzt in einem kampf und der Pasch ist zur Verhandlungen gekommen und fragt ihn was jetzt passieren wird? Er antwortet "wenn ich zurück komme werde ich "euch fertig machen" ("euch ficke" wörtlich übersetzt) falls ich sterben sollte (an meiner Verletzung) könnt ihr mir einen lutschen". sinngemäß übersetzt.


    (er wollte selbst das er wörtlich wiedergegeben wird von den Schreibern )

    - - - Aktualisiert - - -


    Fast alle Osmanischen Heerführer waren Albaner.





    Battle of Dervenakia
    Part of the Greek War of Independence
    Date 26 - 28 July 1822 (O.S.)
    Location Dervenakia, Peloponnese, Greece
    Result Decisive Greek victory
    Belligerents
    Greek revolutionaries Ottoman Empire
    Commanders and leaders
    Theodoros Kolokotronis
    Demetrios Ypsilantis
    Papaflessas
    Nikitas Stamatelopoulos
    Mahmud Dramali Pasha
    Strength
    8,000-10,000 irregular troops 30,000 including 6,000 cavalry
    Casualties and losses
    50 Over 20,000, Dramali's army effectively destroyed

    Mahmud Dramali Pasha - Wikipedia, the free encyclopedia
    "Mahmud Pasha came from a distinguished family of Albanian"


    Battle of Gravia
    Part of the Greek War of Independence

    Gravia Inn
    Date May 8, 1821
    Location Gravia, Greece
    Result Decisive Greek victory
    Belligerents
    Greek revolutionaries Ottoman Empire
    Commanders and leaders
    Odysseas Androutsos Omer Vrioni
    Strength
    120 men[1] 9,000 troops [1]
    Casualties and losses
    6[1] 300 dead,
    800 wounded[1]


    Omer Vrioni - Wikipedia, the free encyclopedia
    "Omer Vrioni was an Albanian from the village of Vrioni near Berat,"
    Die meisten osmanischen Heerführer waren Albaner und die meisten griechischen Heerführer waren also auch Albaner? :/
    Also haben die Albaner für zwei Völker gekämpft die heute einen Scheiss auf uns geben und ihre eigenen Landsleute bekämpft.

    Das ist so typisch für uns

  6. #426
    Yashar
    Zitat Zitat von Charlie Beitrag anzeigen
    Die meisten osmanischen Heerführer waren Albaner und die meisten griechischen Heerführer waren also auch Albaner? :/
    Also haben die Albaner für zwei Völker gekämpft die heute einen Scheiss auf uns geben und ihre eigenen Landsleute bekämpft.

    Das ist so typisch für uns
    Genau dasselbe habe ich irgendwie auch gedacht^^

  7. #427
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Jetzt ist es endlich raus: Die Albaner sind wieder mal an allem Schuld.

    Heraclius

  8. #428
    Yashar
    Mal im Ernst.

    Was wäre denn so verdammt schlimm daran die Orthodoxen Camen und die Arvaniten (falls diese das wollen) als Minderheit anzuerkennen?!

  9. #429
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Charlie Beitrag anzeigen
    Die meisten osmanischen Heerführer waren Albaner und die meisten griechischen Heerführer waren also auch Albaner? :/
    Also haben die Albaner für zwei Völker gekämpft die heute einen Scheiss auf uns geben und ihre eigenen Landsleute bekämpft.

    Das ist so typisch für uns
    Shqiptarë të përçarë.

  10. #430
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Etsi e? Ftino ston lao mu?! Akou eki... selbstverständlich habe ich Mitgefühl dafür! Weder kennst du mich, noch weißt du, was in mir vorgeht. Also hör auf, mir Sachen zu unterstellen.
    Ich kann nur zu Sachen was sagen dir bezüglich, die ich gelesen habe. Und von dir kam bisher nicht einmal was bezüglich der Greueltaten der Chamen. Stattdessen immer Schandtaten hier Massaker dort. Wer den Stein ins Rollen gebracht und das erste Blut vergossen hat (und das nicht gerade wenig) waren nicht die Griechen, sondern jemand anderes.
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Warum ich es nicht erwähne? Wir haben hier dutzende von Threads und dutzende von Posts, in denen haargenau beschrieben wird, warum die Camen vertrieben wurden und was dem griechischen Volk Schlimmes angetan wurde.
    Ich bin hier seit 2008-2009 angemeldet und das Thema mit den ach so armen Chamen hier im BF ist ausgelutschter als eine osteuropäische Nutte

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass Menschen dafür kämpfen, dass es nicht vergessen wird! Mir fehlt es allerdings an Einsicht an vielen Stellen.
    Richtig, immer hört man von albanischer Seite von den bösen Griechen die Vertrieben oder sogar Völkermorde begannen haben, was ist mit den 500.000-800.000 Griechen die durch deren Terror ums leben gekommen sind??Seitdem ich hier bin, hat nicht ein Albaner was dazu gesagt, im Gegenteil, er hat es verharmlost und durch dreiste Lächerlichkeiten auch noch verharmlost. Ich für meinen Teil gebe wenigstens zu, dass es auch Unschuldige getroffen hat. Aber das war nicht nur in Griechenland so, sondern überall im 2 Weltkrieg. Oder wurde nur in GR vertrieben wärend des 2 Weltkrieges??Nein

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    An relativierenden Kommentaren. Vieles was hier von allen Seiten beschrieben wird ist absolutistisch und betrachtet nicht die Kehrseite der Medaille.
    Stimmt
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Und das versuche ich mit meinen Posts. Die Kehrseite der Medaille aufzuzeigen. Wenn du also den Eindruck hast, ich würdige die Opfer auf griechischer Seite nicht und halte bedingungslos zur anderen Seite, täuschst du dich.
    Dann schreib endlich was dazu!!!Ich bin nicht "the next Uri Geller" der in dein Kopf gehen und sehen kann was du denkst. Ich kann nur das sehen was du schreibst. Und da kam nichts bezüglich der chamischen Verbrechen



    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Richtig. Offiziell...
    Das vielleicht nicht. Aber dennoch sind sie existent. Punkt.

    Ändert nichts daran, was ich davor geschrieben habe


    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Nein, habe ich nicht. Wenn dem so ist und sie waschechte Griechen sein wollen... bitteschön.
    Sie wollen es nicht, sondern sie sind es. Du kannst dich ja mal bei Gelegenheit, mit den slawophonen Griechen beschäftigen. Griechenland ist nicht das zweite USA wo es alles gibt nur nicht ethnische Griechen. Auch wenn du SCHEINBAR es so haben willst oder es so siehst








    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Und? Trotzdem sind sie Minderheiten?! Oder habe ich jetzt eine völlig falsche Auffassung von der Definition von "Minderheit"???
    Ja Migranten. Sollen sie Rechte kriegen dennen Migranten zustehen und gut ist. Nicht mehr und nicht weniger


    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Du fragst nicht allen Ernstes nach den Schandtaten Griechenlands?
    Na da bin ich jetzt mal gespannt was jetzt kommt. Was ist mit den Schandtaten unserer geliebten Nachbarn??Sind wohl auch ein Resultat von Griechenlands "Schandtaten" oder??
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Und wo kommen wir hin, wenn wir alle nach der "Auge um Auge, Zahn um Zahn"-Maxime leben?
    Ich bin dafür das man vergibt aber nicht vergisst. Aber einige scheint es immernoch nach gewissen Dingen zu dürsten.


    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Du hat doch sicherlich deutsche Freunde, oder? Oder zumindest Bekannte. Wenn nicht das, dann wenigstens Nachbarn. Nimmst du sie nicht in Schutz wenn sie kollektiv als Nazis beschimpft werden? Obwohl die meisten einer Generation angehören, die zur NS-Zeit nicht mal lebte? Und obwohl es rechtsradikale Kräfte in Deutschland gibt, sind nicht alle Deutschen gleich Nazis.
    Sind sie auch nicht. Die Deutschen verdrehen zumindest nicht die Geschichte und stellen sich als Unschuldsopfer da

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    So, und jetzt vergleiche das mal mit meiner Situation. Ich habe wenn ich im Dorf meines Vaters war mit Camen gespielt. Camen kennengelernt. Keiner von denen erschien mir wie ein Verräter, Barbar, Mörder oder sonst was.
    Ich bin eh dafür das der Status Quo erhalten bleibt wie er ist. Habe niemals gesagt, dass diese Menschen auch abhaun sollen.
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Genau DIESE Menschen verteidige ich! Und nicht diejenigen, die mit den Nazis kollaboriert haben.
    Um diese Chamen gehts allerdings nicht, sondern die Kriegsverbrecher

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Genau das geht mir nämlich auf den Sacke! Kein Mitleid für DIE Camen. DIE Camen waren Verbrecher.
    Waren sie auch. Die von heute in Griechenland sind zwar deren Nachfahren, können aber natürlich nichts für. Sollen die ihr Leben also in Griechenland normal weiterleben. Gegen die hat keiner was gesagt

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Sich auf der einen Seite beschweren, dass man DIE Griechen als Betrüger diffamiert und dann DIE Camen als Verräter bezeichnen. Wir reden hier immer noch von Individuen mit unterschiedlichen Charakteren.
    Nochmal, die Rede ist von den Chamen während des zweiten Weltkrieges
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Raffst du jetzt endlich, worauf ich hinaus will und wobei es mir die ganze Zeit geht? Oder soll ich es dir aufmalen?
    Ich raffe schon alles. Scheinbar raffst du es nicht, dass ich lediglich von den Chamen des zweiten Weltkrieges rede. Die heutigen Chamen in GR sollen da bleiben wo sie sind


    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Warum ich dazu nichts sage, habe ich oben schon beschrieben.
    Was ziemlich Traurig ist



    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Efcharisto!
    Parakalo


Ähnliche Themen

  1. Arvaniten = Pelasger
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 20:11
  2. Albaner - Arvaniten/Arvaniten - Albaner
    Von chemicalrody im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 23:45
  3. Die Arvaniten - ein vergessenes volk
    Von Hamëz Jashari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 11:14