BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 45 von 50 ErsteErste ... 35414243444546474849 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 491

Arvaniten 2012

Erstellt von Adem, 12.01.2012, 17:59 Uhr · 490 Antworten · 38.456 Aufrufe

  1. #441
    Yashar
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ein paar hundert tausend. Dafür waren größtenteils die Deutschen Schuld.

    Die Camen waren zwar dabei, aber nicht Haupttäter. Mir geht es nur darum,
    dass sich hier einer aus der Geschichte rausziehen will, in dem er mit dem
    Finger auf dem Haupttäter zeigt.
    Nikos, du weisst doch langsam wie ich ticke und über so Sachen denke.

    Es gibt noch Camen in Griechenland. Jedenfalls gab es nach den Vertreibungen noch 117 muslimische Camen. Wie viele dürften nur aus denen geworden sein?

    Und eben. Auch orthodoxe Camen haben gr. Nationalbewusstsein. Wie viele es sind weiss ich nicht aber es gibt sie.

    Wieso also keine alb. Schulen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    So dann sag du mir mal was genau fehlt diesen 1000 denn???Einige Schulen???Soll der albanische Staat sich darum kümmern. Als ich in die griechische Schule ging hier in DE musste der griechische Staat sich auch darum kümmern. Was haben wir noch???
    Für die griechischen Schulen in Albanien kümmert sich aber der albanische Staat.

    Zu den gibt es in Städten mit beträchtlichen Gr. Minderheiten auch griechische Strassenschilder.

    Mit Behörden kann man Griechisch sprechen und man kann einen Abschluss schaffen und das in griechischem Unterricht.

    So in etwa das Gleiche wäre ein Anfang.

  2. #442
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen

    Für die griechischen Schulen in Albanien kümmert sich aber der albanische Staat.
    Nicht weil ihr so nett seid, sondern weil ... (Du weißt schon)

  3. #443
    Yashar
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Nicht weil ihr so nett seid, sondern weil ... (Du weißt schon)
    Spielt das so eine Rolle?

    Trozdem ist es richtig, dass die Griechen in Albanien solche Möglichkeiten haben.

    Umgekehrt wäre es doch auch nur richtig?

  4. #444
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Spielt das so eine Rolle?

    Trozdem ist es richtig, dass die Griechen in Albanien solche Möglichkeiten haben.

    Umgekehrt wäre es doch auch nur richtig?
    Junge du kennst mich doch. Hellenic Illyrian Alliance.

    Nix orthdox brotherhood.

  5. #445
    Yashar
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Junge du kennst mich doch. Hellenic Illyrian Alliance.

    Nix orthdox brotherhood.
    [smilie=my heart fi:

  6. #446
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich kann nur zu Sachen was sagen dir bezüglich, die ich gelesen habe. Und von dir kam bisher nicht einmal was bezüglich der Greueltaten der Chamen. Stattdessen immer Schandtaten hier Massaker dort. Wer den Stein ins Rollen gebracht und das erste Blut vergossen hat (und das nicht gerade wenig) waren nicht die Griechen, sondern jemand anderes.
    Stimmt. Du kannst dich nur darauf beziehen, was ich geschrieben habe bisher. Daher lass es mich jetzt erwähnen: die Taten der Kollaborateure waren Schandtaten. Ein dunkles Kapitel in der Geschichte ihres Volkes. Und nu? Das zugeben, können sie nur selber. Ich kann nicht für Camen oder generell für Albaner sprechen. Ich kann wenn überhaupt nur für Griechen sprechen... und letztendlich nur für mich selbst. Und das tue ich. Ja, unseren Vorfahren hat man Schlimmes angetan. Und dafür verlange ich Gerechtigkeit. Wenn ich aber Gerechtigkeit verlange, dann muss ich auch ehrlich genug sein, einzugestehen, dass auch unsere Vorfahren Dreck am Stecken hatten. Wer zuerst was getan hat und wer reagiert hat macht Mord und Vertreibung auch nicht schlimmer oder harmloser. Es bleibt im Kern eines: Scheiße!

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Richtig, immer hört man von albanischer Seite von den bösen Griechen die Vertrieben oder sogar Völkermorde begannen haben, was ist mit den 500.000-800.000 Griechen die durch deren Terror ums leben gekommen sind??Seitdem ich hier bin, hat nicht ein Albaner was dazu gesagt, im Gegenteil, er hat es verharmlost und durch dreiste Lächerlichkeiten auch noch verharmlost. Ich für meinen Teil gebe wenigstens zu, dass es auch Unschuldige getroffen hat. Aber das war nicht nur in Griechenland so, sondern überall im 2 Weltkrieg. Oder wurde nur in GR vertrieben wärend des 2 Weltkrieges??Nein
    Ich kann dir mindestens einen BF-Albaner nennen, der es nicht verhamlost: Yashar. Oher scheint auch sehr vernünftig zu sein, auch wenn er hier und da ein paar bissige Bemerkungen uns bzgl. abgibt. Don scheint auch in Ordnung zu sein. Complexicum und Shotar sind wiederum faschistoide Arschlöcher! Zum Rest kann ich, ehrlich gesagt, nicht viel sagen. Muss noch ein paar mehr Posts lesen.

    Und nur weil User verhamlosen und scheiße sind, sollen wir uns auf die gleiche Stufe stellen?

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Dann schreib endlich was dazu!!!Ich bin nicht "the next Uri Geller" der in dein Kopf gehen und sehen kann was du denkst. Ich kann nur das sehen was du schreibst. Und da kam nichts bezüglich der chamischen Verbrechen
    Bist du nicht? Sorry, jetzt wieder ernst. Was soll ich denn noch groß dazu schreiben? Alles, was es dazu zu sagen gibt, wurde schon gesagt. Ich kann nur meiner Empfindung darüber schreiben. Und meine Empfindung ist Bedauern und Trauer über den Tod von Menschen, die sich gegen die Wehrmacht widersetzten und zum Dank dafür auch noch getötet wurden.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ändert nichts daran, was ich davor geschrieben habe
    Ich wollte es dennoch klar stellen.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Sie wollen es nicht, sondern sie sind es. Du kannst dich ja mal bei Gelegenheit, mit den slawophonen Griechen beschäftigen. Griechenland ist nicht das zweite USA wo es alles gibt nur nicht ethnische Griechen. Auch wenn du SCHEINBAR es so haben willst oder es so siehst
    Genau zu diesem Punkt habe ich allerdings gegenteiliges geschrieben! Ich poste es gleich hier rein. Will erst mal den Post hier zu Ende bringen.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja Migranten. Sollen sie Rechte kriegen dennen Migranten zustehen und gut ist. Nicht mehr und nicht weniger
    Trotzdem sollten sie als solche anerkannt werden. Nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben. Inwieweit sie Minderheitenrechte bekommen. Das ist eine ganz andere Diskussion.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Na da bin ich jetzt mal gespannt was jetzt kommt. Was ist mit den Schandtaten unserer geliebten Nachbarn??Sind wohl auch ein Resultat von Griechenlands "Schandtaten" oder??
    Wo habe ich das denn bitte geschrieben??? Egal. Schaue oben im Post. Habe ich schon erklärt.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich bin dafür das man vergibt aber nicht vergisst. Aber einige scheint es immernoch nach gewissen Dingen zu dürsten.
    Agreed.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Sind sie auch nicht. Die Deutschen verdrehen zumindest nicht die Geschichte und stellen sich als Unschuldsopfer da
    Witzig... lasse ich mal unkommentiert.



    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Um diese Chamen gehts allerdings nicht, sondern die Kriegsverbrecher
    Und mir geht es um die Anerkennung dieser Camen als Minderheit. Oder das man zumindest darüber aufklärt, dass es sie noch gibt im Epirus. Oder lieber nicht... wegen der Goldenen Morgenröte weiß man ja nie heutzutage. Sollen sie sich lieber verstecken, bis sich die Wogen geglättet haben. Also reden wir wohl aneinander vorbei.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich raffe schon alles. Scheinbar raffst du es nicht, dass ich lediglich von den Chamen des zweiten Weltkrieges rede. Die heutigen Chamen in GR sollen da bleiben wo sie sind
    Gut. Wie eben beschrieben. Aneinander vorbei reden und so...

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Was ziemlich Traurig ist
    Siehe oben.

  7. #447

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Aso wollen wir jetzt auch noch differenzieren wer jetzt wieviele genau umgebracht hat??Ihr wart bei den Achsenmächten und habt ebenfalls die Verantwortung zu tragen.Aber Hauptsache mal wieder alles schön reden.
    Laß' den Typen.
    Vielleicht wird mancher griechische Ephialtes sich im ihn scharen und auch ihm den roten Teppich ausrollen.

  8. #448
    Yashar
    Die Deutschen haben ihre Taten noch sehr lange nach dem WK. 2 geleugnet und ihren Kindern erzählt, dass der Holocaust und anderes nie passiert wäre...

    Schaut mal den Film: "Recht nicht Rache"

    Da geht es um eine wahre Geschichte eines Holocaustüberlebenden namens Simon Wiesenthal, der Nazi-Vebrecher suchte.

    Dort kann man das sehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Sorry - nicht alle Deutsche aber sehr viele.
    Wollte nicht verallgemeinern.

  9. #449
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Hier De La Greco. Only for you:

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ich finde diese ewigen Diskussionen um Abstammungen zwar etwas affig aber eines frage ich mich bei Aussagen wie diesen immer wieder:

    Wie stellt ihr euch das denn bitte vor? Sind die alten Griechen in einem Zeitraum X plötzlich alle ausgestorben ohne Nachkommen zu hinterlassen? Oder haben sich Dorier, Mykener etc. von heute auf morgen kollektiv dazu entschlossen nach, sagen wir mal, Nordeuropa auszuwandern? Und in dem leerstehenden Land haben sich, nach eure Auffassung, Albaner, Slawen, Kurden, Äthiopier angesiedelt, haben paar altgriechische Tafeln entdeckt und aus Langeweile das Mittelgriechisch erfunden, dass sich ins Neugriechische entwickelt hat? Mensch, glaubt doch nicht alles, was einige Wissenschaftler euch erzählen wollen. Benutzt doch ein mal euren gesunden Menschenverstand!

    Die alten Griechen sind nicht plötzlich alle tot umgefallen oder kollektiv ausgewandert. Natürlich sind die modernen Griechen keine reinrassigen Nachfahren der antiken Hellen. Jeder der mal was von Völkerwanderung gehört hat, wird das wissen. Davon abgesehen ist die Erhaltung "reiner Blutlinien" biologisch auch nicht erstrebenswert. Die Durchmischung der Gene und das Aufnahmen "fremder" Gene dient dem Zweck eines starken Immunsystems. Aber selbstverständlich besteht eine Kontinuität zwischen heutigen und antiken Griechen. Nur, dass eben andere Ethnien dazu gekommen sind. Dazu muss man kein Wissenschaftler sein, um das herauszufinden. Ein bisschen gesunder Menschenverstand reicht da schon aus.

  10. #450
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Aso wollen wir jetzt auch noch differenzieren wer jetzt wieviele genau umgebracht hat??Ihr wart bei den Achsenmächten und habt ebenfalls die Verantwortung zu tragen.Aber Hauptsache mal wieder alles schön reden.
    Ist wohl so.
    Ich rede hier garnichts schön aber du schreibst hier als wären die Camen die Hauptverantwortlichen für diese Schandtaten.Nur darum ging es mir.Das einige Camen mit den Nazis und Faschisten kollaboriert haben ist wohl eine Tatsache.


Ähnliche Themen

  1. Arvaniten = Pelasger
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 20:11
  2. Albaner - Arvaniten/Arvaniten - Albaner
    Von chemicalrody im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 23:45
  3. Die Arvaniten - ein vergessenes volk
    Von Hamëz Jashari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 11:14