BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 29 ErsteErste ... 18242526272829 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 281

Arvanitis`s großes Kino

Erstellt von Arvanitis, 09.02.2009, 10:36 Uhr · 280 Antworten · 10.903 Aufrufe

  1. #271
    Syndikata
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Ich meine es ernst!! Kannst Du das ned übersetzen?
    ja doch aber wer zum teufel hat so einen namen der bewusst steinarsch bedeutet ?? ich denke eher dass es ein grieche oder arvanite war der nur zufällig so hieß

  2. #272
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Ich hab irgendwo mal im Forum gelesen, dass irgendwann ein Zeitpunkt in einer Diskussion kommt wo irgendein Albaner jegliche Wörter zurück ins Albanische zurückführen lassen, somit alles ALBANisieren.

  3. #273
    Pejani1
    Zitat Zitat von Syndikata Beitrag anzeigen
    ja doch aber wer zum teufel hat so einen namen der bewusst steinarsch bedeutet ?? ich denke eher dass es ein grieche oder arvanite war der nur zufällig so hieß
    Jeder Nachname hat irgendwo seine Bedeutung. Er hat ihn sicher aus irgend einem Grund bekommen. ^^

  4. #274
    Pejani1
    Zitat Zitat von Thimio Beitrag anzeigen
    Ich hab irgendwo mal im Forum gelesen, dass irgendwann ein Zeitpunkt in einer Diskussion kommt wo irgendein Albaner jegliche Wörter zurück ins Albanische zurückführen lassen, somit alles ALBANisieren.

    Das verstehe ich nicht... ^^

  5. #275

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    für ihn bedeutet das Wort Griechenland/Grieche Heimat und nicht Albanien/Albaner. so ist er aufgewachsen, so hat er's gelernt.

    ich bin auch als Mazedonier aufgewachsen und werd mich trotzdem nie als Bulgaren oder echten Slawen sehe.

    laß ihn Grieche sein. Die Illyrer waren selber mit denen Hellenen gemischt, also wo ist das Problem? Außerdem ist ja arvanitisch ein Mischmasch aus Albanisch und Griechisch.
    Ja klar aber es ist halt schon was anderes wenn man etwas einsieht oder nur darauf beharrt obwohl es eindeutig ist.. Ich will kein 'Ich bin Albaner, diese scheiss Griechen haben uns angelogen' etc. hören, falls du das meinst...

  6. #276
    Avatar von Molosi

    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    [/font]

    Doch und ob. Zwangassimilierung gab es bei Arvaniten nicht. Oder kannst du mir irgendwas liefern wobei man von deiner Behauptung ausgehen kann.



    Richtig ! Nach zerfall Byzanz´s haben die Menschen eine moderne griechische Nation geschaffen. Die Arvaniten waren seit Anbeginn dabei, also ist die Sache klar.
    Wen Du nicht asimiliert bist dan rede und schreibe Arvanitika SHQIP was von argument willst du noch.asimiliert DU 99%

  7. #277
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Bööö... Ne, aber auf albanisch heisst "Bytha" bzw. "Bythë" Hintern. "Guri" ist der Stein. Der albanische Name dieses Arvaniten war Bythëguri... Also bevor er hellenisiert wurde. Im Ernst.
    Welcher Arvanite? Um was gehts? xD

  8. #278
    Avatar von Molosi

    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    937
    Arvanit,Lufta eshte Darsme si tek ti edhe te une,habe was für dich mein Bruder.
    van tre trima pe te pine
    aì i pari u liavos mire
    Mirmeni shoko ne krah
    te na xirrni lia ga raqi

    Mimeni shoko dyfeqin
    kam tre vllezer e lie te kene
    Nde thiste mema ce u be djali
    u martua lia ga mali
    nde thiste mema ce nuse muar
    koqe plum ne krah muar
    nde thiste mema ce krushke vane
    Shqipja kryezeza e hain
    tej ga mali ga vatane
    vrane kapedan THomane.
    Ich hoffe du kanst es lesen es ist deine dialekt!

  9. #279
    El Hamza
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Bitte nur antworten wenn ihr euch es durchgelesen habt.

    So liebe Leute. Da ich auf ein Posting beim Thread "Albanische Kultur" wieder viele Reaktionen bekommen habe, und es dann schließlich wieder um die Arvaniten ging.
    Dabei hagelte es ja wieder albanische Stammtischparolen. Ich lese fast täglich hier irgendwelche Postings über Arvaniten. Natürlich nie etwas sinnvolles oder diskussionswürdiges , aber trotzdem nervt es langsam. Dieser Post wird dass allerletzte sein wo ich mich zu diesem Thema äußern werde. Ich bezweifle dass hierauf irgendwelche vernünftigen Reaktionen kommen werden für die es sich lohnt nochmal aufs Thema einzugehen, da dass Bild der Leute hier alleine durch Propaganda Videos , Stammtischparolen und dem deutschen Wikibericht geprägt ist. Verstehe ich ja auch teilweise, weil viel mehr ist im Netz dazu auch nicht zu finden. Ich denke nur, dass wenn man aktiv an einer Diskussion dazu beitragen möchte, sollte man sich auch mal wirklich mehr mit diesem Thema beschäftigen. Klar, ich weiß dass illyrian eagle gleich wieder behauptet , dass Buch von aristidei Kollias gelesen zu haben, was natürlich nicht stimmt. Selbst wenn, ich dies kein annerkanntes Buch zu diesem Thema.

    Vorab möchte ich dass Buch " Die Kinder des Schweigens " von Eleftherios Alexakis empfehlen. Er ist annerkannter Feldforscher und Professor an der Universität von Athen. Dies ist dass einzige deutschsprachige Buch zu diesem Thema und es ist das einzige Buch was an Universitäten zu dem Thema Feldforschungen und Volksgruppen genutzt wird.
    Der Autor geht faktisch an die Sache ran, was teilweise langweilig wirkt, aber gerade deshalb sehr neutral und frei von Propaganda ist. Die Begriffe Griechen oder Albaner werden kaum benutzt.

    Zum Thema selbst:
    Worum Arvaniten mit der albanischen Nation nichts zu tun haben.
    Die Arvaniten sind vor über 500 Jahren in die griechischen Region um Athen und Attika eingewandert. Die aus dem Epirus sind wohl noch viel länger dort. So um die 1000 Jahre. Zu dieser Zeit gab es keine albanische Nation sondern nur die albanische Sprache mit ihren verschiedenen Volksgruppen. Die arvanitische Sprache war in dieser Region weit verbreitet. Arvaniten waren immer orthodoxe Christen und hatten griechische Namen angenommen. Die Vermischung mit griechischsprachigen Menschen fand direkt statt. Arvaniten setzten sich nicht ab und lebten abgelegen fern von den andersprachigen Menschen.
    So fanden auch sprachliche Assimilierungen statt. Wo Arvaniten in der Mehrheit waren gliederten sich griechischsprachige Griechen an und lernten diese Sprache. Wo Griechischsprachige in der Mehrheit waren wurden die Arvaniten sprachlich assimiliert. Kulturell bestanden und bestehen im Epirus keine Unterschiede zwischen arvanitisch und griechischsprachigen Griechen.
    Oft wird von proalbanischen Seiten aufgeführt dass Arvaniten nur arvanitisch sprachen und sich deshalb nicht als Griechen fühlen konnten.
    Dass widerlegen alleine schon die beiden großen Sippen der Botsaraoi und der Tzavellaoi zu Zeiten der Revolution. Die Botsaraoi zB waren komplett arvanitischsprachig. Der große Markos Botsaris lernte erst im Alter von 17-18 Jahren griechisch. Er legte auch wert darauf dass seine Soldaten später zweisprachig seien.
    Auf das Thema, für wen Arvaniten seit Anbeginn ihrer Geschichte kämpften, muss man ja wohl jetzt nicht eingehen. Das ist klar.

    Fakt ist, ohne jetzt weiter auf das Thema einzugehen.
    Arvaniten und Albaner haben keine gemeinsame Geschichte. Arvaniten haben nichts für die albanische Nation beigetragen. Albaner haben kein Recht sich mit der arvanitischen Geschichte zu identifizieren.

    Wenn man sich also die Geschichte der Arvaniten anguckt, wie kann man behaupten Arvaniten hätten albanische Vorfahren??
    Im übrigen geht man übrigens stark davon aus dass die Vorfahren der Arvaniten die Pelasger sind.

    Zum griechischen Staat: Das einzige was man ihm hierzu vorwerfen kann und auch vorwerfen sollte ist dass er nie wirklich etwas zum arvanitischen Spracherhalt beigetragen hatte. Wer heute arvanitisch lernt tut dies in erster Linie über Verwandte oder über Lehrbücher.
    Arvanitika wurde oder wird noch in griechischer Schrift verfasst. Die Schreibformen kennt kaum noch jemand deshalb ist auch nur die Sprache übrig geblieben.

    Schlusswort:
    Arvaniten sind nichtdestotrotz ethnisch gesehen mit den Albanern verwandt. Das sind Griechen und Albaner jedoch auch im allgemeinen. Alleine deshalb sollte das Thema Arvaniten erledigt sein.
    Wie gesagt wird dies die letzte Stellungnahme von mir zu diesem Thema sein. Ich weiß dass sich kaum jemand dass hier durchlesen wird und ich weiß dass hier auch nur wieder plumpe Postings kommen werden.
    Egal ich habe gesagt was ich sagen wollte und kann meine Behauptungen auch guten Gewissens auf seriöse Quellen stützen.

    PS: Ich mag Albaner und Albanerinnen und meine Meinung hatt nichts mit Antipathien zu tun sondern entwickelte sich lediglich durch intensives Auseinandersetzen mit dem Thema.

    bravo re.... endlich einer der sagt was sache ist und die wahrheit ans licht bringt

  10. #280
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Patriotis1821 Beitrag anzeigen
    bravo re.... endlich einer der sagt was sache ist und die wahrheit ans licht bringt

    Lies die darauf folgenden Seiten dann würdest du merken, dass arvanitis die wasserleiche ganz schön auf die Fresse gefallen ist.

Ähnliche Themen

  1. Film Fight - Der 'Kino Kino' Talk
    Von Agnostiker im Forum Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:14
  2. Großes Problem.
    Von Ego im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 18:15
  3. Großes Lob an Herrn S.
    Von Komplementär im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 20:38
  4. Großes BF - Schach Turnier
    Von Crane im Forum Rakija
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 01:50
  5. Albanien hat großes Potenzial
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 16:02