BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 20 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 198

Atatürk, der größte Feind Großbritanniens

Erstellt von Almila, 01.04.2012, 18:27 Uhr · 197 Antworten · 20.620 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Edit

  2. #112
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Wenn man eine Persönlichkeit wie Atatürk kritisiert dann sollte man ihn nur mit einbeziehungen seiner taten Politisch-Militärisch Kritisieren.
    Gut, mir auch Recht. Ich habe, entgegen deiner und Alphas Unterstellungen immer offen meine Meinung zu Themen geäußert. Dann reden wir genau darüber. Er hatte mit Aghet und dem jungtürkischen Nationalismus nichts zu tun, aber er bereits hat rigoros dafür gesorgt, dass jede breitere Diskussion darum unterbunden wurde. Er hat spätestens nach dem Scheich-Said-Aufstand auf seine nationalistische Karte gesetzt. Und Nationalismus ist einer der sechs Säulen des Kemalismus. Genau in dem Geist "innerer Feinde", die nicht ins kemalistische Korsett passten oder passen wollten. Er hat eine rigorose Türkisierungspolitik betrieben. Manche werden heute so etwas als Zwangsassimilierung bezeichnen. Weil er davon ausging, dass angeblich nur so die Türkei zusammen gehalten werden kann, mit Zwang von oben. Einer der Höhepunkte war das Besiedlungsgesetz von 1934. Das sollte zuerst in der Region Dersim umgesetzt werden. Sagt dir das Stichwort etwas? Zwei Jahre später blutige, gnadenlose Niederschlagung des Aufstandes nebst Deportationen zehntausender Einwohner (tedip ve tenkil hieß das Konzept, glaube ich). Eines der dunkelsten Kapitel aus seiner Zeit. Selbst die türkische Regierung hat vor einer Weile etwa 13.800 Tote eingeräumt und sich dafür entschuldigt meines Wissens.

    Das ist das, was er in der Parlamentseröffnungsrede von 1936 dazu wohl gesagt hat:

    „Wenn es etwas Wichtiges in unseren inneren Angelegenheiten gibt, dann ist es nur die Dersim-Angelegenheit. Um diese Narbe, diesen furchtbaren Eiter in unserem Inneren, samt der Wurzel anzupacken und zu säubern, müssen wir alles unternehmen, egal was es koste, und die Regierung muss mit weitreichenden Kompetenzen ausgestattet werden, damit sie dringend erforderliche Entscheidungen treffen kann. “
    Wie auch immer. Die täglichen Regierungs- und Militärgeschäfte hat er zu der Zeit sicher nicht geführt, als anerkannter Staatspräsident jedoch das Ganze "abgesegnet" oder ist er dem wenigstens nicht entgegen getreten.

  3. #113
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Gut, mir auch Recht. Ich habe, entgegen deiner und Alphas Unterstellungen immer offen meine Meinung zu Themen geäußert. Dann reden wir genau darüber. Er hatte mit Aghet und dem jungtürkischen Nationalismus nichts zu tun, aber er bereits hat rigoros dafür gesorgt, dass jede breitere Diskussion darum unterbunden wurde. Er hat spätestens nach dem Scheich-Said-Aufstand auf seine nationalistische Karte gesetzt. Und Nationalismus ist einer der sechs Säulen des Kemalismus. Genau in dem Geist "innerer Feinde", die nicht ins kemalistische Korsett passten oder passen wollten. Er hat eine rigorose Türkisierungspolitik betrieben. Manche werden heute so etwas als Zwangsassimilierung bezeichnen. Weil er davon ausging, dass angeblich nur so die Türkei zusammen gehalten werden kann, mit Zwang von oben. Einer der Höhepunkte war das Besiedlungsgesetz von 1934. Das sollte zuerst in der Region Dersim umgesetzt werden. Sagt dir das Stichwort etwas? Zwei Jahre später blutige, gnadenlose Niederschlagung des Aufstandes nebst Deportationen zehntausender Einwohner (tedip ve tenkil hieß das Konzept, glaube ich). Eines der dunkelsten Kapitel aus seiner Zeit. Selbst die türkische Regierung hat vor einer Weile etwa 13.800 Tote eingeräumt und sich dafür entschuldigt meines Wissens.

    Das ist das, was er in der Parlamentseröffnungsrede von 1936 dazu wohl gesagt hat:


    Wie auch immer. Die täglichen Regierungs- und Militärgeschäfte hat er zu der Zeit sicher nicht geführt, als anerkannter Staatspräsident jedoch das Ganze "abgesegnet" oder ist er dem wenigstens nicht entgegen getreten.
    Lilith

    In Dersim ging es um etwas ganz anderes.

    In Dersim ging es darum die Feudalherrschaft zu beenden wie auch in anderen Regionen im Osten des landes.

    Es konnte einfach nicht sein das es Grossgrundbestizer gab in einem Modernen Staat. Dersim war Pilotprojekt für die damalige Bodenreform für die östliche Region.

    Es ging gar nicht darum das man Dort Menschen Umsiedeln wollte.
    Mann wollte Grund und Boden in der Bevölkerung aufteilen und aus diesem grund macht man eine Bodenreform. Man wollte in diesen gebieten die Feudlherrschaft (AGA) abschaffen natürlich gefiel dieser gedanke den AGA´s nicht und man verzapfte einen Auftstand was gestoppt werden musste weil es auch um die innere Sicherheit ging.

    In diesem Aufstand soll es angeblich auch darum gegangen sein das dass volk die Sharia haben wollte und desshalb diesen angeblichen aufstand gab.

    Dersim ist überwiegend Alevitisch und ich weiss zu 100% das die keine Sharia haben wollen und sich nicht gegen die Reformen Atatürks stämmen und schon garnicht einen Aufstand machen.

    Bis Heute konnte in diesen Gebieten keine Bodenreform durchgestzt werden. Warum wohl und nach dem Ableben von Atatürk hat man dann natürlich auch gesehen das es einfacher war Politisch erfolge zu erzielen in dem man den Feudalherren an der seite hatte. So ist das und nicht anders.

    Man kann natürlich dies alles Atatürk anlasten wie es die heutige AKP macht aber bei deinen weiss man ja warum die das machen.

    Entschuldigt haben sie sich auch nur aus dem Grund weil sie diese Gebiete Politisch besitzen wollen. Wenn die Bevölkerung so Atatürk feindlich ist dann würden sie nicht jedesmal die CHP wählen und der parteivorsitzende dieser Partei wäre nicht einer aus Dersim (tunceli).





    Natürlich ist es einfach deine Version zu erzählen.

  4. #114
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Keiner soll diesen Schächter schönreden!

  5. #115
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Dangalak..

  6. #116
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Dangalak..



    Ach unser TOP meldet sich zu Wort!


    YEZID seni.

  7. #117
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Keiner soll diesen Schächter schönreden!
    Wie oft willst du das noch wiederholen du Hund, verpiss dich von hier. Musst nicht alle 5 Seiten deinen Scheiß wiedergeben. Wir haben es verstanden. Yobaz it. Fetosun köpegi.

  8. #118
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Wie oft willst du das noch wiederholen du Hund, verpiss dich von hier. Musst nicht alle 5 Seiten deinen Scheiß wiedergeben. Wir haben es verstanden. Yobaz it. Fetosun köpegi.




    Hoho noch ein Internet Rambo!

    Ich werde es so oft sagen bis auch ihr verblendeten Nationalisten es kapiert!


    Du als Yezid beleidigst mich als Hund.Hunde haben sogar mehr Iman als ein Yezid namens Alpha!

  9. #119
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636

  10. #120
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Atam atam sen kalk ben yatam

Ähnliche Themen

  1. Der Feind in meiner Truppe
    Von Sezai im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:49
  2. Krasniqi: Serbien ist ein Feind
    Von dardani-85 im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 21:30
  3. Atatürk ein Feind des Islam
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 15:40
  4. Mein Feind - Dein Feind!?
    Von Babsi im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 09:37
  5. Sex mit dem Feind
    Von Baader im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 18:14