BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 20 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 198

Atatürk, der größte Feind Großbritanniens

Erstellt von Almila, 01.04.2012, 18:27 Uhr · 197 Antworten · 20.624 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    willste mal Bilder aus der Heimat meines Urgroßvaters sehen?
    Da würdest du das Kotzen kriegen!
    Gewalt im Namen Atatürk ist für sie was tolles. Wenn du mal ihre Beiträge gründlich dir anschaust wirst du schon merken das sie die Gewalt der Türken verherrlicht. Naja sie ist halt nur eine kleine Made, mehr auch nicht. Reg dich doch nicht über solche elende Geschöpfe auf. Sie sind es nicht Wert. Haben nix im Leben erreicht und werden es auch nicht. Deswegen müssen sie sich ja mit ihrer unbedeutenden Geschichte brüsten.

    Scheiß auf diese Malakas...

  2. #62
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.076
    Australien













    Kuba







    Mexiko








    Chile



  3. #63
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    @HNA und auch @Wetli
    HNA, ich wäre ohne deinen Post mit dem stolzen und ehrenhaften Türken gar nicht weiter darauf eingegangen. Kannst du mir glauben.

    Auch zu deinem letzten Post. Ob ihr es gern hört oder nicht, aber was meiner Meinung nach viele Russen und Türken auf ihre Art gemeinsam ist. Diese fast schon Paranoia vor angeblich allseits bestehender Russen- bzw. Türkenphobie, nur Feinde zu haben, dass alle einem was Schlechtes wollen usw. Und dann wird zu schnell einiges als "die gönnen uns unsere Freundschaften nicht, wollen unsere Helden madig machen, weil sie für uns Türken das geleistet haben" usw. interpretiert...

    Ich hatte mindestens zwei Mal etwas zu ihm als Feldherren und Politiker geschrieben. Ohne ihn gäbe es die heutige Türkei in der Form nicht. Natürlich hat er da auch seinen berechtigten Platz in der Geschichte. Ob nun aus militärisch-politischer Sicht oder auch aus menschlicher, es muss trotzdem möglich sein, auch Schattenseiten aufzuzeigen. Ohne gleich mit obigen Unterstellungen konfrontiert zu werden. Meiner Sicht entsprechen diese zumindest nicht.

    Bin schon raus hier
    Was hat denn sein übermässiger Alkoholkonsum oder auch seine geschiedene ehe mit der Feindschaft Atatürks mit Grossbritanniens zu tun.

    Die Frage ist wieso ist eine Geschiedene Ehe eine Schattenseite des Menschen. Kann ich davon ausgehen das du andere Formen eines auseinander gehens zweier Menschen gutheisst.

    Du bist wie eine Matroschka Puppe je mehr man dich öffnet des hinterhältiger und kleiner wirst du.

  4. #64
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Du bist auch so eine falsche Ratte. Immer schön auf liberal, objektiv und friedlich tun, aber ganz weit weg davon sein, Natascha was hat dir der Ali so schlimmes während deinem Antalyaurlaub getan?

    Und zu deinem Beitrag, das sind alles Reaktionen der Türken auf die aggressiven Griechen seit Beginn des 1. Weltkrieges gewesen. Die Griechen sind in Izmir einmarschiert und haben da ein Massaker veranstaltet und die Stadt verbrannt, die ohnehin schon schwachen und von allen Seiten mit Revolutionen kämpfenden Türken haben eben darauf ebenfalls mit Gewalt geantwortet. Man sollte beide Seiten der Medaille anschauen und nicht nur eine du Hinterhältige. Was glaubt ihr eigentlich euch erlauben zu dürfen, wenn ihr nur von türkischer Seite berichtet? Die Griechen haben nach 1821 alle Moslems vertrieben und ermordet. Die waren nicht mal so gnädig, dass sie eine Zwangschristianisierung angeboten haben, nein sie haben ganze muslimische Dörfer niedergemetzelt. Die haben nicht nur Muslimische Türken vertrieben und getötet, nein sogar ihre eigenen Landsleute, die muslimischen Griechen!

    Was hatten die Griechen vor, als sie in Anatolien einmarschiert sind, um ihre faschistische Megali Scheiße durchzuführen? Etwa ein Wanderausflug durch Anatolien um ein Freundschaftsverein zu gründen?

    Hier noch eine Gesamtbilanz türkischer Opfer (1821-1922):

    Natürlich gerechtfertigt, schließlich waren es Kinder barbarischer Osmanen.

    Zurück zu Izmir. Izmir nach dem Weltkrieg. Türken und Griechen haben hier bisher gut miteinander gelebt und plötzlich kommt die Griechenarmee und besetzt die Stadt. Die Türken sind gedemütigt und die Griechischen Bewohner feiern ihren Volksfest. Sie begrüßen die griechischen Besatzer und sehen sie als Befreier an, singen und tanzen bis spät in die Nacht. Plötzlich sehen sie sich als die Herren der Stadt. Und das obwohl sie in der Minderheit sind! Könnt ihr euch die Demütigung für die Türken vorstellen? Dieser Verrat der Griechen an den Türken? Leute, die man jahrelang für Nachbarn gehalten hat, mit denen man gute und schlechte Tage zusammen verbracht hat? Spätestens jetzt ist es vorbei mit der Freundschaft. Dann kommt der Tag und die Griechen kapitulieren! Nach soviel Leid, ist doch wohl nicht zu erwarten, dass man so tut, als wäre nichst passiert. Mit diesem Verhalten haben die Griechen ganz einfach ihr Bleiberecht verwirkt!
    Alles klar... Sei froh dass ich auf Natascha nicht weiter eingehe. Wir wissen alle, welche Bedeutung das Wort hat und nein, ich bin keine Prostituierte. Und nein, ich war nie in Antalya und bin auf keinen Ali angewiesen.

    Was ich schreibe, denke ich auch so. Habe es nicht nötig, irgenwelche "Rollen" zu spielen. Lerne mal, mit vielleicht auch dir missliebigen Meinungen klar zu kommen, ohne gleich andere Menschen persönlich zu diffamieren.

    Und wenn du mal richtig lesen würdest, ich habe von Kriegsverbrechen auf beiden Seiten geschrieben. Komm also mal runter von deinem Tripp.


    P.S.: Wetli hat geschrieben, es hätte keine Schattenseiten gegeben. Das stimmt einfach nicht und natürlich kann man dem nur entgegnen, wenn man entsprechende Verbrechen anführt. Niemand hat damit griechische Verbrechen und Schuld abgestitten. Das sind einfach deine Unterstellungen und Interpretationen.

  5. #65
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Plötzlich sehen sie sich als die Herren der Stadt. Und das obwohl sie in der Minderheit sind!
    Bist du bekloppt?
    Die Stadt war hauptsächlich von Griechen und Armeniern bewohnt (1918 lebten hier laut Archivangaben 155.000 griechisch-Orthodoxe, 44.000 Türken, 21.000 Juden, 10.000 Armenier, 50.000 Ausländer – hauptsächlich Briten, Franzosen, Deutsche und Italiener).
    Izmir

  6. #66

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749


    Atatürk Statue in Israel

  7. #67
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.149
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du siehst, womit wir es zu tun haben, Lilith.

    Irgendwelche Aktionen der Griechen vergelten zu muessen nach 400 Jahren imperialistischem Terrorregime, zeigt doch, wie verdreht und nationalistisch du die Dinge siehst, mein Guter. Das ist in etwa so, als wuerden die Amerikaner im Irak ihre Toten vergelten, nachdem sie ungefragt in ein fremdes Land einmarschiert sind und es besetzt haben.

    Gut miteinander gelebt? Ihr habt in unseren Staedten gelebt, ihr habt uns nicht darum gebeten sondern das genommen worauf ihr Lust hattet. Also rede hier nicht von Freundschaft.


    Idiot.




    Ich denke die Sachlage ist da etwas komplizierter Yunan.Du kannst die Osmanen nicht mit den Amis vergleichen.400 Jahre lang haben die Osmanen mit den Griechen zusammen gelebt.

    Als die Griechen im ersten Weltkrieg auf ihre Changse gewartet und Izmir angegriffen haben ist verständlich.Schließlich wollte man die Städte der Vorväter zurück erobern jedoch ist es genauso verständlich,dass wir Türken probleme damit hatten.Schließlich war die Stadt Jahrhunderte lang türkisch und Unschuldige wurden umgebracht.

    Ich kann dich verstehen aber du musst auch die andere Seite verstehen.

    Danke.

  8. #68
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du siehst, womit wir es zu tun haben, Lilith.

    Irgendwelche Aktionen der Griechen vergelten zu muessen nach 400 Jahren imperialistischem Terrorregime, zeigt doch, wie verdreht und nationalistisch du die Dinge siehst, mein Guter. Das ist in etwa so, als wuerden die Amerikaner im Irak ihre Toten vergelten, nachdem sie ungefragt in ein fremdes Land einmarschiert sind und es besetzt haben.

    Gut miteinander gelebt? Ihr habt in unseren Staedten gelebt, ihr habt uns nicht darum gebeten sondern das genommen worauf ihr Lust hattet. Also rede hier nicht von Freundschaft.


    Idiot.

    Ja wir haben uns das genommen und Basta. Wir können das immer noch tun.

    Weil wir eine Republik haben dank Atatürk obwohl die Osmanen uns nichts hinterlassen haben, hat Atatürk mehr zurück geholt als es einer für möglich gehalten hat.

  9. #69
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Die Imperialisten waren Franzosen und Briten. Ihr wart die Megali Idea Schweine, die auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um ihre alten "historischen Gebiete" wieder unter weißblaue Flagge zu bringen.
    Ihr wart 500 Jahre lang die Okkupatoren, sprich 500 Jahre selber Imperialismus.

    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Kurden waren die Brüder der Türken.
    Wann das denn ? Ihr habt die Kurden vesklavt und denen ihre Unabhängigkeit geraubt. Stichwort: Kurdistand, kurdisches Reich

    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Armenier und Araber waren Verräter, die wie ihr die Gunst der Stunde genutzt haben und glaubten die Türkei wäre jetzt schwach und man könne machen was man will. Die ganzen Toten und Vertriebenen waren unsere Antwort darauf. Glaubt ihr, wir würden die armenisch-griechischen Angriffe mit Küssen beantworten? Wer gestern freundlicher Nachbar ist und heute deine Familie metzelt, der hat nichts auf türkischem Territorium verloren. So war es mit den auch und sie haben unsere Antwort erhalten und gesehen was mit ihnen passieren kann, wenn der türkische Zorn erwacht und man versucht dem Türken einen Dolch in den Rücken zu stechen.
    Du nennst anderen User hier Ratten und pöbelst gegen die Griechen, dabei bist du doch doch Mr.Doppelmoral. Erinnerst du dich an unsere netten süssen Diskussionen ? Armenier und Araber Verräter ? Ist man ein Verräter, wenn man versucht aus 400 Jahre langer Knechtschaft auszubrechen ? Ihr habt uns an unserem Fortschritt behindert, uns unserer Kultur beraubt, unsere Frauen vergewaltigt, Kinder türkisiert und alles unter den Deckmantel des Osmanischen Reichs geschoben. Du redest hier von Metzeln und Territorien, dabei habt ihr fremde Territorien besetzt und fremde Völker, gequält, geschlachtet und in die Steinzeit zurückgeworfen. Man hätte euch 1923 das halbe Land wegnehmen müssen und Istanbul an die Christenheit abgeben müssen. Deine Logik ist pervers und primtiv.

    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Nirgendswohin hättet ihr uns vertrieben. Wer wen wohin vertrieben hat kannst du in Geschichtsbüchern lesen. Türkei ist unser Mutterland seit 1000 Jahren und sie wird es auch in den gleichen Grenzen bis die Welt untergeht bleiben.
    Ja kann man auch sehen. 1876 haben sich meine Vorfahren bzw meine Stadt war die Erste, gegen die Osmanen erhoben und euch relativ schnell bis hinter Bulgarien gedrängt. Als die Briten und Franzosen vor Istanbul standen, hätten sich der Balkan anschliessen sollen, um Istanbul zurück zu den Richtigen zu holen, aber wir waren dumm. Leider gaben wir uns mit dem Sieg über die Türken auf dem Balkan zufrieden aber nun gut....

  10. #70

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Bist du bekloppt?
    Nein, er ist Türke

Seite 7 von 20 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Feind in meiner Truppe
    Von Sezai im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:49
  2. Krasniqi: Serbien ist ein Feind
    Von dardani-85 im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 21:30
  3. Atatürk ein Feind des Islam
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 15:40
  4. Mein Feind - Dein Feind!?
    Von Babsi im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 09:37
  5. Sex mit dem Feind
    Von Baader im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 18:14