BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 53 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 527

Atatürk ein Verbrecher

Erstellt von HauserK, 22.01.2012, 17:27 Uhr · 526 Antworten · 27.495 Aufrufe

  1. #171
    Amarok
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Richtig, die Leute haben Selbstmord gemacht, damit ihr die Stadt nicht intakt bekommen könnt.
    Wer spricht von Selbstmord? Es war ein Brandanschlag bzw. es ging von einem Brand aus.

  2. #172
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wer spricht von Selbstmord? Es war ein Brandanschlag bzw. es ging von einem Brand aus.
    Du nervst.

  3. #173
    Amarok
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Du nervst.
    Und du hast keine Argumente mehr.

  4. #174
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Und du hast keine Argumente mehr.
    Du willst mir hier erzählen, dass sich die Leute da selbst abgefackelt haben.
    Das glaubst du doch seber nicht. Aber Hauptsache die bösen Griechen sind Schuld.

    Lass ab. Ich hab keine Lust mehr.

  5. #175
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Typisch, jetzt tragen die schon ihre Konflikte in anderen Ländern aus ... unabhängig davon wie man über Atatürk insgesamt urteilen mag, ein Denkmal von ihm in Carson, CA, USA ist in etwa so nötig wie eine Dürre.
    Du hasgt vergessen Mossad zu erwaehnen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Du willst mir hier erzählen, dass sich die Leute da selbst abgefackelt haben.
    Das glaubst du doch seber nicht. Aber Hauptsache die bösen Griechen sind Schuld.

    Lass ab. Ich hab keine Lust mehr.
    Also ich Persoenlich mag die Griechen.
    Nur wuerde ich mich nicht ueber den Doener unterhalten.

  6. #176

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    697
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du kennst doch das Wort Quelle doch gar nicht.

    Ich zeige es dir:

    Wilhelm Baum (* 30. Jänner 1948 in Düsseldorf) ist ein österreichischer Historiker und Verleger.
    Wilhelm Baum ? WikipediaAus dem Buch vom Wilhelm Baum: Die Türkei und ihre christlichen Minderheiten

    Am 29.5.1919 erhielt Osman von Kemal den Auftrag zu seinen Mordaktionen.[1] Das ganze Unternehmen begann mit Massakern und der Deportation von Griechen aus der Stadt Samsun und 394 griechischen Dörfern in der Umgebung. Im Archiv des griechischen Außenministeriums werden zahlreiche Dokumente zu diesen Gräueln aufbewahrt; bis zum Kriegeintritt Griechenlands berichteten auch griechische Konsuln über diese Ereignisse. Der amerikanische Botschafter Henry Morgenthau prangerte diese Unmenschlichkeiten an.[2]Mehr als 100.000 Griechen wurden von Herbst 1917 bis zum Kriegsende ermordet.[3]
    Baum Wilhelm: Die Türkei und ihre christlichen Minderheiten - Kitab-Verlag

    Lerne von mir

    Astrid Lindgren (* 14. November 1907 auf Näs bei Vimmerby als Astrid Anna Emilia Ericsson; † 28. Januar 2002 in Stockholm) war eine schwedische Schriftstellerin.

    Astrid Lindgren ? Wikipedia

    Sie Schrieb wie Bekannt Pipi Langstrumpf oder Karlsson vom Dach,ich glaube beide Figuren gab es nicht ,trotzdem ist es Zeugnis für die Nachwelt.

    Es ist im allgemeinen ein Seelisches Problem der damaligen Griechen und die Erkenntnis nie wieder die Heimat zu sehen.Es ist normal in diesem Dilemma das man sein Hab und Gut vernichtet,damit es dem Feind in die Hände fällt.
    Hätten die Griechen den Rest des Osmanischen Reiches nicht angegriffen,wären wohlmöglich immer noch die Nachkommen der geflüchteten in ihrer alten Heimat...

    Wie stehen deine Kenntnisse ,wo von 1821-1913 mir den Türken in Griecheland geschehen ist ?

  7. #177
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.129
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du bist ja bekannt für deine Lügen Amarok.

    Die Quellen beinhalten ja Bücher die von Historikern geschrieben wurden, dazu noch Augenzeugen und Diplomatische Vertreter
    von neutralen Staaten bzw. Staaten die damals mit der Türkei verbündet waren.

    Die Stadt Smyrni/Izmir haben Kemal und seine Banden in Brand gesetzt.

    Könntest du lesen, hättest du gewusst warum, ein faschistische Türken in den USA wollten das Denkmal errichten.
    Du bist ja bekannt für deine erbärmliche gestörte Psyche, der bei 38 Grad Celsius unter brennender Sonne Bikini Mädels links liegen lässt, um sich eher der verworren imaginären Aufklärungsmission über die"bösen Türken" zu widmen( dann noch behaupten mit einer Türkin verheiharetet zu sein? der größere Highlight ist deine Behauptung gewesen selbst Moslem zu sein, worüber mehrere User dermaßen
    ein Lachanfall gekriegt haben, deren Muskelkater ihrer Lachmuskel bis heute noch anhält).

    Bei meinen Recherchen auf deine "handfeste Beweise", stelle ich permanent fest, daß du dich häufig auf Berichte und Aussagen terroristischer Quellen beziehst.Darunter fallen Organisationen wie ARGK, dem militärischen Arm der PKK, Dashnak, dem Ableger der ASALA, die mehr als 57 türkische Diplomaten auf dem Gewissen haben oder der DHKP-C einer linksgerichteten Terrororganisation, deren Gottlosigkeit nicht mal vor unschuldigen Zivilisten Halt macht.

    Beim Rückzug griechischer Truppen Richtung Izmir handelten die Vorfahren deiner Terrorliebhaber nach dem Prinzip verbrannter Erde. Also kein Wunder wenn einige griechische Viertel in Flammen aufgingen.

    Lesen und verstehn kannst du, keine Frage( aber nicht akzeptieren wollen ist eine andere Frage). So ein faschistisches Würmchen wie du hätte bei Hitler bestimmt eine Karriere machen können.


    Du Bist und bleibst ein sehr leicht durchschaubares Würmchen

  8. #178
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Beim Rückzug griechischer Truppen Richtung Izmir handelten die Vorfahren deiner Terrorliebhaber nach dem Prinzip verbrannter Erde. Also kein Wunder wenn einige griechische Viertel in Flammen aufgingen.
    Zwischen Ankara und Smyrna wurde von der hellenischen Armee zwar alles niedergebrannt, aber Smyrna wurde
    intakt gelassen. Das Feuer brach Tage nach dem Rückzug der hellenischen Armee aus Kleinasien aus.
    Es ist am wahrscheinlichsten, dass die Kemalisten das Feuer gelegt haben um sich dieser christlichen Stadt
    zu entledigen. Smyrna war ihnen bei ihren Vorstellungen über den neuen türkischen Staat ein Dorn im Auge.

  9. #179
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.129
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Zwischen Ankara und Smyrna wurde von der hellenischen Armee zwar alles niedergebrannt, aber Smyrna wurde
    intakt gelassen. Das Feuer brach Tage nach dem Rückzug der hellenischen Armee aus Kleinasien aus.
    Es ist am wahrscheinlichsten, dass die Kemalisten das Feuer gelegt haben um sich dieser christlichen Stadt
    zu entledigen. Smyrna war ihnen bei ihren Vorstellungen über den neuen türkischen Staat ein Dorn im Auge.
    Natürlich. Die Einzwängung deiner Darstellung der Geschichte platzt aus allen Nähten. Nebenbei steht die armenische Kirche in Sivrihisar nach wie vor in ihren Monumenten. Geh dort hin und überzeug dich selbst, wenn du nicht daran glaubst.

    Was Amarok betrifft; seine Aussagen im Hinblick der Geschichte und den aktuellen politischen Ereignissen in der Türkei sind mit einer der neutralsten im Forum falls du das nicht bemerkt hast.

    Nerven tut er bestenfalls bei eurer stigmatischen Ignorranz.

  10. #180
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Du bist ja bekannt für deine erbärmliche gestörte Psyche, der bei 38 Grad Celsius unter brennender Sonne Bikini Mädels links liegen lässt, um sich eher der verworren imaginären Aufklärungsmission über die"bösen Türken" zu widmen( dann noch behaupten mit einer Türkin verheiharetet zu sein? der größere Highlight ist deine Behauptung gewesen selbst Moslem zu sein, worüber mehrere User dermaßen
    ein Lachanfall gekriegt haben, deren Muskelkater ihrer Lachmuskel bis heute noch anhält).

    Bei meinen Recherchen auf deine "handfeste Beweise", stelle ich permanent fest, daß du dich häufig auf Berichte und Aussagen terroristischer Quellen beziehst.Darunter fallen Organisationen wie ARGK, dem militärischen Arm der PKK, Dashnak, dem Ableger der ASALA, die mehr als 57 türkische Diplomaten auf dem Gewissen haben oder der DHKP-C einer linksgerichteten Terrororganisation, deren Gottlosigkeit nicht mal vor unschuldigen Zivilisten Halt macht.

    Beim Rückzug griechischer Truppen Richtung Izmir handelten die Vorfahren deiner Terrorliebhaber nach dem Prinzip verbrannter Erde. Also kein Wunder wenn einige griechische Viertel in Flammen aufgingen.

    Lesen und verstehn kannst du, keine Frage( aber nicht akzeptieren wollen ist eine andere Frage). So ein faschistisches Würmchen wie du hätte bei Hitler bestimmt eine Karriere machen können.


    Du Bist und bleibst ein sehr leicht durchschaubares Würmchen
    Nein ich beziehe mich auf Historiker und Quellen von damals:

    Wilhelm Baum (* 30. Jänner 1948 in Düsseldorf) ist ein österreichischer Historiker und Verleger.
    Wilhelm Baum ? Wikipedia

    Aus dem Buch vom Wilhelm Baum: Die Türkei und ihre christlichen Minderheiten

    Am 29.5.1919 erhielt Osman von Kemal den Auftrag zu seinen Mordaktionen.[1] Das ganze Unternehmen begann mit Massakern und der Deportation von Griechen aus der Stadt Samsun und 394 griechischen Dörfern in der Umgebung. Im Archiv des griechischen Außenministeriums werden zahlreiche Dokumente zu diesen Gräueln aufbewahrt; bis zum Kriegeintritt Griechenlands berichteten auch griechische Konsuln über diese Ereignisse. Der amerikanische Botschafter Henry Morgenthau prangerte diese Unmenschlichkeiten an.[2]Mehr als 100.000 Griechen wurden von Herbst 1917 bis zum Kriegsende ermordet.[3]
    http://www.kitab-verlag.com/webshop/pi3/pd9.html


    - - - Aktualisiert - - -

    Weitere Zusammenfassung der Quellen: Center for the Study of Genocide and Human Rights

    Pontian and Anatolian Greeks were victims of a broader Turkish genocidal project aimed at all Christian minorities in the Ottoman Empire.
    A total of more than 3.5 million Greeks, Armenians, and Assyrians were killed under the successive regimes of the Young Turks and of Mustafa Kemal from roughly 1914 to 1923
    http://www.ncas.rutgers.edu/center-s...eeks-1914-1923

Ähnliche Themen

  1. Atatürk Platz Tirana
    Von Pjetër Balsha im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 21:20
  2. Video von ATATÜRK
    Von Popeye im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 18:18