BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 37 ErsteErste ... 2531323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 362

Atatürk Wird nicht verhert ?

Erstellt von Vali, 12.02.2013, 23:43 Uhr · 361 Antworten · 17.683 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.181
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    findest du das gut oder schlecht ?
    wie ich am anfang schrieb sind meine freunde meist gegen ihn oder interessieren sich kaum für ihn
    Das ist nicht allzu verwunderlich, da die Türken, die hierher ausgewandert sind, einen religiös bäuerlichen Hintergrund haben.

    Ich bin ein Kemalist mit Abstrichen und ein Utilitarist. Für mich war die Modernisierung der Türkei essentiell.

  2. #342
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das ist nicht allzu verwunderlich, da die Türken, die hierher ausgewandert sind, einen religiös bäuerlichen Hintergrund haben.

    Ich bin ein Kemalist mit Abstrichen und ein Utilitarist. Für mich war die Modernisierung der Türkei essentiell.
    und der glaube ?
    was er da machte wahr auch nicht gut oder?

  3. #343
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.181
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    und der glaube ?
    was er da machte wahr auch nicht gut oder?
    Ich nehme an, du fragst mich nach meiner persönlichen Meinung. Nun, man muss beim Islam zwischen einem ideologischen Institut und der eigentlichen Religion unterscheiden.

    Er hat nicht versucht wie Reza Schah den Islam aus dem Alltagsleben der Menschen zu verbannen. Jeder durfte zu Hause seinen religiösen Pflichten nachkommen. Man muss auch verstehen, dass die Bevölkerung so gut wie nicht lesen und schreiben konnte, um dieser tiefreligiösen Bevölkerung zu zeigen, dass es auch anders geht, hat er gewisse Maßnahmen ergriffen, die nicht sehr islamkonform waren wie Verzicht auf religiöse Trauung usw. Das aktive -und passive Wahlrecht für Frauen, die Adoption von gutgebildeten türkischen Frauen, darunter Sabiha Gökcen, die die erste Kampfpilotin der Türkei war.

  4. #344
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, du fragst mich nach meiner persönlichen Meinung. Nun, man muss beim Islam zwischen einem ideologischen Institut und der eigentlichen Religion unterscheiden.

    Er hat nicht versucht wie Reza Schah den Islam aus dem Alltagsleben der Menschen zu verbannen. Jeder durfte zu Hause seinen religiösen Pflichten nachkommen. Man muss auch verstehen, dass die Bevölkerung so gut wie nicht lesen und schreiben konnte, um dieser tiefreligiösen Bevölkerung zu zeigen, dass es auch anders geht, hat er gewisse Maßnahmen ergriffen, die nicht sehr islamkonform waren wie Verzicht auf religiöse Trauung usw. Das aktive -und passive Wahlrecht für Frauen. Die Adoption von gutgebildeten türkischen Frauen, darunter Sabiha Gökcen, die die erste Kampfpilotin der Türkei war.
    ich verstehe danke

  5. #345

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    nur Fascho Türken verehren ihn
    Also auch die die an Hitlers Rassenwahn glauben

    Atatürk war auch blond und hatte blaue Augen
    Zufall? Ich glaube nicht

  6. #346

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Nun, der User wollte wissen, inwieweit die Abschaffung des Kalifats notwendig war, da es ja eine Softpower darstelle.

    Die Entgegnung meinerseits war, dass bei der Gründung eines modernen laizistischen Staates keinem Kalifat bedürfe. Die Abschaffung war ohnehin nicht so tragisch, weil das türkische Kalifat nur beschränkte Legitimation besaß, da die Türken nicht in der arabischen Welt vertreten waren und immernoch nicht sind.

    Die Türkei musste dringend reformiert werden um ein zukunftfähiges Land zu erschaffen, was Mustafa Kemal auch tat.

    Lieber Toruku jin, als Nichtmuslim ist es für Dich nicht tragisch das ist mir bewusst.
    Aber für die Umma und die Muslime Weltweit ist das ein Verlust.
    Das war ein Bindeglied und das religöse Pberhaupt aller Muslime.
    Das Kalifat und die Religion war das Bidneglied zur Islamischen und Arabischen Welt.
    Die Jungtürken haben angefangen dieses Band zu zerstören.
    Und die Engländer taten ihr übriges.
    Das Kalifat ist das pendat zur katholischen Kirche bzw. Papst. Kein Katholik käme auf die Idee das Papststum abzuschaffen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Bosnier, Albaner, Pomaken, Goranen, Tscherkessen, Tschetschenen und Araber haben ihre Bindung zum Osmanischen Reich und zum Nachfolgerstaat aufgrund der gemeinsamen Geschichte und Religion.

  7. #347

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Mir fällt es immer wieder auf, dass man bei diesem Thema die Rolle der Araber vergisst.
    Kann nicht sein, was nicht sein darf!? Die Religion hat keine Rolle mehr gespielt. Das Kalifat? Unwichtig! Ein geeintes Arabien sollte es sein. Nicht immer alles auf die Kufr schieben, Akhi.
    Du sagst im anderen Thread, dass du dich als Türke fühlst. Nach dem Befreiungskrieg gründet Mustafa Kemal die Türkei, verlagert die Hauptstadt nach Ankara, schafft das Kalifat ab, schafft arabisch ab, um zu zeigen, dass ein neues Kapitel aufgeschlagen wurde und die osmanische Dynastie beendet wurde. Durch Atatürk? Die Osmanen hatten sich selbst zerstört, weil die Welt sich verändert hatte. Die Aufstände in den arabischen Gebieten des Osmanischen Reiches gegen die türkische Herrschaft verdeutlichen, dass das Kalifat und die Religion wertlos geworden waren. Hinterher ist man immer schlauer, aber alles an Atatürk abwälzen zu wollen, ist pure Heuchelei.

  8. #348

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Mir fällt es immer wieder auf, dass man bei diesem Thema die Rolle der Araber vergisst.
    Kann nicht sein, was nicht sein darf!? Die Religion hat keine Rolle mehr gespielt. Das Kalifat? Unwichtig! Ein geeintes Arabien sollte es sein. Nicht immer alles auf die Kufr schieben, Akhi.
    Du sagst im anderen Thread, dass du dich als Türke fühlst. Nach dem Befreiungskrieg gründet Mustafa Kemal die Türkei, verlagert die Hauptstadt nach Ankara, schafft das Kalifat ab, schafft arabisch ab, um zu zeigen, dass ein neues Kapitel aufgeschlagen wurde und die osmanische Dynastie beendet wurde. Durch Atatürk? Die Osmanen hatten sich selbst zerstört, weil die Welt sich verändert hatte. Die Aufstände in den arabischen Gebieten des Osmanischen Reiches die türkische Herrschaft verdeutlichen, dass das Kalifat und die Religion wertlos geworden waren. Hinterher ist man immer schlauer, aber alles an Atatürk abwälzen zu wollen, ist pure Heuchelei.


    Das ist auch keine Generalkritik von mir. Ich sage nur das das mit dem Kalifat nicht nötig gewesen wäre. zu den anderen Punkten habe ich mich nicht geäußert.

  9. #349
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.181
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Das ist auch keine Generalkritik von mir. Ich sage nur das das mit dem Kalifat nicht nötig gewesen wäre. zu den anderen Punkten habe ich mich nicht geäußert.
    Wenn du mal dein Leben aufs Spiel setzen und ein Reich retten solltest, kannst du auch ein Kalifat einrichten.

  10. #350

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn du mal dein Leben aufs Spiel setzen und ein Reich retten solltest, kannst du auch ein Kalifat einrichten.
    gerne

Ähnliche Themen

  1. Wer nicht trauert, wird hingerichtet
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 15:54
  2. Monk wird nicht mehr produziert
    Von princessharry im Forum Film
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:37
  3. Bosnien wird Vergangenheit nicht los
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 05:17
  4. Ein Großalbanien wird es nicht geben
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 14:15
  5. SERBIEN WIRD DIE ALTEN GEISTER NICHT LOS......
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 11:10