BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Aufteilung jugoslawischer Goldreserven

Erstellt von Kejo, 17.12.2012, 01:44 Uhr · 20 Antworten · 2.484 Aufrufe

  1. #1
    Kejo

    Aufteilung jugoslawischer Goldreserven

    Wie ich auf das Thema gekommen bin? Einfach. Die World Gold Council hat eine Liste nach Goldreserven pro Staat erstellt.

    Serbien, Bosnien, Makedonien und Albanien haben es wenigstens in die Liste der Top 100 geschafft, wobei Serbien über das meiste Gold verfügt. Kroatien, Monte und KS allerdings nicht, was mich stutzen ließ. Warum nicht Kroatien? Fand dann einen Artikel zum Thema auf Englisch, den ich jetzt nicht mehr finden kann ().

    Unterhalb dieses Artikel stritten sich Jugos. Es wurde behauptet, dass dieses Gold eigentlich "geklaut" sei, weil die Serben es während des Zerfalls Jugoslawiens in ihren Besitz überführt hätten. Nur Mkedonien hätte was abbekommen, weil es im Land Goldminen gab.

    Meine Frage, ohne euch die Köpfe einzuschlagen: Ist das so? Oder wurde das irgendwie vertraglich geregelt? Oder, was?

  2. #2
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Kroatien hat nach dem Zerfall Jugoslawiens 13 Tonnen Goldreserven bekommen :

    Hrvatska nema rezerve zlata, plina ni hrane - tportal.hr /vijesti/

  3. #3
    Kejo
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Kroatien bekam nach dem Zerfall Jugoslawiens 13 Tonnen Goldreserven. Heute haben sie wohl gar keine mehr! :

    Hrvatska nema rezerve zlata, plina ni hrane - tportal.hr /vijesti/
    Ja, okay, die Begründung, weshalb man auf Gold verzichtet hat, ist u.U. noch akzeptabel. Aber mir ist immer noch nicht klar, was mit dem Gold gemacht wurde in Kroatien.

  4. #4
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ja, okay, die Begründung, weshalb man auf Gold verzichtet hat, ist u.U. noch akzeptabel. Aber mir ist immer noch nicht klar, was mit dem Gold gemacht wurde in Kroatien.
    Also hatte ja meinen Beitrag noch editiert, also Kroatien hat sich wohl nicht das Gold geben lassen, sondern den Gegenwert in Geld und dann einfach keine Goldreserven mehr aufgebaut.

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.srebrozlato.com/cro-news/20091211-hrvatska-nema-zlatnih-rezervi.shtml

  5. #5
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Der Schlüssel zur Aufteilung der Goldreserven der ehemaligen jugoslawischen Republiken und Autonomen Provinzen, ist der Anteil am BIP aus der damaligen Zeit. Kosovo hat mit 3% am jugoslawischen BIP beigetragen. Soweit haben also alle Staaten bislang ihre Reserven erhalten, nur Kosovo unrechtmäßgerweise nicht. Die Vojvodina wird nicht mitgezählt, da sie Bestandteil Serbiens ist. Somit müsste Kosovo mindestens 20% der serbischen Goldreserven zustehen, was von den 13.1 Tonnen umgerechnet 2,5 Tonnen für Kosovo ausmacht und damit wären wir ungefähr auf Platz 80-85 der Weltrangliste. Nicht zu vergessen, dass das meiste Gold für Jugoslawien im Kosovo und Mazedonien abgebaut wurde.

  6. #6

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Der Schlüssel zur Aufteilung der Goldreserven der ehemaligen jugoslawischen Republiken und Autonomen Provinzen, ist der Anteil am BIP aus der damaligen Zeit. Kosovo hat mit 3% am jugoslawischen BIP beigetragen. Soweit haben also alle Staaten bislang ihre Reserven erhalten, nur Kosovo unrechtmäßgerweise nicht. Die Vojvodina wird nicht mitgezählt, da sie Bestandteil Serbiens ist. Somit müsste Kosovo mindestens 20% der serbischen Goldreserven zustehen, was von den 13.1 Tonnen umgerechnet 2,5 Tonnen für Kosovo ausmacht und damit wären wir ungefähr auf Platz 80-85 der Weltrangliste. Nicht zu vergessen, dass das meiste Gold für Jugoslawien im Kosovo und Mazedonien abgebaut wurde.
    Als sich Kosovo von Serbien getrennt hat, hat es sich auch vom Gold getrennt. Somit steht Kosovo nichts zu. Kosovo war keine Republik und ist somit kein Nachfolgestaat der SFRJ.

  7. #7
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Als sich Kosovo von Serbien getrennt hat, hat es sich auch vom Gold getrennt. Somit steht Kosovo nichts zu. Kosovo war keine Republik und ist somit kein Nachfolgestaat der SFRJ.
    Der IGH hat entschieden, dass die Unabhängigkeit des Kosovo rechtens war, also ist Kosovo an dem jugoslawischen Vermögen wie alle übrigen Republiken zu beteiligen, entsprechend seinem Beitrag zum damaligen jugoslawischen BIP. Hätte sich Kosovo dagegen illegal getretnnt, stünde Kosovo tatsächlich nichts zu, weil es für seine Unabhängigkeit seinen Anteil am jugoslawischen Vermögen konkludent aufgegeben hätte. Betrachtet man nämlich die Sache so wie du, dann hätte auch Kroatien, Bosnien und Herzegowina oder Slowenien auch nichts zugestanden.

  8. #8

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Kosovo ist kein jugoslawischer Nachfolgestaat.

    Kosovo war zum Zeitpunkt des Zefalls Jugoslawien eine autonome, serbische Provinz.

  9. #9
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Kosovo ist kein jugoslawischer Nachfolgestaat.

    Kosovo war zum Zeitpunkt des Zefalls Jugoslawien eine autonome, serbische Provinz.
    Slowenien, Kroatien und Bosnien und Herzegowina waren auch Teilrepubliken Jugoslawiens, was nun? Dennoch, betrachtet man die Verfassung Jugoslawiens bis zur rechtswidrigen Amandamentierung 1989 war Kosovo stets ein gleichberechtigtes Mitglied der Jugoslawische Föderation, mit eigenen staatlichen Instutionen und Sicherheitskräften und eigenem entsprechenden Beitrag am BIP Jugoslawiens, lediglich er Name Republik hat gefehlt. So oder so steht Kosovo sein Anteil zu.

  10. #10
    Kejo
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Also hatte ja meinen Beitrag noch editiert, also Kroatien hat sich wohl nicht das Gold geben lassen, sondern den Gegenwert in Geld und dann einfach keine Goldreserven mehr aufgebaut.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hrvatska nema zlatnih rezervi
    Findest Du das gut?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Belgien steht vor möglicher Aufteilung
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 15:25
  2. Aufteilung Jugoslawiens
    Von Bezolovno im Forum Politik
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 17:27
  3. Die Chronologische aufteilung des Balkans
    Von allesineinem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 23:26
  4. Aufteilung Serbiens in 7 Regionen?
    Von Idemo im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 23:06
  5. Wie ist es zur Aufteilung der Südlawen in die heutigen Völker gekommen?
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 14:50