BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Ausl. Frauen in Deutschland und Zwangs Heiraten

Erstellt von lupo-de-mare, 14.04.2005, 20:04 Uhr · 41 Antworten · 3.330 Aufrufe

  1. #21
    Feuerengel
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Tja Moslems halt. Übersetzung des Begriffs Moslem : Zurückgebliebene Hirten mit kleinem Pimmel und Minderwertigkeitskomplex

    Quelle: Duden

    ZA KRALJA I OTADZBINU!!!!!!!
    warum labert ihr jetzt über die religion der moslems?
    was haben euch serben alle moslems angetan?
    oder seid ihr nur neidisch auf die moslems, weil sie eine religion haben, nicht so wie die serbisch orthodoxe kirche, die am völkermord im balkan beteiligt gewesen ist?!
    übersetzung von serbe in der albanische sprache= shka
    vom alt-albanischen, bedeutung= sklave

    serb. orth. kirche= Utopie, gemeinschaft von kriegsverbrechern,
    anstifter von völkermord

    zuden montenegrinern:
    erkundigt euch bitte, ob ihr serben seit, denn wenn ihr reinrassige montis seid,
    müsstet ihr auch einem klan angehören,
    somit seid ihr aber auch assiemilierte albaner! :wink:
    Das sind sie ja auch...
    sie sind slawo-Albaner...

    Tss_

  2. #22

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    LoL
    Du ahst echt nen knall!

  3. #23
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Tja Moslems halt. Übersetzung des Begriffs Moslem : Zurückgebliebene Hirten mit kleinem Pimmel und Minderwertigkeitskomplex

    Quelle: Duden

    ZA KRALJA I OTADZBINU!!!!!!!
    warum labert ihr jetzt über die religion der moslems?
    was haben euch serben alle moslems angetan?
    oder seid ihr nur neidisch auf die moslems, weil sie eine religion haben, nicht so wie die serbisch orthodoxe kirche, die am völkermord im balkan beteiligt gewesen ist?!
    übersetzung von serbe in der albanische sprache= shka
    vom alt-albanischen, bedeutung= sklave

    serb. orth. kirche= Utopie, gemeinschaft von kriegsverbrechern,
    anstifter von völkermord

    zuden montenegrinern:
    erkundigt euch bitte, ob ihr serben seit, denn wenn ihr reinrassige montis seid,
    müsstet ihr auch einem klan angehören,
    somit seid ihr aber auch assiemilierte albaner! :wink:
    Wie kannst Du den Islam als Religion betrachten... ca.600 Jahre nach Christus kommt ein Epeleptiker und behauptet in der Wüste - na no na - Sachen als Prophezeiungen gedeutet zu haben... Jesus sei "nur" Prophet gewesen und die nach einigen Schluck Raki ist er drauf gekommen, dass die Erzengel die falsche Mutter Maria gefunden hatten... das ist keine Religion, sondern eine Farce...
    Wenn Du über Religion sprichst solltest Du den Islam als Weltanschauung betrachten - nicht als Religion...

  4. #24
    Feuerengel
    Der heilige ISLAM ist eine wunderschöne Religion.
    Schon 100 x respektvoller gegenüber Gott als manch so'n anderer Glaube.

    Meistens konvertieren sich sehr viele Leute zum Muslimen.

    Das Problem dabei sind die "Muxhahedin"...
    aus den arabischen Ländern. Sie selber schühren einen Hass auf
    die Juden bzw. auch Christen & auch an andere Muslime.


    Es ist so: Das andere Religionen im Islam respektiert werden müssen.
    So steht es auch im Kuran.

    Allah ist Gott,Jehova bzw. Jawe oder Buddha,Hindu usw.
    Er ist für jeden da, & jeder hat das Recht an etwas anderes zu glauben.

    -Ausser an den Satan , natürlich!
    Er soll verschwinden!!!

    p.s. ein Muxhahedin hat eine Aufgabe:
    Er muss die Worte Allahs befolgen, er darf nicht töten, darf niemals beleidigende Sätze aufsagen. Er hat das Recht anderen Menschen bzw. Andersgläubige über den Islam zu lehren.

    -Er hat aber nicht das Recht anderen Menschen die Religion zu rauben=
    Was so viel heißt wie: Er darf sie nicht zwangs-konvertieren.
    (so wie es die scheiß Osmanen getan haben...)


    Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Kuran von den Menschen
    anders aufgeschr. wie z.B. in den arabischen Staaten.

    Dort werden Menschen gesteinigt.
    Geköpft, gehängt & ausgepeitscht.

    -Allah selbst hat niemals gesagt :man solle Menschen das Haupt
    abhacken oder Jemanden steinigen.

    Aber die Araber.. na ja.
    Wenn sie erst ins NIRVANA fallen werden sie
    schon sehen was sie erwartet- der Zorn Gottes!

    Aber wir wollen nicht vergessen das der Christ auch
    Schlimmes getan hat.

    Judenverfolgungen gab es auch im Mittelalter überwiegend wurden die Juden von den sogenannten "Kreuzrittern" verbrannt , geköpft usw. usw.

    Und die Juden fangen auch schon damit an Leute umzubringen ohne jeglichen Grund.

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von drenicaku
    zuden montenegrinern:
    erkundigt euch bitte, ob ihr serben seit, denn wenn ihr reinrassige montis seid,
    müsstet ihr auch einem klan angehören,
    somit seid ihr aber auch assiemilierte albaner! :wink:

    http://www.slobodan-milosevic.org/news/anuf041104.htm

    We remember to the ICG, the situation of Montenegro- " the democratic multi-ethnic oasis" - where at least 30 % of the "Montenegrin" people , were Albanians- like the family of Kuci, Bjellopavliq, that were converted in "Montenegrins", and this trend is still a reality nowadays.

  6. #26

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    looooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooool
    Montes sind alle Serben!




    [web:f0235210b0]http://www.njegos.org/indexs.htm[/web:f0235210b0]

  7. #27

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    @Gjerg

    Der Islam ist der Unfriedlichste Glauebn den ich je gesehen habe!!!!!!!!

    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ...“

    Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

    Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

    Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen „Verkauf“ ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen. Siehe unter 6. Jenseitsvorstellungen des Islam)

    Sure 4, Vers 76: „Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.“

    Sure 4, Vers 84: „So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu) gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. ...“

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

    Sure 4, Vers 89: „Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

    Sure 4, Vers 92: „Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, ...“ Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein könnten.

    Sure 5, Vers 52: "Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden." Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ...“

    Sure 8, Vers 12: „ ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

    Sure 8, Vers 41: „ Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten und...“

    Sure 8, Vers 60: „So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt. ...“ Siehe 7.)

    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

    Sure 9, Vers 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. ... Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“

    Sure 9, Vers 111: „Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück.“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Darin ist der „Märtyrertod“ begründet. Siehe unter 6.)

    Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.

    Sure 9, Vers 41: "Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg." Es ist gemeint: „leicht und schwer bewaffnet“.

    „Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam“ ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 11)

    Sure 9, Vers 52: „Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)

    Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 3 u. 4 : „Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“

    Sure 4, Vers 104: „ Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet. …“

    Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; ...“

    Sure 5, Vers 38 (42): „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

    Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

  8. #28
    Feuerengel
    Zitat Zitat von LaLa
    @Gjerg

    Der Islam ist der Unfriedlichste Glauebn den ich je gesehen habe!!!!!!!!

    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ...“

    Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

    Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

    Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen „Verkauf“ ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen. Siehe unter 6. Jenseitsvorstellungen des Islam)

    Sure 4, Vers 76: „Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.“

    Sure 4, Vers 84: „So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu) gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. ...“

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

    Sure 4, Vers 89: „Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

    Sure 4, Vers 92: „Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, ...“ Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein könnten.

    Sure 5, Vers 52: "Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden." Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ...“

    Sure 8, Vers 12: „ ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

    Sure 8, Vers 41: „ Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten und...“

    Sure 8, Vers 60: „So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt. ...“ Siehe 7.)

    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

    Sure 9, Vers 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. ... Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“

    Sure 9, Vers 111: „Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück.“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Darin ist der „Märtyrertod“ begründet. Siehe unter 6.)

    Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.

    Sure 9, Vers 41: "Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg." Es ist gemeint: „leicht und schwer bewaffnet“.

    „Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam“ ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 11)

    Sure 9, Vers 52: „Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)

    Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 3 u. 4 : „Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“

    Sure 4, Vers 104: „ Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet. …“

    Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; ...“

    Sure 5, Vers 38 (42): „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

    Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.


    Nun ja, dass ist der Kuran der Islamisten.
    Ich habe zu Hause einen Kuran in deutsch & albanisch..
    sie haben den gleichen Inhalt.

    -da steht nix vn töten usw.

    Du musst auch bedenken das wir keine Araber sind.
    Wir schehren uns nicht um unseren Glauben so wie die Araber.

    Hauptsache man glaubt an Gott,
    welche Religion du hast das interessiert niemanden.

    So st es bei uns eigentlich.

  9. #29

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    LoL

    Alta der Koran hat auf jeder Sprache den selben Inhalt du Vogel!
    Da krieg ich die Kriese................................

    Also noch mal............

  10. #30
    Feuerengel
    Zitat Zitat von LaLa
    LoL

    Alta der Koran hat auf jeder Sprache den selben Inhalt du Vogel!
    Da krieg ich die Kriese................................

    Also noch mal............
    Wohjer willst du das wissen?
    Lese mal den deutsch. Kuran du Möchtegern Kreuzritter!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verfolgte ehemalige muslimische Frauen in Deutschland
    Von Snežana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 22:22
  2. FIFA-Frauen-WM in Deutschland
    Von Lilith im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 19:54
  3. Tausende junge muslimische frauen werden wegen Sex in Deutschland getötet
    Von BigBoss im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 20:59
  4. Albanische Frauen heiraten gerne mit Serben
    Von Drobnjak im Forum Rakija
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 04:14
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 06:32