BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Auszug eines Makedonen

Erstellt von hippokrates, 04.05.2006, 19:20 Uhr · 31 Antworten · 2.092 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Ich war 1993 als Tourist in der Gegend von Thessaloniki.
    Als politisch Interessierter hatte ich damals
    täglich mindestens 2x eine Makedonien-Debatte zu führen,
    abwechselnd auf Deutsch, Englisch oder Italienisch,
    oder in einem Gemisch aus allen 3 Sprachen, mit Griechisch garniert
    (mein Griechisch reicht grad mal um Bier zu bestellen).

    Was ich herausbekommen hab:
    Die Griechen wollten nicht, dass sich "FYROM" Makedonien nennt -
    sie nannten sie damals "Skopianer",
    und den 12-strahligen Stern als Staatswappen
    sollten die "Skopianer" auch nicht bekommen.

    Aber was sie stattdessen wollten, war nicht klar,
    und was umgekehrt die slawischen Makedonier von Griechenland wollten
    - oder wollen -
    ist mir erst recht nicht klar.
    Kann mir einer die gegnerischen Positionen erläutern ?

    Danke und Gute Nacht !
    Grizzly.

  2. #12
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Grizzly
    Ich war 1993 als Tourist in der Gegend von Thessaloniki.
    Als politisch Interessierter hatte ich damals
    täglich mindestens 2x eine Makedonien-Debatte zu führen,
    abwechselnd auf Deutsch, Englisch oder Italienisch,
    oder in einem Gemisch aus allen 3 Sprachen, mit Griechisch garniert
    (mein Griechisch reicht grad mal um Bier zu bestellen).
    Der Namensstreit fing schon 1991 an, als das heutige F.Y.R.O.M. seine Unabhängigkeit von Jugoslavien erklärte und hellenisch-historische Namen samt Symbole - "Sonne von Vergina" - verwendete.

    Der Protest der griechischen Regierung eskalierte, so dass im Februar 1994 eine Handelsblockade verhängt wurde. Ein Jahr später endete das griechische Embargo nachdem F.Y.R.O.M. das hellenische ( auch laut WIPO ) Symbol "Die Sonne von Vergina" aus der Staatsflagge entfernte, das Drucken von Geldscheinen mit dem "Weissen Turm" von Thessaloniki einstellte und seine territorialen Ansprüche zurückzog.

    Im Moment laufen unter der Aufsicht der UNO immernoch Verhandlungen über den endgültigen Namen.

    Zitat Zitat von Grizzly
    Was ich herausbekommen hab:
    Die Griechen wollten nicht, dass sich "FYROM" Makedonien nennt -
    sie nannten sie damals "Skopianer",
    und den 12-strahligen Stern als Staatswappen
    sollten die "Skopianer" auch nicht bekommen.

    Aber was sie stattdessen wollten, war nicht klar,
    und was umgekehrt die slawischen Makedonier von Griechenland wollten
    - oder wollen -
    ist mir erst recht nicht klar.
    Kann mir einer die gegnerischen Positionen erläutern ?

    Danke und Gute Nacht !
    Grizzly.
    Die griechischen Bewohner Nordgriechenlands - West-, Zentral- und Ostmakedonien - bezeichneten sich schon vorher als Makedonier. Es ist vollkommen inakzeptabel, dass der hellenische Name Makedonia plötzlich von einer neu geschaffenen Nation verwendet wird, noch dazu ohne historische und ohne linguistische Grundlage.

    Der griechische Staat ist ausserdem an guten nachbarschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen interessiert - was auch anhand der immensen Investitionen ersichtlich wird und nicht an die Auflösung eines Staates.




    Hippokrates

  3. #13
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hippokrates
    Das beste Beispiel erkennst du an seiner Enthaltsamkeit beim "Isocrates-Thread".
    Einem Thread, in dem der Verantwortliche weiterhin seine antiken Quellen bunt durcheinanderwürfelt mit deutschen ethnographischen Karten des 19. Jh. Was soll man dazu noch sagen, wenn er nicht mal selber beim Thema bleibt?

    Wir haben uns dazu schon alles gesagt, was zu sagen war. Bringt aber nix mehr, zumal man mit euch Knalltüten eh nicht normal reden kann.
    Also nehmt es gefälligst als bewußte Entscheidung zur Kenntnis, daß ich meine Zeit nicht mehr damit verschwende, mich mit euch herumzuschlagen, und laßt diese hirnrissigen Unterstellungen und Anspielungen.
    So, und jetzt lügt euch meinetwegen wieder gegenseitig was vor, wenn ihr diese Aussage 'interpretiert': Den gemeinsamen ersten Platz als Ober-Berlusconis des Forums habt ihr eh schon lange sicher...

  4. #14
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Schiptar
    Einem Thread, in dem der Verantwortliche weiterhin seine antiken Quellen bunt durcheinanderwürfelt mit deutschen ethnographischen Karten des 19. Jh. Was soll man dazu noch sagen, wenn er nicht mal selber beim Thema bleibt?
    Der Verantwortliche hat sich garnicht in "unser" Gespräch eingemischt. Ich hatte mich mit dir über ein bestimmtes Thema ausgetauscht bzw. dir einiges erklärt, doch als ich dir schliesslich manche Fragen gestellt habe ( nur um deinen Wissensstand zu hinterfragen ), bist du aus dem Gespräch verschwunden.

    Dein jetztiger plumper Versuch das Ganze zu belächeln, rückt dich in keinster Weise in einem schönen Licht. Wenn du wirklich über das dortige Thema bescheid wüsstest - anstatt nur rumzujammern - wärst du mit Sicherheit auf meine Fragen eingegangen und du hättest ebenfalls die dazugehörigen Belege bezüglich "MAKEDONIA" akzeptiert. Leider hast du für ein weiteres Mal deine slavische Unfähigkeit bewiesen und dich korobuska-tanzend aus der Affäre gezogen.

    Zitat Zitat von Schiptar
    Wir haben uns dazu schon alles gesagt, was zu sagen war.
    Ich habe dir Vieles gesagt und noch mehr belegt. Von deiner Seite aus kam garnichts, da du die Diskussion verlassen hast als "unangenehme" Fragen auftauchten.

    Die unbeantworteten Fragen kannst du hier nachlesen und bei Bedarf beanworten:
    http://www.balkanforum.at/modules.ph...5873&start=140

    Zitat Zitat von Schiptar
    Bringt aber nix mehr, zumal man mit euch Knalltüten eh nicht normal reden kann.
    Mein slavischer zahnloser Ziegenhirt,

    versuche dich bitte ein einziges Mal nicht hinter anderen zu verstecken und trau dich auf meine gestellten Fragen einzugehen und Stellung zu nehmen. Du, ein "Geschichtsstudent", hättest keinerlei Probleme auf das dortige Thema einzugehen und die universitären Auszüge auszuwerten. Deine Deutschkenntnisse müssten dafür ausreichen ( auch wenn du Vieles - das Wesentliche sozusagen - von den geposteten Uni-Quellen missverstanden hattest bzw. "überlesen" hattest ).

    Zitat Zitat von Schiptar
    Also nehmt es gefälligst als bewußte Entscheidung zur Kenntnis, daß ich meine Zeit nicht mehr damit verschwende, mich mit euch herumzuschlagen, und laßt diese hirnrissigen Unterstellungen und Anspielungen.
    Du schreibst hier nur mit mir, mit keinem anderen User. Ich wiederhole mich: Verstecke dich bitte nicht hinter anderen Usern und nimm Stellung zu dem besagten Thread. Ansonsten kann ich gerne deine Entschuldigung bezüglich deiner Unwissenheit und Desinformation und deinem durchaus kindischen Verhalten akzeptieren. Deine purzelbaumschlagenden Argumente könnten mit Sicherheit bei anderen "Geschischtsstudenten" à la Albanesi2 fruchten...leider nicht bei mir.

    Zitat Zitat von Schiptar
    So, und jetzt lügt euch meinetwegen wieder gegenseitig was vor, wenn ihr diese Aussage 'interpretiert': Den gemeinsamen ersten Platz als Ober-Berlusconis des Forums habt ihr eh schon lange sicher...
    Erstens hast du - wie auch beim anderen Thread - überhaupt nichts ausgesagt ( Begründung s.o.) und zweitens redest du hier immernoch nur mit mir.

    Deine Ausreden kriegen so langsam ein Kindergarten-Niveau, was auch an andere slavische User - vorallem aus F.Y.R.O.M. - erinnern. Soche User wie du scheuen wissenschaftliche Quellen und historische Belege wie der Teufel das Weihwasser.

    Fazit:
    Du hattest nach Belegen und Quellen gefragt, welche ich sofort angeboten habe. Leider kam überhaupt kein ernstzunehmendes Statement deinerseits, sondern nur themaabweichende Äusserungen und auf meine themenbezogene Fragen hast du dich - wie gewöhnlich - herausgehalten.

    Nimm es mir nicht übel, wenn ich dich nicht als Gesprächsgegner, sondern als ein Forumsopfer ansehe.




    Hippokrates

  5. #15
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hippokrates
    Leider hast du für ein weiteres Mal deine slavische Unfähigkeit bewiesen und dich korobuska-tanzend aus der Affäre gezogen. [...] Deine Ausreden kriegen so langsam ein Kindergarten-Niveau, was auch an andere slavische User - vorallem aus F.Y.R.O.M. - erinnern.
    Bester Beweis für das, was ich mit "hinrissigen Unterstellungen" gemeint habe... Dabei stecken bei jedem von Griechen mehr Slawen im Stammbaum als bei mir. Oder sind Engländer und Deutsche neuerdings auch ein slawischer Stamm? (Und dann wirfst du mir vor, ich würde mich in unwissenschaftlicher Weise deiner Argumentation verschließen, weil du argumentativ überlegen seiest? Junge, Junge...)

    Aber was will man anderes erwarten von einem Vertreter der ältesten nationalistischen Ideologie des Balkans?

  6. #16
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Schiptar
    Bester Beweis für das, was ich mit "hinrissigen Unterstellungen" gemeint habe... Dabei stecken bei jedem von Griechen mehr Slawen im Stammbaum als bei mir. Oder sind Engländer und Deutsche neuerdings auch ein slawischer Stamm? (Und dann wirfst du mir vor, ich würde mich in unwissenschaftlicher Weise deiner Argumentation verschließen, weil du argumentativ überlegen seiest? Junge, Junge...)

    Aber was will man anderes erwarten von einem Vertreter der ältesten nationalistischen Ideologie des Balkans?
    Deutsche und Engländer sind ganz bestimmt kein slavischer Stamm, doch du schon, mein "Deutsch-Engländer".

    War das eigentlich schon alles? Hast du keine "Lust" dich auf das MAKEDONIA-Thema einzulassen und die offengelassenen Fragen zu beantworten? Willst du nicht zumindest deine falschen Annahmen zurücknehmen, welche von mir - anhand von UNI-BELEGEN - widerlegt worden sind?

    Oder soll ich das jetzt als eine "nicht-ausgeschriebenen" Entschuldigung für deine Unwissenheit und Desinformation bezüglich des dortigen Themas ansehen?




    Hippokrates

  7. #17
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hippokrates
    Deutsche und Engländer sind ganz bestimmt kein slavischer Stamm, doch du schon, mein "Deutsch-Engländer".
    Aha, also auch wenn man's eigentlich besser weiß, zieht man die Grenze also trotzdem lieber entlang der Ethnie? Wenn's dir die politische Orientierung in dieser komplexen Welt erleichtert, dann meinetwegen... Wie gesagt, von Nationalisten nicht anders zu erwarten.
    Aber was sollen die Anführungszeichen?

    Zitat Zitat von hippokrates
    War das eigentlich schon alles? Hast du keine "Lust" dich auf das MAKEDONIA-Thema einzulassen und die offengelassenen Fragen zu beantworten? Willst du nicht zumindest deine falschen Annahmen zurücknehmen, welche von mir - anhand von UNI-BELEGEN - widerlegt worden sind?
    Ja, das war's. Meine Zeit ist mir echt zu schade, um mich hier tagein, tagaus auf dem theoretischen Stand von 1830 mit natioanlistisch vernagelten Laien herumzuschlagen, die unter historischer Argumentation verstehen, Leute mit entgegengesetzter Meinung als Slawen abzutun oder sogar Artikel, die ihre eigene Argumentation stützen könnten, deshalb ungelesen ablehnen, nur weil sie in einer mazedonischen Fachzeitschrift erschienen sind (Beispiel: Stefan Troebsts kritischer Artikel über die mazedonische Geschichtspolitik).
    Das nächste Mal, daß ich mit jemandem über die antike makedonische Geschichte diskutieren werde, wird wohl erst im Herbst mit meinem griechischen Professor sein. Oder meinetwegen in einem Forum, wo auch andere Geschichtsstudenten verkehren. Aber ganz bestimmt nicht mehr an diesem virtuellen Gyros-Chauvie-Stammtisch à la 1900...

  8. #18
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Schiptar
    Aber was sollen die Anführungszeichen?
    Das soll bedeuten, dass hier keiner dir deine "deutsch-englischen" Wurzel abnimmt.

    Hast du es jetzt verstanden, oder soll ich es noch einfacher hinschreiben? Sag bescheid...

    Zitat Zitat von Schiptar
    Ja, das war's. Meine Zeit ist mir echt zu schade, um mich hier tagein, tagaus auf dem theoretischen Stand von 1830 mit natioanlistisch vernagelten Laien herumzuschlagen, die unter historischer Argumentation verstehen, Leute mit entgegengesetzter Meinung als Slawen abzutun oder sogar Artikel, die ihre eigene Argumentation stützen könnten, deshalb ungelesen ablehnen, nur weil sie in einer mazedonischen Fachzeitschrift erschienen sind (Beispiel: Stefan Troebsts kritischer Artikel über die mazedonische Geschichtspolitik).
    Das nächste Mal, daß ich mit jemandem über die antike makedonische Geschichte diskutieren werde, wird wohl erst im Herbst mit meinem griechischen Professor sein. Oder meinetwegen in einem Forum, wo auch andere Geschichtsstudenten verkehren. Aber ganz bestimmt nicht mehr an diesem virtuellen Gyros-Chauvie-Stammtisch à la 1900...
    Mein slavischer Freund,

    die Universitäts-Quellen, die ich dir angeboten habe, waren von 2004. Spar dir bitte dieses slavische Gegaukel und schlag lieber ein Geschichtsbuch auf, bevor du dich noch weiter blamierst.

    Die Forums-Seite ist dir bestens bekannt, da ich diese auch hierhin gepostet habe, so dass du alles nachlesen kannst. Über Troebst habe ich dir auch Einiges geschrieben und auch mehrere historische Quellen - welche nicht auf slavische "Fachzeitschriften" aus F.Y.R.O.M. erschienen sind - angegeben. Auch dabei hat dich dein Möchtegern-Pseudo-Nationalismus beim Gegenargumentieren gehindert, so dass du die Diskussion fluchtartig verlassen hast.

    Anstatt dich hier herumzuwinden, hättest du die Zeit sinnvol beim beantworten meiner Fragen einsetzen können. Der Grund deiner Zurückhaltung wird aber von Beitrag zu Beitrag immer klarer und durchsichtiger. :wink:



    Hippokrates

  9. #19
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Ein weiterer Grund, weshalb ich eure slavischen Quellen aus F.Y.R.O.M. nicht akzeptiere, ist der folgende:
    http://www.fordham.edu/halsall/ancient/alexfake.html


    Genieße eure historischen Quellen...





    Hippokrates

  10. #20
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hippokrates
    Das soll bedeuten, dass hier keiner dir deine "deutsch-englischen" Wurzel abnimmt. (...) Der Grund deiner Zurückhaltung wird aber von Beitrag zu Beitrag immer klarer und durchsichtiger. :wink:
    Mir wird immer klarer, daß ich es hier anscheinend mit einem Geisteskranken zu tun habe, der es in beneidensweretm Maße versteht, die Realität an sich abperlen zu lassen.

    Ich kann nur hoffen, daß ich niemals in die fatale Lage kommen werde, mich von dir behandeln lassen zu müssen. Du "Mediziner", du.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie die Perser die Makedonen nannten
    Von Νικίας im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 17:26
  2. Makedonen u. Camen
    Von Eli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 23:58
  3. Auszug aus dem Film Knallhart
    Von Karim-Benzema im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 20:14
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 02:18
  5. Auszug eines Makedonen
    Von DekiS im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 01:00