BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Balkan Express - Preisgekönte DOKU-Serie

Erstellt von ooops, 30.05.2009, 09:15 Uhr · 13 Antworten · 2.011 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Balkan Express - Preisgekönte DOKU-Serie

    ich werde hier alle Serien dieser Dokus und kurz meine Eindrück von dem entsprechenden Land-Doku. ich hab mir (über mehrere Tage) alle Sendungen angeschaut, da fehlen aber Kroatien, Slowenien, Ungarn (noch)


    also Fangen wir an, der Reihe nach:

    Montenegro - Die wilde Schönheit: echt schöne und wilde Landschaften, klein aber fein, die Menschen leben in Frieden zusammen, die Verschiedenen Ethnien, Großes Thema dort, Mitarbeit mit Milos-Armee die Dubrovnik bombardiert hatten und ich hatte das Gefühl die menschen empfinden Scham für diese Tat. natürlich Milo stellt dort alles im Schatten

    Montenegro - Balkan Express - derStandard.at/International




    Kosovo - Rettungsseil: Also Großes Thema Kommunismuszeiten, Krieg, Nachkriegszeit, (miss) wirtschaft und damit verbundene Großfamilien-Zusammenhalt-"Patriarchalität" das den Albanern dort das Überleben ermöglichte und Hoffnung für eine Bessere Zukunft. Unabhängigkeit hat nicht alles mitgebracht. Minderheiten auch ein großes Thema

    Kosovo - Balkan Express - derStandard.at/International




    Türkei - Istamul, aufbruch in Bosporus: Vielfältigkeit der Völker dort, Orient und Moderne in einem verschmolzen, einerseits die "modernen" Türken, anderseits die Religiös-Fanaten, ein Land im Widerspruch. dabei war das Thema Kurden aber gar nicht angesprochen, dort muss (meiner Meinung nach) eine Revolution in den Köpfen der Menschen stattfinden.

    Türkei - Balkan Express - derStandard.at/International




    Albanien - Traum und Wirklichkeit: Großes Thema Kommunistisches Regime, Absturz dessen und aufbruch der lang aufgestauten Freiheitsdrang. Auswanderung der Bevölkerung aus Albanien vor allem nach Italien und Griechenlan. die zweite Unruhephase zerfall des Staates nach dem Pyramiden-System-Zerfall. danach die "Mjaft-Bewegung" was sie bewirkt hat und was heute bewirkt. das schöne Land ist in Aufbruch, doch gibts Gegenden die im Winter isoliert von der Aussenwelt sind wie zB das Dorf Feth.

    Albanien - Balkan Express - derStandard.at/International




    Mazedonien - Krieg der nicht stattfand: zuerst wie zur Gründung Mazedoniens kam, dann der Krieg mit der albanischen Minderheit, man versuche (gezwungenerweise) die Minderheiten ind die staatlichen Institutionen zu integrieren, berichtet wurde dass die Gesellschaft doch bereit ist nicht nur Slawisch zu denken, wirtschaft geerbt vom Komuismus und wie man jetzt versucht das zu verbessern. Thema "Namenstreit" wurde nur am Rande erwähnt was ich denk das heute das #1-Thema in Mazedonien ist.

    Mazedonien - Balkan Express - derStandard.at/International



    Bosnien und Herzegovina- Ein Wunder das nicht g
    länzt: da ist das Thema "Krieg" sehr groß und von dem wird heutzutage der Fortschritt Bosniens geprägt. die Komlexizität des Staates mit 3 Regierungen die oft Gegenseititg aufspielen (vor allem RS-Regierung) wie immer noch nicht RS in der Lage ist "Bosnisch" zu denken. wie bei einem Spiel zB Bosnien - Kroatien wie die Zuschauer doch National-Ethisch Denken und das wurde mit einem traditionellen Stier-Kampf Lustigerweise verglichen. doch ist ei wunder wie die menschen, auch wenn die wunden des Krieges so frisch sind, wie gut die Menschen die neue Vergangenheit gemeistert haben, doch der Saat bleibt noch Verfehlter-Staat (aufgrund seiner Komplexizität)

    Bosnien und Herzegowina - Balkan Express - derStandard.at/International






    Serbien - Exit Europa:
    Geprägt wird Serbien durch die neue Geschichte, wie es zum Absturz des Slobo-Regimes kam und der Weg nach Euopa eingeschlagen wurde, dann das land fing an zu blühen, doch die fehlenden Reformen und alt Komunismussystem ist noch vorhanden (geerbt). ein großes Thema "Vergangenheitsbewältigung und Nationalismus". leider ist Nationalismus noch zu hoch dort (wie man im BF auch merkt zB Natasa Kandic wird als "Nutte abgestempelt), die Bevölkerung ist nicht bereit zu akzeptieren dass Serbien Fehler begangen hat das alles mit Verschwörungstheorien relativiert wid. doch zeigte die Sendung auch dass trotzt des wirtschaftlichen Aufschwunges doch Schwierigkeiten gibt wie man dort mit Beispiel einer Familie sah.


    Serbien - Balkan Express - derStandard.at/International





    Bulgarien - Die Lange Revolution:
    schönes Land, das viele Fortschritte gemacht hat nach dem Kommunismusansturz. doch ein sehr heisses Thema ist Kriminalität im Staat wie man es im Falle des Innenministers sah und wie er in der Zeitung ausführlich Zitiert wurde was er mit Mafiosen ausgemacht hatte, nämlich kurz vor EU-Beitritt hat er Mafiosen gesagt "haltet euch jetzt etwas zurück mit den Tötungen"

    Bulgarien - Balkan Express - derStandard.at/International






    Rumänien - Temeswar.com: die Revolution gegen kommunistisches Regime von Causesku, viele Menschen wurden Umgebracht, wie man heute Temiswar immer noch als Geburtsort der Revolution gefeiert wird. die ganze Sendung wurde auf Temiswar eingeschränkt. wie dort die Firmen niederließen, war zwar gut für den Anfang doch mit 200 € Lohn kommt die Wirtschaft nicht weiter. sie denken dass EU-Betritt war deswegen möglich um Firmen der Industriestaaten dort niederlassen zu können. großes Thema das sehr schlechte Geseundheitssystem.

    Rumänien - Balkan Express - derStandard.at/International




    Griechenland -Alexandes Shatten: es fig gleich mitm Alexander an, doch das schöne Land beschäftigen auch andere sachen vor allem die jüngere Vergangenheit, Balkankriege, osmanische Herrschaft, 2 WK und Zeiten nach dem 2 WK. wie der Staat aus einem Multi-Ethnischen Staat ein Ethnischer Staat gegründet wurde das im Falle von Thesaloniki (wo dort einst alle erdenkliche Ethnien, meist Juden, lebten) erklärt wurde, wie doch die Gesellschaft sehr Religiös geprägt war und immer noch ist und damit verbundenen Konflikte, wie man es doch in kleinen Schritten langsam voran kommt aus einem ethnisch (nationalistischen) Staat einen europäischen Staat zu machen. was mir aufgefallen war, einer der für Integration zuständig war, und redete über Nachbarn und erwähnte die Nachbarländer so "die Regierungen in Bulgarien, Rumänien, Albanien, Skopje" er wollte eben nicht FYROM sagen, und auch nicht Mazedonien

    Griechenland - Balkan Express - derStandard.at/International



    so viel Spass beim zuschauen

  2. #2
    Karim-Benzema
    Dank alle mit Videos

  3. #3
    Romantika
    Ich Finde den Mazedonischen Clip sehr Interessant, oder vielleicht sollte ich Ihn nicht Clip nennen da es eine Reportage ist, also nochmal..
    Ich finde die Reportage über Mazedonien sehr Interessant, da die Mazedonier (auch neine Serbin war darunter) die wirklich sich bemühen die Albanische Sprache zu erlernen, weil diese sich mit den Albanern verständigen wollen, was natürlich nicht heiß das die dortigen Albaner kein Mazedonisch können. Aber dennoch isses sehr überraschend für mich das sogar Mazedonier in der Albanischen Universität in Tetovo (alb.. Tetova) Studieren, und keine Berührungsängste haben, ich kann nur hierzu sagen Hut ab u. weiter so, denn Komunikation ist alles.!

  4. #4

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Ich Finde den Mazedonischen Clip sehr Interessant, oder vielleicht sollte ich Ihn nicht Clip nennen da es eine Reportage ist, also nochmal..
    Ich finde die Reportage über Mazedonien sehr Interessant, da die Mazedonier (auch neine Serbin war darunter) die wirklich sich bemühen die Albanische Sprache zu erlernen, weil diese sich mit den Albanern verständigen wollen, was natürlich nicht heiß das die dortigen Albaner kein Mazedonisch können. Aber dennoch isses sehr überraschend für mich das sogar Mazedonier in der Albanischen Universität in Tetovo (alb.. Tetova) Studieren, und keine Berührungsängste haben, ich kann nur hierzu sagen Hut ab u. weiter so, denn Komunikation ist alles.!

    ja das hat mich auch etwas gewundert wenn man bedenkt das die Risse zwischen Albaner und Slawen dort ziemlich tief sind.

    aber genauso in Bosnien hats mich gewundert wie es dort vorgetragen wird dass die ethnischen Risse nur in der Politik abspielen und nicht in der Bevölkerung.....ist schon (oder auch nicht schön) wenn es so ist aber ich bezweifle etwas dran dass es genauso ist.

  5. #5

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Dank alle mit Videos
    bitte gern geschehen Bruder

  6. #6

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Danke

  7. #7
    Romantika
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ja das hat mich auch etwas gewundert wenn man bedenkt das die Risse zwischen Albaner und Slawen dort ziemlich tief sind.

    aber genauso in Bosnien hats mich gewundert wie es dort vorgetragen wird dass die ethnischen Risse nur in der Politik abspielen und nicht in der Bevölkerung.....ist schon (oder auch nicht schön) wenn es so ist aber ich bezweifle etwas dran dass es genauso ist.
    Ich hab grad Griechenland angeschaut, also ich weiß nicht was ich sagen soll, aber die griechen bestätigen mich nur noch mehr in meiner Meinung ihnen gegenüber, ich bin echt empört wie man so sein kann.!
    Ich zitiere etwas was in der Reportage gesagt wird:

    ''Wärend der Kriege im ehmaligen Jugoslawien, stellte sich Griechenland Offen auf die Seite von Milosovic u. karadcic. Breite teile der Bevölkerung sahen die Serben als Opfer einer Mulimischen & Katholischen Aggresion''
    Es gibt noch weieres was ich nicht aufgeschrieben habe, was mich empört hat.!

    ich kann leider nicht das zu wort bringen was ich empfinde.
    Ich verachte menschen die so sind, ich verachte die Griechen die die haltung haten.!
    Es ist unglaublich..Aber Gott sei Dank sind nicht alle Griechen so, ich hoffe diejenigen die Normal sind, übertreffen diejenigen die nur schlechtes für alles was nicht Griechisch ist wollen, den wie man sehen konnte ist Valbona ein beweis für die Integration, und es sind nicht alle Imigranten im Land die Kriminalität bringen.!
    Ich hoffe sehr das in Zukunft viel mehr für die Balkanländer getan wird, damit diese sich verständigen können, u. damit auch in diesen Ländern nicht erneut ein Krieg ausbricht..
    Wieso isses so schwer zu kapieren das ein Miteinander besser ist wie ein gegeneinander. ?

  8. #8

    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    624
    danke für die dokus, kannte ich noch nicht, bosnien war schon interessant jetzt guck ich mir mal die anderen an

  9. #9
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Also in dem Video über GR

    wird viel scheisse gelabert.....

  10. #10

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Ich hab grad Griechenland angeschaut, also ich weiß nicht was ich sagen soll, aber die griechen bestätigen mich nur noch mehr in meiner Meinung ihnen gegenüber, ich bin echt empört wie man so sein kann.!
    Ich zitiere etwas was in der Reportage gesagt wird:

    ''Wärend der Kriege im ehmaligen Jugoslawien, stellte sich Griechenland Offen auf die Seite von Milosovic u. karadcic. Breite teile der Bevölkerung sahen die Serben als Opfer einer Mulimischen & Katholischen Aggresion''
    Es gibt noch weieres was ich nicht aufgeschrieben habe, was mich empört hat.!

    ich kann leider nicht das zu wort bringen was ich empfinde.
    Ich verachte menschen die so sind, ich verachte die Griechen die die haltung haten.!
    Es ist unglaublich..Aber Gott sei Dank sind nicht alle Griechen so, ich hoffe diejenigen die Normal sind, übertreffen diejenigen die nur schlechtes für alles was nicht Griechisch ist wollen, den wie man sehen konnte ist Valbona ein beweis für die Integration, und es sind nicht alle Imigranten im Land die Kriminalität bringen.!
    Ich hoffe sehr das in Zukunft viel mehr für die Balkanländer getan wird, damit diese sich verständigen können, u. damit auch in diesen Ländern nicht erneut ein Krieg ausbricht..
    Wieso isses so schwer zu kapieren das ein Miteinander besser ist wie ein gegeneinander. ?
    und die Rede von Karadzic "wir haben nur noch Griechen und Gott" pfffff

    aber leider ist Griechenland ser Religiös besinnt wenns um "Nachbarn" geht, so wie hier im Westen, keiner geht in die Kirche aber wenns um Muslime geht, alle sind gegen sie....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkan Express
    Von Snežana im Forum Balkan im TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 19:22
  2. Balkan Express
    Von PokerFace im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 17:17
  3. Balkan Express - Mazedonien
    Von Franko im Forum Balkan im TV
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 14:47
  4. Balkan Express
    Von Dobričina im Forum Balkan im TV
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 14:26
  5. Balkan-Express Albanien
    Von Syndikata im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 17:56