BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 16 ErsteErste ... 5111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 160

Balkan Griechisch oder Türkisch geprägt???

Erstellt von Spartaner, 26.05.2009, 22:24 Uhr · 159 Antworten · 19.872 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    41
    In 50 Jahre wird der Balkan hauptsächlich albanisch geprägt sein.

  2. #142

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    also doch ein türke.
    Auch nicht und bestimmt kein Tschetschen...!!!

    Die Tschetschenen haben doch fast alle Russische nachnamen, die enden imer mit Kow, ow, ski, und so weiter, so viel ich weis, heisen muslime anders,

    Naja da sieht man nun mal das die Russen, mit tschetschenische frauen geheiratet haben, und sie deswegen Slawische nachnamen haben, boa so sehr haben die Russen mit tschetschenische frauen geheiratet, sonnst würden die nie so heisen oder...?

  3. #143
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich habe die "Fragmente aus dem Orient" von Fallmerayer gelesen. Der Mensch ist ein typischer Gelehrter seiner Zeit: er hatte eine sehr romantische Vorstellung von der hellenischen Antike und hat in seinen Texten wo immer es ihm passend schien, immer wieder Bezüge zur Antike hergestellt. Sieht er zB. einen dunkelhaarigen Mann an der Südküste des Schwarzen Meeres, nennt er ihn einen Kolchier. Jaa, so einfach ist das.
    Er läßt übrigens keine Gelegenheit aus, sich abfällig über die orthodoxe Kirche und deren Gläubige auszulassen um stattdessen der überlegenen und fortgeschritteneren Westkirche zu huldigen.
    Die griechischsprachigen Kleinasiengriechen die er trifft, bezeichnet er als "byzantinische Griechen". Aber weil er auch hier wieder keinen findet, der bezüglich Bildung und historischen Wissens (es war um 1845) seinem persönlichen Idealbild eines Hellenen entspricht (seinem Phantasiebild also), zeigt er sich abermals enttäuscht.

    Fallmerayer hat schöne, subjektive und äußerst unwissenschaftliche Reiseberichte geschrieben. Man kann sie ruhig lesen, interessant sind seine Eindrücke mit Sicherheit. Aber er hatte weder technische noch finanzielle Mittel, um Aussagen über die Herkunft ganzer Bevölkerungsteile von Gebieten zu treffen, die er einige Zeit bereiste. Der Kontrast zwischen seinen antike-behafteten Erwartungen und der Realität der Neuzeit, sind tragisch naiv und zuweilen amüsant.

  4. #144
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Auch nicht und bestimmt kein Tschetschen...!!!

    Die Tschetschenen haben doch fast alle Russische nachnamen, die enden imer mit Kow, ow, ski, und so weiter, so viel ich weis, heisen muslime anders,

    Naja da sieht man nun mal das die Russen, mit tschetschenische frauen geheiratet haben, und sie deswegen Slawische nachnamen haben, boa so sehr haben die Russen mit tschetschenische frauen geheiratet, sonnst würden die nie so heisen oder...?
    Die Namen wurden angepasst. In Bosnien gibt's ja auch Leute, die Islamovic, Ibrahimovic etc. heißen.
    Wenn man das "ic" weglässt, hat man schon fast einen tschetschenischen Namen.

    Bloß nicht denken, dass alle, die Nachnamen haben, die auf "ov" etc. enden, Russen sind...

  5. #145

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Die Namen wurden angepasst. In Bosnien gibt's ja auch Leute, die Islamovic, Ibrahimovic etc. heißen.
    Wenn man das "ic" weglässt, hat man schon fast einen tschetschenischen Namen.

    Bloß nicht denken, dass alle, die Nachnamen haben, die auf "ov" etc. enden, Russen sind...
    Doch hast ganichts vertanden was ich gemeint haben,
    aber egal.

    Die Russen haben Fast über alle Türkvöllker Geherscht, schau dir mal Aserbeidschan an, das sind Türken mit Russischen Familien namen, oder andere Türkvöllker.

    Die Russen hatten einen grossen einfluss auf die Türkvöllker, zu mal weil sie unter Russischer herschaft waren, und die Anatolien türken haben viel von Die Griechen gelernt, was die Baukunst angeht unter anderen.

    Da haben wohl die Russen und Greichen gute leistung für die Türkvöllker erbracht, einbissem danke würde nichts schaden ihr türkvöllker.

  6. #146
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    [QUOTE
    Die Tschetschenen haben doch fast alle Russische nachnamen, die enden imer mit Kow, ow, ski, und so weiter, so viel ich weis, heisen muslime anders,

    Naja da sieht man nun mal das die Russen, mit tschetschenische frauen geheiratet haben, und sie deswegen Slawische nachnamen haben, boa so sehr haben die Russen mit tschetschenische frauen geheiratet, sonnst würden die nie so heisen oder...?

    die nachnamen verdeutlichen die einflüsse der russischen kolonialzeit im kaukasus, auf die muslimischen namen aus dem gebiet des kaukasus. das gleiche gibt es auch bei den "hellenisierten" türken aus griechenland, diese haben auch einige linguistische indetifikationsmerkmale und regelmäßigkeiten, auf die die herkunftsbestimmung auf namensbasis gestützt werden kann nach deiner logik, so enthalten z.b. die aus dem jugoslawien stammenden menschen das aus dem türkischen stammende (ic) als endung, diese nachnamen sind im jugoslawien weit verbreitet, und diese endung (ic) kommt aus dem türkischen namen ähnlich wie (kilic). eine alt tatarische namensendung, der tatarische oligarch (jude) roman abrahamowitsch trägt z.b. die russische endung "sch" obwohl sein name eigentlich ursprünglich einer tatarischen familie enstammt, die im laufe der zeit russifiziert wurde. er selbst ist sohn jüdischer tataren, die im laufe der zeit russifiziert wurden.

    das gleiche gilt auch für die türkischen namen, die im laufe der zeit in griechenland zwangsgriechisiert wurden:

    -karagounis
    -terziserzis
    -tsiakiris
    -tanlis
    -tsevremetzis
    -tsiaousis
    -pechlivanis
    -tsiplakis
    -daoultzis
    -giouzelis

    -ouzonidis
    -karatzas


    jetzt kannst du dir ja denken, welche fleischeslust die türken verspürt haben an griechischen frauen, in ihrer 1200 jährigen präsenz auf dem balkan, nach dem soviele griechen türkische namen haben.

  7. #147
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen

    so enthalten z.b. die aus dem jugoslawien stammenden menschen das aus dem türkischen stammende (ic) als endung, diese nachnamen sind im jugoslawien weit verbreitet, und diese endung (ic) kommt aus dem türkischen namen ähnlich wie (kilic). eine alt tatarische namensendung
    Du kannst ja sicher auch beweisen, dass das "ic" von den Tataren kommt, oder?

    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    der tatarische oligarch (jude) roman abrahamowitsch trägt z.b. die russische endung "sch" obwohl sein name eigentlich ursprünglich einer tatarischen familie enstammt, die im laufe der zeit russifiziert wurde. er selbst ist sohn jüdischer tataren, die im laufe der zeit russifiziert wurden.
    Kannst du das ebenfalls beweisen? Der Mann ist Jude, das ist klar. Mit Tataren hat der aber sicher nicht viel zu tun.
    Außerdem ist "sch" keine russische Endung.

  8. #148
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Doch hast ganichts vertanden was ich gemeint haben,
    aber egal.


    Die Russen haben Fast über alle Türkvöllker Geherscht,
    schau dir mal Aserbeidschan an, das sind Türken mit Russischen Familien namen, oder andere Türkvöllker.

    Die Russen hatten einen grossen einfluss auf die Türkvöllker, zu mal weil sie unter Russischer herschaft waren, und die Anatolien türken haben viel von Die Griechen gelernt, was die Baukunst angeht unter anderen.

    Da haben wohl die Russen und Greichen gute leistung für die Türkvöllker erbracht, einbissem danke würde nichts schaden ihr türkvöllker.
    Spinn nicht rum die haben in Ihren namen nur einen Anhängsel.
    Ali (yev) usw. Melik (ov)

    Da sind die griechischen nachnamen viel türkischer EL Mero Mero hat schon beispiele genannt.

  9. #149

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen

    die nachnamen verdeutlichen die einflüsse der russischen kolonialzeit im kaukasus, auf die muslimischen namen aus dem gebiet des kaukasus. das gleiche gibt es auch bei den "hellenisierten" türken aus griechenland, diese haben auch einige linguistische indetifikationsmerkmale und regelmäßigkeiten, auf die die herkunftsbestimmung auf namensbasis gestützt werden kann nach deiner logik, so enthalten z.b. die aus dem jugoslawien stammenden menschen das aus dem türkischen stammende (ic) als endung, diese nachnamen sind im jugoslawien weit verbreitet, und diese endung (ic) kommt aus dem türkischen namen ähnlich wie (kilic). eine alt tatarische namensendung, der tatarische oligarch (jude) roman abrahamowitsch trägt z.b. die russische endung "sch" obwohl sein name eigentlich ursprünglich einer tatarischen familie enstammt, die im laufe der zeit russifiziert wurde. er selbst ist sohn jüdischer tataren, die im laufe der zeit russifiziert wurden.

    das gleiche gilt auch für die türkischen namen, die im laufe der zeit in griechenland zwangsgriechisiert wurden:

    -karagounis
    -terziserzis
    -tsiakiris
    -tanlis
    -tsevremetzis
    -tsiaousis
    -pechlivanis
    -tsiplakis
    -daoultzis
    -giouzelis

    -ouzonidis
    -karatzas


    jetzt kannst du dir ja denken, welche fleischeslust die türken verspürt haben an griechischen frauen, in ihrer 1200 jährigen präsenz auf dem balkan, nach dem soviele griechen türkische namen haben.
    Du bist wirklich nicht normal, sag doch gleich das ihr seit 1milion jahre über balkan geherscht habt,

    Erlich dich sollte man sofort Speren, oder zumindes verwarnen, kann das jemand melden, bitte

  10. #150
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Du kannst ja sicher auch beweisen, dass das "ic" von den Tataren kommt, oder?
    das "ic" ist eine entlehnung aus dem türkischen "kilic" (schwert), die balkanvölker haben diese namensendung vorher nicht gehabt, wenn ja dann nenn mir ein indogermanischeswort das auf diese wortwurzel zurückgeht?

    Kannst du das ebenfalls beweisen? Der Mann ist Jude, das ist klar. Mit Tataren hat der aber sicher nicht viel zu tun.
    Außerdem ist "sch" keine russische Endung.
    ich kann hier alles beweisen, abrahimowi(c) ist gebürtiger saratower, er ist in saratow (tatarisch: gelber berg) der hochburg der tataren in westsibirien geboren und ist nachkomme der späteren khazaren die zum judentum bekehrt wurden. diese stadt ist berüchtig dafür, dass die russen die tataren aus ihrer autochtonen heimat deportiert haben, dort wirst du noch zahlreiche spuren von diesen bewohnern finden.

    die meisten oligarchen in deiner russischen steppe sind entweder türkischstämmige tataren, zum judentum konvertierte turkstämme der khazaren, oder eben aserbaidschaner und sonstige kaukasier.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 02:00
  2. Ist das türkisch oder bosnisch??
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 20:45
  3. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 22:19
  4. Epiros: griechisch oder illyrisch?
    Von Philippos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 13:33