BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Balkanindogermanisch

Erstellt von Dr. Gonzo, 18.01.2014, 16:08 Uhr · 12 Antworten · 1.133 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.623

    Balkanindogermanisch

    Die Annahme eines gemeinsamen Ursprungs von Griechisch und Armenisch wurde erstmals 1924 von dem dänischen Linguisten Holger Pedersen formuliert, der in den Jahren zuvor nachgewiesen hatte, dass die Zahl der griechisch-armenischen etymologischen Wortgleichungen größer ist als die Übereinstimmungen zwischen dem Armenischen und irgendeiner anderen indogermanischen Sprache. Antoine Meillet untersuchte wenig später (1925, 1927) morphologische und phonologische Übereinstimmungen und postulierte, dass die Vorläufersprachen des Griechischen und Armenischen Dialekte waren, die in unmittelbarer Nachbarschaft der gemeinsamen Vorgängersprache gesprochen wurden. Meillets Hypothese gewann mit seinem Abriss (Esquisse) von 19361 an Zustimmung.
    Georg Solta wollte hingegen keine griechisch-armenische Protosprache (= Balkanindogermanisch) annehmen, betrachtete aber ebenfalls angesichts der Parallelen in Wortschatz und Morphologie Griechisch als die eindeutig mit dem Armenischen am nächsten verwandte Sprache (1960). Hamp (1976) unterstützte wiederum die Hypothese einer balkanindogermanischen Protosprache mit der Formulierung, es habe eine Zeit gegeben „when we should speak of Helleno-Armenian“. Einen Durchbruch für die Anerkennung einer balkanindogermanischen Protosprache brachte die Arbeit von Wolfram Euler Indoiranisch-griechische Gemeinsamkeiten der Nominalbildung und deren indogermanische Grundlagen (1979). Eine Zwischenposition vertrat zuletzt Clackson (1994), der eine griechisch-armenische Untergruppe des Indogermanischen zwar für nicht erwiesen hält, jedoch die armenische Sprache einer erweiterten griechisch-indoarischen Sprachfamilie zurechnet.
    Balkanindogermanisch

    Der Terminus 'Balkanindogermanisch' wird in neuerer Zeit nicht als Sammelbegriff der (alt)indogermanischen Idiome der Balkanregion verwendet, sondern im Sinne der genetischen Sprachverwandtschaft als denkbare gemeinsame Vorstufe des Griechischen, Albanischen, Phrygischen und Armenischen (Klingenschmitt 1994: 244f.).
    HU Indogermanistik - Vorlesungsverzeichnis

    kann mir jemand mehr darüber sagen? Wäre ich sehr dankbar für. Ich habe mit der Suchfunktion versucht einen identischen Thread zu finden. Also falls das hier doppelt ist, dann kann man es gerne löschen.

  2. #2
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Balkanindogermanisch





    HU Indogermanistik - Vorlesungsverzeichnis

    kann mir jemand mehr darüber sagen? Wäre ich sehr dankbar für. Ich habe mit der Suchfunktion versucht einen identischen Thread zu finden. Also falls das hier doppelt ist, dann kann man es gerne löschen.
    Ich kenne mich da auch nicht besonders gut aus bei der Balkanhypothese aber was willst du denn genau wissen? Ich weiß nur das das Griechische das einen eigenen Sprachzweig innerhalb der Indoeuropäischen Sprachen bildet (das heißt das es nicht zu einem der großen Sprachzweige gehört wie Germanisch, Romanisch, Slawische oder Indoiranisch sondern einen eigenen hat) die meisten Gemeinsamkeiten innerhalb der heute lebenden Indoeuropäischen Sprachen mit dem Armenischen hat aber auch nicht genug gemeinsamkeiten um einen Griechisch-Armenischen Sprachzweig zu bilden.

  3. #3
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Dieser Begriff ist sowieso komisch. Armenischsprechende leben und haben ja nicht einmal auf dem Balkan gelebt?...

  4. #4
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Dieser Begriff ist sowieso komisch. Armenischsprechende leben und haben ja nicht einmal auf dem Balkan gelebt?...
    Ich glaub schon es wird angenommen das Armenia zuerst auf dem Balkan gelebt haben und dann später Richtung Anatolien abgezogen sind in der Bronzezeit oder so? Ich hab da auch mal eine Graphik gesehen die ich jetzt leider nicht wieder finden kann sie sollen vermutlich im heutigen gebiet um Bulgarien Thrakien gelebt haben. Deswegen auch die ähnlichkeiten mit den anderen nicht-Slawischen Indoeuropäischen Balkansprachen.

  5. #5
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich glaub schon es wird angenommen das Armenia zuerst auf dem Balkan gelebt haben und dann später Richtung Anatolien abgezogen sind in der Bronzezeit oder so? Ich hab da auch mal eine Graphik gesehen die ich jetzt leider nicht wieder finden kann sie sollen vermutlich im heutigen gebiet um Bulgarien Thrakien gelebt haben. Deswegen auch die ähnlichkeiten mit den anderen nicht Slawischen Indoeuropäischen Balkansprachen.
    Ach ja? Wusste ich nicht. Hast du auch eine Quelle hierzu?

  6. #6
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ach ja? Wusste ich nicht. Hast du auch eine Quelle hierzu?
    Ich probiere sie zu finden wie gesagt hab da schon ne Quelle gelesen und auch ne Grafik wo ihr ursprünglicher Sprachraum im Balkan war, wenn ich sie wieder finde poste ich es hier rein.

  7. #7
    Avatar von Munsa

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    182
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich da auch nicht besonders gut aus bei der Balkanhypothese aber was willst du denn genau wissen? Ich weiß nur das das Griechische das einen eigenen Sprachzweig innerhalb der Indoeuropäischen Sprachen bildet (das heißt das es nicht zu einem der großen Sprachzweige gehört wie Germanisch, Romanisch, Slawische oder Indoiranisch sondern einen eigenen hat) die meisten Gemeinsamkeiten innerhalb der heute lebenden Indoeuropäischen Sprachen mit dem Armenischen hat aber auch nicht genug gemeinsamkeiten um einen Griechisch-Armenischen Sprachzweig zu bilden.

    Die griechische Sprache entstammt der grossen Familie der indoeuropäischen oder indohethitischen Sprachen. Der Kontakt zu Völkern und Kulturen aus nah und fern führte zu tiefgreifenden phonologischen, morphologischen,lexikalischen und syntaktischen Veränderungen in der Sprache der Griechen.

  8. #8
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.623
    die meisten Gemeinsamkeiten innerhalb der heute lebenden Indoeuropäischen Sprachen mit dem Armenischen hat aber auch nicht genug gemeinsamkeiten um einen Griechisch-Armenischen Sprachzweig zu bilden.
    Danke schön. Das war es was ich wissen wollte.

  9. #9
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Sagt mal habt ihr alle was an der Optik,einfach mal die Menschen vom Äusseren betrachten,Armenier Kurden Iraner=Perser....
    Griechen,gemisch zwischen Habibis und Slawen.........
    Das einzig reine Volk sind die Türken

  10. #10
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.623
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Sagt mal habt ihr alle was an der Optik,einfach mal die Menschen vom Äusseren betrachten,Armenier Kurden Iraner=Perser....
    Griechen,gemisch zwischen Habibis und Slawen.........
    Das einzig reine Volk sind die Türken
    Sagt mal habt ihr alle was an der Optik,einfach mal die Menschen vom Äusseren betrachten,Armenier Kurden Iraner=Perser....
    Falsch, denn Armenier Kurden und PERSER= Iraner. Ausserdem wurde nur die Sprachen behandelt, vom Äusseren war hier keine Rede.

    - - - Aktualisiert - - -

    Griechen,gemisch zwischen Habibis und Slawen.
    Blödsinn

    Das einzig reine Volk sind die Türken
    Noch größerer Blödsinn.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte