BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Balkankrieg 1912/13

Erstellt von Ivo2, 15.11.2007, 18:46 Uhr · 61 Antworten · 9.496 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ihr seid mal wieder sehr witzig.

    Habt meinen Text nichtmal verstanden.

    Ist doch klar, dass die Serben irgendwann mal den Kosovo besiedelt haben und ihrem Reich angeschlossen haben.
    Das war zu dieser Zeit wohl so üblich. Die Bevölkerung hat sich bis dahin ausgebreitet und fertig. Man verlor das Land an die Osmanen und holte es sich wieder zurück, nur dass zu diesem Zeitpunkt die Serben nicht mehr die Mehrheit stellten.

    Will man jetzt auf dieser Grundlage die Unabhängigkeit des Kosovo fordern??


    Zu den Vertreibungen der Albaner durch die Griechen 1944.

    Hier sieht man mal wieder wie einseitig ihr alles betrachtet. Habt ihr vergessen, dass 1940 Albaner unter italienischem Kommando in Griechenland einmarschiert sind?
    Dürfte man sich nun nach eurer Logik gegen den Angreifer nicht verteidigen?
    Im Verlaufe des Krieges wurden die Albaner wieder zurückgetdrängt kamen dann aber mit den Deutschen wieder. Und glaub mir, was die von 1942 bis 1944 mit den Griechen gemacht haben war alles andere als Human zumal geplant war, dieses gebiet an Albanien anzuschließen.
    Doch die die Deutschen wurden besiegt und damit konnten auch die Griechen ihre Besatzer vertreiben. Damals lebten 40.000 Albaner im Epirus von denen wurden 20.000 vertrieben. Was auch bedeutet, dass man nicht vollkommen willkürlich einfach alle Albaner vertrieben hat.
    Ich persönlich weiß nicht, nach welchen Kriterien man Albaner vertrieben hat oder nicht. Wenn es sich wirklich nur um Kollaboratuere gehandelt hat, dann kann ich die Vertreibungen sehr wohl verstehen und müsste sie auch nicht verurteilen.
    Sollten nur unschuldige Menschen vertrieben worden sein, die damit nichts zu tun hatten, dann würde ich die Tat natürlich verurteilen.

    Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo dazswischen.

    Du sollst nicht soviel schwafeln du pisser..............

    Du hast absolut keine Ahnung...............

    Iht habt nach eurer Unabhängigkeit unzählige Arvaniten mundtot gemacht, sie massakriert usw.

    Ihr seit kein stück besser, wenn überhaupt seit ihr wie Serben.
    Ich weiß ich weiß Albanien is euch ein Dorn im Auge, denn ihr würdet gerne die Grenzen mit Serbien teilen, aber das werdet ihr nie können ,denn wir sind Herr im Haus. Serbien hat seine tracht prügel in den 90er bekommen und scheinen sie weiter zu bekommen, anscheinend weil es ein Fluch der Serben zu sein scheint den Großen zu spielen und dan auf den Deckel zu bekommen. Mal sehen bis wohin das bei den Serben so weitergeht.

    Und auch an dich wie an Slobi, zeig mir das die Serben im Kosovo in dieser Zeit die Mehrheit ausmachten.................

    Cubrilovic hat da was anderes angedeutet. Das Problem ist das sich die Serben den Kosovon net zurück geholt haben, sondern es ihnen gegeben wurde. Das ist ein wesentlicher unterschied.
    Ich verstehe ja das du zu deinen Brüder hälst, aber wenn du andere hier verurteilst das sie nur die eine Seite betrachten und ich mir dan dein Beitrag wieder ansehen muss...............

    Ihr Griechen u. Serben könnt es drehen und wenden wie ihr es wollt. Könnt die größten anti Osmanen spielen und sonst was. Aber das ihr unter den Osmanen die größten Arschkriecher wart, das ist nichts neues. Spätestens wenn ich mir durchlesen muss das Sultan murats ehefrau eine Serbin war....................

    Und ihr könnt Europa weiter mit eurer Propaganda manipulieren, aber die Osmanen hat letztendlich jemdand anderes besiegt...........!!!

  2. #52
    Crane
    Da meldet sich wieder unser Analphabet zu Wort... naja solange es dir Spaß macht kannste hier ja reinschreiben was du willst, aber halt dich bitte an die Regeln und nimm dich mit Beleidigungen zurück.

  3. #53
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Absolut alles von dem ist völliger Blödsinn, den du dir einfach so aus den Fingern gesaugt hast.

    Albanien hat es vorher nie gegeben und die Albaner hatten zu dieser Zeit auch gar kein Nationalgefühl.

    Orthodoxe Albaner kämpften auf Seiten der Griechen um diese Gebiete von den Osmanen zu befreien. Es ging niemals um ein "Albanien".

    Die Verlierer der Berfreiungskriege waren natürlich die muslimischen Albaner, die ihre hohen Posten verloren und befürchten mussten, dass die orthodoxen Albaner, Griechen und Serben sich an ihnen rächen werden.
    Genau diesen Zustand haben Österreich und Venedig genutzt um albanischen Nationalismus aufblühen zu lassen. Sie hatten bereits viele Beziehungen zu diesen albanischen Leuten unter dem osmanischen Reich und drohten den zu verlieren. So haben sie sich für einen albanischen Staat eingesetzt.

    Hätten damals die orthodoxen Albaner abstimmen dürfen, so wäre Griechenland heute noch ein wenig größer.
    Es gab keine Feindesligkeiten zwischen beiden Volksgruppen.

    Was du in dein Gehirn nicht reinbekommst ist, dass ein Konflikt zwischen Griechen und Albanern sich erst langsam anfang des 20. Jahrhundert entwickelt hat und erst im 2. Weltkrieg zu ernsthaften Auseinandersetzungen führte.
    Vorher ging es nicht um Griechen gegen Albaner sondern um Christen gegen Muslime.
    Solche Sachen, wie die Serben haben die Griechen gegen die Albaner nie gemacht. Es gab keine staatlich angeordnete Diskriminierung, Albaner wurden nicht enteignet und es wurden auch keine Griechen zwangsangesiedelt.
    Die Albaner lebten in Griechenland firedlich mit den Griechen.

    Das einzige was man ihnen aus heutigem Gesichtspunkt ankreiden kann ist, dass die Region nicht besonders gefördert wurde, obwohl sie rückständiger war als viele andere Regionen Griechenlands. Andrerseits ist eine solche Solidaritätspolitik sowieso etwas aus der neueren Zeit um schwächer entwickelte Regionen zu helfen.
    Sag mal bist du behindert.........??????

    Es gab kein Albanien ?????
    Die Orthodoxen Albaner gegen die Muslimischen ????

    Wenn du Mark Bocari kennst müsstest du eigentlich kennen,,,,,,,,,

    Und eines seiner ältesten Briefe durchlesen würdest, dan würdest du Merken das die Albaner sich zusammenschließen wollten um gemeinsam für ein Staat zu kämpfen.

    Das was du geschrieben hast ist typisch Grieschisch .............
    Die Albaner aufteilen in Religion um sie ausseinander zu nehmen wie es doch so hieß damals im jahre 1913..........
    Ihr wart es doch auch die die meinten Tosken und Gegen sind was anderes...............

    Sich an die Muslimischen Albaner rächen ????
    Weswegen den ?????

    Du solltest dir merken das es damals nicht um ein Griechenland ging. Wie auch es gab damals im heutigen Griechenland kaum Griechen ,sondern Albaner und Vlahen. Die Griechen kamen erst, nachdem die Arvaniten die unabhängigkeit geschafft hatten und die Griechen wiederum aus kleinasien auswandern musten. Und was machten die Griechen dan??? Ja genau sie versuchten die Arvaniten, zu massakrieren, zu vertreiben oder einfach nur Mundtot zu machen.

    Der Hass zwischen den beiden Völkern geht deutlich von euch aus..........

  4. #54
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Da meldet sich wieder unser Analphabet zu Wort... naja solange es dir Spaß macht kannste hier ja reinschreiben was du willst, aber halt dich bitte an die Regeln und nimm dich mit Beleidigungen zurück.
    Spiel dich nicht auf...............

    Du hast keine Ahnung................

  5. #55
    Crane
    Wenn du schon diskutieren willst, dann mach das doch mal bitte mit neutralen und vernüftigen Quellen.

    Sag mir wann Albanien entstanden ist. Und wann es das erste mal einen Konflikt zwischen Albanern und Griechen gegeben hat.

    Übrigens dieser ganze Schwachsinn mit "Die Griechen wollten dies und das... die Albaner wollten nur Gutes" kannst du dir sparen. Das hat mit echten Geschichtlichen Ereignissen nichts zu tun, sondern ist deine eigene Interpretation.

    Fang doch einfach mal ganz klein an.

    Beantworte die Frage seit wann es Albanien gibt und seit wann es Konflikte zwischen Albanern und Griechen gibt!

  6. #56
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wenn du schon diskutieren willst, dann mach das doch mal bitte mit neutralen und vernüftigen Quellen.

    Sag mir wann Albanien entstanden ist. Und wann es das erste mal einen Konflikt zwischen Albanern und Griechen gegeben hat.

    Übrigens dieser ganze Schwachsinn mit "Die Griechen wollten dies und das... die Albaner wollten nur Gutes" kannst du dir sparen. Das hat mit echten Geschichtlichen Ereignissen nichts zu tun, sondern ist deine eigene Interpretation.

    Fang doch einfach mal ganz klein an.

    Beantworte die Frage seit wann es Albanien gibt und seit wann es Konflikte zwischen Albanern und Griechen gibt!
    Junge wieso versuchst du auf besserwisser zu machen...............

    Merkst du eigentlich nicht was für ein scheiß deine letzten Beiträge waren..................

    Außerdem sollst du mich nicht immer falsch interpretieren.......

    Das einzige was mit Geschichtlichen erignissen nichts zu tun hatte waren deine Argumentationen die du gestern am Tag gebracht hast.

    Dich sollte man einfach net ernst nehmen.........

    Bevor du was anforderst solltest du mal meine Fragen beantworten die ich dir gestellt habe.........................

  7. #57

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen

    Albanien hat es vorher nie gegeben und die Albaner hatten zu dieser Zeit auch gar kein Nationalgefühl.
    Albanien war immer albanisch und die Albaner hatten sowas wie ein Identitätsbewußtsein , egal ob unter byzantinischer , römischer , slawischer und osmanischer Herrschaft

    Das gleiche auch bei den Serben , Bulgaren und Griechen




    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Orthodoxe Albaner kämpften auf Seiten der Griechen um diese Gebiete von den Osmanen zu befreien. Es ging niemals um ein "Albanien".
    Bist du dir ja wirklich sicher das alle orthodoxen Albaner progriechisch waren?

    Ich mein , die Arvaniten waren ein Stamm das sich mit Griechen sich stark vermischte und assimiliert wurde und natürlich sich als Griechen sahen

    Wieso sehen sich die orthodoxen Albaner in Albanien nicht als Griechen?


    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Die Verlierer der Berfreiungskriege waren natürlich die muslimischen Albaner, die ihre hohen Posten verloren und befürchten mussten, dass die orthodoxen Albaner, Griechen und Serben sich an ihnen rächen werden.
    Genau diesen Zustand haben Österreich und Venedig genutzt um albanischen Nationalismus aufblühen zu lassen. Sie hatten bereits viele Beziehungen zu diesen albanischen Leuten unter dem osmanischen Reich und drohten den zu verlieren. So haben sie sich für einen albanischen Staat eingesetzt.
    Da hast du teilweise Recht , die Österreicher und die Italiener, haben für einen albanischen Staat eingesetzt um den Serben den Adriazugang zu hindern, Albanien sollte als Stützpunkt dienen, dieser Mächte

    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Hätten damals die orthodoxen Albaner abstimmen dürfen, so wäre Griechenland heute noch ein wenig größer.
    Es gab keine Feindesligkeiten zwischen beiden Volksgruppen.
    Es gab auch albanische Größen orthodoxen Glaubens die sich Verdient gemacht haben für die Unabhängigkeit von Albanien

    Der albanisch-orthodoxe Priester und Staatsmann Fan Noli , hat dafür gesorgt das die albanisch-orthodoxe Kirche von der großen griechisch-orthodoxen Kirche befreit , da die albanische Sprache die Liturgie-Sprache wurde statt der griechischen Sprache

    NAch dem ersten Weltkrieg als der amerikanische Präsident Wilson Woodrow als Sieger für eine Neuordnung für Europa eintrat , dieser Mann wurde von Fan Noli eingeredet , dass er in Versaille für die Unabhängigkeit von Albanien eintrat und das ist auch wegen ihm passiert


    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Was du in dein Gehirn nicht reinbekommst ist, dass ein Konflikt zwischen Griechen und Albanern sich erst langsam anfang des 20. Jahrhundert entwickelt hat und erst im 2. Weltkrieg zu ernsthaften Auseinandersetzungen führte.
    Vorher ging es nicht um Griechen gegen Albaner sondern um Christen gegen Muslime.
    Du musst folgendes sehen, Albanien und die Albaner haben keinen Religionskrieg untereinander geführt , als Albanien gegründet wurde 1912 , war die Bevölkerung davon 30% christlich und hatten alle Rechte neben Muslime , Christen waren in albanischenParlamenten und Regierungen vertreten , die Christen in Albanien wurden nicht unterdrückt




    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Solche Sachen, wie die Serben haben die Griechen gegen die Albaner nie gemacht. Es gab keine staatlich angeordnete Diskriminierung, Albaner wurden nicht enteignet und es wurden auch keine Griechen zwangsangesiedelt.
    Die Albaner lebten in Griechenland firedlich mit den Griechen.
    Griechenland will immer griechisch und christlich-orthodox bleiben , es blieben nur die Albaner übrig , die mit der griechischen Politik einverstanden sind, diejenigen die nicht dazugehören wollten sei es wegen der muslimischen Religion, sei es wegend er albanischen Nationalität sind gegangen

    Und wieso , was bedeutet das , wenn man einen Land verlässt ???

    In Albanien leben noch Griechen und erhalten Minderheitenrechte



    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das einzige was man ihnen aus heutigem Gesichtspunkt ankreiden kann ist, dass die Region nicht besonders gefördert wurde, obwohl sie rückständiger war als viele andere Regionen Griechenlands. Andrerseits ist eine solche Solidaritätspolitik sowieso etwas aus der neueren Zeit um schwächer entwickelte Regionen zu helfen.
    Diese Region war anscheiend hart umkämpftes Gebiet

  8. #58
    Crane
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Junge wieso versuchst du auf besserwisser zu machen...............

    Merkst du eigentlich nicht was für ein scheiß deine letzten Beiträge waren..................

    Außerdem sollst du mich nicht immer falsch interpretieren.......

    Das einzige was mit Geschichtlichen erignissen nichts zu tun hatte waren deine Argumentationen die du gestern am Tag gebracht hast.

    Dich sollte man einfach net ernst nehmen.........

    Bevor du was anforderst solltest du mal meine Fragen beantworten die ich dir gestellt habe.........................
    Stell sie bitte nochmal, bin sehr vergesslich.

  9. #59

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    @ illyrian_eagle

    Du gehörst gesperrt! Nicht nur, weil du ständig beleidigst, sondern weil du auch Unsinn verbreitest!

    Natürlich haben sich die Serben im Ersten Balkankrieg das Kosovo zurückgeholt. Und Du wirst es nicht glauben: Die Serben haben im Ersten Balkankrieg auch mehr, als nur das Kosovo erobert.

    Um es dir anschaulich zu erklären. So sah der Grenzverlauf vor dem Ersten Balkankrieg aus:



    Und so sah Serbien am Ende des Ersten Balkankrieges aus:



    Also neben dem Kosovo haben die Serben folgende Gebiete vom Osmanischen Reich erobert:

    Sandžak (serb. Teil), Vardar-Makedonien, Preševo-Tal und Vranje, und deutlich auf der Karte zu erkennen: den größten Teil der heutigen Republik Albanien! Das heutige Nord- und Zentralalbanien wurden im Ersten Balkankrieg von den Serben erobert. Die serb. Armee erkämpfte sich bis an die Adria durch.

    Die Grenzen wurden jedoch international nicht anerkannt. Unter Druck v.a. Österreichs wurde ein neuer Staat gegründet (auf Kosten von Gebieten, welche im Ersten Balkankrieg von den Serben und Griechen erobert wurden), nämlich Albanien. Man hat den Serben folglich keine Gebiete gegeben, sondern Gebiete genommen! Österreich wollte Serbien nicht am Meer sehen, man hatte Angst, Serbien würde erstärken. Einerseits galten die Serben als Russlands Verbündete und man wollte Russlands Einfluss im Balkan eindämpfen (v.a. den Wunsch Russlands einen Zugang zum Mittelmeer unter Kontrolle zu haben) und andererseits lebten in Österreich-Ungarn viele Serben und andere Südslawen unter österr.-ungar. Fremdherrschaft und ein starker Mutterstaat Serbien würde diese Gebiete Österreich-Ungarns gefährden.

    1945 nahm Tito den Serben ein weitere großes Territorium der "Kriegsbeute" von 1912 weg: Vardar-Makedonien. So blieben dem heutigen Serbien nur noch folgende Gebiete, welche man 1912 vom Osman. Reich erwarb: Kosovo, Sandzak, Presevo-Tal und Vranje. Vom serb. Teil Makedoniens blieb nur noch ein kleines Gebiet (Prohor Pcinjski) unter serb. Verwaltung.

    Quelle der Karten: Canvas > Serbian Case > History of the Balkans

  10. #60
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    @ illyrian_eagle

    Du gehörst gesperrt! Nicht nur, weil du ständig beleidigst, sondern weil du auch Unsinn verbreitest!

    Natürlich haben sich die Serben im Ersten Balkankrieg das Kosovo zurückgeholt. Und Du wirst es nicht glauben: Die Serben haben im Ersten Balkankrieg auch mehr, als nur das Kosovo erobert.

    Um es dir anschaulich zu erklären. So sah der Grenzverlauf vor dem Ersten Balkankrieg aus:



    Und so sah Serbien am Ende des Ersten Balkankrieges aus:



    Also neben dem Kosovo haben die Serben folgende Gebiete vom Osmanischen Reich erobert:

    Sandžak (serb. Teil), Vardar-Makedonien, Preševo-Tal und Vranje, und deutlich auf der Karte zu erkennen: den größten Teil der heutigen Republik Albanien! Das heutige Nord- und Zentralalbanien wurden im Ersten Balkankrieg von den Serben erobert. Die serb. Armee erkämpfte sich bis an die Adria durch.

    Die Grenzen wurden jedoch international nicht anerkannt. Unter Druck v.a. Österreichs wurde ein neuer Staat gegründet (auf Kosten von Gebieten, welche im Ersten Balkankrieg von den Serben und Griechen erobert wurden), nämlich Albanien. Man hat den Serben folglich keine Gebiete gegeben, sondern Gebiete genommen! Österreich wollte Serbien nicht am Meer sehen, man hatte Angst, Serbien würde erstärken. Einerseits galten die Serben als Russlands Verbündete und man wollte Russlands Einfluss im Balkan eindämpfen (v.a. den Wunsch Russlands einen Zugang zum Mittelmeer unter Kontrolle zu haben) und andererseits lebten in Österreich-Ungarn viele Serben und andere Südslawen unter österr.-ungar. Fremdherrschaft und ein starker Mutterstaat Serbien würde diese Gebiete Österreich-Ungarns gefährden.

    1945 nahm Tito den Serben ein weitere großes Territorium der "Kriegsbeute" von 1912 weg: Vardar-Makedonien. So blieben dem heutigen Serbien nur noch folgende Gebiete, welche man 1912 vom Osman. Reich erwarb: Kosovo, Sandzak, Presevo-Tal und Vranje. Vom serb. Teil Makedoniens blieb nur noch ein kleines Gebiet (Prohor Pcinjski) unter serb. Verwaltung.

    Quelle der Karten: Canvas > Serbian Case > History of the Balkans

    Serbien hat sich Kosovo und Makedonien erst geholt als die Albaner die Osmanen geschwächt hatten. Das ist die Wahrheit. Ihr wart nur so stark weil wie heute schon damals euch Russland mit Waffen gefüttert hat und weil die Osmanische armee schwächer wurde da viele Albaner die da tätig waren austraten und für Albanien kämpften.

    Sperr mich doch Tesla wenn du kanst. Ich kan auch nichts dafür das du die Wahrheit net abkanst..................

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkankrieg
    Von CG_Lady im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 20:51
  2. Balkankriege 1912 - 1913
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 20:53
  3. Balkankrieg
    Von deni im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 14:05
  4. DER BALKANKRIEG
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 23:55
  5. Serbische Greueltaten in Mazedonien , Balkankrieg 1912/13
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 09:29