BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Banja Luka

Erstellt von Zurich, 17.09.2007, 20:49 Uhr · 1 Antwort · 13.176 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Banja Luka

    Banja Luka








    Basisdaten

    Staat: Bosnien-Herzegowina
    Entität: Republika Srpska
    Gemeinde: Banja Luka
    Koordinaten: 44° 46' N, 17° 11' O
    Höhe: 163 m ü. A.
    Einwohner Kernstadt: 224.647 (2004)
    Einwohner Gemeinde: 323.228 (2007)
    Telefonvorwahl: (+387) 051
    Postleitzahl: 78 000

    Struktur und Verwaltung
    Bürgermeister: Dragoljub Davidović
    Webpräsenz: Oficijelna internet prezentacija grada Banjaluke



    Einführung

    Banja Luka (kyrillisch: Бања Лука) eine Universitätsstadt in Bosnien und Herzegowina; sie beheimatet den Verwaltungssitz des Gliedstaates Republika Srpska. Mit 224.647 Einwohnern in der Kernstadt und 323.228 Einwohnern in der Agglomeration ist sie die zweitgrößte Stadt in Bosnien und Herzegowina.



    Geschichte

    Die ursprüngliche Siedlung erlangte mit dem römischen Handelsweg von Salon nach Servitium schnell Bedeutung. Die Römer hatten die Siedlung erstmals mit Stadtmauern befestigt, um den Handelsweg zu erhalten und die entdeckten Heilquellen nutzen zu können. Nach dem Untergang des Römischen Reichs übernahmen Slawen die Stadt.
    Erstmals namentlich erwähnt wird Banja Luka 1494 vom ungarischen König Vladislav. Der Ursprung des Namens ist ungeklärt, möglicherweise wird er von den Worten Ban und Luka abgeleitet. Der "Ban/Banj-Herrscher" ist ein Herrschaftstitel, der im Bosnien des 13. Jahrhundert durch den "Kralj-König" ersetzt wurde, "Luka" bedeutet Hafen oder "Ort der Ruhe", somit kann man den Namen am ehesten mit "Königshafen" übersetzen.
    Nachdem Banja Luka von den Osmanen erobert wurde, wurde die Stadt Verwaltungssitz eines ottomanischen Statthalters. Während der jahrhundertelangen osmanischen Regierungszeit war Banja Luka einige Male durch türkisch-österreichische Kriege, aber auch durch Erdbeben und Pest zerstört worden. Im 19. Jahrhundert wurde Banja Luka von Österreich-Ungarn annektiert, das die Stadt modernisierte, indem es Fabriken bauen ließen und Verkehrsanbindungen an Wien und anderen Städten herstellte. Die Stadt erweiterte sich bedeutend im 20. Jahrhundert. Nach dem Ende des Bosnienkrieges wurde 1998 der Regierungssitz der Republika Srpska von Pale nach Banja Luka verlegt.



    Geographie

    Die Stadt befindet sich im Norden des Landes und bildet das Zentrum des westlichen Teils der Republika Srpska. Banja Luka liegt an beiden Ufern des Vrbas, der aus einer Schluchtenlandschaft hervorquellend in die pannonische Ebene hineinfließt. Die Stadt ist Mittelgebirgen umgeben. Südlich der Stadt ist es sehr gebirgig und dort befindet sich der Vrbas Canyon. Nördlich der Stadt ist die Landschaft zum Teil sehr flach.
    Banja Luka ist bekannt für seine Alleen, deretwegen sie den Spitznamen „Grüne Stadt“ erhielt. Im Volksmund heißt es, in Banja Luka gäbe es doppelt so viele Bäume wie Menschen.
    Im Stadtteil Trapisti befindet sich ein Thermalbad, ein staatliches Kurkrankenhaus sowie ein Militärhospital.



    Einwohnerzahl und Stadtteile

    Die Gemeinde Banja Luka erstreckt sich weit über die urbanen Stadtteile hinaus und bezieht Dörfer und Siedlungen im Umkreis von 20 km ein.
    Zudem befindet sich der urbane Teil der Stadt am nordöstlichen Gemeinderand zu Laktasi und Celinac. Daher gibt es Stadtteile, die jenseits der Gemeindegrenzen liegen. Bestes Beispiel ist Trn, der südlichste Stadtteil der Gemeinde Laktasi, welcher selbst mehr Einwohner hat als Laktasi-Zentrum und praktisch mit der Stadt Banja Luka zusammengewachsen ist, jedoch nicht mit Laktasi-Zentrum. Aus diesen Gründen entsprechen die Einwohnerzahlen der Gemeinde nicht denen der eigentlichen Stadt.
    Einwohnerzahlen:
    • Kernstadt (die engeren bzw. zentralen Stadtteile): 224.647 Einwohner (Schätzung 2004)
    • Urbaneres Stadtgebiet inkl. Trn: 308.000 (Schätzung 2007)
    • Großgemeinde Banja Luka (ohne Trn): 323.228 (2007)
    Stadtteile
    Kernstadt:Vorstadt:
    - Südosten:- Süden:- Osten:- Norden:Halburbane Stadtteile (Vorstadt) außerhalb der Gemeinde Banja Luka:Größere Dörfer und Siedlungen der Gemeinde Banja Luka außerhalb der Kernstadt:
    - Süden:- Südosten:- Westen:- Nordwesten:

    Wirtschaft

    Stadt und Region Banja Luka entwickelten sich in den letzten Jahren zur wirtschaftsstärksten Region ganz Bosnien-Herzegowinas. Einerseits profitiert die Stadt mit ihrer engeren Region, dass sie eines der wenigen Gebiete ist, die vom Krieg verschont blieben (während andere Städte und Regionen mit dem Wiederaufbau beschäftigt sind), anderseits galt auch vor dem Krieg der Nordwesten Bosniens als wirtschaftsstark. Zudem wird die zentralistische Haltung der Republika Srpska dafür verantwortlich gemacht, dass ihre Hauptstadt (Banja Luka) boomt und andere Teile der Republika Srpska (vor allem im Ostteil, insbesondere um die Region der Stadt Foca) sich kaum wirtschaftlich entwickeln. Zudem haben in den letzten Jahren liberale politische Kräfte im westlichen Teil der Republika Srpska immer mehr Macht ergriffen, während der Ostteil mehr oder weniger als Hochburg der Radikalen und Nationalisten gilt, was ein weiterer Grund der unterschiedlichen Entwicklung der Republika Srpska ist.
    Banja Luka hat im Vergleich zu anderen Großstädten Bosnien-Herzegowinas mit Abstand die beste Infrastruktur und die geringste Arbeitslosigkeit. Der Flughafen Banja Luka liegt 28 Kilometer nördlich von Banja Luka.



    Verkehr

    Banja Luka hat eine Autobahnverbindung bis Laktaši. Diese wird jedoch ausgebaut bis Gradiška und Kroatien und wird dort an die Autobahn Zagreb-Belgrad angeschlossen. Dieses Projekt soll Ende 2008 / Anfang 2009 fertiggestellt werden. Mit diesem Projekt hängt eine weitere künftige Vision zusammen: Die Autobahn soll ab Banja Luka bis Split verlängert werden und ein Arm dieser Autobahn nach Mostar und so neben der sich im Bau befindenden Autobahn 5c den zweiten Korridor Slawonien-Dalmatien bilden. Kroatien und auch die EU hätten Interesse daran und würden sich an den Kosten beteiligen. Weiter ist ein Projekt in Planung und zwar eine Schnellstraße nach Prijedor und Doboj. Noch ist unklar, ob es eine Schnellstraße oder eine Autobahn werden soll. Weiter besitzt Banja Luka eine Eisenbahnverbindung nach Zagreb und Doboj. Der Hauptbahnhof Banja Lukas wurde 2000 renoviert. Der Flughafen Banja Lukas liegt im Norden in der Gemeinde Laktaši. Dieser war früher ein Militärflughafen und befindet sich seit längerem in der Renovation und Ausbau. Geplant ist eine weitere Piste sowie zwei Terminals. Da für dieses sehr teure Projekt momentan das Geld fehlt, wird dieses Projekt ausgeschoben oder das Vorgehen verzögert. Die öffentliche Verkehr besteht in Banja Luka ausschließlich aus Bussen. Geplant ist aber in Zukunft ein Trolleybus-Netz über der Stadt.



    Medienlandschaft

    Banja Luka ist der Sitz des öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehsenders der Republika Srpska Radio-Televizija Republike Srpske sowie weiterer private Fernseh- und Hörfunksender (darunter 6 in der Region bekannter Privat-Sender).



    Sehenswürdigkeiten

    Die Ferhadija-Moschee, die die älteste Moschee auf dem Gebiet Bosnien-Herzegowinas war, wurde während des Krieges zerstört. Stattdessen verfügt die Stadt nur mit der einzigen auf dem Balkan befindliche Kirche mit goldener Dachkonstruktion über ein sehenswertes Gotteshaus, das im Zweiten Weltkrieg beschädigt und schließlich von den Ustasche zerstört wurde, von 1995 bis 2005 aber wieder originalgetreu aufgebaut worden ist.
    Bekannt ist auch das Partisanendenkmal Banj Brdo oder Šehitluci oberhalb der Stadt. Sehenswert ist auch das Kastel, eine Festung, die durch die Römer erbaut wurde, und während der Zugehörigkeit zum Osmanischen Reich für dessen Zwecke verkleinert wurde.
    Im nördlichen Teil der Stadt in Zaluzani befindet sich die einzige Rennstrecke Bosnien-Herzegowinas. Es werden zwar oft Rennen ausgetragen, doch die sind von geringer Bedeutung. Momentan sucht man nach Investoren um den Rennring und seine gesammte Infrastruktur auf internationale Standtarts auszubauen.



    Bevölkerung

    Die Region um Banja Luka wird seit dem jugoslawischen Bürgerkrieg (1992 bis 1995) größtenteils von ethnischen Serben bewohnt, weil einerseits viele Kroaten und Bosniaken während des Bürgerkrieges aus der Stadt flüchteten und andererseits sich viele serbische Flüchtlinge aus anderen Kriegsgebieten Bosniens und Kroatiens ansiedelten und die Häuser und Wohnungen der geflüchteten Kroaten und Bosniaken besetzten. Minderheiten an Kroaten und Bosniaken leben in der Stadt und Umgebung.
    Die Volkszählung 1991 ergab folgende Zusammensetzung:

    Persöhnlichkeiten


    Partnerstädte


    Bilder der Stadt


    Die meissten Bilder Banja Lukas unter diesem Link:
    http://www.balkanforum.info/f20/banj...4/index15.html

    Hier weitere Bilder:


















































































































  2. #2
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Ich war mal auch in Rumänien und Bulgarien. Und wenn ich nach Banja Luka gehe und mir die Stadt anschaue, dann frage ich mich, warum diese beiden Ländern überhaupt in der EU sind. Auch die Städte aus Süditalien, Griechenland oder Portugal sind meiner Meinung nach, im Vergleich zu Banja Luka und der Region Banja Luka überdeutlich unterentwickelt.

    Bukarest, Athen, Neapel, Palermo, Lissabon,...etc... sind mehr Ghetto als europäische Stadt.

    Vorallem Neapel war für mich sehr erschreckend. Eine einzige Müllhalde. Einfach traurig.

    Neapel:

Ähnliche Themen

  1. Gigantismus in Banja Luka !!!!!!
    Von Zurich im Forum Bauprojekte
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 12:03
  2. Banja Luka brennt!!!
    Von Zurich im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 18:38
  3. Banja Luka!
    Von Rane im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 15:00