BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 29 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 281

Banja Luka pred "navodnim" padom i predaje teritorija !

Erstellt von Dinarski-Vuk, 05.06.2007, 23:15 Uhr · 280 Antworten · 31.344 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.997
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Legen wir kurz alle Karten auf den Tisch. Die kroatische Armee hält Bocac (ca. 20 Kilometer von Banja Luka entfernt) und halb Manjaca in ihrer Hand. Die VRS war zum einem Teil auch durch viele Rückschlage erschüttert, die Armee zwischen Karadzic und Mladic gespalten und funktioniert nicht mehr wie eine koordinierte Einheit wie noch 1993. Auf der anderen Seite, haben die Serben ein günstiges Terrain für die Verteidigung.

    Das Vrbas Tal ist ideal für eine Blockade der kroatischen Offensive mit nur einer Strasse in der Schlucht. Auf der linken Seite ist das Tal Ugra mit einem sehr schwer begehbaren Gelände und auch der natürliche Weg in Richtung Skender Vakuf und Kotor Varos ist eine grosse Herausforderung für das Militär. In der Mitte natürlich das Manjaca-Gebirge.

    Auf der rechten Seite hast du ein Gebiet das an Prijedor angrenzt und sozusagen gebunden ist. Dort operiert die ABiH die zu diesem Zeitpunkt alle ihre Ressourcen erschöpft haben. Ohne eine Regenerierung ihrer Streitkräfte und Verstärkung wären sie nicht in der Lage die Initiative zu ergreifen. Die HV und HVO auf der anderen Seite haben günstige Bedingungen. Der Korridor ist unter Beschuss, aber dort findet kein Angriff statt. Die Serben haben immer noch noch 2-3 fähige Brigaden die die entstandene Löcher füllen und diese Front stabilisieren können.

    Kroatische Brigaden (gardijska) sind taktisch gar nicht ausgebildet worden, um urbane Stadtkämpfe zu führen sondern um feindliche Linien in Blitztempo zu durchbrechen und die Verbindungslinien durchzutrennen und zu isolieren. In der "Oluja" wurden diese Brigaden auch nicht dazu gedacht in Knin direkt einzumarschieren sondern lediglich die Stadt aus sicherer Entfernung einzukesseln und euer "gardijski zdrug" und Spezialeinheiten hätten Strassenkämpfe in Knin führen sollen, aber dazu ist es gar nicht gekommen und so konnten ihre Brigaden im praktisch menschenleeren Knin einmarschieren.
    Nur Izetbegovic und die ABiH wäre zu diesem Zeitpunkt verrückt genug gewesen in die Stadt zu marschieren ohne die USA als unterstützung. Fallobst war Banja Luka nicht. Für Kroatien war die Sache aber gegessen zu diesem Zeitpunkt ohne westlichen Willen, wozu auch.

    Wenn es weiter gegangen währe, dann hätte man von einer der bereits aufgebauten Verteidigungslinie die Stadt unter beschuss genommen und die Amis aus der Luft die Arbeit machen lassen. Also wie du schon gesagt hast,man hätte umrundet, lange bevor man Kopflos mit massiven Verlusten irgendwo rein gehen möchte. Und ob Banja Luka mit dieser zerstrittenen Führung und humanitären Lage überhaupt schon dies verkraftet hätte, ist eine neue Frage.
    Aufjedenfall würden wir Heute paar Prozesse mehr führen am ICTY.

  2. #162

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    2.974
    serbien wurde im daytoner vertrag betrogen und hat am meisten an gebieten verloren.gerecht wäre es gewesen das die serbischen gebiete in kroatien als ausgleich gegeben worden wären.gruss oliver

  3. #163
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.981
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    serbien wurde im daytoner vertrag betrogen und hat am meisten an gebieten verloren.gerecht wäre es gewesen das die serbischen gebiete in kroatien als ausgleich gegeben worden wären.gruss oliver
    wer meint als Aggressor belohnt zu werden , muss mit Konsequenzen leben. Das haben deine Landsleute in Kroatien leidvoll erfahren müssen

  4. #164
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.910
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    serbien wurde im daytoner vertrag betrogen und hat am meisten an gebieten verloren.gerecht wäre es gewesen das die serbischen gebiete in kroatien als ausgleich gegeben worden wären.gruss oliver
    Es gibt keine serbischen Gebiete in Kroatien, gab es nie, wird es nie geben

  5. #165
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    serbien wurde im daytoner vertrag betrogen und hat am meisten an gebieten verloren.gerecht wäre es gewesen das die serbischen gebiete in kroatien als ausgleich gegeben worden wären.gruss oliver
    Vucic meint Dayton war ein Segen für die RS und das war es auch.
    Keiner ist besser davon gekommen als die Serben der RS 17 Region die Heute in der RS sind hatten nie eine Mehrheit von Serben.

  6. #166
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.981
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Es gibt keine serbischen Gebiete in Kroatien, gab es nie, wird es nie geben
    er ignoriert wie die meisten hier Tatsachen


  7. #167
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.072
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Es gibt keine serbischen Gebiete in Kroatien, gab es nie, wird es nie geben
    Wie nennst du dann Gebiete, in denen vor allem Serben leben?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung wurde schlussendlich vom damaligen Obersten Verteidigungsrates der Krajina getroffen. Zu diesem Zeitpunkt war ich immer noch unten und kann bestätigen, dass diese Entscheidungen viele Kommandeure von ihren Korps und Brigaden gar nicht erhalten haben und je nach Gebiet erst am zweiten Tag der "Oluja" wussten, was eigentlich vor sich geht. Falls die Dokumente der Evakuierungen stimmen sollten, dann wussten die beiden obersten Männer im Militär und der Polizei (Mile Mrksic und Tose Pajic) schon Wochen vorher, dass es zu einer grösseren Evakuierung kommen wird, wobei manche der Meinung sind, dass einige Dokumente falsifiziert wurden.

    Die Meinung des Militärs war damals stets, dass die Evakuierung eine Sache der Behörden war und uns immer nahe gelegt wurden, dass die Armee die Kämpfe weiterführen sollte um eine sichere Evakuierung der Bevölkerung zu ermöglichen. Slobo hat die Evakuierung natürlich nicht angeordnet, aber in der Krajina wusste man spätestens nach den betrogenen Wahlen 1993, dass die sämtlichen Milosevic-Gegner und die gemässigtere Opposition zu Martic mundstill gemacht wurden.



    Ich hatte immer das Gefühl, dass Milan Babic einer der wenigen war, der sich wirklich um die Menschen in der RSK sorgte, statt um Macht und die große Politik. Natürlich auch mit Abstrichen, aber irgendwie hab ich ihm das geglaubt.

  8. #168
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Wie nennst du dann Gebiete, in denen vor allem Serben leben?
    In Kroatien wie auch Bosnien lepten seit Langem Serben.
    Die Gebiete waren aber nie serbisches Staatsgebiet.
    Die RS ist ein witz.

  9. #169
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.072
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    In Kroatien wie auch Bosnien lepten seit Langem Serben.
    Die Gebiete waren aber nie serbisches Staatsgebiet.
    Die RS ist ein witz.
    Ich meine auch nicht Staatsgebiet. Für mich sind Grude und Ljubuski auch kroatische Gebiete, auch wenn sie in den Gesamtstaat BiH gehören. Sie leben dort schon ewig und es ist ihre Heimat. Alles andere ist Politik

  10. #170
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Ich meine auch nicht Staatsgebiet. Für mich sind Grude und Ljubuski auch kroatische Gebiete, auch wenn sie in den Gesamtstaat BiH gehören. Sie leben dort schon ewig und es ist ihre Heimat. Alles andere ist Politik
    Natürlich jeder hat Anrecht auf seine Heimat, inzwischen haben viele ihre Heimat verlassen und ihre Kinder haben eine Neue.

Ähnliche Themen

  1. Tadic in Banja Luka "rausgeworfen"
    Von Kingovic im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 13:02
  2. Mandela predaje "zlatnu boginju"?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 13:30
  3. I Pevec Banja Luka pred ste?ajem
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 16:00
  4. Banja Luka: Zatvoren centar "Pevec"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 12:00
  5. Kolubari "Banja Luka kup 2009"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 01:00