BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 33 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 324

Bedeutende Persönlichkeiten der türkischen Geschichte

Erstellt von Almila, 09.03.2012, 21:38 Uhr · 323 Antworten · 38.795 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    190
    Die byzantinische Architektur ist zwar praktisch komplett von den Muslimen übernommen worden, zur Entstehung der byzantinischen Architektur haben aber islamische Elemente ebenso beigetragen.

    Und Sinan war zwar Sohn christlicher Eltern, aber welche Ethnie diese waren ist unbekannt.

  2. #22

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von Dovakhin Beitrag anzeigen
    Die byzantinische Architektur ist zwar praktisch komplett von den Muslimen übernommen worden, zur Entstehung der byzantinischen Architektur haben aber islamische Elemente ebenso beigetragen.

    Und Sinan war zwar Sohn christlicher Eltern, aber welche Ethnie diese waren ist unbekannt.
    ach ja??

  3. #23
    Kejo
    Übrigens:

    Sultan Suleymans Relief hängt in der Kammer des Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Sieht so aus:



    Einschließlich seines hängen dort 23 Reliefs der berühmtesten Gesetzgeber der Menschheitsgeschichte.

    Im Türkischen wird er nicht umsonst Kanuni Süleyman genannt. Kanuni = Gesetzgeber.

  4. #24
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Yunan absondert mal wieder Unkluges von sich. Aufgrund des osmanischen Millet-Systems war jeder dieser leuchtenden Köpfe ohne Abstriche ein Osmane mit vollen Rechten und Pflichten. Egal ob Kosovo-Albaner, Türke, Araber, Kurde oder griechischer Muslim; sie alle waren damals Osmanen und haben sich auch mit dieser Identität mehr als nur angefreundet. Das besondere an diesem System war, dass ein muslimischer Balkanese und ein Araber, ein Türke und ein Grieche sich qua Religionszugehörigkeit verbunden(er) fühlten, als bspw. ein muslimischer und christlicher Albaner. Das schaffte ein Zusammengehörigkeitgefühl, das die Grenzen der Nationalität sprengte. Und genau zu dieser Zeit erreichte auch das Osmanische Reiche, vom Maghreb bis nach Persien, von den Toren Wiens bis nach Jemen, seinen Zenit.
    Albanische Moslems& Christen waren immer verbunden immerhin haben wir auch Zusammen gegen Besatzer gekämpft.

  5. #25
    Kejo
    Ich wusste, dass eine solche Reaktion folgen würde, aber zur Zeit des Osmanischen Reiches spielte die Religion eine viel wichtigere Rolle als die ethnische Zugehörigkeit. Das ist für viele Menschen heute schwer nachzuvollziehen, weil wir heute doch sehr liberal geworden sind, aber es war tatsächlich so. Die Religion war zu diesen Zeiten elementar. Erst gegen Ende des Osmanischen Reiches änderte sich dies, womit die Todesglocken für das Reich der Osmanen anfingen zu läuten. Das ist gar nicht mal so lange her: 19./20. Jahrhundert.

  6. #26
    Emirkan
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat sich Yunan etwas unverständlicher ausgedrückt. Ich glaube er meinte speziell die Osmanen... Kann mich aber irren.
    Bei den Osmanen wäre es ja nicht verwunderlich. Mimar Sinan war griechischer Abstammung, aber eben ein Osmane und somit kann man ihn durchaus als Türke definieren.
    Vermutlich. Aber solche pauschalen Aussagen dienen nur der Provokation.

    Auch die Osmanen haben sicherlich die Byzantinische Architektur absorbiert, aber wiederum die Vorhandene Kunst zu neuen Formen verholfen.

    Über Mimar Sinan's Herkunft weis man nicht viel. Es gibt wenige Geschichtszeugnisse über seinen Familienstamm.

    Wikipedia schreibt:

    Sinan wuchs als Sohn möglicherweise türkisch-sprachiger [10][11] Eltern christlichen Glaubens im kappadokischen Dorf Ağırnas bei Kayseri auf und wurde vermutlich auf den Namen Joseph oder Yusuf getauft. Ob er in Ağırnas geboren ist, ist genauso unbekannt wie die ethnische Herkunft seiner Familie, die griechischen, armenischen oder türkischen Ursprungs gewesen sein kann.[11] [...]

    Sinan

  7. #27
    Emirkan
    Mit einer der wichtigsten Persönlichkeiten der türkischen und islamischen Geschichte wurde noch nicht erwähnt:

    Al-Fârâbî



    Abû Naμr Muhammad Ibn Tarkân Ibn Uzlu al-Fârâbî gehört zu den wichtigsten Denker der islamischen Geistesgeschichte. Er wird der zweite Aristoteles genannt, da er dessen Werke sehr genau kommentierte und
    die Konzepte Platons ebenso fortführte.

  8. #28
    Emirkan
    Lagari Hasan Celebi, er wird als der erste Mensch beschrieben, der den benannten Raketenflug über den Bosporus geflogen ist.

    Lagari Hasan Celebi

    Lagâri Hasan Çelebi, der Bruder von Hezarfen Ahmed Çelebi (s.u.), wird in einer Beschreibung des osmanischen Schriftstellers Evliya Çelebi als der erste Mensch genannt, der erfolgreich einen Raketenflug absolviert habe. Der Raketentreibstoff sei Schwarzpulver gewesen, der Flug habe innerhalb 20 Sekunden in eine Höhe von 300 Metern geführt. Danach sei der Sturz in den Bosporus mit künstlichen Flügeln abgebremst worden.

  9. #29
    evropi
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Mimar Sinan war kein Türke. Türkische Architektur wurde von Griechen und Armeniern entworfen.
    Wre Yunan...reg dich doch nicht auf lass den Türken doch ihre Architekten.
    In Griechenland haben wir doch auch genug berühmte Persönlichkeiten und über unsere Architektur brauche ich glaube ich auch nicht mehr zu schreiben.
    Wre emeis stin Ellada exoume tosa polla omorfa ktiria!

  10. #30
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.092
    Osman I., Gazi (1258-1326)



    war der Begründer der osmanischen Dynastie und des Osmanischen Reiches.

    Osman Gazi war von Beginn an daran interessiert, die Christen in seinen eroberten Ländern zu beschützen. Diese Neigung von Osman gilt als einer der Gründe für die rasche Vergrößerung des osmanischen Reichs. Der türkische Geschichtsschreiber Aschikpaschazade verzeichnete dazu mehrere Zitate von Osman. Osman hatte sich bereits früh zum Beschützer der Christen vor den Plünderungen des benachbarten Fürstentums der Germiyan ernannt.

    Osmanische Quellen machen deutlich, dass Istimalet (Schutz und Respekt von Fremden, um Sympathien zu ernten) eine große Bedeutung für den Erfolg der osmanischen Eroberungen und die Vergrößerung des Reichs hatte.

Seite 3 von 33 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berühmte Persönlichkeiten der Geschichte
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 13:10
  2. Die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 16:41
  3. Persönlichkeiten die euch inspirieren
    Von economicos im Forum Rakija
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 11:30
  4. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  5. Berühmte Persönlichkeiten der Geschichte und Träume
    Von citro im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 03:24