BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

was bedeutet Illiyrien in der serbischen (jugoslaw.) oder

Erstellt von MIC SOKOLI, 04.03.2005, 14:52 Uhr · 36 Antworten · 2.593 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    was bedeutet Illiyrien in der serbischen (jugoslaw.) oder

    griechischen sprache?

    also in der alb. sprache bedeutet ilire =der freie, iliri(a)= das freie land!


    das ist natürlich nur eine these!
    ist ja trotzdem nicht bewiesen, dass die alb. nicht 100% von den illyrern abstammen, da es keine schriftl. beweise gibt!

    na wo bleiben eure scheiss lügen!

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: was bedeutet Illiyrien in der serbischen (jugoslaw.) ode

    Zitat Zitat von drenicaku
    g

    das ist natürlich nur eine these!
    ist ja trotzdem nicht bewiesen, dass die alb. nicht 100% von den illyrern abstammen, da es keine schriftl. beweise gibt!

    :
    Meine These ist, das die Eskimos vom Wal Ross abstammen


  3. #3
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445

    Re: was bedeutet Illiyrien in der serbischen (jugoslaw.) ode

    Zitat Zitat von drenicaku
    ist ja trotzdem nicht bewiesen, dass die alb. nicht 100% von den illyrern abstammen, da es keine schriftl. beweise gibt!
    Es gibt definitiv keine Beweise!
    Das wäre ungefähr so, als ob Deutsche sich als das älteste Volk definieren und Gebietsansprüche ableiten würden, bloß weil der älteste Mensch in Europa im Neandertal (Deutschl.) ausgegraben wurde.... :wink:
    Und vor allem wäre es (wie eure Illyrertheorie) weder beweisbar, noch widerlegbar und hätte auch keinerlei Sinn und Nutzen.

    Die Kroaten, Slowenen und Kärntner haben übrigens auch schon mal diesen Trip gehabt ("Illyrismus", 19.Jhdt.) und sogar ein illyrisches Königreich gehabt!
    Ihr seid ein bißchen spät dran (ungefähr 150 Jahre) und nicht die Ersten...
    http://derstandard.at/?url=/?id=1532992

    "Illyrer und Albaner
    Noch immer umstritten ist die Beziehung der antiken Illyrer zu den modernen Albanern. Da es nur sehr wenige Quellen über die illyrische Sprache gibt, ist eine Beweisführung sehr schwierig.
    Erwogen werden eine direkte Abkommenschaft der Albaner von den Illyrern, aber auch eine späte Einwanderung der Albaner in ihren heutigen Sprachraum. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass die Illyrer zwar durchaus in einer Beziehung zu den heutigen Albanern stehen, aber dabei nur eines von mehreren Elementen der Ethnogenese darstellen...

    Illyrismus und Südslawen
    Durch ihren halb legendenhaften Charakter eigneten sich die Illyrer gut als Anknüpfungspunkt für nationale Identitätsstiftung. Die Vorkämpfer der südslawischen Nationalismen im 19. Jahrhundert behaupteten, dass ihre Völker von den Illyrern abstammen. Besonders verbreitet war diese These bei den Kroaten und Slowenen. Der südslawische Illyrismus postulierte die ethnische Einheit aller Südslawen, die nur in eng verwandte Stämme untergliedert seien. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts spielte die Illyrerthese für die südslawischen Nationalismen keine Rolle mehr...."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrer

    "Die besonders unter albanischen Sprachwissenschaftlern betonte enge Verwandtschaft der antiken illyrischen Dialekte mit dem modernen Albanisch ist jedoch recht zweifelhaft, lassen sich doch im Albanischen überaus zahlreiche Entlehnungen aus dem Lateinischen und Griechischen und auch dem Slawischen nachweisen, die schon lange wirksam waren, ehe im 15. Jahrhundert die ersten Überlieferungen über die albanische Sprache einsetzen. "
    http://infos.aus-germanien.de/Illyre...er_und_Albaner

    Aber gut, dass ihr Albaner ja mehr wisst als Experten ...
    Mir ist es ziemlich wurst, von wem ihr oder sonst jemand abstammt - ich hab nachgelesen und die gängige objektive Meinung aus Lexika usw. ist, dass die Theorie umstritten ist und vor allem von alb. Historikern vertreten wird. Das reicht mir...

    Warum fangt ihr eigentlich immer wieder mit dieser "Rassentheorie" an - man möchte fast meinen es wäre euer einziges Argument und eure einzige Identitätsdefinition ... :wink:

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    http://www.pnp.de/lokales/news.php?id=27819

    Funde aus Albanien erstmals in Deutschland

    Hoher Besuch: Albanischer Botschafter kommt zur Eröffnung der Sonderausstellung »Die Illyrer« nach Künzing

    von Franz Bergbauer.
    Künzing. Das Archäologie-Museum Quintana in Künzing präsentiert noch bis 12. Juni eine bemerkenswerte Sondersausstellung: »Die Illyrer - Europas vergessenes Volk zwischen Griechen und Kelten.«

    Albanien, das fast vergessene Land in Europa, hat dafür erstmals seine Museen geöffnet und über 300 bedeutende Fundobjekte zur Verfügung gestellt. Das kleine Land an der Adria-Küste war seit dem 2. Jahrtausend vor Christus das zentrale Siedlungsgebiet des Illyrischen Volkes, das während der Eisenzeit zu den bedeutendsten in Europa zählte.
    Zur Eröffnung der Sonderausstellung waren u. a. auch der Botschafter der Republik Albanien in Berlin, Gazmend Turdiu, und der Erste Sekretär an der Botschaft, Ernal Filo, nach Künzing gekommen. Der Chef-Diplomat Albaniens freute sich, mit der Ausstellung einem größeren Kreis von Interessenten Kultur und Geschichte seines Heimatlandes näher bringen zu können.
    Mit der Sonderausstellung »Die Illyrer - Europas vergessenes Volk zwischen Griechen und Kelten« beschreitet das Museum Quintana neue Wege, wie Bürgermeister Bernhard Feuerecker und Museumsleiterin Dr. Eva Bayer-Niemeier feststellten. Die Sonderausstellung wurde über Staats- und Landesgrenzen hinweg konzipiert. Sie war bereits im Landesmuseum in Asparn an der Zaya in Niederösterreich zu sehen, wird jetzt bis 12. Juni in Künzing zu sehen sein und dann vom 1. Juli bis 1. November im Keltenmuseum auf der Heuneburg in der Gemeinde Herbertingen im Nachbarbundesland Baden-Württemberg.
    Durch eine solche Bündelung der Aktionen, so Dr. Bayer-Niemeier, werde es auch künftig möglich sein, trotz engerer Budgets Sonderausstellungen durchzuführen. Die Sonderausstellung »Die Illyrer« ist laut Dr. Bayer-Niemeier aber nur ein erster Schritt in der Zusammenarbeit über Staats- und Landesgrenzen hinweg. Das zweite Projekt wird die von den drei Partnermuseen Asparn, Heuneburg und Künzing entwickelte Ausstellung über »Kelten entlang der Donau« sein. Die Ausstellung über das Volk der Illyrer wird von der Europäischen Union über das Programm »Leader plus« finanziell gefördert.
    Mit der Illyrer-Ausstellung sei das Museum in Künzing vor der größten Herausforderung gestanden, teilte die Museumsleiterin mit. Ein Teil der Dauerausstellung musste für drei Monate ins Depot. Bei einem Teil der Vitrinen wurde jedoch die ursprüngliche Einrichtung beibehalten. Die Besucher haben somit eine Vergleichsmöglichkeit mit Fundmaterial aus Künzing aus der gleichen Zeitspanne.
    Dr. Bayer-Niemeier dankte bei der Ausstellungseröffnung besonders dem Leihgeber der Fundstücke. Die Zusammenarbeit mit den Museen in Tirana und Durres in Albanien sei problemlos gewesen. Professor Dr. Korkuti und Dr. Lahi von der Akademie der Wissenschaften in Tirana seien sehr kooperativ gewesen.
    Professor Dr. Andreas Lippert von der Universität in Wien, von dem Idee und Konzept der Illyrer-Ausstellung stammen, führte in die Geschichte der Illyrer ein.
    Landrat Christian Bernreiter, MdB Bruni Irber und auch Professor Muzafer Korkuti gratulierten dem Museum Quintana zur diesjährigen Sonderausstellung, mit der die Reihe interessanter Schauen in Künzing fortgesetzt wird. Botschafter Gazmend Turdiu war nach einer über siebenstündigen Autofahrt am Donnerstagnachmittag in Osterhofen und Künzing eingetroffen. In Künzing trug er sich in das »Goldene Buch« der Gemeinde ein. Bürgermeister Bernhard Feuerecker überreichte zudem ein Begrüßungsgeschenk und wies darauf hin, dass die Gemeinde in der Vergangenheit viel Geld in die Hand genommen habe, um das kulturelle Erbe ihrer Vorfahren zu bewahren.
    Bei einem anschließenden Rundgang durch Rathaus und Museum zeigte sich der oberste Diplomat Albaniens in der Bundesrepublik stark beeindruckt von der modernen Präsentation der Fundstücke im Museum Quintana. Und besonders erfreut war der Botschafter, dass die Vor- und Frühgeschichte seines Heimatlandes mit der Sonderausstellung einem breiten Publikum zugänglich gemacht werde.

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Die Illyrer haben Albanien bewohnt , doch in Gegesatz zu den Germanen , slawen und Turktataren haben die Albaner keinerlei Spuren von ihrer Einwanderung!!!



    Jaja ich kann mich genau Erinnern an die Jahre vor dem Kosovokrieg wo die leiben slawischen Serben in Prizren Steine aus einen einst riesigen illyrischen Festung abgetragen werden um zum Hausbau verwendet werden!


    Ja die serbische Allmacht !!!

    Und kommen an mit Behauptungen an und zwar mit verschiedensten Erfindungen das albaner keine Illyrer seinen !!!

    Wo sie ohnehin die Illyrer Stück für Stück das Land wegnahmen!

  6. #6

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die Illyrer haben Albanien bewohnt , doch in Gegesatz zu den Germanen , slawen und Turktataren haben die Albaner keinerlei Spuren von ihrer Einwanderung!!!



    Jaja ich kann mich genau Erinnern an die Jahre vor dem Kosovokrieg wo die leiben slawischen Serben in Prizren Steine aus einen einst riesigen illyrischen Festung abgetragen werden um zum Hausbau verwendet werden!


    Ja die serbische Allmacht !!!

    Und kommen an mit Behauptungen an und zwar mit verschiedensten Erfindungen das albaner keine Illyrer seinen !!!

    Wo sie ohnehin die Illyrer Stück für Stück das Land wegnahmen!

    Ja und wenn ihr Nachfahre der Illyrer seit und was jetzt? Die Geschichte des Kosovo gehört trotzdem uns! Eure Gechichte ist in Albanien.

  7. #7
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die Illyrer haben Albanien bewohnt , doch in Gegesatz zu den Germanen , slawen und Turktataren haben die Albaner keinerlei Spuren von ihrer Einwanderung!!!



    Jaja ich kann mich genau Erinnern an die Jahre vor dem Kosovokrieg wo die leiben slawischen Serben in Prizren Steine aus einen einst riesigen illyrischen Festung abgetragen werden um zum Hausbau verwendet werden!


    Ja die serbische Allmacht !!!

    Und kommen an mit Behauptungen an und zwar mit verschiedensten Erfindungen das albaner keine Illyrer seinen !!!

    Wo sie ohnehin die Illyrer Stück für Stück das Land wegnahmen!

    Ja und wenn ihr Nachfahre der Illyrer seit und was jetzt? Die Geschichte des Kosovo gehört trotzdem uns! Eure Gechichte ist in Albanien.
    <Ich muss dich leider berichtigen!

    Ihre Geschichte liegt in den Karpaten, und, ab dem 13Jht. in Albanien...

  8. #8

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die Illyrer haben Albanien bewohnt , doch in Gegesatz zu den Germanen , slawen und Turktataren haben die Albaner keinerlei Spuren von ihrer Einwanderung!!!



    Jaja ich kann mich genau Erinnern an die Jahre vor dem Kosovokrieg wo die leiben slawischen Serben in Prizren Steine aus einen einst riesigen illyrischen Festung abgetragen werden um zum Hausbau verwendet werden!


    Ja die serbische Allmacht !!!

    Und kommen an mit Behauptungen an und zwar mit verschiedensten Erfindungen das albaner keine Illyrer seinen !!!

    Wo sie ohnehin die Illyrer Stück für Stück das Land wegnahmen!

    Ja und wenn ihr Nachfahre der Illyrer seit und was jetzt? Die Geschichte des Kosovo gehört trotzdem uns! Eure Gechichte ist in Albanien.
    <Ich muss dich leider berichtigen!

    Ihre Geschichte liegt in den Karpaten, und, ab dem 13Jht. in Albanien...
    ich weiss nicht ob ihr ganz die lat. schrift lesen oder verstehen könnt, die frage war was ilir/ien in euren sprachen bedeutet?

  9. #9
    Mare-Car
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die Illyrer haben Albanien bewohnt , doch in Gegesatz zu den Germanen , slawen und Turktataren haben die Albaner keinerlei Spuren von ihrer Einwanderung!!!



    Jaja ich kann mich genau Erinnern an die Jahre vor dem Kosovokrieg wo die leiben slawischen Serben in Prizren Steine aus einen einst riesigen illyrischen Festung abgetragen werden um zum Hausbau verwendet werden!


    Ja die serbische Allmacht !!!

    Und kommen an mit Behauptungen an und zwar mit verschiedensten Erfindungen das albaner keine Illyrer seinen !!!

    Wo sie ohnehin die Illyrer Stück für Stück das Land wegnahmen!

    Ja und wenn ihr Nachfahre der Illyrer seit und was jetzt? Die Geschichte des Kosovo gehört trotzdem uns! Eure Gechichte ist in Albanien.
    <Ich muss dich leider berichtigen!

    Ihre Geschichte liegt in den Karpaten, und, ab dem 13Jht. in Albanien...
    ich weiss nicht ob ihr ganz die lat. schrift lesen oder verstehen könnt, die frage war was ilir/ien in euren sprachen bedeutet?
    Es bedeutet Land der Heimat

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ne in der serb sprache bedeutet es:
    nashe glavni crce glavni zemlje!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Abschiebung ex-jugoslaw. Flüchtlinge & Migranten
    Von Krajisnik im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 17:47
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 00:22
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 12:10
  4. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 21:27
  5. Suche dringend Jugoslaw. Kochbuch!!!
    Von Rob im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 16:55