BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

die bedeutung der albanischen flagge

Erstellt von Ohrid-Albaner, 30.12.2009, 20:16 Uhr · 63 Antworten · 50.092 Aufrufe

  1. #11
    ardi-
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    schau hier: Kastrioten ? Wikipedia
    hier ist der hintergrund gelb...

    File:StemaeFamiljesKastrioti2.GIF - Wikipedia, the free encyclopedia

    ich habe es von hier,

    kann ja sein das die fahne bei kriegen die farbe auf rot gewechselt hat

    mythen gibt es genug, links dazu kenne ich nicht da ich nicht gesucht habe

  2. #12
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    weiss nicht aber diese bezeichung kam irgendwie erst spät, da unser volk vor den osmanen arberia hiess
    du weißt es doch selbst nicht

  3. #13
    ardi-
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    du weißt es doch selbst nicht




    es ist so
    wir hiessen arber
    die im süden
    arberesh
    die türken nennen uns arnaut und die griechen arvanit


  4. #14
    En.
    Avatar von En.

    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    557
    das mit dem gelben Hintergrund ist das offizielle Wappen der Familie Kastrioti.

  5. #15
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen



    es ist so
    wir hiessen arber
    die im süden
    arberesh
    die türken nennen uns arnaut und die griechen arvanit

    ich meinte eher wie du es geschrieben hattest ^^

    "ich weiß nicht aber..."


  6. #16
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Der Doppeladler als Reichsadler [Bearbeiten]


    Doppeladler im Wappen des Heiligen Römischen Reichs, Illustration einer Prachthandschrift um 1540


    Im späten Byzantinischen Reich wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Palaiologen gebräuchlich – von diesen Adlern leiten sich wohl alle europäischen Reichsadler ab:[1] Der byzantinischer Doppeladler war der dreifach gekrönte Doppeladler, später mit Brustschild, das den heiligen Georg zeigt. Nach 1453 nachweisbar und besonders auf russischen Wappen.
    Von Byzanz übernahm das Russische Zarenreich als „das dritte Rom“ - nach dem „heidnischen“ Rom und dem christlichen Konstantinopel - den Doppeladler in Gold auf rotem Grund seit dem Jahr 1487. Diese Ableitung ist aber durchaus umstritten.[6]
    Das Heilige Römische Reich verwendete den Doppeladler in Gold auf Schwarz seit der Regierungszeit Kaiser Sigismunds, der genaue Beschluss datiert auf das Jahr 1433. Vorher galt seit Karl dem Großen der einköpfige Reichsadler als Zeichen kaiserlicher Gewalt. Nimbiert – als Symbol des „heilig“ – war schon der einköpfige Adler, der Doppelköpfige bleibt es.[7]
    Das 1871 errichtete Deutsche Reich ersetzte den Doppeladler wieder durch einen einköpfigen Adler.
    Nach der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 kam der Doppeladler auch in das Österreichische Wappen. Dort blieb er bis zur Auflösung der österreich-ungarischen Monarchie 1918. Österreich hat politische Veränderungen lange sorgfältig nachvollzogen: Der Brustschild seines Doppeladlers schwoll im „großen“ Wappen auf zweiundsechzig Felder an, im „mittleren“ trugen - in Anlehnung an den Quaternionenadler – die Schwungfedern Schildchen der Erblande, darunter auch Ungarn.[8]
    Zur Zeit des Austrofaschismus zwischen 1934 und 1938 wurde der Wappenadler erneut doppelköpfig, und wieder nimbiert, beides in heraldisch-symbolischer Willkürlichkeit.
    Auch die griechisch-orthodoxe Kirche führt den Doppeladler in Übernahme aus Ostrom. Die armenische Kirche benutzt das Symbol des Doppeladlers nach 1300-jähriger Tradition.[9]








    ist von byzanz

  7. #17
    Posavac
    Was ist das über den Adler...n Partyhut?


  8. #18
    Opala
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Der Doppeladler als Reichsadler [Bearbeiten]


    Doppeladler im Wappen des Heiligen Römischen Reichs, Illustration einer Prachthandschrift um 1540


    Im späten Byzantinischen Reich wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Palaiologen gebräuchlich – von diesen Adlern leiten sich wohl alle europäischen Reichsadler ab:[1] Der byzantinischer Doppeladler war der dreifach gekrönte Doppeladler, später mit Brustschild, das den heiligen Georg zeigt. Nach 1453 nachweisbar und besonders auf russischen Wappen.
    Von Byzanz übernahm das Russische Zarenreich als „das dritte Rom“ - nach dem „heidnischen“ Rom und dem christlichen Konstantinopel - den Doppeladler in Gold auf rotem Grund seit dem Jahr 1487. Diese Ableitung ist aber durchaus umstritten.[6]
    Das Heilige Römische Reich verwendete den Doppeladler in Gold auf Schwarz seit der Regierungszeit Kaiser Sigismunds, der genaue Beschluss datiert auf das Jahr 1433. Vorher galt seit Karl dem Großen der einköpfige Reichsadler als Zeichen kaiserlicher Gewalt. Nimbiert – als Symbol des „heilig“ – war schon der einköpfige Adler, der Doppelköpfige bleibt es.[7]
    Das 1871 errichtete Deutsche Reich ersetzte den Doppeladler wieder durch einen einköpfigen Adler.
    Nach der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 kam der Doppeladler auch in das Österreichische Wappen. Dort blieb er bis zur Auflösung der österreich-ungarischen Monarchie 1918. Österreich hat politische Veränderungen lange sorgfältig nachvollzogen: Der Brustschild seines Doppeladlers schwoll im „großen“ Wappen auf zweiundsechzig Felder an, im „mittleren“ trugen - in Anlehnung an den Quaternionenadler – die Schwungfedern Schildchen der Erblande, darunter auch Ungarn.[8]
    Zur Zeit des Austrofaschismus zwischen 1934 und 1938 wurde der Wappenadler erneut doppelköpfig, und wieder nimbiert, beides in heraldisch-symbolischer Willkürlichkeit.
    Auch die griechisch-orthodoxe Kirche führt den Doppeladler in Übernahme aus Ostrom. Die armenische Kirche benutzt das Symbol des Doppeladlers nach 1300-jähriger Tradition.[9]








    ist von byzanz
    Bring doch nicht überall Byzanz rein

  9. #19
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Der Doppeladler als Reichsadler [Bearbeiten]


    Doppeladler im Wappen des Heiligen Römischen Reichs, Illustration einer Prachthandschrift um 1540


    Im späten Byzantinischen Reich wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Palaiologen gebräuchlich – von diesen Adlern leiten sich wohl alle europäischen Reichsadler ab:[1] Der byzantinischer Doppeladler war der dreifach gekrönte Doppeladler, später mit Brustschild, das den heiligen Georg zeigt. Nach 1453 nachweisbar und besonders auf russischen Wappen.
    Von Byzanz übernahm das Russische Zarenreich als „das dritte Rom“ - nach dem „heidnischen“ Rom und dem christlichen Konstantinopel - den Doppeladler in Gold auf rotem Grund seit dem Jahr 1487. Diese Ableitung ist aber durchaus umstritten.[6]
    Das Heilige Römische Reich verwendete den Doppeladler in Gold auf Schwarz seit der Regierungszeit Kaiser Sigismunds, der genaue Beschluss datiert auf das Jahr 1433. Vorher galt seit Karl dem Großen der einköpfige Reichsadler als Zeichen kaiserlicher Gewalt. Nimbiert – als Symbol des „heilig“ – war schon der einköpfige Adler, der Doppelköpfige bleibt es.[7]
    Das 1871 errichtete Deutsche Reich ersetzte den Doppeladler wieder durch einen einköpfigen Adler.
    Nach der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 kam der Doppeladler auch in das Österreichische Wappen. Dort blieb er bis zur Auflösung der österreich-ungarischen Monarchie 1918. Österreich hat politische Veränderungen lange sorgfältig nachvollzogen: Der Brustschild seines Doppeladlers schwoll im „großen“ Wappen auf zweiundsechzig Felder an, im „mittleren“ trugen - in Anlehnung an den Quaternionenadler – die Schwungfedern Schildchen der Erblande, darunter auch Ungarn.[8]
    Zur Zeit des Austrofaschismus zwischen 1934 und 1938 wurde der Wappenadler erneut doppelköpfig, und wieder nimbiert, beides in heraldisch-symbolischer Willkürlichkeit.
    Auch die griechisch-orthodoxe Kirche führt den Doppeladler in Übernahme aus Ostrom. Die armenische Kirche benutzt das Symbol des Doppeladlers nach 1300-jähriger Tradition.[9]








    ist von byzanz
    ich find eman kann nicht sagen er ist von der byzanz.
    Viele flaggen haben streifen.haben sie sich jetzt gegenseitig das merkmal geklaut?
    oder kreuze??
    Oder sterne?
    von daher ist die antwort
    der ist von der byzanz
    für mich schlicht und ergreifend sinnlos

  10. #20
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Was ist das über den Adler...n Partyhut?

    :tard:
    genau...ohne den hut kommste bei uns in keine disco rein

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bedeutung Mašala
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 14:59
  2. Islam und die Bedeutung !!!
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:50
  3. Bedeutung und Herkunft der serbischen Flagge und Wappens
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 11:17
  4. USA-Flagge mit Kosovo-Flagge
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 18:18
  5. Ursprung Der Albanischen Flagge
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 11:00