BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

die bedeutung der albanischen flagge

Erstellt von Ohrid-Albaner, 30.12.2009, 20:16 Uhr · 63 Antworten · 50.079 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Was ist das über den Adler...n Partyhut?

    ne xD ist kein partyhut sondern der helm von Skenderbeg



  2. #22
    Arvanitis
    Sie ist hergeleitet von einem Siegel von Gjergj Kastriot Skanderbeg, dem albanischen Nationalhelden, der die Albaner in einem Aufstand im 15. Jahrhundert gegen das Osmanische Reich anführte und eine kurze Zeit der Unabhängigkeit (1443-1478) brachte. Skanderbegs Adler geht wiederum auf byzantinische Vorbilder zurück. Und zu Ehren Skanderbegs, der 25 Jahre lang gegen die Türken gekämpft und gegen sie bis zu seinem Tod insgesamt 25 Schlachten ausgetragen hat, hat man dem doppelköpfigen Adler 25 Federn verliehen.

  3. #23

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    so was lernt man in der 4 Klasse.

  4. #24

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    es gab auch vor Byzanz doppelköpfige Adler also es heißt zwar so, ist aber nicht byzantinischen Ursprungs

  5. #25

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Was ist das über den Adler...n Partyhut?


    hahahhaa...denn muss man einfach haben!!

  6. #26
    Arvanitis
    Warum wehren sich die Albaner eigentlich so gegen den Ursprung des Adlers aus Byzanz?

  7. #27
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Warum wehren sich die Albaner eigentlich so gegen den Ursprung des Adlers aus Byzanz?
    wer wehrt sich denn überhaupt so???

    dass man flaggen von älteren kulturen und staaten abguckt ist ja normal...die serben, österreich-ungarn, russen und montenegriner haben ja alle zusammen mit den albanern dem byzantinischen Reich den Doppeladler abgeguckt...also von daher...

  8. #28
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    wer wehrt sich denn überhaupt so???

    dass man flaggen von älteren kulturen und staaten abguckt ist ja normal...die serben, österreich-ungarn, russen und montenegriner haben ja alle zusammen mit den albanern dem byzantinischen Reich den Doppeladler abgeguckt...also von daher...
    Ja dass ist ja auch nachvollziehbar. Aber einige User hier behaupten ja strikt dass es mit Byzanz absolut nichts zu tun hatt.

  9. #29
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Der Doppeladler als Reichsadler [Bearbeiten]


    Doppeladler im Wappen des Heiligen Römischen Reichs, Illustration einer Prachthandschrift um 1540


    Im späten Byzantinischen Reich wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Palaiologen gebräuchlich – von diesen Adlern leiten sich wohl alle europäischen Reichsadler ab:[1] Der byzantinischer Doppeladler war der dreifach gekrönte Doppeladler, später mit Brustschild, das den heiligen Georg zeigt. Nach 1453 nachweisbar und besonders auf russischen Wappen.
    Von Byzanz übernahm das Russische Zarenreich als „das dritte Rom“ - nach dem „heidnischen“ Rom und dem christlichen Konstantinopel - den Doppeladler in Gold auf rotem Grund seit dem Jahr 1487. Diese Ableitung ist aber durchaus umstritten.[6]
    Das Heilige Römische Reich verwendete den Doppeladler in Gold auf Schwarz seit der Regierungszeit Kaiser Sigismunds, der genaue Beschluss datiert auf das Jahr 1433. Vorher galt seit Karl dem Großen der einköpfige Reichsadler als Zeichen kaiserlicher Gewalt. Nimbiert – als Symbol des „heilig“ – war schon der einköpfige Adler, der Doppelköpfige bleibt es.[7]
    Das 1871 errichtete Deutsche Reich ersetzte den Doppeladler wieder durch einen einköpfigen Adler.
    Nach der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 kam der Doppeladler auch in das Österreichische Wappen. Dort blieb er bis zur Auflösung der österreich-ungarischen Monarchie 1918. Österreich hat politische Veränderungen lange sorgfältig nachvollzogen: Der Brustschild seines Doppeladlers schwoll im „großen“ Wappen auf zweiundsechzig Felder an, im „mittleren“ trugen - in Anlehnung an den Quaternionenadler – die Schwungfedern Schildchen der Erblande, darunter auch Ungarn.[8]
    Zur Zeit des Austrofaschismus zwischen 1934 und 1938 wurde der Wappenadler erneut doppelköpfig, und wieder nimbiert, beides in heraldisch-symbolischer Willkürlichkeit.
    Auch die griechisch-orthodoxe Kirche führt den Doppeladler in Übernahme aus Ostrom. Die armenische Kirche benutzt das Symbol des Doppeladlers nach 1300-jähriger Tradition.[9]





    ist von byzanz

    Gilt vielleicht für Serbien, Russland, Montenegro und co.

    Aber nicht für Albanien-.....
    Und hört endlich auf so ein scheiss in die Welt zu setzen.

  10. #30
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ja dass ist ja auch nachvollziehbar. Aber einige User hier behaupten ja strikt dass es mit Byzanz absolut nichts zu tun hatt.
    Hat es auch nicht.

Ähnliche Themen

  1. Bedeutung Mašala
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 14:59
  2. Islam und die Bedeutung !!!
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:50
  3. Bedeutung und Herkunft der serbischen Flagge und Wappens
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 11:17
  4. USA-Flagge mit Kosovo-Flagge
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 18:18
  5. Ursprung Der Albanischen Flagge
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 11:00